Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Chinesische Kampf- und Bewegungskünste > Video-Clips Chinesische Kampf- und Bewegungskünste

Video-Clips Chinesische Kampf- und Bewegungskünste Links und Diskussionen zu Video-Clips aus dem Bereich "Chinesische Kampfkünste"



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 18-12-2016, 16:39
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: TCMA (心意六合拳)
 
Registrierungsdatum: 17.05.2016
Beiträge: 329
Standard Ist das der Wangbao/Lihua Speerstil???

Zu dem verlinkten Video hätte ich ein paar Fragen.

A) Ist dies der Wangbao/Lihua Qiang Stil, der auf Dong Bingqiang zurückgeht?

B) Ist dies ein ursprünglich militärisches System oder eher im Familien/Clan/Dorfumfeld zu finden?

C) Werden in diesem Stil Formen oder eher kurze Sequenzen und einzelne Bewegungen/Techniken geübt?

D) Gibt es verschiedene Linien oder andere Schulen, die sich davon ableiten oder beeinflusst haben?

E) Was hat das „ritualisierte“ langsame Zurückschreiten beider Partner zu bedeuten?

F) Warum wird tief aus der Hocke gearbeitet.

G) Was ist der windende Stab, auf dem es basiert?

H) Gibt es evtl. Texte in Chinesisch dazu (könnte ich mir übersetzen lassen)?

Die einzigen Infos, die ich dazu finden konnte, gibt’s hier:
Xingyiquan - Die Pagode, Zentrum für traditionelle Bewegungs- & Kampfkunst

Ich hoffe jetzt auf Julian Braun und natürlich auch jeden Anderen, der hier etwas Licht ins Dunkel bringen könnte, denn das Video und wie dort gearbeitet wird gefällt mir schon extrem gut!!!
Digges schon mal im Voraus!!!

Hier nun das Video:
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #2  
Alt 18-12-2016, 16:48
Moderator
Kampfkunst: Liechtenauer, Taijiquan & komisches Zeug
 
Registrierungsdatum: 10.12.2004
Ort: Nahe Bonn
Alter: 37
Beiträge: 3.484
Blog-Einträge: 1
Standard

Also ohne auf die Fragen eingehen zu können -da brauchts schon einen Stilvertreter/-kenner - finde ich das allgemein ziemlich solide!

Gruss, Thomas
__________________
Erschrickstu gern / keyn fechten lern

Geändert von T. Stoeppler (18-12-2016 um 16:51 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 18-12-2016, 18:01
Benutzerbild von panzerknacker
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: FMA-Videos gucken
 
Registrierungsdatum: 15.03.2006
Ort: Lübeck
Alter: 54
Beiträge: 1.867
Standard

zu E
erinnert mich etwas an den Schritt der FFL, möglicherweise Marschgeschwindigkeit der Speertruppen, dazu paßt auch, daß der Hintermann auf den Abstand achtet und dann im Gleichschritt folgt
nur so als Idee
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 18-12-2016, 20:25
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Chen-Taijiquan (Xiaojia); Xingyiquan (Che-Stil); Wangbao-Speer
 
Registrierungsdatum: 12.09.2008
Ort: Augsburg/Ansbach
Alter: 44
Beiträge: 292
Standard

Eine Menge Fragen :-)

Nicht zu allem kann oder möchte ich mich hier äußern, aber:

A) Ja, das Video zeigt Wangbao-Speer, ebenso wie dieses: https://www.youtube.com/watch?v=wX82siCRQyk

B) Meinem Kenntnisstand nach Familien-/Dorf-Umfeld.

C) In unserer Linie stehen 16 Sets bzw. "Fechtgänge" im Mittelpunkt des Übens (es gibt wohl noch ein paar ergänzende Übungen, aber so weit sind wir, d.h. die Schüler von D.S., noch nicht.)

D) Meinem bisherigen Kenntnisstand nach gibt es noch drei Linien. Einflüsse werden wohl u.a. auf das Chen-Taijiquan angenommen; zudem erwähnt glaube ich Marnix Wells das Chang Naizhou da irgendeinen Bezug zu hatte.

E) Ist (wie immer hier: nach meinem bisherigen Kenntnisstand) eigentlich nicht ritualisiert, sondern ein Beibehalten der Aufmerksamkeit.

G) Ich denke es geht um das "Wickeln" (mian chan & bei chan)

H) Ich glaube ein wenig, ja.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 19-12-2016, 17:31
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: TCMA (心意六合拳)
 
Registrierungsdatum: 17.05.2016
Beiträge: 329
Standard

@Julian:
Danke für deine Mühe und das weitere Video!!! Die Antworten sind sehr aufschlussreich und präzise gewesen. Ich kann auch absolut nachvollziehen, warum du nicht alles öffentlich darlegen möchtest!!! Auf jeden Fall eine Perle in den chin. Traditionen!

@Panzerknacker: Auf jeden eine interessante Idee.

@Thomas: Danke für deine Einschätzung.

Wenn noch weitere offizielle Videos auftauchen, bitte gerne hier rein.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 19-12-2016, 18:56
Benutzerbild von Klaus
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst:
 
Registrierungsdatum: 31.08.2001
Ort: NRW
Beiträge: 17.611
Standard

Also aus der Distanz vom reinen Sehen handelt es sich da schon um Dinge die aus einem Formationsgefecht kommen. Wenn die Hocke nicht einfach nur darauf abzielt die Beine zu trainieren, dann geht es darum dass da hinter den Leuten jemand steht. Bogenschützen, weitere Lanzenträger, usw. Für die Aktionen eines Einzelnen mit einer Lanze gegen einen einzelnen Gegner macht das keinen Sinn.

Das langsame Zurückschreiten dient dazu dass man Erholungszeit bekommt, damit man das nicht nur drei Mal sondern über längere Zeit machen kann.
__________________
"Man kann Leuten nicht verbieten, ein ***** zu sein." (Descartes)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 21-12-2016, 00:16
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Wudang Xing Yi
 
Registrierungsdatum: 16.03.2006
Beiträge: 9.927
Standard

Zitat:
Zitat von Julian Braun Beitrag anzeigen
Eine Menge Fragen :-)

Nicht zu allem kann oder möchte ich mich hier äußern, aber:

A) Ja, das Video zeigt Wangbao-Speer, ebenso wie dieses: https://www.youtube.com/watch?v=wX82siCRQyk

B) Meinem Kenntnisstand nach Familien-/Dorf-Umfeld.

C) In unserer Linie stehen 16 Sets bzw. "Fechtgänge" im Mittelpunkt des Übens (es gibt wohl noch ein paar ergänzende Übungen, aber so weit sind wir, d.h. die Schüler von D.S., noch nicht.)

D) Meinem bisherigen Kenntnisstand nach gibt es noch drei Linien. Einflüsse werden wohl u.a. auf das Chen-Taijiquan angenommen; zudem erwähnt glaube ich Marnix Wells das Chang Naizhou da irgendeinen Bezug zu hatte.

E) Ist (wie immer hier: nach meinem bisherigen Kenntnisstand) eigentlich nicht ritualisiert, sondern ein Beibehalten der Aufmerksamkeit.

G) Ich denke es geht um das "Wickeln" (mian chan & bei chan)

H) Ich glaube ein wenig, ja.
Wo kann man die Speertechnick derzeit lernen ?


Liebe Grüße,
Shin
__________________
Meine Empfehlung:
Shen Yun 2017
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 21-12-2016, 06:21
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Chen-Taijiquan (Xiaojia); Xingyiquan (Che-Stil); Wangbao-Speer
 
Registrierungsdatum: 12.09.2008
Ort: Augsburg/Ansbach
Alter: 44
Beiträge: 292
Standard

Zitat:
Zitat von shin101 Beitrag anzeigen
Wo kann man die Speertechnick derzeit lernen ?


Liebe Grüße,
Shin
Wie zu Beginn von WulongCha verlinkt, wird der Wangbao-Speer auf den Seminaren von Dietmar Stubenbaum unterrichtet.
Primär derzeit bei den Taijiquan und Xingyiquan-Seminaren in Saarbrücken, wo in der Regel die letzten 1-1,5 Stunden (Sa gegen Abend, Sonntag gegen Mittag) die Möglichkeit besteht Wangbao-Speer kennenzulernen und weiterzuüben.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 22-12-2016, 18:23
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Wudang Xing Yi
 
Registrierungsdatum: 16.03.2006
Beiträge: 9.927
Standard

Zitat:
Zitat von Julian Braun Beitrag anzeigen
Wie zu Beginn von WulongCha verlinkt, wird der Wangbao-Speer auf den Seminaren von Dietmar Stubenbaum unterrichtet.
Primär derzeit bei den Taijiquan und Xingyiquan-Seminaren in Saarbrücken, wo in der Regel die letzten 1-1,5 Stunden (Sa gegen Abend, Sonntag gegen Mittag) die Möglichkeit besteht Wangbao-Speer kennenzulernen und weiterzuüben.
Gut dann werde ich Mal den Lehrer direkt ansprechen. Habe mich nämlich vom ersten Moment in diese Speerkampf Methode verliebt, wusste auch schon länger von ihm, aber ich hatte immer zu viele andere Dinge die zu erledigen waren.


Liebe Grüße,
Shin
__________________
Meine Empfehlung:
Shen Yun 2017
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 29-12-2016, 17:20
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: TCMA (心意六合拳)
 
Registrierungsdatum: 17.05.2016
Beiträge: 329
Standard

Hier noch etwas interessantes dazu:
International Wu Tao Federation - The New Zealand Wu Tao Federation welcomes you!
Der Wangbao Speer wird wohl auch Liuheqiang (six harmonys spear) genannt und geht möglicherweise aus den Speermethoden der Familie Yang hervor, hier wohl ausgehend von der weiblichen Rebellenführerin Yang Miao Zhen?!
Quelle: S. Canzonieri-The Hidden History of the CIMA (S.110, 112-114, 236).
Ich denke, die Verbindung/Beeinflussung zum Xinyiliuhe ist nicht zu übersehen!

Geändert von WulongCha (29-12-2016 um 17:24 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 31-12-2016, 12:24
Benutzerbild von Klaus
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst:
 
Registrierungsdatum: 31.08.2001
Ort: NRW
Beiträge: 17.611
Standard

Speer im Formationskampf gibt es in China wie lange, seit 2800 Jahren ? Da würde ich nicht immer nach sagenumwobenen Erfindern suchen gehen, das Zeug lag quasi auf der Strasse und wurde immer wieder mal anders zusammengebaut. Versprengte Offiziere haben immer wieder dafür gesorgt dass ihre militärischen Ausbildungslinien verteilt wurden, da kam mal die eine oder andere kluge Idee dazu, aber von wem kann man nicht aus Geschichten ableiten.
__________________
"Man kann Leuten nicht verbieten, ein ***** zu sein." (Descartes)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 31-12-2016, 16:19
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: TCMA (心意六合拳)
 
Registrierungsdatum: 17.05.2016
Beiträge: 329
Standard

Hey Klaus,
bin da ganz bei dir! Natürlich ist es gerade in chin. Traditionen, die älter als 150 Jahre sind, oft nur sehr, sehr schwer Möglich, die Fakten von den Spekulationen zu trennen.
Da hier aber über den Wangbao Speer, weder auf gedrucktem Papier noch im Netz (in engl. Sprache), kaum Info's zu finden sind, gab ich halt den Hinweis, wo's a bissel was zu lesen gibt.
Grüße & guten Rutsch
WLC

Geändert von WulongCha (31-12-2016 um 17:21 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 01-01-2017, 13:44
Benutzerbild von Klaus
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst:
 
Registrierungsdatum: 31.08.2001
Ort: NRW
Beiträge: 17.611
Standard

Ist ja auch ok, aber viele der Aktionen gehen halt richtig lange zurück, und wurden nicht in den letzten 150 Jahren "erfunden". Mag sein dass die irgendjemand von irgendwoher wieder irgendwohin gebracht hat, und da als der Erfinder galt, aber in der Regel ist das Zeug so alt wie der organisierte, trainierte Formationskampf. Speere sind halt deutlich billiger herzustellen als grosse Säbel, und die Reichweite ist ein enormer Vorteil.
__________________
"Man kann Leuten nicht verbieten, ein ***** zu sein." (Descartes)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 02-01-2017, 06:34
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Wudang Xing Yi
 
Registrierungsdatum: 16.03.2006
Beiträge: 9.927
Standard

Das es vor der Familie Yang schon Speerkampf gab ist klar, ändert aber nichts daran das die Methoden die innerhalb der Familie weitergegeben wurden zu den berühmtesten in China zählen. Selbige gilt für den Yue Speer.


Liebe Grüße,
Shin
__________________
Meine Empfehlung:
Shen Yun 2017
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 30-01-2017, 15:03
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: TCMA (心意六合拳)
 
Registrierungsdatum: 17.05.2016
Beiträge: 329
Standard

Hier auch noch ein schön gemachtes Video mit vielen Fotoserien und dieses Mal werden auch Soloübungen vorgestellt, damit man sich von diesem Stil ein genaueres Bild machen kann:



Auch der Text von Stephen Yan ist dazu interessant, da die Beeinflussung anderer Stile noch mal dargestellt wird:

Zitat:
"This is a video of the Dong's Six Harmony Spear performed by Grand Master Li Zheng Fu (1934-) and Dr Stephen Yan.

This Six Harmony Spear was founded by the Taoist Dong Bing Qian (1580-1679). Dong Bin Qian passed the Six Harmony Spear on to Ji Long Feng (1602-1683), who then founded Xin Yi Six Harmony from this Six Harmony Spear.

Dong Bing Qian also passed the Six Harmony Spear on to Wang Zhong Jin, which is Master Li's direct lineage.

Dong Bin Qian was an extremely important figure in the history of the internal arts. He is also known for passing 13 Soft Hand Tai Chi and Tong Bei to 3 disciples. Li Zhong, Li Xin and Chen Zou Ting (Also known as Chen Wang Ting, from the Chen Village).

Dong Bing Qian learnt the 13 Soft Hands from Wang Zhong Yue, Tong Bei from the Tong Bei Founder Dong Chen, and the Spear from Li Jing Long (5th Generation of "Long Spear Li" Li Er). Wang Zhong Yue also taught 13 Soft Hands Tai Chi to Jiang Fa (1574-?) and Bo Gong, in the same Taoist temple as Dong Bin Qian.Jiang Fa taught 13 Soft Hands Tai Chi to Xing Xi Huai inZhao Bao,later Chen Zou Ting invited Jiang Fa to chen village and further learned 13 soft hand again from Jiang Fa.

Dongs family descendants in the Qiang Long region founded Yin Yang Ba Pang Zhang during the Qing Dynasty. Dong Meng Ling, the 3rd Generation of Ying Yang Ba Pang Zhang, passed this on to Dong Hai Chuan and to Li Zheng Qing, Dong Hai Chuan who founded Bagua.

A photo slide comparison of these styles is found at the end of this video. (Quelle: YouTube)"
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:39 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.