Schmerzen in den Waden [Archiv] - Kampfkunst-Board

PDA

Vollständige Version anzeigen : Schmerzen in den Waden



bettina
09-04-2003, 15:32
Hallo Leute,

heut wende ich mich mal mit einem medizinischen Problem an euch. Vielleicht hat ja jemand damit Erfahrung, mein Orthopäde jedenfalls hat keine wirkliche Erklärung...

Zuerst sollte ich wohl erwähnen, daß ich nicht grad ein Leichtgewicht bin :( . Mein Orthopäde hat vor einigen Monaten Senkfüße bei mir festgestellt und ich bekam Einlagen, an die ich mich mittlerweile gut gewöhnt habe. Der Grund, warum ich ihn aufsuchte war allerdings ein anderer, ich bekomme nämlich nach kurzem Laufen oder auch bei leichtem Springen (Sparing), vor allem mit Richtungswechsel (links/rechts, vorwärts/rückwärts, ausweichen nach links oder rechts vorne etc..) Schmerzen in den Waden. Wenn ich dann kurz pausiere oder statt laufen gehe, verschwindet er rasch wieder, am schnellsten, wenn ich meine Beine "ausschüttle". Auch langes Stehen auf einem Bein oder radfahren belastet mich auf diese Weise.
Habe eigentlich überall recht dehnbare, lockere Bänder, nur beim Beugen des Fußes nach vorne und hinten spüre ich erstaunlich früh Widerstand. Seitlich jedoch sind die Bänder so locker, daß auch massives umknicken normalerweise keinen Bänderriß auslöst. Meine Wadenmuskulatur erscheint mir (nur so nach Gefühl) eher "kurz".
Auch habe ich beim Knien oft Krämpfe in den Fußsohlen, und Schmerzen in den Kniekehlen, die jedoch nach kurzer Entlastung schnell wieder verschwinden. Die Muskulatur unterhalb der Knie ist generell eher krampf-anfällig bei mir.
Mein Orthopäde kam jedenfalls zu dem Schluß, daß er in seinem Spezialgebiet dafür keine Erklärung findet, ich solle mein Blutbild auf Magnesiummangel untersuchen lassen.
Einige Zeit vorher und kurz nachher hab ich das auch gemacht. Der Magnesiumspiegel ist im normalen Bereich.
Nun zu meinen Fragen:
Könnten diese Beschwerden von den Senkfüßen kommen? Wir trainieren barfuß. Falls ja, gibt es spezielles Schuhwerk (vielleicht von Kwon), das solche Probleme berücksichtigt, eventuell durch die Möglichkeit, Einlagen zu verwenden?
Liegt es an meinem Gewicht? Möchte hier nicht näher drauf eingehen, wie schwer ich wirklich bin:D , es ist jedenfalls etwas mehr als der Durchschnitt (bin aber nicht abgrundtief fett!!).
Gibt es Übungen, die eine Verringerung dieser Schmerzen bewirken könnten?
Es ist wirklich hinderlich, nur unter Schmerzen länger knieen oder springen zu können....

Ciao

bettina

karlo
09-04-2003, 17:17
Hi Bettina,

grundsätzlich halte ich nicht viel von diesen Ferndiagnosen, du solltest einen anderen Arzt aufsuchen, vieleicht findet der etwas.

Ich hatte schonmal ein ähnliches Problem, hat auch erst der zweite Arzt festgestellt. Ursache war verkürzte Wadenmuskeln durch Vernarbungen von Muskelfaserrissen.
Geholfen haben mir Friktionsmasagen und sehr viel Dehnen der Wadenmuskulatur. Die Vernarbungen spürt man als kleine Knoten in der Wade.

Aber wie gesagt, ich würde einen anderen Arzt aufsuchen.

Miyagi
09-04-2003, 17:34
meinst du nicht, dass das auch am gewicht liegen könnte. ich habe das gleiche problem und bring auch 87 kg auf die waage. könnte mir vorstellen, dass die waden einfach überbelastet werden?

bettina
10-04-2003, 09:22
@ karlo

Ich glaub nicht, daß ich in dem Bereich Muskelfaserrisse hatte, kann jedenfalls keine Knoten dort ertasten. Was sind denn Friktionsmassagen?

@ Miyagi

Ich schließe nicht aus, daß es am Gewicht (hihi, hatte beinahe "Gesicht" getippt) liegt. Wie hast du das Problem in den Giff bekommen, oder besteht es noch immer? Gibt es irgendwas, was dir Erleichterung verschafft? Hast du vielleicht ebenfalls eine Fuß-Fehlstellung (Senk-, Platt-, Spreiz- etc.)?

karlo
10-04-2003, 17:27
Hi Bettina,

Friktionsmasagen dienen der besseren Durblutung des Muskels und sind ziemlich schmerzhaft. Wies genau funktioniert kann ich dir leider auch nicht sagen, aber die Dehnfähigkeit meines Wadenmuskels war hinterher deutlich besser. Laß dir mal 5 Masagen verschreiben, vieleicht hilfts ja.

Miyagi
10-04-2003, 17:53
ich hab immer noch die schmerzen in den waden. ich habe aber das gefühl, dass es durch das regelmäßige training wieder besser geht. Ich spüre es nicht nur in den waden, sondern auch am sprunggelenk.

Joe Kinley
29-03-2004, 20:40
Also... in meiner Grundausbildung hatte ich das auch. Nach kurzem Laufen hatte ich starke Krämpfe in den Waden.... das ging aber nicht so schnell weg.

Bei mir lag das Problem dann, an eienr Entzündung der Schienbeinknochen. Nennt sich Tibia-Kanten-Syndrom. Sagte irgendwas von, die Muskeln seien falsch am Knochen angewachsen.... hatte lange Probleme damit.Geholfen hat dagegen eine lange Behandlung mit täglichen wechseln von Verband mit Salbe.... nach 2 Monaten wars dann weg.... .... =)

Kronos
01-04-2004, 17:15
bei mir hat ein arzt mal knicksenkfüsse diagnostiziert worauf ich auch einlagen gekriegt habe, welche ich eigentlich gar nicht wollte. zum arzt bin ich gegangen, weil meine mutter es bisschen komisch fand, dass bei all meinen schuhen die zunge des schuhes immer langsam auf die aussenseite der schuhe rutschte, egal wie fest sie sie band.
die schmerzen an füssen und waden habe ich nur wenn ich mit schuhen trainiere und auf flaschem boden. in sand oder auf matten und dazu ohne schuhe habe ich absolut kein problem. teste das mal aus, eventuell haben wir dasselbe problem. das einzige was hilft ist durchbeissen, denn nach ca. 30min aushalten ohne immer pausen zu machen verschwinden die schmerzen. daher tippe ich auf ein band, welches durch die senkfüsse zu stark gedehnt wird und dadurch entweder selber schmerzt oder andere muskeln/sehnen eventuell sogar arterien/venen an ihrer arbeit hindert.

kk-nupp
03-06-2004, 20:19
... edit