Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Ju-Jutsu

Ju-Jutsu Alles rund um moderne Ju Jutsu / Jiu Jitsu Stile (wie z.B. "Ju-Jutsu" (DJJV), "JJ Modern" (BAE), "Ju-Jutsu-Do" etc.. Diskussionen über Geschichte, Techniken, Entwicklung, Zukunft, Prüfungsprogramme, Allkampf, Ju-Jutsu-Fighting & Duo sowie Formenwettkampf und sonstige Veranstaltungen/Seminare usw.



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 11-01-2011, 20:36
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Boxen
 
Registrierungsdatum: 10.06.2010
Beiträge: 56
Standard Fauststoß abwehren

Hi Community,
ich trainiere seit 3-4 Monaten Ju Jutsu, aber solangsam plagen mich die Zweifel.
Ich trainiere um kämpfen zu können falls es mal nötig ist (SV). Allerdings bin ich mir nicht sicher ob ich im richtigen Verein gelandet bin, denn es gibt kein Sparring, Pratzentraining, sondern nur Techniktraining und am Ende Partnerübungen (langsam ausgeführt). Auch bei Fortgeschrittenen.
Deshalb habe ich mir überlegt wahrscheinlich aufzuhören, aber ich wollte nochmal was nachfragen. Wir trainieren oft die Technik mit dem Arm von oben diagonal zu schlagen um z.B. einen gegnerischen Fauststoß "abzufangen". Ist das in einer wirklichen Kampfsituation überhaupt möglich bzw. sinnvoll?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #2  
Alt 11-01-2011, 21:02
Benutzerbild von BikerCB
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Jiu Jitsu
 
Registrierungsdatum: 02.09.2010
Ort: Cottbus
Alter: 25
Beiträge: 202
Standard

Meinst du den Karate-Block, Gedan Barai?
Ich find den Block für sehr sinnvoll für einen Mae Geri, aber nen Lowkick kannst du so nicht Blocken!
Und das mit dem Training, dass ihr nichtmal Pratzentraining macht ist echt schwach.
Guck dich mal um nach nem anderen Verein, Jiu Jitsu oder so.
Wo wohnst du denn?
__________________
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 11-01-2011, 21:17
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Boxen
 
Registrierungsdatum: 10.06.2010
Beiträge: 56
Standard

Nein anders^^. Wir lernen auch die Namen der Techniken nicht kennen, was mich eigentlich auch nicht stört.
Also die Technik funktionert eher so als ob der Arm ein Samuraischwert wäre. Also leicht angewinkelt und dann den gegnerischen Arm wegschlagen.
Ich hoffe das hilft dir ein wenig
Ich wohne in Ibbenbüren.^^
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 11-01-2011, 21:23
Moderator
Kampfkunst: Takeda Ryu Kobilza Ha
 
Registrierungsdatum: 26.03.2010
Ort: Wien
Alter: 32
Beiträge: 2.229
Standard

Hast du vl ein Video wo man das sieht?

(Im übrigen, wenn ihr keine Namen lernt, wie nennt der Lehrer dann die Übungen?)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 11-01-2011, 21:32
Benutzerbild von BikerCB
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Jiu Jitsu
 
Registrierungsdatum: 02.09.2010
Ort: Cottbus
Alter: 25
Beiträge: 202
Standard

Das ist der diagonal Faustwegschlag von oben

Ich kanns mir so ungefähr vorstellen, kenn die nich aber ich glaub nicht das die so gut ist. Du musst ja dein Arm erst mal bissl anheben um von oben auf den gegnerischen Arm zu schlagen.
Mach doch lieber den Soto Uke Wenn du den bissl umwandelst, dann ist der ganz nett.

Müsst ihr in der Prüfung garkeine Kata machen?
Dort muss man doch auch sagen was man für Technik gemacht hat oder macht.

Ibbenbüren? wtf
Wo soll das denn sein?
Gibts bei euch kein MMA oder anderen JJ-Verein?
__________________
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 11-01-2011, 21:49
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Boxen
 
Registrierungsdatum: 10.06.2010
Beiträge: 56
Standard

1. ich hab kein video sorry
2. der trainer macht das einfach vor
3. In der nächst gelegenen Großstadt gibt es wohl ein Jiu Jitsu Verein. Werde mal schauen ob ich da trainieren könnte.
Danke soweit =)
Werde den alten Verein aufjedenfall verlassen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 11-01-2011, 21:52
Benutzerbild von BikerCB
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Jiu Jitsu
 
Registrierungsdatum: 02.09.2010
Ort: Cottbus
Alter: 25
Beiträge: 202
Standard

Dann wünsch ich dir viel Erfolg in einem neuen Verein.
Gib dann nen Bericht wie es verläuft
__________________
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 12-01-2011, 07:06
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: FFP (freies freundschaftliches Prügeln)
 
Registrierungsdatum: 16.11.2010
Ort: zw. MA und HD
Alter: 42
Beiträge: 2.768
Standard

Also ich kenne so einen Block von Jürgen Kippel vom Nippon Jiu Jitsu, die Vorhand ist erhoben, ähnlich einem Torbogen angewinkelt und schlägt wellenartig auf den Muskel des gegnerischen Arms wenn der schlägt. Danach mit der gleichen Hand ein Peitschenschlag zum Gesicht und rein in den Mann...

Tut sauweh braucht aber Übung und Distanzgefühl, ansonsten aber keine schlechte Lösung, egal was der gegner macht, mein Arm muss immer runter...
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 12-01-2011, 07:19
Benutzerbild von Schnueffler
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Wahrheit des wohltuenden Regens
 
Registrierungsdatum: 02.03.2005
Ort: mitten im Pott
Alter: 42
Beiträge: 30.535
Standard

Ich kann dir bei deiner Ausführung nicht so ganz folgen!
__________________
Du schlägst zu wie ein Vegetarier!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 12-01-2011, 08:04
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: FFP (freies freundschaftliches Prügeln)
 
Registrierungsdatum: 16.11.2010
Ort: zw. MA und HD
Alter: 42
Beiträge: 2.768
Standard

Hm, die haben dummerweise ihre Videos entfernt, dort konnte man es früher ganz gut sehen.
Ich versuchs noch mal: Du stehst seitl zum Gegner. Vorhand ist erhoben, so das Du locker drunter durchschauen kannst, einigermaßen vom Körper weg, Handrücken zeigt nach oben, Finger hängen lässig runter (sieht blöd aus, ich weiß)

Wenn jetzt ein Schlag kommt, egal ob der Gegner rechts/links/oben/unten stößt, schnellt die Hand peitschenartig in einer Wellenbewegung nach unten, so dass der hintere Knorpel der Handkante den Unterarmmuskel des Gegners trifft. Ist am ehesten mit einem abgewandelten Teasu Uke zu vergleichen.

Wenn man das mit Schmackes macht reißt es den Körper des Gegners leicht vor. Statt die Hand zurückzuziehen, peitscht man nach dem Schlagblock nach vorne.

Ist schwer zu erklären aber in der Ausführung recht effektiv, auch wenn ich Jürgens System eher als Addon für erfahrene leute sehe.

P.S. Der Damenhintern in Deinem letzten Avatar sah besser aus
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 12-01-2011, 08:39
Benutzerbild von gibmirmalneohrfeige
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: ju-jutsu
 
Registrierungsdatum: 10.04.2009
Beiträge: 184
Standard

Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 12-01-2011, 08:52
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: FFP (freies freundschaftliches Prügeln)
 
Registrierungsdatum: 16.11.2010
Ort: zw. MA und HD
Alter: 42
Beiträge: 2.768
Standard

siehe Folgebeitrag...

Geändert von Asahibier (12-01-2011 um 09:53 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 12-01-2011, 09:52
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: FFP (freies freundschaftliches Prügeln)
 
Registrierungsdatum: 16.11.2010
Ort: zw. MA und HD
Alter: 42
Beiträge: 2.768
Standard

Hab das Video gefunden

Videos

Boxabwehren anklicken.

Ist vielleicht nicht der beste Weg aber sicher auch nicht der Schlechteste. Allerdings bei Jürgen knallen die Techniken auch etwas mehr als in dem Lehrvideo...
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 12-01-2011, 14:19
Boxerjugend
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Asahibier Beitrag anzeigen
Hab das Video gefunden

Videos

Boxabwehren anklicken.

Ist vielleicht nicht der beste Weg aber sicher auch nicht der Schlechteste. Allerdings bei Jürgen knallen die Techniken auch etwas mehr als in dem Lehrvideo...
Ist der denkbar schlechteste Weg!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 12-01-2011, 14:25
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: nix mehr
 
Registrierungsdatum: 28.10.2007
Alter: 37
Beiträge: 268
Standard

Zitat:
Zitat von Boxerina Beitrag anzeigen
Ist der denkbar schlechteste Weg!
Quatsch, schlimmer geht immer. Das schon mit einem Superlativ zu versehen macht doch keinen Sinn. Aber würde ich persönlich für mich entscheiden dort zu trainieren ?

Ausserdem gibt es eine ähnliche Handhaltung, die ich gar nicht so schlecht finde bei geänderter Ausführung.

Ist halt wie ein Takedown der in 3 Metern Abstand startet. Kann sogar funktionieren, ist aber nicht unbedingt die beste /sicherste/ reproduzierbare/einfachste Möglichkeit um jemanden auf den Boden zu bekommen.

Geändert von ???! (12-01-2011 um 14:31 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Fauststoß im VT xaver42 Archiv Wing Chun / Yong Chun 71 19-09-2010 17:36
Fauststoß vs. Fauststoß Hongmen Taijiquan, Qigong-Neigong Tuishou, Baguazhang, Xingyiquan 16 19-10-2009 06:50
fauststoß eyeyey Archiv Wing Chun / Yong Chun 45 15-03-2007 00:59
Die Kerze mit dem Fauststoß Samurai85 Trainingslehre 43 04-12-2006 20:59
Fauststoß FireFlea Karate, Kobudō 20 29-09-2004 15:04



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:40 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.