Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 15 von 18

Thema: Ernährung langfristig umstellen?

  1. #1
    Ceofreak Gast

    Standard Ernährung langfristig umstellen?

    Hallo liebe leuds

    kurz zu meiner "Diätgeschichte", ich hab anfang 2008 rund 110KG gewogen, war also n guter Mops

    Bin dann durch Fitnesstudio und n bisl vernünftiger Essen auf 81KG runter. Das hab ich auch 1 1/2 Jahre gehalten, dann bin ich wieder faul geworden

    Hatte bis Mitte 2009 noch rund 83KG auf der Wage, nach dem Sommer hab ichs dann somehow geschafft zuzunehmen und bin jetz auf 91 KG oben was mit tierisch aufn Sack geht! Faulheit und alles gegessen worauf ich Bock hatte.

    Ende September hab ich dann mit BBT angefangen und das auch regelmäßig bis anfang Dezember gemacht.

    Jetz bin ich wegen ner Fußverletzung noch Krank seid über nem Monat und kann nich trainieren und danach hab ich vor es wieder anzugehen, allerdings nich mit ner sinnlosen Diät sondern mit ner langfristigen Ernährungsumstellung.

    Zudem muss ich dazusagen das ich 5 Tage in der Woche 9std nur Sitze (Büroarbeit). Das hatte ich während meiner Abnehmzeit auch nicht, da hatte ich ne körperlich anstrengendere Arbeit (IT Dienstleister, Kundenbesuche).

    Jetzt ist meine Frage wie geh ichs am besten an, meine Ernährung vernünftig und langfristig umzustellen? Ich werd auch sobald ich kann wieder anfangen zu Joggen und zu trainieren, zusätzlich dazu.

    Ich hab einfach vor auf lange Sicht meinen Körper in Form zu bringen und einfach Gesünder zu leben. Denn als ich mich noch "besser" ernährt hab hatte ich viel mehr Energie den ganzen Tag über, was mir sehr gut gefallen hat.

    Hoffe auf n paar gute Tips!


    Danke euch Leute,

    Viele Grüße,


    Ceo

  2. #2
    Registrierungsdatum
    27.01.2010
    Alter
    34
    Beiträge
    2.926

    Standard

    bei mir ist es ähnlich ....also auch so ein auf und ab wie bei dir und im winter nehme ich besonders zu ....ich bin 176-77 cm groß und wiege grad bestimmt um die 90 kilo .....wobei ich das eher an meinem bauchumfang festmache ob ich zuviel auf den rippen habe oder nicht statt am gewicht da ich auch viel muskelmasse habe aber im moment ist es definitiv zuviel .....ich kann dir ein tipp geben der bei mir gut klappt wenn ich abnehmen will oder mein gewicht halten will (im moment habe ich auch viel stress und habe mich einfach gehen lassen) .....also du solltest generell dich von zucker fern halten und nur selten ma was naschen oder ähnliches denn zucker ist der fettmacher schlecht hin ....es ist besser 1 2 stücke pizza zu essen statt nen snickers oder so .....und auf fast food solltest du auch soweit es geht verzichten ich depp hab mich erst gestern wieder mit burger king vollgefressen und fühle mich schrecklich ....das problem ist nur wenn man sich zuviel verbietet ist es auch fürn ***** weil irgendwann rastet man dann aus und frisst sich voll daswegen muss man es einfach "nur" reduzieren d.h zuckerarm , sehr wenig fast food , eher fettarme wurst und käse kaufen , mehr zu obst und gemüse greifen aber sich auch mal ab und zu was gönnen und vorallem nicht zuviel essen aber auch nicht zuwenig ....diäten kannst du eh vergessen die sind fürn ***** .....aber wie gesagt im winter kann ich das auch nicht so ganz anwenden was ich hier so schreibe aber ich sollte ma wieder meine ernährung umstellen .....ich würde dir raten mal nachm aufstehen dein bauchumfang zu messen mit nem maßband auf der nabelhöhe und dann dir das aufzuschreiben und nach paar wochen ernährungsumstellung wieder zu messen und zu vergleichen das mache ich öfters und es ist meiner meinung nach sinnvoller als aufs gewicht zu schauen da wir als männer mehr muskelmasse haben und diese auch mehr oder weniger werden kann was man dann auch auf der waage sieht und auch andere faktoren ne rolle spielen wie zb ob wir hunger haben oder satt sind während wir uns wiegen, wasser im körper , verschiedene waagen zeigen verschiedene ergebnisse usw. natürlich weiß aber auch jeder dass zb 120 kilo zuviel wären für 180cm körpergröße das ist dann wieder was anderes da ist es klar dass man sich schon auch an der waage orientieren kann....der bauchumfang ist über 94cm zu hoch und über 102cm viel zu hoch.......naja wird schon man ich kenn das problem auch wir müssen uns halt bisschen zusammenreißen dann wird das wieder

  3. #3
    DavidBr. Gast

    Standard

    Daran knabber ich auch Leider sind Plätzchen & Schoki so lecker Aber wären wir hier Krafttraining, Ernährung und Fitness - Kampfkunst-Board nicht besser aufgehoben?

    Ich müsste erstmal "nur" 5 kg runterkriegen, damit ich wieder bei 80 lande.. Joggen ist für mich wg. Knie als Ausdauer/Grundlagentraining wohl nicht mehr drin..

  4. #4
    Registrierungsdatum
    15.09.2003
    Ort
    Wien
    Beiträge
    4.700

    Standard

    Zitat Zitat von DavidBr. Beitrag anzeigen

    Joggen ist für mich wg. Knie als Ausdauer/Grundlagentraining wohl nicht mehr drin..
    Dann geh doch Fahrradfahren....

    Ad TE:
    Ernährungsumstellung funktioniert aus meiner Erfahrung nur, wenn du anfängst regelmäßig selbst zu kochen....und zwar keine Hausmannskost, dafür asiatische und mediterane Sachen, mit Hühner-, Putenfleisch, Fisch und viiiiieeeel Gemüse....dazu dann noch ein paar Kohlenhydrate in Form von Reis, Nudeln, Kartoffeln oder Couscous und du kannst nicht mehr viel falsch machen (außer zwischen den Mahlzeiten Blödsinn zu futtern
    Zur Menge: Wenn du dir einen Teller hernimmst, dann zum Abnehmen Faustregel 1/4 Fleisch, 1/4 Beilage, 1/2 Gemüse....
    Kyokushinkai Karate Klub Wien

  5. #5
    Ceofreak Gast

    Standard

    Zitat Zitat von DavidBr. Beitrag anzeigen
    Daran knabber ich auch Leider sind Plätzchen & Schoki so lecker Aber wären wir hier Krafttraining, Ernährung und Fitness - Kampfkunst-Board nicht besser aufgehoben?

    Ich müsste erstmal "nur" 5 kg runterkriegen, damit ich wieder bei 80 lande.. Joggen ist für mich wg. Knie als Ausdauer/Grundlagentraining wohl nicht mehr drin..

    Stimmt, bei gelegenheit verschieben Ich bin garnich so der Süssigkeitenfreak, ich ess einfach zu fettig glaub ich... Geschmolzener Käse undso, mhmm

    Zitat Zitat von hashime Beitrag anzeigen
    Dann geh doch Fahrradfahren....

    Ad TE:
    Ernährungsumstellung funktioniert aus meiner Erfahrung nur, wenn du anfängst regelmäßig selbst zu kochen....und zwar keine Hausmannskost, dafür asiatische und mediterane Sachen, mit Hühner-, Putenfleisch, Fisch und viiiiieeeel Gemüse....dazu dann noch ein paar Kohlenhydrate in Form von Reis, Nudeln, Kartoffeln oder Couscous und du kannst nicht mehr viel falsch machen (außer zwischen den Mahlzeiten Blödsinn zu futtern
    Zur Menge: Wenn du dir einen Teller hernimmst, dann zum Abnehmen Faustregel 1/4 Fleisch, 1/4 Beilage, 1/2 Gemüse....

    Ganz genau, nur fehlt dafür meistens die Zeit / Lust, das mit Lust lässt sich ändern, aber was esse ich dann z.b. in der arbeit?

    ICh kauf mir morgens n Vollkornbrot mit Käse oder Camembert und ne Butterbretze und Mittags ess ich meist obst oder was ich sonst so halbwegs gesundes finde..

    Is halt alles ned so einfach

  6. #6
    Registrierungsdatum
    15.09.2003
    Ort
    Wien
    Beiträge
    4.700

    Standard

    Zitat Zitat von Ceofreak Beitrag anzeigen
    Ganz genau, nur fehlt dafür meistens die Zeit / Lust, das mit Lust lässt sich ändern, aber was esse ich dann z.b. in der arbeit?

    ICh kauf mir morgens n Vollkornbrot mit Käse oder Camembert und ne Butterbretze und Mittags ess ich meist obst oder was ich sonst so halbwegs gesundes finde..

    Is halt alles ned so einfach
    Wenn du wirklich nur kalt essen kannst tagsüber (keine Kantine, kein Asiate, wo du dir ein Mittagsmenü mitnehmen kannst?), dann solltest du aufs Brot kalorienarme Sachen tun. Käse ist da nicht die erste Wahl, weil sehr fett....eine Scheibe hat wohl niemandem geschadet, aber die Menge machts und Camembert ist überhaupt einer der fettesten....
    Butterbreze detto: FETT....

    Aufs Brot kannst du mageren Schinken tun, Aufstriche auf Basis von Topfen (Quark), Avokadoaufstrich, etc....dazu Salat, Gurke, Tomate, Paprika, was weiß ich....einfach variieren oder beim Bäcker deiner Wahl mal zum gesunden gefüllten fertig gefüllten Brötchen mit Putenschinken und Gemüsegarnierung greifen (gibts doch schon überall auch fertig).
    Dazu keine Butterbreze, sondern lieber zwei gesunde Brötchen, dazu ein Stück Obst oder mal einen fettarmen Joghurt mit Früchten oder Magerquark mit Früchten, ein paar Nüsse zwischendurch....hauptsache es wird nicht langweilig

    Und klar ist es nicht einfach (zumindest am Anfang), aber du willst ja etwas erreichen, also krieg deinen ***** hoch
    Kyokushinkai Karate Klub Wien

  7. #7
    Ceofreak Gast

    Standard

    Ja richtig. Das wäre möglich, leider gibts das nich hier in der Nähe, und jeden Tag zum asiaten is auch n bisl zu teuer...

    Was schinken angeht, bzw allgemein Wurst bin ich nich so der Fan von. Und Magerquark vertrag ich irgendwie seid kurzem nichmehr

    Daher bleibt mir nich viel über

    Hier im Laden gibts allerdings auch Vollkornbrot mit Butter, Tomate, Gruke und Salat, das kauf ich mir meistes und tu dann noch Senf drauf...

    Zuhause versuch ich eh sehr oft zu kochen, gemüse mit Sojasauce und Reis bspw...

    Klar muss ich meinen ***** hochrkiegen, ich kann halt Momentan wg. Krankheit nix machen, und darum werd ich fett

  8. #8
    Registrierungsdatum
    15.09.2003
    Ort
    Wien
    Beiträge
    4.700

    Standard

    Zitat Zitat von Ceofreak Beitrag anzeigen
    Ja richtig. Das wäre möglich, leider gibts das nich hier in der Nähe, und jeden Tag zum asiaten is auch n bisl zu teuer...

    Was schinken angeht, bzw allgemein Wurst bin ich nich so der Fan von. Und Magerquark vertrag ich irgendwie seid kurzem nichmehr

    Daher bleibt mir nich viel über

    Hier im Laden gibts allerdings auch Vollkornbrot mit Butter, Tomate, Gruke und Salat, das kauf ich mir meistes und tu dann noch Senf drauf...

    Zuhause versuch ich eh sehr oft zu kochen, gemüse mit Sojasauce und Reis bspw...

    Klar muss ich meinen ***** hochrkiegen, ich kann halt Momentan wg. Krankheit nix machen, und darum werd ich fett
    Wurst ist eh Mist, weil FETT
    Schau dir doch mal auf Rezeptseiten im Internet (chefkoch.de, brigitte.de, freundin.de etc.) ein paar Aufstriche an, da gibts auch massig Aufstriche auf Gemüse- oder Tofubasis zum Selbermachen....zur Not gibts die auch fertig zu kaufen im Supermarkt (einfach mal im "gesunden Kühlregal" stöbern), wichtig ist, dass keine Majo oder so Zeug drin ist.....

    Asiate muss ja nicht jeden Tag sein, aber vielleicht hie und da mal....die Mittagsmenüs dort kosten oftmals nur 5 bis 6 Euro, auf die Summe kommst du bei zwei Käse-Brötchen mit Getränk auch schnell....
    Im Supermarkt gibt es oft auch FRISCHE Fertigmenüs im Kühlregal, da gibts auch viel Kalorienarmes, Gesundes....aber nur die ohne Konservierungsstoffe nehmen, der Rest ist Mist....

    Wenn du dich tagsüber gesund ernähren willst, musst du kreativ sein....das ist anstrengend, aber dafür bist du dann eben nicht so fett wie die "Leberkäsesemmelesser" (Fleischkäsebrötchenesser) rund um dich herum
    Kyokushinkai Karate Klub Wien

  9. #9
    Ceofreak Gast

    Standard

    Ich komm aus dem Herzen Bayerns und du setzt mir (Fleischkäsebrötchen) in KLAMMERN!?!??! JETZ ABER HIER!

    Spass bei Seite, ja da muss ich mich echt ma umschauen, und mir halt wieder selber mein Essen mitnehmen, auch wenns anstrengend is. Allerdings verbraucht die Zubereitung des Essens ja auch schonwieder Kalorien was n positivier Effekt ist

    Einfach mal n Aufstreich selber machen der reicht ja dann locker für ne Woche. Isn guter Tipp, vielen Dank dafür!


    EDIT: Ist das 9std sitzen jeden Tag in der Arbeit n Problem oder is das locker mit Jogging und Kampfsport auszugleichen?

    Ceo

  10. #10
    Registrierungsdatum
    15.09.2003
    Ort
    Wien
    Beiträge
    4.700

    Standard

    Zitat Zitat von Ceofreak Beitrag anzeigen
    EDIT: Ist das 9std sitzen jeden Tag in der Arbeit n Problem oder is das locker mit Jogging und Kampfsport auszugleichen?

    Ceo
    Na gesund isses nicht das Sitzen, und klarerweise wäre jeden Tag Bewegung viel besser.....aber was will man als Bürohengst machen?
    Kyokushinkai Karate Klub Wien

  11. #11
    Ceofreak Gast

    Standard

    Zitat Zitat von hashime Beitrag anzeigen
    Na gesund isses nicht das Sitzen, und klarerweise wäre jeden Tag Bewegung viel besser.....aber was will man als Bürohengst machen?
    Naja das is meine Frage

    Kalorien verbrauchen tut man ja auch im Sitzen, nur halt nich so viel... Deswegen frage ich mich wieviel Sport nötig is um dies auszugleichen?

  12. #12
    gast Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Ceofreak Beitrag anzeigen
    Naja das is meine Frage

    Kalorien verbrauchen tut man ja auch im Sitzen, nur halt nich so viel... Deswegen frage ich mich wieviel Sport nötig is um dies auszugleichen?
    Kommt drauf an wieviel du isst.

    Also ich arbeite auch im Büro und mach das so:

    Sport:
    - 2x die Woche Thaiboxen
    - 2x die Woche Krafttraining
    - 1-2x die Woche irgendwas anderes (Joggen, Radfahren, Fussball....)

    Ernährung:
    - Wenig Fastfood (Döner, Leberkäse, Pizza, Pommes...)
    - So wenig Zucker wie möglich (keine Fruchtsäfte, Cola, Süßigkeiten, Kuchen...)
    - Nie komplett vollstopfen sondern aufhören wenn man satt ist
    - Wenig Alkohol
    - Ansonsten esse ich alles was ich will

    V.a. seit ich weniger Alkohol trinke (kein Feierabendbier, am WE max. 2-3 alkoholische Getränke) nehme ich relativ mühelos ab - und sogar meine Stimmung ist viel besser

  13. #13
    Frohsky Gast

    Standard

    Also ganz wichtig ist anstatt Cola/Fanta/etc. lieber Wasser oder ungesüßten Tee zu trinken...

    Wie wärs mit nem Quarkdip? Den kannst dir ja würzen wie du magst und dazu schön Karotte, Gurke oder sonst was essen

  14. #14
    Ceofreak Gast

    Standard

    Also trinken tu ich sowieso nur Wasser, Tee ohne Zucker und ab und an ma n Mango Orange Sojadrink von Adelholzener der Kalorienarm ist.

    Hier grad was gefunden:

    Chefkoch Aufstriche

    Da gibts aber n paar die sich sehr lecker anhören, der Mediterrane z.b., werd ich direkt heute ma ausprobieren!

    Was für nen Brot empfehlt ihr zu sowas?

    Ich weiss ja im Grunde eh wies geht, hatte ja schonma 30KG abgenommen. Muss einfach wieder reinkommen und dabei bleiben. Man fühlt sich ja auch viel viel besser wenn man Gesund lebt.


    EDIT Dazu muss ich noch sagen, das ich im September mit dem Rauchen aufgehört habe, nach über 10 Jahren. Was die beste entscheidung meines Lebens war und evtl hab ich auch deswegen n bisl was mehr auf den Rippen, was ich aber angesichts dessen gerne in Kauf nehme!!
    Grüße

  15. #15
    Registrierungsdatum
    15.09.2003
    Ort
    Wien
    Beiträge
    4.700

    Standard

    Zitat Zitat von Ceofreak Beitrag anzeigen

    Was für nen Brot empfehlt ihr zu sowas?

    Grüße
    Bei Brot und Gebäck eher dunkles als helles....ich persönlich steh nicht so auf Vollkorn, aber wers mag, es ist sicher gesund....dunkles sättigt auf jeden Fall besser als helles....
    Kyokushinkai Karate Klub Wien

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Langfristig abnehmen
    Von J-def im Forum Krafttraining, Ernährung und Fitness
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25-10-2009, 16:10
  2. Ernährung
    Von The Tank im Forum Krafttraining, Ernährung und Fitness
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06-08-2008, 08:27
  3. wie Ernährung umstellen ?
    Von Mjöllnir im Forum Krafttraining, Ernährung und Fitness
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11-04-2008, 13:17
  4. Uhr umstellen
    Von chamber im Forum Feedback & Service fürs Kampfkunst-Board
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28-03-2006, 07:48
  5. Ernährung
    Von Kityun im Forum Krafttraining, Ernährung und Fitness
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 23-06-2003, 21:18

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •