Knieprobleme [Archiv] - Kampfkunst-Board

PDA

Vollständige Version anzeigen : Knieprobleme



FlorianZ
24-11-2003, 16:39
Hi,

mir ist aufgefallen, dass ich nach dem Trainieren manchmal schmerzen in den Knien bekomme.
Ist eine art Stechnder Schmerz.
Kann dass vielleicht davon kommen, dass ich nichts mehr gewöhnt bin?
Ich hab jetzt ca. 6-7 Monate keinen Sport mehr gemacht.
Müssen sich die Knie erst wieder an die Belastung gewöhnen, oder habe ich ernsthafte knieprobleme.

Ich hab ein wenig angst, dass ich keinen sport mehr machen darf.

mfg

foko
24-11-2003, 20:57
Hallo!

Wenn es dir häufiger auffällt und es dich irgendwie beeinträchtigt oder es dich sehr besorgt: geh ruhig einfach mal bei einem Sportmediziner oder Sportorthopäden vorbei: noch kostet es ja nichts :) und gibt ja in allen großen Städten Praxen, wo du einfach vorbeigehen kannst, ohne Termin.

Gerade in Sachen Knie kann man kaum etwas ohne manuelle Untersuchung sagen- es könnte, wie du selber sagst, eigentlich alles sein... von Schwäche der Haltemuskulatur (wobei der Auftrittzeitpunkt NACH dem Sport natürlich dafür spricht) bis zu einer degenerativen Erkrankung im Gelenk durch erbliche Faktoren (keine Angst: ist extrem selten und bei dir mehr als unwahrscheinlich! Nur als Beispiel...)

viele Grüße und natürlich immer offen für alle Fragen
-foko-

Chris bamboozle
24-11-2003, 22:19
Ich würde auch einfach mal zu nem Sportorthopäden deiner Wahl gehen, der kann dir genau sagen was du hast und was du dagegen tun kannst.

Ich hatte auch derbe Knieprobleme, ebenfalls stechender Schmerz bei starker Belastung des Kniegelenks, es wurde immer schlimmer und tat dann schon bei schwacher Belastung so weh, dass zum Beispiel eine tiefe Kamae(Stellung) nicht mehr möglich war.

Diagnose: Schielende Knie. Nicht heilbar, muss man mit leben.

Behandlung: Einlagen für Sport.

Erfolg: Sehr gut, ich kann wieder vollkommen ohne Knieschmerzen trainieren.

In dem Sinne: Gleich hin zu Onkel Doktor, schlechter kanns nicht werden.

Christian

Kazuko
26-11-2003, 22:14
Zumal Schmerzen oft ein Zeichen falschen Trainings sind gerade im Knie Bereich...

Kazuko

christoph
27-11-2003, 07:31
FlorianZ,

Knie sind natuerlich ein sensibler Bereich bei dem man vorsichtig sein sollte. Jedoch gibt es auch die Art von Knieschmerzen die bei Umstellung des Gelenks auf intensivere Belastung entstehen. Hatte ich (wie auch viele andere Bekannte von mir) auch ueber Monate als ich angefangen habe richtig viel zu trainieren. Stechender Schmerz wie aus dem Zentrum des Kniegelenks.
Wenn es das ist einfach weiter trainieren! Wenn es stark schmerzt einen Tag Pause machen oder so und vielleicht ne waermende Salbe draufmachen. Nach einiger Zeit gibt sich das dann voellig und Dein Gelenk hat sich an die Belastung angepasst.
Zur Sicherheit kannst Du natuerlich mal enn Orthopaeden aufsuchen.

Gruesse

samabe
27-11-2003, 08:49
Nach einiger Zeit gibt sich das dann voellig und Dein Gelenk hat sich an die Belastung angepasst.
Zur Sicherheit kannst Du natuerlich mal enn Orthopaeden aufsuchen.

Gruesse

Und genau solche "Ratschläge" sind die, weshalb ich medizinische Tipps von Laien für gefährlich halte.

Was soll sich denn da anpassen? Meinst Du, dass vielleicht ein Band abreißen soll oder sich irgendetwas im Knie einschleift? Hast Du einmal überlegt, was es bedeutet, wenn z. b. der Knorpel durch ein solches Verhalten geschädigt wird? Aber was soll schon so ein bischen Arthrose sein? Ist doch nicht schlimm, wenn man anschließend ein neues Gelenk braucht oder z. B. bei einer von so einem Verhalten resultierenden Patellaarthrose lebenslang behindert ist?? Dir tut es ja dann nicht lebenslänglich weh, sondern dem, der Deinen guten Rat befolgt hat.

Selbst wenn Du medizinische Kenntnisse hättest: oder kannst Du in Ferndiagnose andere Schädigungen, wie z. B. Chondrokalzinose oder Menisken/Bandschäden ausschließen?

Also FlorianZ: Mach dich auf zum Orthopäden - noch kostet es keine 10 € und selbst wenn, sollte es Dir das doch wohl wert sein.

christoph
01-12-2003, 08:54
Hey samabe,

relax, und liess mal genau was ich geschrieben habe!

"Knie sind natuerlich ein sensibler Bereich bei dem man vorsichtig sein sollte."

"Zur Sicherheit kannst Du natuerlich mal enn Orthopaeden aufsuchen."

Ich gebe lediglich meine Erfahrung und die von einigen meiner Trainingskollegen wieder die mit den gleichen Sympthomen zu kaempfen hatten. In meinem Fall war es eben so und das habe ich lediglich wiedergegeben. Ich haette wohl schreiben sollen: "Zur Sicherheit solltest Du einen Orthopaeden aufsuchen."
Du scheinst ja einige medizinische Kenntnisse zu haben. Hast Du denn auch Erfahrungen damit wie sich der Koerper veraendert wenn man richtig anfaengt zu trainieren?Richtig meint wirklich jeden Tag und nicht nur drei mal die Woche.

samabe
01-12-2003, 11:49
Ich gebe lediglich meine Erfahrung und die von einigen meiner Trainingskollegen wieder die mit den gleichen Sympthomen zu kaempfen hatten. In meinem Fall war es eben so und das habe ich lediglich wiedergegeben. Ich haette wohl schreiben sollen: "Zur Sicherheit solltest Du einen Orthopaeden aufsuchen."
Du scheinst ja einige medizinische Kenntnisse zu haben. Hast Du denn auch Erfahrungen damit wie sich der Koerper veraendert wenn man richtig anfaengt zu trainieren?Richtig meint wirklich jeden Tag und nicht nur drei mal die Woche.

Woher kennst Du denn die Sympthome? FlorianZ hat bis auf die Aussage des stechenden Schmerzes nichts genaueres beschrieben.

Ich geh mal davon aus, dass ich die Auswirkungen kenne. Die Veränderungen des Körpers von täglichem Training haben sich bei mir neben meiner Sportinvalidität in einem "Sportlerherz" (nein - das hat nicht's mit Sportsgeist zu tun) und damit verbundenem Bluthochdruck niedergeschlagen.

Ich habe damals auch täglich trainiert. Es kommt aber nicht nur auf die Anzahl der Trainings, sondern auch auf die Intensivität an.

Und richtig trainieren beinhaltet wohl eher die Art des Trainings.......

christoph
02-12-2003, 08:45
Woher kennst Du denn die Sympthome? FlorianZ hat bis auf die Aussage des stechenden Schmerzes nichts genaueres beschrieben.

Ich geh mal davon aus, dass ich die Auswirkungen kenne. Die Veränderungen des Körpers von täglichem Training haben sich bei mir neben meiner Sportinvalidität in einem "Sportlerherz" (nein - das hat nicht's mit Sportsgeist zu tun) und damit verbundenem Bluthochdruck niedergeschlagen.

Ich habe damals auch täglich trainiert. Es kommt aber nicht nur auf die Anzahl der Trainings, sondern auch auf die Intensivität an.

Und richtig trainieren beinhaltet wohl eher die Art des Trainings.......


"den gleichen Sympthomen"
Damit meine ich den gleichen Symptomen die ich hatte. Ob Florian Z. die auch hatte weiss ich nicht und hab ich auch nicht behauptet. Ich hab lediglich gesagt was es sein koennte.
Das mit der Sportinvadilitaet tut mir leid zu hoeren.

samabe
02-12-2003, 10:24
Ob Florian Z. die auch hatte weiss ich nicht und hab ich auch nicht behauptet.
Und woher weißt Du dann, dass es die "gleichen Sympthome" sind?
Womit hast Du denn verglichen, wenn Du seine Sympthome nicht kennst?

christoph
02-12-2003, 12:37
Bei allem Respekt aber das wird mir jetzt zu bloed.

Skyguide
02-12-2003, 13:26
jungs, könnt ihr euch nicht mal auf die sache beschränken als hier gott und die welt mitreinzubringen / wild rumzuspekulieren ?

um was dazu sagen zu können müssten wir erst mal ne genaue beschreibung der symptome haben. also erst mal die genau lokalisation des schmerzes, dazu bei welchen bewegungen er stärker wird / welche das schmerzen und welche nicht.
dann interessiert natürlich wann dass der schmerz auftritt.

gruss skyguide

Ratte
02-12-2003, 14:03
Beantwortet zwar deine Frage nicht aber ich schreib trotzdem ma, ich hatte früher auch arge Knieprobleme(schon beim gehen) war dann beim Orthopäden und es stellte sich heraus das mein Knie zu weit weg is oder so, als ergebnis quetschte es wohl immer die sehnen an die Knorpel. Lösung viel Sport machen um den Muskel soweit aufzubauen dass er sich als Puffer dazwischen schiebt. Wie gesagt hat nix mit deinem Fall zu tun aber so kanns gehen, also schau auf jeden ma beim Arzt vorbei schaden kann das nie.