Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Ju-Jutsu

Ju-Jutsu Alles rund um moderne Ju Jutsu / Jiu Jitsu Stile (wie z.B. "Ju-Jutsu" (DJJV), "JJ Modern" (BAE), "Ju-Jutsu-Do" etc.. Diskussionen über Geschichte, Techniken, Entwicklung, Zukunft, Prüfungsprogramme, Allkampf, Ju-Jutsu-Fighting & Duo sowie Formenwettkampf und sonstige Veranstaltungen/Seminare usw.



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 24-02-2016, 11:25
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Krav Maga, Ju Jutsu
 
Registrierungsdatum: 07.03.2011
Ort: München
Alter: 38
Beiträge: 341
Standard Braungurt-Vorbereitung

Guten Tag in die Runde,

da ich bei GRÜN und BLAU bereits sehr erfreut über die Qualität Eurer Antworten war, darf ich mich nun in der Vorbereitung auf den Braungurt (geplant für Dez. 2016) wieder an Euch wenden.

Meine erste Frage betriftt die Abwehr mit dem Stock gg. Atemiangriffe, hier haben wir uns im Training überlegt, was das GENAU bedeutet. Und zwar an einem konkreten Beispiel.

Angriff: Gerader Fußstoß
Verteidigung: Schritt zu Seite und gleichzeitiger Hieb mit dem Stock auf Bein des Gegners.


Danke im Voraus!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #2  
Alt 24-02-2016, 12:05
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: TaiJi, FMA, WC
 
Registrierungsdatum: 16.12.2015
Ort: NRW
Beiträge: 2.483
Standard

Zitat:
Zitat von Inderst Beitrag anzeigen
da ich bei GRÜN und BLAU bereits sehr erfreut über die Qualität Eurer Antworten war, darf ich mich nun in der Vorbereitung auf den Braungurt (geplant für Dez. 2016) wieder an Euch wenden.

Meine erste Frage betriftt die Abwehr mit dem Stock gg. Atemiangriffe, hier haben wir uns im Training überlegt, was das GENAU bedeutet. Und zwar an einem konkreten Beispiel.
Hi Inderst,
da ich in "den ersten Runden" nicht involviert war, und meine Gürtelprüfungen im JJ ne halbe (oder ganze ) Ewigkeit zurückliegen, ne Frage (als Anregung):
Kannst Du nicht vielleicht die ein oder andere "Anleihe" bei den FMA machen, was Stockangriffe und -Abwehr angeht? Weil da gibt's schöne - auch mit Hebeln, Würfen etc. Nur so'ne Idee.
Viel Erfolg!
__________________
HG Silverback * Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere. (Groucho Marx)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 24-02-2016, 12:25
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Krav Maga, Ju Jutsu
 
Registrierungsdatum: 07.03.2011
Ort: München
Alter: 38
Beiträge: 341
Standard

Zitat:
Zitat von * Silverback Beitrag anzeigen
Hi Inderst,
da ich in "den ersten Runden" nicht involviert war, und meine Gürtelprüfungen im JJ ne halbe (oder ganze ) Ewigkeit zurückliegen, ne Frage (als Anregung):
Kannst Du nicht vielleicht die ein oder andere "Anleihe" bei den FMA machen, was Stockangriffe und -Abwehr angeht? Weil da gibt's schöne - auch mit Hebeln, Würfen etc. Nur so'ne Idee.
Viel Erfolg!
Hm, in diese Richtung will ich eben gerade nicht. Ich möchte einen schnellen Kontakt ohne großes Follow-Up. Die grundsätzliche Frage ist nun aber:

Darf der Stock schon selbst ein (fast schon proaktiver) Angriff sein, siehe Bsp., oder muss ich den Angriff erst mit ihm aufnehmen / blocken und arbeite dann weiter?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 24-02-2016, 12:38
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: TaiJi, FMA, WC
 
Registrierungsdatum: 16.12.2015
Ort: NRW
Beiträge: 2.483
Standard

Zitat:
Zitat von Inderst Beitrag anzeigen
Hm, in diese Richtung will ich eben gerade nicht. Ich möchte einen schnellen Kontakt ohne großes Follow-Up.
Verständnisfrage: In welche Richtung nicht: 1. In Richtung FMA oder 2. in Richtung Würfe/ Hebel?
Weil:
- Wenn's 1. wäre müsste ich leider generell passen, sorry.
- Wenn's 2. wäre: Da würden die FMA ja geradezu ein "Füllhorn" anbieten (und da die Würfe/ Hebeltechniken z.B. beim MA ohnehin erst später, mithin die anderen Tewchniken früher kommen, kann man da aus dem vollen schöpfen) (Beispiel: Block-Gegenangriff, Block-Entwaffnung (z.B. beim MA mit verschiedenen "Serien" (und da sind echt schöne dabei )) (das würde bestimmt was hermachen!), ...
__________________
HG Silverback * Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere. (Groucho Marx)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 24-02-2016, 13:33
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Krav Maga, Ju Jutsu
 
Registrierungsdatum: 07.03.2011
Ort: München
Alter: 38
Beiträge: 341
Standard

Zitat:
Zitat von * Silverback Beitrag anzeigen
Verständnisfrage: In welche Richtung nicht: 1. In Richtung FMA oder 2. in Richtung Würfe/ Hebel?
Weil:
- Wenn's 1. wäre müsste ich leider generell passen, sorry.
- Wenn's 2. wäre: Da würden die FMA ja geradezu ein "Füllhorn" anbieten (und da die Würfe/ Hebeltechniken z.B. beim MA ohnehin erst später, mithin die anderen Tewchniken früher kommen, kann man da aus dem vollen schöpfen) (Beispiel: Block-Gegenangriff, Block-Entwaffnung (z.B. beim MA mit verschiedenen "Serien" (und da sind echt schöne dabei )) (das würde bestimmt was hermachen!), ...
Zunächst einmal BEIDES nicht. Die Frage lautet: Als WAS wird der Stock verstanden? Wehrt sich hier ein Mann MIT Stock oder wehrt sich hier ein Mann DURCH Stock, wenn man so will.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 24-02-2016, 13:41
Benutzerbild von Cillura
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Shotokan Karate, Jiu Jitsu, Combat Arnis
 
Registrierungsdatum: 24.07.2010
Beiträge: 4.231
Standard

Kannst du das "mit" und "durch" genauer erläutern?
__________________
Man darf den Trainer, während des Trainings ruhig hassen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 24-02-2016, 13:45
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Krav Maga, Ju Jutsu
 
Registrierungsdatum: 07.03.2011
Ort: München
Alter: 38
Beiträge: 341
Standard

Hui, ich wußte, dass das nicht leicht wird. ;-)

Kann meine Verteidigung den Stockeinsatz EINSCHLIESSEN ("mit") oder erfolgt diese durch IN ERSTER LINIE "durch" den Stock?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 24-02-2016, 13:54
Benutzerbild von Cillura
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Shotokan Karate, Jiu Jitsu, Combat Arnis
 
Registrierungsdatum: 24.07.2010
Beiträge: 4.231
Standard

Ok, ist mir zwar immer noch nicht ganz klar was du meinst, aber ich beschreibe dir mal, wie es bei uns gehandhabt wird.


Beispiel war von dir der Fußtritt des Angreifers:

Ich könnte jetzt A den Stock dazu verwenden aktiv dieses Bein durch Schläge anzugreifen oder ich könnte B den Angriff aufnehmen und dann Werfen und nen netten Hebel mit Stock als Verstärker ansetzen ODER ich mache eine Kombination aus beidem. C aktiv den Gegner mit dem Stock angreifen und dann den Stock zum Werfen und Hebeln verwenden.

Ich denke, dass in der Prüfung gern gesehen wird, dass du mit dem Stock umgehen kannst. Also wenn du schon nen Gegenstand zur Verteidigung in der Hand hast, dann nutze ihn auch dafür. Stock ordentlich aufs Schienbein macht beim Gegner schon weniger Lust noch mal zu treten. Unser Trainer möchte immer alles sehen
__________________
Man darf den Trainer, während des Trainings ruhig hassen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 24-02-2016, 13:56
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Krav Maga, Ju Jutsu
 
Registrierungsdatum: 07.03.2011
Ort: München
Alter: 38
Beiträge: 341
Standard

Ich bin wohl so der A-Typ. :-)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 24-02-2016, 14:00
Benutzerbild von Cillura
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Shotokan Karate, Jiu Jitsu, Combat Arnis
 
Registrierungsdatum: 24.07.2010
Beiträge: 4.231
Standard

Bei mir kommt das immer so bisl drauf an, was der andere macht. Bei einem Fußtritt würde ich auch lieber mit dem Stock aufs Bein schlagen. Bei Schlägen nehme ich auch gern mal Angriffe weich auf und nutze den Stock dann zum Werfen oder Hebeln. Kommt bisl auf die Distanz drauf an. Bei kürzeren Stöcken und Kontaktangriffen schlag ich auch mal schnell auf die Muskeln. Wie gesagt, bei uns wird ne gute Mischung aus allem erwartet.
__________________
Man darf den Trainer, während des Trainings ruhig hassen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 24-02-2016, 14:03
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Krav Maga, Ju Jutsu
 
Registrierungsdatum: 07.03.2011
Ort: München
Alter: 38
Beiträge: 341
Standard

Nun, ich verstehe das einerseits natürlich, dass ERWARTUNGEN da sind, ich frage allerdings diesmal ganz konkret im Sinn der Prüfungsordnung: Bestanden? Nicht bestanden? Angriff mit Stock abgewehrt oder nicht?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 24-02-2016, 14:04
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: TaiJi, FMA, WC
 
Registrierungsdatum: 16.12.2015
Ort: NRW
Beiträge: 2.483
Standard

geb zu, vor dem letzten Post hatte ich's nochimmer nicht genau verstanden, sorry.

Zitat:
Zitat von Inderst Beitrag anzeigen
Ich bin wohl so der A-Typ. :-)
Nun, da kann (z.B. durch FMA/ MA geholfen werden (z.B. durch einfachen Stockschlag, durch Gegenangriffe mit Schlägen, Stichen, "But" (kurzes Stockende), durch sogenannte "Abanicos", ... )).

Hoffe, dass das jetzt mehr in Deine Richtung geht?! Wenn nicht, zweitesmal sorry, will hier keine Verwirrung reinbringen.
__________________
HG Silverback * Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere. (Groucho Marx)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 24-02-2016, 14:05
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Krav Maga, Ju Jutsu
 
Registrierungsdatum: 07.03.2011
Ort: München
Alter: 38
Beiträge: 341
Standard

Nein, dann haben wir uns schon verstanden, danke!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 24-02-2016, 14:06
Benutzerbild von Cillura
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Shotokan Karate, Jiu Jitsu, Combat Arnis
 
Registrierungsdatum: 24.07.2010
Beiträge: 4.231
Standard

Hm. Gute Frage. Das liegt dann wohl im Auge des Prüfers. Theoretisch wäre "Angriff abgewehrt" ja auch "bestanden". Folglich müsste Variante A völlig ausreichen. Praktisch würde dir unser Trainer/Prüfer bei einer Braungurt-Prüfung so lange auf den Zeiger gehen, bis du ihm etwas technisch anspruchsvolleres zeigst. Denn Variante A kann auch schon in der Gelbgurtprüfung gezeigt werden.
__________________
Man darf den Trainer, während des Trainings ruhig hassen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 24-02-2016, 14:07
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Krav Maga, Ju Jutsu
 
Registrierungsdatum: 07.03.2011
Ort: München
Alter: 38
Beiträge: 341
Standard

Da "kann" tatsächlich eine Menge gezeigt werden, ja. :-(
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
9. Jahre Alt und Braungurt Michael Kann Karate, Kobudō 519 06-05-2013 21:40
Peter Angerer Braungurt! Kraken Grappling 13 18-01-2011 16:49
Peter Angerer ist Braungurt im Gracie Jiu Jitsu peter schira Grappling 17 15-12-2010 23:41
Braungurt Brazilien Jiu Jitsu Tonfigur Grappling 8 20-10-2010 03:48
Verkaufe JuJutsu Grün/Blau/Braungurt Videos Twist Kauf, Verkauf und Tausch 3 16-05-2003 16:46



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:33 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.