Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Zeige Ergebnis 46 bis 55 von 55

Thema: Die Alte und ihr Rücken

  1. #46
    Registrierungsdatum
    19.12.2001
    Ort
    FFM, Hessen
    Alter
    54
    Beiträge
    7.315

    Standard

    Die gute Nachricht:
    Abnehmen mit Rotwein: Ein Glas ist so effektiv wie eine Stunde Sport
    Quelle: http://www.msn.com/de-de/gesundheit/...dRI&ocid=ientp

    Das halte ich jetzt mal für eine glatte Fehlinterpretation der Forschungsergebnisse.
    Ansonsten bin ich vermutlich komplett im Übertrainingszustand
    Weil regelmäßig Sport und regelmäßig Rotwein ... eventuell potenziert sich durch diese Kombination sogar der Effekt und ich bin voll der durchtrainierte Supersportler und habe es nur noch nicht bemerkt


    Gruß
    Alfons.
    Hap Ki Do - Schule Frankfurt - eMail - 합기도 도장 프랑크푸르트 - Daehanminguk Hapkido - HECKelektro-Shop
    ...Dosenbier und Kaviar...

  2. #47
    Ripley ist offline KKB-Userstatus: Intermediate
    Registrierungsdatum
    26.06.2017
    Ort
    Hunsrück
    Alter
    53
    Beiträge
    301

    Standard

    Zitat Zitat von Myway Beitrag anzeigen
    Zum Superman:

    Würde mir diese Übung nochmals überdenken.
    Würde ich auch! Die im Link gezeichnete Ausführung tut ja schon beim Hingucken weh.
    Mache ich aber auch nicht so.


    Zitat Zitat von Alfons Heck Beitrag anzeigen
    Die gute Nachricht: ...
    Verd...!
    Ich werde mich weiter schinden müssen.
    Vertrage keinen Rotwein (mehr) und hab insgesamt nur noch sehr geringen Alkoholkonsum. Antiquitäten wollen pfleglich behandelt werden, dann hat man länger Freude an ihnen ...

  3. #48
    Ripley ist offline KKB-Userstatus: Intermediate
    Registrierungsdatum
    26.06.2017
    Ort
    Hunsrück
    Alter
    53
    Beiträge
    301

    Standard

    Gestern nur Kurzprogramm:
    2 x 10 Liegestütze (echte, das wird langsam!)
    2 x 5 Klimmzüge (schwächerer Gummi, *schnauf*)
    50 schöne schräge Crunches
    3 Min. “normale“ Plank (am Stück!)

    Auch wenn das für einige (oder viele) von euch larifari klingt, ich bin sehr stolz auf die Fortschritte.

    Eigentlich wollte ich heute noch auf einen Lehrgang fahren. Befragung des seit gestern wieder etwas motzigen Rückens ergab: Nö, das lassen wir bleiben. Zweimal Karate reicht für diese Woche. Gibt noch genug andere Lehrgänge, die locken, wenn der Rücken wieder ganz beieinander ist.
    Geändert von Ripley (20-01-2018 um 08:19 Uhr)

  4. #49
    Registrierungsdatum
    05.03.2017
    Beiträge
    1.528

    Standard

    Zitat Zitat von Alfons Heck Beitrag anzeigen
    Die gute Nachricht:

    Abnehmen mit Rotwein: Ein Glas ist so effektiv wie eine Stunde Sport

    Quelle: http://www.msn.com/de-de/gesundheit/...dRI&ocid=ientp
    und man stelle sich erst vor, wie sportlich man wird nach einer ganzen Flasche! boah. all diese Extremsportler in den Kneipen....

    **************

    Gute Besserung Ripley und viel Erfolg beim wieder heil werden.

  5. #50
    Registrierungsdatum
    23.10.2010
    Alter
    29
    Beiträge
    8.595

    Standard

    Zur Progession bei der Plank, würde die Manchetten erstmal sein lassen, sehe jetzt auch nicht den Sinn.
    Würde erstmal versuchen sie mit so wenigen Gliedmaßen wie möglich auszuführen, sprich erstmal immer einen Fuß oder Unterarm vom Boden wegnehmen.
    Funktioniert das kann man es auch mit Unteramt und und Fuß gleichzeitig probieren.
    Eine andere Möglichkeit wäre eine Gymnastikball oder ein TRX zur Hilfe zu nehmen. Das erschwert die Balanzleistung nochmal.
    Du kannst auch die Ellbogen immer weiter vor die Schultern nehmen und soweit das klappt versuchen vom Unterarm auf die Handflächen zu wechseln.
    Ist natürlich auch kombinierbar mit dem Ball oder dem TRX.
    Nur als Input für mögliche Updates.
    Alle sagten: Das geht nicht.
    Dann kam einer, der wusste das nicht und hats gemacht.

  6. #51
    Ripley ist offline KKB-Userstatus: Intermediate
    Registrierungsdatum
    26.06.2017
    Ort
    Hunsrück
    Alter
    53
    Beiträge
    301

    Standard

    Beim Planken hab ich ja auch keine Gewichte „dabei".

    Wenn ich die Plank mal „zu lange“ halten zu können meine, dann gibt es auch die absolut wun-der-vol-le Option, die Unterarme auf eine Blackroll aufzustützen. Im normalen Unterarmstütz Rolle quer zu den Unterarmen, in der seitlichen Plank Rolle längs unter den stützenden Unterarm. Am Loch vorne darf gehalten werden.
    Bin dafür derzeit noch nicht masochistisch genug.

    Aber danke für den Hinweis, dass man auch „einfach“ einzelne Gräten hoch nehmen kann!
    Freue mich immer über neue „Gemeinheiten“
    Geändert von Ripley (20-01-2018 um 17:13 Uhr)

  7. #52
    Registrierungsdatum
    13.07.2006
    Alter
    33
    Beiträge
    2.075

    Standard

    Zitat Zitat von Klaus Beitrag anzeigen
    Es nützt nichts wenn man Übungen empfiehlt und beschreibt die der TE partout nicht machen will. Extrem (2min für einmal Arme heben) bis mittellangsame (halber Taiji-Demo-Speed) Bewegungsübungen wirken auf die Haltemuskulatur und setzen einen bestimmten Reiz, der über längere Zeiträume neben Entkrampfung auch zu einer Kräftigung führt. Da gibt es auch Untersuchungen zu, wer gerne rein strikt wissenschaftlich arbeitet kann sich die Veröffentlichungen ja raussuchen. Das passiert nur überhaupt nicht wenn man - wie auch z.B. meine Mutter - partout solche Übungen nicht machen will und nicht macht, und wenn die Hölle zufriert. Ansonsten würden man eine Besserung innerhalb von ca. 6 Wochen merken. Da braucht man auch nicht nach genaueren Beschreibungen oder eine Dissertation fragen.

    Einfach mal 6 Wochen jeden Tag 10-20 Minuten machen, und dann kann man immer noch sagen "ey funktioniert ja ga nich". Oder eben doch. Dann weiss man es, und zwar selbst und nicht über die vielfach geäusserte Meinung Dritter die das auch noch nie gemacht haben.

    Zitat Zitat von Klaus Beitrag anzeigen
    Es ging nur um den - nicht von dir - geäusserten stumpfsinnigen Vorwurf "wo sind denn jetzt die ganzen Experten und Physios mit ihren tollen Tipps ???". Die Übungen sind beschriebeischen mn, kann man machen, muss man nicht, aber wenn man sie nicht macht sollte man auch nicht drüber reden. T.Stoeppler hier vom Forum ist seit zig Jahren Physio, macht seit zig Jahren solche Übungen, den kann man fragen wenn man was strikt aus dem professionellen medizinischen Bereich und der Praxis wissen möchte. Wenn nicht, dann nicht.
    Klaus, die Trainingsaffinität Deiner Mutter ist hier leider nicht von belang, kann aber natürlich in einem extra Thread erörtert werden. Die Frage war ganz einfach, wie die BWEs, Yoga, Thai Chi oder was auch immer für Übungen so aufgebaut werden, dass eine vernünftige, inkrementelle Progression von TE zu TE über mehrere Monate aufrecht erhalten werden kann. Diese Progression ist notwendig, wenn man kontinuierlich Kraft und Masse aufbauen will. Für freie Gewichte habe ich das schon dargelegt, da sollte jetzt also ein bischen mehr kommen "die Übungen sind bekannt" und "das muss man einfach mal machen". Ich bin jetzt schon ein paar Jahre hier am Board und bisher ist hier noch keiner mit einer nachvollziehbaren Progression aus BWEs, gerade für den unteren Rücken, um die Ecke gekommen. Und wenn man hier Dinge empiehlt, sollte man zumindest erstmal begründen können, wie sie den helfen sollen. Da nutzen dir auch diffamierende Formulierungen wie "stumpfsinniger Vorwurf" nicht.
    So if you meet me, have some courtesy, have some sympathy, and some taste, use all your well-learned politesse, or Ill lay your soul to waste

  8. #53
    Registrierungsdatum
    31.08.2001
    Ort
    NRW
    Beiträge
    18.069

    Standard

    Ob was für dich "nachvollziehbar" ist, ist schei$$egal, aber das gehört auch nicht hier ausdiskutiert. "Taijiquan-artige" Übungen sind erstens bekannt, wurden zweitens von mir hier beschrieben, eine ausführliche Beschreibung verlinkt, und sind auch kein grosses Rätsel oder schwer zu lernen. Man muss sie nur machen. Ich zwinge niemanden das zu machen, wer das nicht möchte um seine Wirbelsäulenmuskulatur über *lange* Zeiträume auszubauen darf das auch einfach sein lassen. Aber dieses strunzdämliche Zerreden nervt. Man muss keine "Masse" aufbauen, Kletterer haben brutal grosse Kraftreserven und sind eher nicht gross, breit und schwer.
    "Man kann Leuten nicht verbieten, ein ***** zu sein." (Descartes)

  9. #54
    Registrierungsdatum
    08.08.2016
    Beiträge
    14

    Standard

    Vielleicht doch für den einen oder anderen interessant, was mein Rücken-Guru so von sich gibt und was mich überzeugt hat. Leider ist die Lautstärke etwas leise (oder mein Gehör läßt nach):
    https://www.youtube.com/watch?v=NA1Ve7FWqTY

    Oliver

  10. #55
    Ripley ist offline KKB-Userstatus: Intermediate
    Registrierungsdatum
    26.06.2017
    Ort
    Hunsrück
    Alter
    53
    Beiträge
    301

    Standard

    Was ja nur aufs Neue die Frage aufwirft, welches Kriterium im Speziellen es ist, das für Schmerzreduktion bzw. den kompletten Wegfall von Rückenschmerzen verantwortlich ist.
    Masse? Kraftzugewinn? Mehr Beweglichkeit/Fasziendehnung? Anderes?
    Jeder behauptet natürlich, sein Rezept sei das alleinseligmachende.

    Ich möchte meinen, dass derjenige, der diese Frage letztlich zu klären imstande ist, zum Volkshelden wird.
    Wenn auch nicht zum Helden der Ärzteschaft.

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)

Ähnliche Themen

  1. der rücken schmerzt
    Von hand-werker im Forum Krafttraining, Ernährung und Fitness
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 13-03-2015, 16:54
  2. Rücken
    Von JetFighter im Forum Gesundheit, Heilmethoden und Medizin
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 06-06-2012, 23:08
  3. Rücken
    Von Blue_Dragon im Forum Gesundheit, Heilmethoden und Medizin
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13-12-2007, 23:24
  4. Rücken
    Von soldjer im Forum Gesundheit, Heilmethoden und Medizin
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 25-11-2007, 21:59
  5. harter rücken
    Von jinkazama im Forum Krafttraining, Ernährung und Fitness
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 19-01-2006, 06:36

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •