Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 16 bis 30 von 41

Thema: Kids-Guide Entwicklungsthread: Inhalte und Ziele der KK/KS für Kids

  1. #16
    Registrierungsdatum
    20.06.2002
    Alter
    53
    Beiträge
    11.963
    Blog-Einträge
    2

    Standard

    Zitat Zitat von Hongmen Beitrag anzeigen
    entschuldigung! das war wirklich ironie. ernstzunehmende zwar, aber keine anklage.

    ich unterrichte seit 12 jahren speziell auf kinder "gemünzte" selbstverteidigung. wer kinder unterrichten will, nicht nur in kampfkunst, das gilt auch in anderen disziplinen, sollte zu erst einmal kinder "lieben", selbst noch ein bisschen kind in sich haben und die ernsten sachen der kampfkunst (ich gehe von deren beherrschung aus), kindgerecht rüber bringen können. werte, vorbilder , regeln etc. holen sich die kinder auch (noch) woanders!
    ich denke und arbeite auch so, weil das meine erfahrung ist, dass das "feeling" im umgang mit kindern am wichtigsten ist. alles andere ergibt sich von selbst.

    gruß
    hongmen
    Entschuldige bitte aber nur weil du etwas 12 Jahre machst bedeutet es nicht
    automatisch, dass du es 12 Jahre gut machst. Nicht gegen dich. Ich kenne
    deinen Unterricht nicht.

    Sollte das aber wirklich "ernst zunehmende" Ironie gewesen sein, muss ich
    davon ausgehen, das du nicht viel verstanden hast, in den 12 Jahren.
    Ich mache den Kram auch schon etwas länger. Ich habe aber erst in den
    letzte 3-4 Jahren richtig kapiert um was es geht. Es gehört eben doch mehr
    dazu um die Kleinen "kindgerecht" zu unterrichten. Wie weit man dies tut
    darüber kann man gerne streiten. Da man es aber kann sollte man es auch
    machen. Hierzu stellt die Pädagogik "Werkzeuge" zur Verfügung. Ich muss
    nur wissen wie ich sie benutze.

    Nur weil ich Begriffen wie "Werte","ganzheitlich" oder auch "diagnostische
    Kompetenzen" benutzt habe, bedeutet es nicht, dass ich im lila Pulli, mit
    einer Tasse Erdbeertee durch die Gegend renne.

    Wenn Dir die Begriffe aber nichts sagen hätte Google geholfen.

  2. #17
    Kyoshi Gast

    Standard

    @ Sven K.

    Hey Sven !

    Bist Du etwa etwas angepisst ?

    @ Hongmen

    Auch hatte mit Deiner "Ironie" so meine Probleme !

  3. #18
    Registrierungsdatum
    20.06.2002
    Alter
    53
    Beiträge
    11.963
    Blog-Einträge
    2

    Standard

    Zitat Zitat von Kyoshi Beitrag anzeigen
    @ Sven K.

    Hey Sven !

    Bist Du etwa etwas angepisst ?
    Ja. Sorry.

  4. #19
    Kyoshi Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Sven K. Beitrag anzeigen
    Ja. Sorry.
    Sorry für was ?

    Jeder in diesem Forum hat doch das Recht seine Meinung zuvertreten,
    solange der Stil und die Form gewahrt werden !!!

  5. #20
    Registrierungsdatum
    17.02.2009
    Ort
    Allgäu
    Alter
    52
    Beiträge
    397

    Standard

    Zitat Zitat von Sven K. Beitrag anzeigen
    Damit das mal weiter geht. (Brainstorming)


    Ein guter Trainer sollte...


    ... Werte vermitteln.
    ... Vorbild sein.
    ... Regeln einhalten.
    ... Einfühlungsvermögen haben.
    ... diagnostische Kompetenzen aufweisen.
    ... die gröbsten Fehler vermeiden. (klassischen, pädagogischen Paradoxa)
    ... Kompetenzen vermitteln.
    ... "ganzheitlich" arbeiten.
    ... Motivieren können.

    Merksatz!
    Je jünger die Kinder, desto spielerischer der Unterricht.

    Hallo Sven,

    als erstes: Ich glaube Hongmen hat es gar nicht böse gemeint, ich schätze er hat sich nur - sagen wir mal - etwas "unglücklich" ausgedrückt, wenn ich auch immer noch nicht kapiere, was er mit seiner "ernstgemeinten Ironie" sagen wollte

    Aber vielleicht mal zurück zum Thema:

    Zu allen von Dir oben genannten Punkten kann ich nur zustimmen. Ferner bin ich der Meinung, dass ein zentrales Thema eines jeden Kindertrainings die Stärkung des Selbst der Kinder sein sollte. Darunter verstehe ich:

    - Verbesserung / Aufbau / Entwicklung eines "gesunden" Selbstwertgefühls
    - Verbesserung / Aufbau / Entwicklung der Selbstachtung
    - Verbesserung / Aufbau / Entwicklung von Selbstsicherheit
    - Verbesserung / Aufbau / Entwicklung von Selbstbewußtsein.

    Wieviel Verantwortung übernimmt ein Mensch, der nicht viel von sich selbst hält (geringes Selbstwertgefühl) in einer Gesellschaft?
    Ich wie weit kann ein Mensch, der sich nicht selbst achtet, andere achten?
    Wieviel Tatkraft und Einsatzbereitschaft (evtl. auch Zivilcourage) besitzt ein unsicherer Mensch?
    Wieviel Einfühlungsvermögen, Empathie und damit verbunden Toleranz besitzt ein Mensch, der sich nicht einmal seiner Selbst bewußt ist?

    Ich weiss ja nicht, welche Erfahrungen Ihr in Euren Kinderkursen habt, aber meine Erfahrung ist, dass die Anzahl der "starken" Kinder, welche in meine Kurse kommen, stetig abnimmt. Dafür mehren sich die Opfertypen, Verhaltensauffälligen und körperlich / geistig Benachteiligten. Ja, schon klar, noch hält es sich in Grenzen, aber die Tendenz ist zumindest für mich klar erkennbar.

    Gruss

    Klaus
    "Schmerz ist der Lehrer - Weisheit die Lektion" www.impact-kempten.de

  6. #21
    Kyoshi Gast

    Standard

    Zitat Zitat von variable Beitrag anzeigen
    Ferner bin ich der Meinung, dass ein zentrales Thema eines jeden Kindertrainings die Stärkung des Selbst der Kinder sein sollte. Darunter verstehe ich:

    - Verbesserung / Aufbau / Entwicklung eines "gesunden" Selbstwertgefühls
    - Verbesserung / Aufbau / Entwicklung der Selbstachtung
    - Verbesserung / Aufbau / Entwicklung von Selbstsicherheit
    - Verbesserung / Aufbau / Entwicklung von Selbstbewußtsein.

    Wieviel Verantwortung übernimmt ein Mensch, der nicht viel von sich selbst hält (geringes Selbstwertgefühl) in einer Gesellschaft?
    Ich wie weit kann ein Mensch, der sich nicht selbst achtet, andere achten?
    Wieviel Tatkraft und Einsatzbereitschaft (evtl. auch Zivilcourage) besitzt ein unsicherer Mensch?
    Wieviel Einfühlungsvermögen, Empathie und damit verbunden Toleranz besitzt ein Mensch, der sich nicht einmal seiner Selbst bewußt ist?


    Ich weiss ja nicht, welche Erfahrungen Ihr in Euren Kinderkursen habt, aber meine Erfahrung ist, dass die Anzahl der "starken" Kinder, welche in meine Kurse kommen, stetig abnimmt. Dafür mehren sich die Opfertypen, Verhaltensauffälligen und körperlich / geistig Benachteiligten. Ja, schon klar, noch hält es sich in Grenzen, aber die Tendenz ist zumindest für mich klar erkennbar.
    Das kommt mir sehr bekannt vor !

  7. #22
    AndyLee Gast

    Standard

    Zitat Zitat von variable Beitrag anzeigen
    Hallo Sven,
    Zu allen von Dir oben genannten Punkten kann ich nur zustimmen. Ferner bin ich der Meinung, dass ein zentrales Thema eines jeden Kindertrainings die Stärkung des Selbst der Kinder sein sollte. Darunter verstehe ich:

    - Verbesserung / Aufbau / Entwicklung eines "gesunden" Selbstwertgefühls
    - Verbesserung / Aufbau / Entwicklung der Selbstachtung
    - Verbesserung / Aufbau / Entwicklung von Selbstsicherheit
    - Verbesserung / Aufbau / Entwicklung von Selbstbewußtsein.

    Wieviel Verantwortung übernimmt ein Mensch, der nicht viel von sich selbst hält (geringes Selbstwertgefühl) in einer Gesellschaft?
    Ich wie weit kann ein Mensch, der sich nicht selbst achtet, andere achten?
    Wieviel Tatkraft und Einsatzbereitschaft (evtl. auch Zivilcourage) besitzt ein unsicherer Mensch?
    Wieviel Einfühlungsvermögen, Empathie und damit verbunden Toleranz besitzt ein Mensch, der sich nicht einmal seiner Selbst bewußt ist?

    Ich weiss ja nicht, welche Erfahrungen Ihr in Euren Kinderkursen habt, aber meine Erfahrung ist, dass die Anzahl der "starken" Kinder, welche in meine Kurse kommen, stetig abnimmt. Dafür mehren sich die Opfertypen, Verhaltensauffälligen und körperlich / geistig Benachteiligten. Ja, schon klar, noch hält es sich in Grenzen, aber die Tendenz ist zumindest für mich klar erkennbar.

    Gruss

    Klaus
    Klasse beschrieben!!

  8. #23
    Registrierungsdatum
    13.09.2008
    Ort
    Dörfles-Esbach bei Coburg, Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    2.157

    Standard

    wie soll das jetzt weiter gehen?
    Sollen wir unsere Meinungen hier hinklatschen? Da wäre den Platz schon viel zu klein.
    Ich habe meine alten Unterrichtssachen drin in:
    Unbenanntes Dokument
    Da ich mit Menschen mit unterschiedlichsten Behinderungen arbeite, muss ich teilweise auch Sachen mit Älteren machen, die bei Kleinen auch ganz gut ankommen.
    Also... wer mit mir direkt zu diesem Thema zusammen arbeiten will und da was ausarbeiten, sehr gerne!!
    die bisherigen grundlegenden Ziele gefallen mir ausgezeichnet, und die sarkastischen Zusatzbemerkungen geben mir sogar Anregungen zur schärferen Formulierung.

    mailt mich an und es läuft was.
    Geändert von Helmut Gensler (18-12-2009 um 17:06 Uhr)

  9. #24
    Registrierungsdatum
    13.09.2008
    Ort
    Dörfles-Esbach bei Coburg, Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    2.157

    Standard

    na ja, wenn nichts Neues entstehen soll...
    diese "alte" Bücher sind doch bekannt, oder?

    Wolters, Budo-pädagogik
    Stemper, Spiele in der Bewegungstherapie
    Brian Sutton-Smith, Dialektik des Spiels
    Michael Schoo, Sport für Menschen mit motorischen Beeinträchtigungen

  10. #25
    SifuSeifenzwerg Gast

    Standard

    @Helmut Gensler, nachdem ich euere Seite gesehen habe, ist mir klar dass es Dir grausr, wenn Du hier so manches siehst

  11. #26
    Registrierungsdatum
    13.09.2008
    Ort
    Dörfles-Esbach bei Coburg, Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    2.157

    Standard

    ... dass es Dir graust, wenn Du hier so manches siehst
    JA!
    Aber ich komme auch nicht aus der Ecke der absolut hierarchisch orientierten ShiFus, Dans und andere Spezialisten. Ich bin Sonderpädagoge und Trainer für Menschen mit Beeinträchtigungen. Folglich müssen sich meine Zugehensweise von einem Teil der "klassischen Kampfsportler" ganz fundamental unterscheiden, obwohl wir in der Zielrichtung möglicherweise wieder sehr ähnlich aufgestellt sind.

  12. #27
    Kyoshi Gast

    Standard

    @ Helmut Gensler



    "Viele Wege führen nach Rom !"

  13. #28
    Registrierungsdatum
    31.10.2005
    Alter
    60
    Beiträge
    1.575

    Standard

    Zitat Zitat von Helmut Gensler Beitrag anzeigen
    JA!
    Aber ich komme auch nicht aus der Ecke der absolut hierarchisch orientierten ShiFus, Dans und andere Spezialisten. Ich bin Sonderpädagoge und Trainer für Menschen mit Beeinträchtigungen. Folglich müssen sich meine Zugehensweise von einem Teil der "klassischen Kampfsportler" ganz fundamental unterscheiden, obwohl wir in der Zielrichtung möglicherweise wieder sehr ähnlich aufgestellt sind.
    hi helmut

    respekt vor deiner arbeit!

    ich befürworte eine zielrichtung wie du sie kennst, ohne hierachie etc.! ich meine sogar das man stile von kindern fern halten muss damit sie ihren eigenen "stil" finden.

    so long
    honmen

  14. #29
    Registrierungsdatum
    13.09.2008
    Ort
    Dörfles-Esbach bei Coburg, Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    2.157

    Standard

    Es macht für sehr viele Kinder auch Sinn, NICHT die klassische Handlungsweise einiger KKler zu erleben, bei dem davon ausgegangen wird, dass der Anfänger fehlerhaft, unvollkommen und defizitär ist. ( siehe Wolters, Budo-Pädagogik)
    Es ist viel motivierender, ein eigenes Können zu erleben und daran zu arbeiten, das zu verbessern. Eine Sternstunde für mich war es, als ein sehr sehr zurückgehaltener (!) Schüler mitten in der Stunde sagte " hey, ich kann ja was!". Darauf kann ich aufbauen.

  15. #30
    Kyoshi Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Helmut Gensler Beitrag anzeigen
    Es macht für sehr viele Kinder auch Sinn, NICHT die klassische Handlungsweise einiger KKler zu erleben,


    bei dem davon ausgegangen wird, dass der Anfänger fehlerhaft, unvollkommen und defizitär ist. ( siehe Wolters, Budo-Pädagogik)
    Selten so einen Unsinn gehört !

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Mindestalter für KK Kids ?
    Von Do-San im Forum Kampfkunst und Familie, Eltern & Kind Forum
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 15-05-2007, 12:12
  2. Holzpuppen für Kids
    Von Melphin2 im Forum Archiv Wing Chun / Yong Chun
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 16-01-2007, 00:23
  3. Suche Turnier für Kids...
    Von Spirit Fighter im Forum Karate, Kobudō
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07-11-2006, 17:41
  4. Suche KK Turnier für Kids
    Von Spirit Fighter im Forum Termine & Infos zu Turnieren, KK Veranstaltungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04-10-2006, 13:30
  5. Kampfsport für Kids
    Von Braveheart im Forum Anfängerfragen - Das Forum für Kampfkunst-Einsteiger
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18-05-2005, 10:17

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •