Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Ju-Jutsu

Ju-Jutsu Alles rund um moderne Ju Jutsu / Jiu Jitsu Stile (wie z.B. "Ju-Jutsu" (DJJV), "JJ Modern" (BAE), "Ju-Jutsu-Do" etc.. Diskussionen über Geschichte, Techniken, Entwicklung, Zukunft, Prüfungsprogramme, Allkampf, Ju-Jutsu-Fighting & Duo sowie Formenwettkampf und sonstige Veranstaltungen/Seminare usw.



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #46  
Alt 28-07-2015, 07:23
Benutzerbild von Bero
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: inzwischen beim JuJutsu gelandet
 
Registrierungsdatum: 30.06.2011
Alter: 35
Beiträge: 3.480
Standard

Zitat:
Zitat von Eskrima-Düsseldorf Beitrag anzeigen
Da hier in letzter Zeit ja soviel Wert auf political correctness gelegt wird, es muss "Messermensch" heißen. Alles andere wäre sexistisch
Tut mir leid, dass war unsensible von mir.

Ich bezog mich selbstverständlich auf Messerangreifer beiderlei Geschlechtes und auch Menschen wie Transgender etc. möchte ich natürlich mit einbeziehen, hier soll sich keiner ausgeschlossen fühlen.

Allerdings könnte ich eine akkutrate Bestimmung des Angreifertypus auch durchaus auf die Verteidigung auswirken.
So soll der gemeine Eherochen z.B. den Stich von oben/seite in Dolchhaltung präferieren und dieses Wissen kann einem durchaus ein größeres Zeitfenster verschaffen.

Geändert von Bero (28-07-2015 um 07:40 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #47  
Alt 28-07-2015, 08:00
Benutzerbild von Cillura
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Shotokan Karate, Jiu Jitsu, Combat Arnis
 
Registrierungsdatum: 24.07.2010
Beiträge: 4.231
Standard

Zitat:
Zitat von Bero Beitrag anzeigen
...
Allerdings könnte ich eine akkutrate Bestimmung des Angreifertypus auch durchaus auf die Verteidigung auswirken.
So soll der gemeine Eherochen z.B. den Stich von oben/seite in Dolchhaltung präferieren und dieses Wissen kann einem durchaus ein größeres Zeitfenster verschaffen.
Da kommt wieder die Doktrin "Kenne deinen Feind" ganz gelegen. Der gemeine Straßenschläger greift ja auch gern mit nem rechten Schwinger an. Zumindest hab ich mir das sagen lassen. Ob es wirklich so ist, will ich gar nicht erleben.

Aber ich muss sagen, was geht in der Ehe so verdammt schief, dass man Probleme mit nem Messer lösen will? Kann man sich nicht einfach scheiden lassen und dann lebt man nicht mehr zusammen und gut ist. Das ist mir völlig unverständlich.
__________________
Man darf den Trainer, während des Trainings ruhig hassen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 28-07-2015, 08:03
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Bujinkan Budo Taijutsu
 
Registrierungsdatum: 10.07.2002
Ort: Hannover
Alter: 39
Beiträge: 1.523
Standard

Da fragste am besten ne Täterin.
__________________
Gesendet mittels Unterhaltungselektronik ohne Tapatalk.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 28-07-2015, 08:06
Benutzerbild von Cillura
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Shotokan Karate, Jiu Jitsu, Combat Arnis
 
Registrierungsdatum: 24.07.2010
Beiträge: 4.231
Standard

Zitat:
Zitat von Tyrdal Beitrag anzeigen
Da fragste am besten ne Täterin.
Bin mir nicht sicher, ob ich so eine Begegnung haben will. Kann mir nur vorstellen, dass da physisch und psychisch einiges schief gelaufen sein muss, wenn jemand so austickt.
__________________
Man darf den Trainer, während des Trainings ruhig hassen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 28-07-2015, 08:08
Benutzerbild von Bero
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: inzwischen beim JuJutsu gelandet
 
Registrierungsdatum: 30.06.2011
Alter: 35
Beiträge: 3.480
Standard

Zitat:
Zitat von Cillura Beitrag anzeigen
Aber ich muss sagen, was geht in der Ehe so verdammt schief, dass man Probleme mit nem Messer lösen will? Kann man sich nicht einfach scheiden lassen und dann lebt man nicht mehr zusammen und gut ist. Das ist mir völlig unverständlich.
Könnte so etwas der Auslöser sein?

Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #51  
Alt 28-07-2015, 08:20
Benutzerbild von Cillura
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Shotokan Karate, Jiu Jitsu, Combat Arnis
 
Registrierungsdatum: 24.07.2010
Beiträge: 4.231
Standard

Kann das Vid erst heut abend guggen
__________________
Man darf den Trainer, während des Trainings ruhig hassen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #52  
Alt 28-07-2015, 08:22
Benutzerbild von Bero
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: inzwischen beim JuJutsu gelandet
 
Registrierungsdatum: 30.06.2011
Alter: 35
Beiträge: 3.480
Standard

Zitat:
Zitat von Cillura Beitrag anzeigen
Kann das Vid erst heut abend guggen
Ist nur Ton
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #53  
Alt 28-07-2015, 08:30
Benutzerbild von Cillura
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Shotokan Karate, Jiu Jitsu, Combat Arnis
 
Registrierungsdatum: 24.07.2010
Beiträge: 4.231
Standard

Zitat:
Zitat von Bero Beitrag anzeigen
Ist nur Ton
Hab ich hier nicht.
__________________
Man darf den Trainer, während des Trainings ruhig hassen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #54  
Alt 28-07-2015, 10:48
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Pekiti Tirsia Kali
 
Registrierungsdatum: 16.12.2006
Beiträge: 287
Standard

Zitat:
Zitat von Eskrima-Düsseldorf Beitrag anzeigen
wobei man ganz klar sagen muss, dass "wir FMA´ler" da auch keine vernünftige/zufriedenstellende Lösung haben.
Sorry Christian, da muss ich einhaken. Gerade bei diesem Thema kann man die FMA nicht über einen Kamm zu scheren. Natürlich sind die philippinischen Stile auf den ersten Blick von außen alle irgendwie ähnlich, aber in der Praxis sind die Unterschiede dann halt so groß wie die zwischen Nullkontakt-Karate und Muay Thai. Ich finde das Pekiti Tirsia und mich in Deiner Aussage nicht wieder.
Sowohl unsere Bewegungsprinzipien, als auch unsere Trainingsmethoden sind "vernünftig" (logisch aufgebaut, gut fundiert) und "zufriedenstellend" (im Sinne von 'befriedigend') - das System ist nicht am Ende seiner Entwicklung und soll weiter verbessert werden, aber die Methoden sind funktionabel. Ich habe bisher noch nichts gesehen, was mich hätte mehr überzeugen oder die Prinzipien des PTK in Frage stellen können.
Was nicht heißen soll, dass andere Leute nicht auch clever wären: Es gibt durchaus Sachen, die ich für ähnlich gut halte. Aber auch die kommen fast alle aus dem FMA/Silat-Bereich, oder wurden ganz stark von dort beeinflusst.

Das System ist nur das Werkzeug, den Skill im Umgang damit muss sich jeder selbst erarbeiten. Wir erweisen dem philippinischen Erbe keinen guten Dienst, wenn wir Lücken in den FMA behaupten, wo keine sind. Es muss halt alles verstanden und richtig trainiert werden.

Merkwürdig ist nämlich der Ansatz vieler Leute (damit bist nicht Du gemeint, Christian!), eine Methode/Technik ein paar mal zu trainieren, dann unter Druck damit zu versagen (welch Wunder), und daraus dann zu folgern, dass die Methode an sich nicht funktioniert.

Im Übrigen:
Zitat:
Zitat von Cillura
Der Rest, den man die ganze Stunde übt, ist dadurch aber nicht überflüssig, sondern unterstützt das Entwickeln der notwendigen Skills - es gehört alles zusammen. Und je länger man dabei ist und dran bleibt, umso mehr merkt man, dass alles eins ist und einzelne Teile nicht einfach herausgetrennt werden sollten.
100%
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #55  
Alt 28-07-2015, 11:21
Benutzerbild von Bero
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: inzwischen beim JuJutsu gelandet
 
Registrierungsdatum: 30.06.2011
Alter: 35
Beiträge: 3.480
Standard

Zitat:
Zitat von Lowkick Loverboy Beitrag anzeigen
Wir erweisen dem philippinischen Erbe keinen guten Dienst, wenn wir Lücken in den FMA behaupten, wo keine sind. Es muss halt alles verstanden und richtig trainiert werden.
Ehrlich gesagt kann ich mit solchen Aussagen gerade im Waffenbereich sehr wenig Anfangen.

Bei den HIT-/Szenariolehrgängen wo das Messer behandelt wurde, waren auch durchaus Leute aus dem FMA (namentlich unter anderm PTK) anwesend und die hatten mit einem aggressiven, "systemunkonformen" Angreifer genau so große Probleme wie alle anderen.

Es gibt kein perfekten System, es gibt immer Lücken und sei es nicht in der Theorie, dann spätestens in der Praxis.
Am Ende kochen alle nur mit Wasser, am Ende kommt es immer auf den Anwender und eben auch den Angreifer an. (5€ ins Phrasenschwein)

Da finde ich es immer ehrlicher zu sagen: "Wir machen Sachen mit denen Leute überlebt haben aber es sind damit auch schon Leute gestorben."

Versteh mich nicht falsch, ich mag PTK und halte große Stücke auf das System aber zu behaupten es hätte keine "Lücken", bzw. würde immer funktionieren, halte ich für ausgemachten Blödsinn.

Geändert von Bero (28-07-2015 um 11:38 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #56  
Alt 28-07-2015, 11:34
Benutzerbild von Eskrima-Düsseldorf
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Individual Combat System
 
Registrierungsdatum: 27.05.2002
Ort: Mönchengladbach
Beiträge: 7.885
Blog-Einträge: 1
Standard

Zitat:
Zitat von Lowkick Loverboy Beitrag anzeigen
Sorry Christian, da muss ich einhaken. Gerade bei diesem Thema kann man die FMA nicht über einen Kamm zu scheren. Natürlich sind die philippinischen Stile auf den ersten Blick von außen alle irgendwie ähnlich, aber in der Praxis sind die Unterschiede dann halt so groß wie die zwischen Nullkontakt-Karate und Muay Thai. Ich finde das Pekiti Tirsia und mich in Deiner Aussage nicht wieder.
Sowohl unsere Bewegungsprinzipien, als auch unsere Trainingsmethoden sind "vernünftig" (logisch aufgebaut, gut fundiert) und "zufriedenstellend" (im Sinne von 'befriedigend') - das System ist nicht am Ende seiner Entwicklung und soll weiter verbessert werden, aber die Methoden sind funktionabel. Ich habe bisher noch nichts gesehen, was mich hätte mehr überzeugen oder die Prinzipien des PTK in Frage stellen können.
Was nicht heißen soll, dass andere Leute nicht auch clever wären: Es gibt durchaus Sachen, die ich für ähnlich gut halte. Aber auch die kommen fast alle aus dem FMA/Silat-Bereich, oder wurden ganz stark von dort beeinflusst.

Das System ist nur das Werkzeug, den Skill im Umgang damit muss sich jeder selbst erarbeiten. Wir erweisen dem philippinischen Erbe keinen guten Dienst, wenn wir Lücken in den FMA behaupten, wo keine sind. Es muss halt alles verstanden und richtig trainiert werden.

Merkwürdig ist nämlich der Ansatz vieler Leute (damit bist nicht Du gemeint, Christian!), eine Methode/Technik ein paar mal zu trainieren, dann unter Druck damit zu versagen (welch Wunder), und daraus dann zu folgern, dass die Methode an sich nicht funktioniert.

Im Übrigen:


100%
Ich glaube Dir gerne, das PTK ein gutes sehr durchdachtes und funktionelles System ist.

Trotzdem sind jedermans Chancen unbewaffnet einen skrupellos und brutal vorgetragenen Messerangriff zu überstehen einfach schlecht, egal was derjenige trainiert.

Ich wollte nur nicht das hier stehenbleibt "ach ich mache so ein bisschen FMA, Messer sind kein Problem" (überspitzt formuliert).

Edit, ich sehe gerade dass ich das auch blöd formuliert habe. Wir haben natürlich vernünftige Ideen, Techniken und Trainingsmethoden aber 100 %ige Sicherheit gibt es eben nicht und auch die beste FMA macht einen nicht unverwundbar.
__________________
Krav Maga in Mönchengladbach

Geändert von Eskrima-Düsseldorf (28-07-2015 um 11:42 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #57  
Alt 28-07-2015, 12:08
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Pekiti Tirsia Kali
 
Registrierungsdatum: 16.12.2006
Beiträge: 287
Standard

@ Bero & Christian:

Da stimme ich Euch völlig zu: Absolute Sicherheiten gibt es nicht, auch nicht durch FMA- oder konkret PTK-Training. Das habe ich auch nicht gemeint. SV-Training ist lediglich Chancenverbesserung. Um diese Chancenverbesserung zu maximieren, entstehen Systeme, als Schnittmengen von körperlichen Methoden und Unterrichtsweisen. Und an der Stelle war meine Aussage "keine Lücken" gemeint: ich bin überzeugt, dass wir in den FMA, bzw. im PTK, alle nötigen Tools haben, um unsere Chancen für den Ernstfall zu maximieren. Und das wir gut daran tun, das System zu durchdringen und richtig zu trainieren, und nur sehr vorsichtig die überlieferten Methoden zu ändern. Die Jungs haben sich schon was gedacht in den letzten x Generationen.

Schief gehen kann dann im Ernstfall trotzdem immer noch alles, das ist wohl (hoffentlich!) allen Beteiligten klar.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #58  
Alt 28-07-2015, 12:38
Benutzerbild von Eskrima-Düsseldorf
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Individual Combat System
 
Registrierungsdatum: 27.05.2002
Ort: Mönchengladbach
Beiträge: 7.885
Blog-Einträge: 1
Standard

Zitat:
Zitat von Lowkick Loverboy Beitrag anzeigen
@ Bero & Christian:

Da stimme ich Euch völlig zu: Absolute Sicherheiten gibt es nicht, auch nicht durch FMA- oder konkret PTK-Training. Das habe ich auch nicht gemeint. SV-Training ist lediglich Chancenverbesserung. Um diese Chancenverbesserung zu maximieren, entstehen Systeme, als Schnittmengen von körperlichen Methoden und Unterrichtsweisen. Und an der Stelle war meine Aussage "keine Lücken" gemeint: ich bin überzeugt, dass wir in den FMA, bzw. im PTK, alle nötigen Tools haben, um unsere Chancen für den Ernstfall zu maximieren. Und das wir gut daran tun, das System zu durchdringen und richtig zu trainieren, und nur sehr vorsichtig die überlieferten Methoden zu ändern. Die Jungs haben sich schon was gedacht in den letzten x Generationen.

Schief gehen kann dann im Ernstfall trotzdem immer noch alles, das ist wohl (hoffentlich!) allen Beteiligten klar.
Ich dachte mir das wir das ähnlich sehen
__________________
Krav Maga in Mönchengladbach
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #59  
Alt 28-07-2015, 15:10
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Ju-Jutsu, Goshindo, stiloffenes Karate, Tai Chi Chuan (lange Yang-Form)
 
Registrierungsdatum: 06.08.2005
Ort: Bildstock
Beiträge: 186
Standard

Zitat:
Zitat von Lowkick Loverboy Beitrag anzeigen
SV-Training ist lediglich Chancenverbesserung. Um diese Chancenverbesserung zu maximieren, entstehen Systeme, als Schnittmengen von körperlichen Methoden und Unterrichtsweisen.

Schief gehen kann dann im Ernstfall trotzdem immer noch alles, das ist wohl (hoffentlich!) allen Beteiligten klar.

Das ist ja mal eine klare Ansage. Vielen Dank, wenn ich darf werde ich die gelegentlich zitieren.
__________________
Bis dann
Thomas
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #60  
Alt 28-07-2015, 15:53
Benutzerbild von amasbaal
Moderator
Kampfkunst: FMA & Silat und ein bischen Boxen aus Europa und Südostasien
 
Registrierungsdatum: 20.05.2006
Ort: Köln
Alter: 52
Beiträge: 8.515
Standard

Zitat:
Zitat von th.giese Beitrag anzeigen
Das ist ja mal eine klare Ansage.
ist das für dich neu?
das ist doch kkb konsens seit jahrhunderten (außerhalb des konsens stehen halt betriebsblinde "fanboys", trolls und sehr vergessliche menschen).
im grunde geht es doch nur um die frage, wie man das, was man trainiert am besten trainiert, um die chancensteigerung möglichst immer weiter zu verbessern.

deshalb interessieren mich aussagen wie "laufen trainieren" oder "messer ist immer sch..." nicht weiter. ist selbstverständlich und überflüssig zu erwähnen - ebenso wie das bashen von allzu überzeugten und auch noch schlecht dargestellten "lösungen" angesichts von messerattacken.

also "butter bei die fische": wie trainiert ihr messer-sv und warum haltet ihr die ansätze für gut oder schlecht (RELATIV, da wir ja alle wissen das...). alles andere ist doch zeitraubendes gelaber ohne erkenntnisgewinn.
__________________
"I prefer them to be awake when I severe their arms and beat them to death with it." Maul Mornie und sein Verhältnis zu k.o.s
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Beste Kombo beim Sparring dodgeever Kickboxen, Savate, K-1. 0 13-05-2013 08:25
Warum verwendet man beim Fechten mit dem langen Messer nur eine Hand? mrx085 Europäische Kampfkünste 8 29-06-2012 08:06
Welches ist denn jetzt das beste Krav Maga? academy1 Hybrid und SV-Kampfkünste 10 23-02-2009 15:37
Wer braucht denn Messer, wenn..... teamaster Waffen in Kampfkünsten 84 21-04-2008 07:08
Messer beim Reisen? Friede Waffen in Kampfkünsten 25 20-10-2002 14:00



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:17 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.