Zeige Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: Geringere Haftstrafe wegen „aggressionsförderndem“ Gen

  1. #1
    Registrierungsdatum
    16.02.2009
    Beiträge
    339

    Standard Geringere Haftstrafe wegen „aggressionsförderndem“ Gen

    Ein italienisches Gericht hat die Haftstrafe eines Mörders um 1 Jahr verkürzt, weil dieser ein "aggressionsförderndes" Gen hat.

    Klick


  2. #2
    Registrierungsdatum
    21.02.2008
    Ort
    Ingenbohl
    Alter
    29
    Beiträge
    18.774

    Standard

    was zum teufel soll denn das?

    das ist eine ERKLÄRUNG!!! KEINE ENTSCHULDIGUNG!

    genauso ist es eine erklärung, dass ich jemanden abgestochen habe, weil ich es einfach geil finde..... werd' ich jetzt milder bestraft, weil ich ja $2nichts dafür kann", dass ich es geil finde leute abzustechen und zu quälen?


    das "rechtssystem" hat sich mal wieder ganz schön iengeschissen

  3. #3
    Chneblgrind Gast

    Standard

    ne gepflegte gerade auf die 12 und die Botenstoffe würden wieder ordnungsgemäss abgebaut....wetten?

  4. #4
    WeißGurtTräger Gast

    Standard

    das hatten wir mal in bio xD das man straftäter auf 2 y chromosome untersucht hat oder so ähnlich schwachsinn xD

  5. #5
    To Mae-To Gast

    Standard

    die gene haben mit dem verhalten recht wenig zu tun.
    und gerichte mit gerechtigkeit und recht auch offensichtlich immer weniger

  6. #6
    Registrierungsdatum
    21.02.2008
    Ort
    Ingenbohl
    Alter
    29
    Beiträge
    18.774

    Standard

    Zitat Zitat von WeißGurtTräger Beitrag anzeigen
    das hatten wir mal in bio xD das man straftäter auf 2 y chromosome untersucht hat oder so ähnlich schwachsinn xD
    2y chromosome? wie soll denn das gehen?

    indem ein mann einen anderen mann poppt?

    Zitat Zitat von To Mae-To Beitrag anzeigen
    die gene haben mit dem verhalten recht wenig zu tun.
    und gerichte mit gerechtigkeit und recht auch offensichtlich immer weniger
    nicht?

    die gene bestimmen massgeblich mit, WER du bist, und was.... sie bestimmen auch z grossem teil dein verhalten mit!

    das gestörte gen ist somit durchaus eine erklärung... eine entSCHULDigung aber NIEMALS!

    denn das gesetz verbietet JEDEM einen anderen abzustechen, und im gestez steht nichts davon, dass man keinen abstechen darf, ausser man ist "halt von natur aus aggressiv"

  7. #7
    Registrierungsdatum
    30.06.2009
    Beiträge
    1.700

    Standard

    Zitat Zitat von Kraken Beitrag anzeigen
    was zum teufel soll denn das?

    das ist eine ERKLÄRUNG!!! KEINE ENTSCHULDIGUNG!

    genauso ist es eine erklärung, dass ich jemanden abgestochen habe, weil ich es einfach geil finde..... werd' ich jetzt milder bestraft, weil ich ja $2nichts dafür kann", dass ich es geil finde leute abzustechen und zu quälen?


    das "rechtssystem" hat sich mal wieder ganz schön iengeschissen
    seh ich auch so! das ist mal wieder eine der
    aus dem ***** gezogensten anwaltsausreden des jahrzehnts.

    das schlimme daran ist nur das die person damit
    tatsächlich durchkommt

  8. #8
    Zunte Gast

    Standard

    Hehe jetzt muss ich nur noch mein... "Faulheitsgen" bestätigen lassen und die Kasse klingelt wärend ich es mir an einem schönen Strand dieser Welt gutgehen lasse

  9. #9
    PTTB Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Kraken Beitrag anzeigen
    2y chromosome? wie soll denn das gehen?
    XYY-Syndrom

  10. #10
    sbenji Gast

    Standard

    zum xyy Syndrom
    Zitat Zitat von wiki
    Falsche Annahmen [Bearbeiten]

    XYY-Männer sind kriminelle Soziopathen [Bearbeiten]

    Dieses Vorurteil gab es zwar schon seit der Entdeckung, aber als es 1968 in einem Artikel der Arbeitsgruppe um Dr. Johannes Nielsen in der Zeitschrift „The Lancet“ um Analysen bei Insassen von Gefängnissen ging, hat insbesondere dieser Artikel (und die Berichterstattung der Massenmedien) diese falsche Annahme im Gedächtnis der Menschen verankert.

    Es wurde festgestellt, dass die Anzahl der Männer mit dem Syndrom in Gefängnissen im Verhältnis zur Gesamtzahl der Insassen 25- bis 60-mal größer ist als in der übrigen Bevölkerung. Dieses Ergebnis lieferte für die Allgemeinheit den letzten Beweis, dass die Männer gestörte Persönlichkeiten seien. Was allerdings in den Medien unterging, war die Tatsache, dass die Stichprobe klein war und nur zwei XYY-Männer enthielt. Aus einer solchen Stichprobe auf die Gesamtheit zu schließen, ist nicht möglich, da der statistische Fehler zu groß ist. Größere Studien der letzten Jahrzehnte zeigten dann auch keine Korrelation von XYY und antisozialem Verhalten mehr.

    In den Medien wurde das Bild des kriminellen XYY-Manns mit einem Hang zu Sexualstraftaten in dem Film Alien 3 propagiert.

    zum topic

    Wenns als Krankheit anerkannt wird warum nicht?
    Wobei ich eine Entsprechende Behandlung oder ein Training in Selbstdisziplin daran koppeln würde.
    Weis aber nicht ob das rechtlich möglich ist aber man kann Menschen ja auch richterlich Entmündigen oder gar in die Geschlossene einweisen also why not?

  11. #11
    meridian9 Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Jebe Noyan Beitrag anzeigen
    Hehe jetzt muss ich nur noch mein... "Faulheitsgen" bestätigen lassen und die Kasse klingelt wärend ich es mir an einem schönen Strand dieser Welt gutgehen lasse


    wenns funst, sag mir bitte Bescheid, dieses Gen kommt mir nicht unbekannt vor...

  12. #12
    Registrierungsdatum
    21.02.2008
    Ort
    Ingenbohl
    Alter
    29
    Beiträge
    18.774

    Standard

    Zitat Zitat von sbenji Beitrag anzeigen
    Wenns als Krankheit anerkannt wird warum nicht?
    Wobei ich eine Entsprechende Behandlung oder ein Training in Selbstdisziplin daran koppeln würde.
    Weis aber nicht ob das rechtlich möglich ist aber man kann Menschen ja auch richterlich Entmündigen oder gar in die Geschlossene einweisen also why not?
    wenn jemand so krank ist, dass er ncith für siene taten verantowrtlich gemacht werden kann, sollte man ihn tatsächlich ncith verantwortlich machen...

    jedoch sollte er dann in eine geschlossene anstalt eingewiesen werden!!!


    Zitat Zitat von PTTB Beitrag anzeigen
    aha, eine trisomie... ich dachte der schreiber des beitrags meint einen mensch mit YY-chromosomenpaar... was ich für recht unwahrschienlcih halte.

    XYY hingegen klingt schon anders

  13. #13
    Registrierungsdatum
    06.04.2005
    Ort
    Düsseldorf
    Alter
    44
    Beiträge
    2.148

    Standard

    Superurteil,

    zum schutz der Gesellschaft gehört der dann aber logischerweise in die geschlossene Psychatrie.

  14. #14
    Kyoshi Gast

    Standard


    Ich bin sowieso dafür das Mann die Opfer bestraft !
    Ironie Ende

    Für die Täter gibt es immer neue Ausreden !

  15. #15
    Registrierungsdatum
    16.02.2009
    Beiträge
    339

    Standard

    Das wars dann wohl mit dem freien Willen

    Naja und 9 bzw. 8 Jahre wegen Mord ist jetzt auch nicht gerade viel...

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. geringere Körpergröße/Reichweite
    Von RAGE. im Forum Kickboxen, Savate, K-1.
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23-09-2007, 16:09
  2. Verkaufe Gen. Choi Hong Hi: "Taekwon-Do", Budo Verlag
    Von consumed im Forum Kauf, Verkauf und Tausch
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20-04-2007, 17:01
  3. Geringere Größe durch Krafttraining???
    Von Andreas im Forum Krafttraining, Ernährung und Fitness
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 04-03-2005, 08:35
  4. Buch "Taekwon-Do" von Gen. Choi Hong Hi
    Von Warhammer im Forum Koreanische Kampfkünste
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 31-03-2004, 10:40
  5. Taekwondo Buch Gen. Choi Hong Hi
    Von dslprof im Forum Kauf, Verkauf und Tausch
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09-04-2002, 18:55

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •