Zeige Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Was für ein Kampfsport?

  1. #1
    Glatzokalypse Gast

    Standard Was für ein Kampfsport?

    Ich bin 19 Jahre alt (lohnt sichs da überhaupt noch, anzufangen? Alle, die ich kenne, machen das schon, seit die 15 sind oder so...), wiege 73 kg und bin 1,81 m groß. Ich will einen Kampfsport, mit dem man sich auch zur Not selbst verteidigen kann, aber ohne Waffen und so. Außerdem will ich nicht, dass infolge von Überanstrengung meine Leistung beim Krattraining zurückgeht, wenn das möglich ist. Könnt ihr mir was empfehlen?
    Nicht sauer sein, wenn ich erst morgen zurückschreibe, ich hab atm kein Internet^^

  2. #2
    Registrierungsdatum
    10.05.2010
    Ort
    Oslo
    Alter
    42
    Beiträge
    1.933

    Standard

    Füll den Fragebogen aus, den es extra dafür gibt...

    und natürlich bist du mit 19 vieeeel zu alt...solltest Dir lieber Sorge um die Rente als um Kampfsport machen

  3. #3
    käsebrot Gast

    Standard

    Faszinierend. Hier fragen tatsächlich dauernd 16-21jährige, ob sie nicht schon viel zu alt sind für Sport. Langsam mach ich mir Sorgen
    Ich hab mit 22 angefangen (bin jetzt 23) und kann sagen: ich leb noch
    Informier dich doch erstmal, was es bei dir in der Nähe so gibt, wofür du dich interessieren könntest und füll dann den erwähnten Fragebogen aus.

  4. #4
    Kyoshi Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Icewing Beitrag anzeigen
    Füll den Fragebogen aus, den es extra dafür gibt...
    Und zwar diesen

    http://www.kampfkunst-board.info/for...-r-mich-42397/

  5. #5
    Registrierungsdatum
    20.05.2006
    Ort
    Köln
    Alter
    54
    Beiträge
    8.935

    Standard

    ich leb auch noch und hab vor 23 jahren, also "erst" mit 22 angefangen .
    "I prefer them to be awake when I severe their arms and beat them to death with it." Maul Mornie und sein Verhältnis zu k.o.s

  6. #6
    Spyke Gast

    Standard

    Zitat Zitat von amasbaal Beitrag anzeigen
    ich leb auch noch und hab vor 23 jahren, also "erst" mit 22 angefangen .
    Und mit deinem Gehwagen haste immer noch ne Waffe mit parat
    (Sorry der musste raus)

    @Glatzo, natürlich kannst du immer noch nebenbei Krafttraining machen, die Frage wäre eher ob das nicht ev. am Anfang zu viel wäre für den Körper
    (wie oft trainierst du den bisher?)
    Und dann wäre ev. noch die Frage was du bei deinem Krafttraining ev. erreichen willst was dir vielleicht auch deine KS bieten könnte.

  7. #7
    Glatzokalypse Gast

    Standard

    Ich trainier 4mal die woche ungefähr 45 Minuten, das jetzt seit einem Jahr. Insgesamt mach ich seit 2 Jahren Krafttraining. Ich will halt noch mehr Muskeln aufbauen, was bis jetzt auch schon einigermaßen geklappt hat. Bin allerdings noch nicht zufrieden.

  8. #8
    Spyke Gast

    Standard

    Klingt mir nach einem Split System.
    Für KS würde ich aufjedenfall 2 bis 3 mal die Woche einplanen, wenns ordentlich sein soll.
    Fürs Krafttraining würde ich dann ev. auf ein Ganzkörpertraining umsteigen.

    Mir fällt auf es sind noch keine Tipps gefallen welche KS passend wäre.
    (Hab keine von dennen selbst probiert nur hier durch Forenbeiträgen und Videos)
    Thai Boxen, Boxen, Kickboxen, Karate (Kyshokin [oder wie das heißt ^^]), FMA, MMA.
    Blättere dich am besten mal durch das Wiki welches du oben in der Leiste findest.

  9. #9
    käsebrot Gast

    Standard

    Bei 4mal die Woche Krafttraining + zusätzlich Kampfsport ... kriegst du da nicht zeitlich n Problem? (Und nochwas zu deinem Training - bist du Hardgainer? 73kg auf 1.80m bei 2 Jahren Krafttraining ist ja nicht die Welt.)
    Fakt ist, dass dir rein auf Masse abzielendes Training beim Kampfsport nicht den größten Dienst erweist. Kraftausdauer spielt ne große Rolle, könntest dein Training also dahingehend wahrscheinlich etwas umstellen (weiß ja nicht genau, wie du jetzt trainierst, aber hört sich so nach Masseaufbau an). Der Karate-Stil schimpft sich übrigens Kyokushin

  10. #10
    pronto_salvatore Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Spyke Beitrag anzeigen
    Kyshokin
    Was is das denn bidde?

    (Danke Käsebrot)

  11. #11
    Spyke Gast

    Standard

    Zitat Zitat von pronto_salvatore Beitrag anzeigen
    Was is das denn bidde?

    (Danke Käsebrot)
    Siehe Post über dir
    Edit: Oder in dein Profil

  12. #12
    shenmen2 Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Spyke Beitrag anzeigen
    Thai Boxen, Boxen, Kickboxen, Karate (Kyshokin [oder wie das heißt ^^]), FMA, MMA.
    Eben. Wozu erst den blöden Fragebogen ausfüllen, das hier ist die Standardantwort, die er dann ja sowieso kriegt.

  13. #13
    Glatzokalypse Gast

    Standard

    Keine ahnung, ich bau halt nur schwer Masse auf^^ Naja, aber davor hab ich 65 Kilo gewogen, hat also schon was gebracht.

    OK, danke für die Tipps

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Was für ein Kampfsport ist das?
    Von neor im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 30-10-2008, 06:01
  2. Kampfsport für Kids
    Von Braveheart im Forum Anfängerfragen - Das Forum für Kampfkunst-Einsteiger
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18-05-2005, 10:17
  3. Kampfsport für Theoretiker
    Von Schitzo im Forum Kampfkunst in den Medien, Büchern & Videos, Werbung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17-12-2004, 00:23
  4. was ist das für ein kampfsport?
    Von stipa im Forum Anfängerfragen - Das Forum für Kampfkunst-Einsteiger
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22-10-2004, 19:59
  5. Kampfsport für Kinder?
    Von Braveheart im Forum Japanische Kampfkünste
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04-05-2004, 11:37

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •