Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Ju-Jutsu

Ju-Jutsu Alles rund um moderne Ju Jutsu / Jiu Jitsu Stile (wie z.B. "Ju-Jutsu" (DJJV), "JJ Modern" (BAE), "Ju-Jutsu-Do" etc.. Diskussionen über Geschichte, Techniken, Entwicklung, Zukunft, Prüfungsprogramme, Allkampf, Ju-Jutsu-Fighting & Duo sowie Formenwettkampf und sonstige Veranstaltungen/Seminare usw.



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 03-04-2017, 00:31
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Karatedo
 
Registrierungsdatum: 20.03.2008
Beiträge: 2.167
Talking

Zitat:
Zitat von SynthpopFan Beitrag anzeigen
Das Bunkai ist ja oft der Haken im Shotokan. Die Katas werden alle gelaufen. Das ist nicht das Problem. Doch das Bunkai... denn da wirds oft eng. Oft wird beim Shotokan - wenn überhaupt - das schulmäßige Bunkai gezeigt, als wären all die Techniken in den Katas nur für jeweils eine Sache bestimmt. Dann habe ich leider auch noch erleben müssen, wie der/die eine oder andere TrainerIn sich mit Bunkai-Wissen zurück hält, wenn die eine Nase nicht mögen. Eine Trainerin ist mir da besonders deutlich aufgefallen. Das war schon Diskriminierung, wie sie manche Leute ignoriert hat und anderen dafür den Hintern gewischt hat (zumindest solange sie diese Leute für ihre Zwecke brauchte). Man muss schon wirklich Glück mit Trainern haben.
... ich geh in die Asche...
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #17  
Alt 03-04-2017, 10:12
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Historisches Fechten
 
Registrierungsdatum: 17.05.2006
Ort: Magdeburg
Alter: 43
Beiträge: 242
Standard

Zitat:
Zitat von Mozi Beitrag anzeigen
Werden im Jujutsu viele Hebel im Stand ausgeführt? Ich suche Hebel, Würfe und andere kontakt Techniken für mein Karate.

Oder wäre Judo besser geeignet?
Mir geht es eigentlich nur um die Techniken ich möchte keine zweite Kampfkunst lernen.
Im Ju-Jutsu gibt es Hebel im Stand und im Liegen.

Das eigentliche Problem, was ich sehe ist, dass du dich für Würfel und Hebel anders bewegen musst, als man es im Shotokan-Karate tut.

Wenn dir Karate wichtig ist, aber auch Hebel und Würfe, dann solltest du einen anderen Karatestil suchen.

"Nur" zum Ju-Jutsu zu gehen und dir Techniken "zu nehmen" funktioniert nicht. Du musst auch schließlich lernen, die Techniken in deinen Bewegungsablauf zu integrieren und das wird beim Shotokan-Karate nicht wirklich funktionieren.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 03-04-2017, 14:36
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Karate
 
Registrierungsdatum: 16.10.2015
Alter: 42
Beiträge: 173
Standard

Zitat:
Zitat von washi-te Beitrag anzeigen
... ich geh in die Asche...
Das brauchst Du doch nicht, mein lieber washi-te. Es gibt halt auch unter den Danträgern oder Danträgerinnen Ar***lö**er. Macht aber nichts, denn man kann zum Glück genug andere Leute fragen oder sich sein Wissen woanders herholen, wenn irgend eine Trainergestalt meint, die Leute ungleich behandeln zu müssen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 03-04-2017, 20:34
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: 5 Dan Mozido ryu Karate
 
Registrierungsdatum: 19.09.2012
Beiträge: 183
Standard

Also sind beim Jujutsu ganz andere Bewegungsabläufe und man würde durcheinander kommen?
Passt denn Judo besser zu Shotokan Karate?
Nur da gibt es keine Hebel zumindest nicht im Stand.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 03-04-2017, 20:41
Benutzerbild von Schnueffler
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Wahrheit des wohltuenden Regens
 
Registrierungsdatum: 02.03.2005
Ort: mitten im Pott
Alter: 42
Beiträge: 30.611
Standard

Doch gibt es, nur werden sie selten gelehrt.
__________________
Du schlägst zu wie ein Vegetarier!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 03-04-2017, 21:50
Benutzerbild von Syron
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Den inneren Schweinehund verhauen
 
Registrierungsdatum: 06.06.2013
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 1.589
Standard

Zitat:
Zitat von Mozi Beitrag anzeigen
Passt denn Judo besser zu Shotokan Karate?
Nur da gibt es keine Hebel zumindest nicht im Stand.
Und da spricht wieder der Experte.

Werde meinen Judo-Trainer das nächste Mal sagen, daß es das gar nicht im Judo gibt, was sie dort zeigen.


Den Teil mit "hingehen" aus diversen deiner Threads hast du schon verstanden?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 03-04-2017, 22:25
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Historisches Fechten
 
Registrierungsdatum: 17.05.2006
Ort: Magdeburg
Alter: 43
Beiträge: 242
Standard

Zitat:
Zitat von Mozi Beitrag anzeigen
Also sind beim Jujutsu ganz andere Bewegungsabläufe und man würde durcheinander kommen?
Passt denn Judo besser zu Shotokan Karate?
Nur da gibt es keine Hebel zumindest nicht im Stand.
Meiner Meinung nach ist Shotokan Karte sehr starr und unflexibel. Deswegen passen keine Würfe und Hebel gut in den Bewegungsablauf.

Was ist eigentlich dein Ziel? Also warum möchtest du Kampfsport lernen?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 03-04-2017, 23:46
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Karate
 
Registrierungsdatum: 16.10.2015
Alter: 42
Beiträge: 173
Standard

Zitat:
Zitat von Axel_C_T Beitrag anzeigen
Meiner Meinung nach ist Shotokan Karte sehr starr und unflexibel. Deswegen passen keine Würfe und Hebel gut in den Bewegungsablauf.
Hinzu kommt ja noch, dass Nakayama und die JKA das Shotokan in Richtung Wettkampf umgestaltet haben, welches dann auf Distanzkampf ausgelegt war (und immer noch ist).

Geändert von SynthpopFan (04-04-2017 um 10:57 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 04-04-2017, 10:24
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Karate, Ju-Jutsu, Judo
 
Registrierungsdatum: 21.02.2017
Ort: Schweinfurt
Alter: 36
Beiträge: 170
Standard

Zitat:
Zitat von Axel_C_T Beitrag anzeigen
Meiner Meinung nach ist Shotokan Karte sehr starr und unflexibel. Deswegen passen keine Würfe und Hebel gut in den Bewegungsablauf.

Was ist eigentlich dein Ziel? Also warum möchtest du Kampfsport lernen?
Shotokan wird leider oft sehr starr und unflexibel betrieben. Shotokan ist aber eigentlich alles andere als starr und unflexibel. Im Gegenteil: ich kenne Shotokan als sehr kraftvoll, dynamisch und explosiv. Hebel und Würfe passen ins Shotokan, in dem sie eigentlich auch enthalten sind, aber nicht überall gelehrt werden, sogar sehr gut hinein und sind auch gut anwendbar. Man muss sich aber von dem Sport-Kumite-Shotokan lösen. Es gibt im Shotokan ja auch Knie- und Ellenbogentechniken, Fauststöße in der Mitteldistanz, etc.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 04-04-2017, 10:53
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Karate
 
Registrierungsdatum: 16.10.2015
Alter: 42
Beiträge: 173
Standard

Es gibt im Shotokan auch Techniken für die Nahdistanz.

Doch Dein Satz "Man muss sich aber von dem Sport-Kumite-Shotokan lösen" ist genau der springende Punkt! Ich habe meinen ehemaligen Lehrer mal gefragt, was dem DKV wichtig ist, wenn man einen eigenen Verein gründet. Seine Antwort: "Es zählen vor allem Gürtelprüfungen und Wettkämpfe." Und als 5.Dan sollte er es wissen...

Aber zum Glück gibt es ja noch Dojos, in denen der Wettkampf nicht so sehr oder gar nicht im Vordergrund steht. Man muss halt nur suchen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 04-04-2017, 11:10
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: 5 Dan Mozido ryu Karate
 
Registrierungsdatum: 19.09.2012
Beiträge: 183
Standard

Ich dachte Shotokan sei nur zu Anfang so steif und wird später fließender.
Kann man doch auch gut sehen bei einigen Shotokan Karatemeistern die fließen durch den Gegner durch und schmeißen den dabei um.
Während andere Shotokan total Hackebeilartig machen wie ZB der DKV Cheftrainer Karamitsos. Der macht in den Kata immer Hack, Hack, Hack, so sieht das bei dem aus ist ohl nicht weich geworden.

Meine Ziel bei Kampfkunst/Sport ist die Freude an der Kampfkunst selbst. Möglichst Umfangreich viel Technik lernen aus allen Bereichen und selber daran weiter forschen und kombinieren. Mir später was eigenen zusammenstellen. Und natürlich sich auch gut verteidigen können und sich fit trainieren.
Ich finde Karate auch gut als Charakterentwicklung Zb Andere selber Anleiten Zb beim Aufwärmprogramm.

Ich finde es nur ein wenig schade das man wenn man Karate macht fast nur noch Schläge und Tritte gelehrt bekommt. Wenn man Würfe will geh man zum Judo, bei Hebeln zum Aikido. Ich würds besser finden wenn die Kampfsysteme noch Ganzheitlich wären und nicht so Fachspezifisch.
Vielleicht ist Jujutsu ja das einzige ganzheitliche was auf den Japanischen Stilen aufbaut.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 04-04-2017, 11:31
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Karate
 
Registrierungsdatum: 16.10.2015
Alter: 42
Beiträge: 173
Standard

Wie lange machst Du denn jetzt schon Shotokan-Karate? Wir wissen immer noch nicht, wie weit Du darin bist. Wenn Du es uns mal verrätst, können wir besser einschätzen, was Du noch erwarten kannst oder was Du aus Deinem Gelernten bereits machen kannst.

Und beim Ju-Jutsu war ich als DKV Shotokaner schon zu Gast unterwegs. Darüber habe ich bereits ausführlich geschrieben. Was habe ich in dieser "allumfassenden" Kampfkunst gesehen? Nichts Halbes und nichts Ganzes. Gut, vielleicht hatte ich auch etwas Pech, weil das Training von Verein zu Verein unterschiedlich ist? Mag sein.

Mein Tipp:

Wenn Dir Shotokan Karate am meisten Spaß macht, dann bleibe dabei. Lerne diesen Stil richtig und möglichst umfangreich. Lerne die Techniken richtig und übe jahrelang. Glaube mir, Du wirst sehr beschäftigt damit sein und viele Fragen werden sich (entweder erst einmal oder komplett) in Luft auflösen, weil Dir mit der Zeit mehr und mehr Zusammenhänge verständlich werden.

Wenn Dir Shotokan keinen Spaß macht oder Du das Gefühl hast, dass Dir dort etwas fehlt und Du beim Ju-Jutsu oder Jiu Jitsu glücklicher bist, dann trainiere dieses. Doch suche Dir dann, wenn es geht, einen Verein, der wirklich möglichst umfassend trainiert.

Etwas anderes kann ich Dir leider nicht raten. Etwas anderes werden Dir die anderen Danträger wohl auch nicht raten. Also: Nicht so viel nachdenken, überlegen und analysieren, sondern hingehen, ausprobieren und machen! Nur so wirst Du feststellen, was am besten zu Dir passt.

Und bitte beurteile einen ganzen Stil nicht nach einzelnen Leuten. Jeder Mensch ist ein Individuum. So auch im Shotokan und woanders. Wenn sich jetzt mal alle Karate- und Ju-Jutsu-Schwarzgurte hier aus dem Forum treffen würden und Du Dir alle zusammen in einer Turnhalle angucken könntest, wären wir alle trotzdem unterschiedlich. Jeder hat seine unterschiedliche Art und Weise, "seine" Kampfkunst gefunden zu haben. Wir haben zwar alle den Schwarzgurt, aber trotzdem unterscheiden wir uns. Kann man dadurch beurteilen, wer "besser" oder "schlechter" ist? Jeder von uns könnte angreifen. Jeder von uns könnte Angriffe abwehren. Wir würden es aber auf unsere individuelle Art und Weise tun. Kampfkunst ist das, was jeder einzelne daraus macht.

Also: Probiere alle möglichen Sachen mal aus, wenn Du in Deinem Ort oder in der nächsten Stadt die Möglichkeit dazu hast. Und dann trainiere, finde heraus, was am besten zu Dir passt und bleibe dann dabei. Viel Erfolg!

Geändert von SynthpopFan (04-04-2017 um 11:50 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 04-04-2017, 17:49
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: 5 Dan Mozido ryu Karate
 
Registrierungsdatum: 19.09.2012
Beiträge: 183
Standard

Für Shotokan hab ich mich entschieden weil es mehrere davon in der näheren Umgebung gibt. Es gibt auch einen Goju Verein aber der ist weiter weg und man kann dort sehr schlecht parken und bei Parkplatzmangel hab ich keine starken Nerven. Sonst wär Goju für mich sicher auch interessant gewesen.
Ich schau halt mal was ich im Shotokan so alles vermittelt bekomme. Ich hatte nur gedacht das sich Jujutu als Technik Sammelbecken anbieten würde, damit ich noch ein paar Hebel und Würfe lernen kann, da sowas im Shotokan eher sehr selten gemacht wird wenn überhaupt. Aber vielleicht schau ich mir auch mal Tai chi an als ergänzung.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 04-04-2017, 18:38
Benutzerbild von Schnueffler
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Wahrheit des wohltuenden Regens
 
Registrierungsdatum: 02.03.2005
Ort: mitten im Pott
Alter: 42
Beiträge: 30.611
Standard

Zitat:
Zitat von SynthpopFan Beitrag anzeigen
Wie lange machst Du denn jetzt schon Shotokan-Karate? Wir wissen immer noch nicht, wie weit Du darin bist. Wenn Du es uns mal verrätst, können wir besser einschätzen, was Du noch erwarten kannst oder was Du aus Deinem Gelernten bereits machen kannst.
Diesen Teil der Fragen umschiffst du regelmäßig.
__________________
Du schlägst zu wie ein Vegetarier!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 04-04-2017, 19:23
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: 5 Dan Mozido ryu Karate
 
Registrierungsdatum: 19.09.2012
Beiträge: 183
Standard

Achso, also ich hab glaube ich 2006 angefangen ein paar Jahre Shotokan und dann aufgehört und jetzt seid kurzem wieder hoch begeistert eingestiegen, regelmäßig am trainieren!

Ich überlege immernoch ob ich nicht vielleicht doch nochmal zusätzlig beim Goju ryu reinschnuppere. Ich hab momentan mehr Zeit, und bin so lernbedürftig, außerdem dauert es immer ein halbes Jahr bis man die nächste prüfung machen kann, also würde es ja noch ewig dauern wenn ich später erst mit Goju anfange hmm...
Was meint ihr ?
Goju ryu oder Jujutsu dazu trainieren?
Bis jetzt geh ich nur 2 mal die Woche zum Shotokan.. Ich warte immer die halbe Woche bis das nächste Training losgeht, kann nicht genug bekommen vom Karate.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Karate, Taekwando, Boxen, Jujutsu Seidel2907 Anfängerfragen - Das Forum für Kampfkunst-Einsteiger 40 02-12-2012 19:16
Jujutsu & Karate gleichzeitig anfangen darkpala Anfängerfragen - Das Forum für Kampfkunst-Einsteiger 3 05-07-2008 20:18
JuJutsu+Karate? MasterYoda Ju-Jutsu 3 20-11-2007 15:20
2DVD's: Karate Praxis Teil 1+2 (Elemente aus Judo, JuJutsu, Aikido) aevitas Kauf, Verkauf und Tausch 2 03-04-2007 15:30
Karate aus Büchern lernen.. Kasparov Karate, Kobudō 27 20-03-2007 11:31



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:21 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.