Seite 14 von 14 ErsteErste ... 4121314
Zeige Ergebnis 196 bis 207 von 207

Thema: Taijiquan oder Tai Chi Kampfkunst oder nur Meditation?

  1. #196
    Registrierungsdatum
    15.08.2018
    Beiträge
    1.422

    Standard

    Zitat Zitat von Bücherwurm Beitrag anzeigen

    ...
    ok, ich bin raus.

  2. #197
    Registrierungsdatum
    28.06.2017
    Ort
    Siegerland
    Alter
    51
    Beiträge
    810

    Standard

    Zitat Zitat von Bücherwurm Beitrag anzeigen
    Ich stimme dem auch zu, aber ich hab im Moment nicht so den Draht für Haarspaltereien.
    Das hier ist das "härteste", was ich bisher von YJ gesehen habe.
    https://www.youtube.com/watch?v=rpdJ0NvRdZ4
    https://www.youtube.com/watch?v=TBr1ZIsw_Ow
    Ist schon richtig, Haarspaltereien muss nicht sein, falls so angekommen, sorry.

    Die beiden Videobeispiele sind Welten von dem entfernt, was ich in anderen Gruppen in der Schule gesehen habe. Auch wenn das nicht direkt was mit "Kampf" zu tun hat, gefiel mir das gut. Aus der Bewegung, schön "lebendig" u.s.w.. Außerdem fällt er dabei nicht fast selbst um, so wie der gute Doktor in meinem Beispielvideo.

    Als Ziel in der Schule, in der ich war hätte mir das schon gereicht. Aber wie schon getippt, nur Form und "fixed-pattern" ohne "Techniken" ein zu flechten. Quasi reines und festgelegtes "Rühren".

    Zitat Zitat von Bücherwurm Beitrag anzeigen
    Bei Frau Jian gab es eigentlich gar nix, Erklärungen, wenn Mädels mal nachgefragt haben ... dazu möcht ich lieber nix sagen. Bei Herrn Yang (Zhen He) gibt es gerne die "doppelhändige", verbunden mit einem (3)-Schritt-Muster. Kann man mal üben.

    Am weitesten ging noch Dr. Bob Bacher, bei dem ich 97 oder 98 drei Tage für PH und Anwendungen war. Leider hat er kurz darauf verkündet, dass er nur noch Chen macht in der Zukunft, und er kommt wohl auch nicht mehr nach DL.

    Ansonsten bin ich für Tips offen. Wenn also Pansapiens einen Yang-Vertreter weiß, bei dem man was lernen kann, dann sollte er es einfach raushauen.
    Ja, das wäre schon freundlich.

    Liebe Grüße
    DatOlli

  3. #198
    Registrierungsdatum
    28.06.2017
    Ort
    Siegerland
    Alter
    51
    Beiträge
    810

    Standard

    Zitat Zitat von Bücherwurm Beitrag anzeigen
    ok, ich bin raus.
    Uups, was ist passiert?

    Liebe Grüße
    DatOlli

  4. #199
    Registrierungsdatum
    21.11.2008
    Ort
    NK, Saarland
    Beiträge
    1.905

    Standard

    Zitat Zitat von Bücherwurm Beitrag anzeigen
    Ansonsten bin ich für Tips offen. Wenn also Pansapiens einen
    Yang-Vertreter weiß, bei dem man was lernen kann, dann sollte er es einfach raushauen.
    Dürfen auch andere eine Empfehlung für einen Yang-Lehrer aussprechen? Na, ich mache einfach mal...

    Also ich habe zumindest bei Yang Jian Chao das Gefühl bekommen das er jemand ist von dem man gut und gerne lernen kann wenn man sich für Yang TJQ
    interessiert. Soweit ich es in den beiden Begegnungen mitbekam wurde auch von Keinem über Graduierungen, Tests und das man mindestens 25.8 Punkte
    in selbigen bekommen müsste oder derlei gesprochen. Da wurde einfach in einer Turnhalle miteinander geübt.

    Wie "kämpferisch" er drauf ist kann ich nicht beurteilen, aber er hat gut spürbare Skills und es wurden PH Drills geübt (Fixed step und moving).

    Schöne Grüße aus dem Kampfkunst-Schlaraffenland

    Nachtrag: Disclaimer: im Yang TJQ - Subuniversum kenne ich mich herzlich schlecht aus (also quasi gar nicht) und eine kurze Suche ergibt
    - oh Wunder - das dessen Linie nicht unumstritten ist. Dennoch bleibe ich dabei das ich YJC von meinem Eindruck her sowohl menschlich als
    auch fachlich empfehlen kann. Letztlich macht man sich selbst & persönlich ein Bild oder man lässt es.
    Geändert von Glückskind (17-06-2019 um 15:15 Uhr)
    Kämpfe nicht gegen jemanden oder etwas -
    kämpfe für jemanden oder etwas.

  5. #200
    Registrierungsdatum
    15.08.2013
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    475

    Standard

    Zitat Zitat von DatOlli
    Den "ehrenwerten" Doktor als umstrittenen zu bezeichnen ist ja schon fast ein Euphemismus.
    Zitat Zitat von Bücherwurm Beitrag anzeigen
    Also manche Leute sind sich auch vor gar nix fies ... .. Das er jetzt auch Vids macht ist wirklich cool. Da sieht man sehr schön, dass der Eindruck, den man anhand seiner 1000 Webseiten bekommen hatte, absolut nicht getäuscht hat.
    Dieses Video ist allerdings sehr, sehr alt. Das war eine Reihe von ca. 5 (oder 7?) VHS-Kassetten. Ich hatte die mal, vor ca. 12 Jahren. Ich schätze, das Video dürfte so 20 Jahre alt sein. Zu dieser Zeit war man froh, wenn man überhaupt irgendein Video über Tai Chi hatte.
    Geändert von Eistee (17-06-2019 um 15:34 Uhr)

  6. #201
    Registrierungsdatum
    15.08.2013
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    475

    Standard

    Zitat Zitat von Bücherwurm
    Das hier ist das "härteste", was ich bisher von YJ gesehen habe.
    https://www.youtube.com/watch?v=rpdJ0NvRdZ4
    Ich finde ehrlich gesagt recht beeindruckend, wie er da den Partner beherrscht.
    Auch wenn das jetzt kein Sparring war, sieht man, daß er weiß, was er tut, und daß die Bewegungen sitzen.
    In einer dunklen Gasse möchte ich so einem nicht begegnen (falls er böse Absichten haben sollte).

  7. #202
    Registrierungsdatum
    15.08.2018
    Beiträge
    1.422

    Standard

    Zitat Zitat von Glückskind Beitrag anzeigen
    Nachtrag: Disclaimer: im Yang TJQ - Subuniversum kenne ich mich herzlich schlecht aus (also quasi gar nicht) und eine kurze Suche ergibt - oh Wunder - das dessen Linie nicht unumstritten ist. Dennoch bleibe ich dabei das ich YJC von meinem Eindruck her sowohl menschlich als auch fachlich empfehlen kann. Letztlich macht man sich selbst & persönlich ein Bild oder man lässt es.
    Charakterlich angenehmer als sein Vater, fachlich i.O. Dass sie "umstritten" sind hängt vielleicht damit zusammen, dass Yang Zhen He zwar Yang heißt, aber kein Familienmitglied ist.

  8. #203
    Registrierungsdatum
    04.11.2017
    Beiträge
    1.395

    Standard

    Zitat Zitat von DatOlli Beitrag anzeigen
    Alle sind aber auch nicht GM und Familienstiloberhaupt. Umkehrschlüsse mögen in der Mathematik relativ gut funktionieren aber sonst...?
    Logik hilft auf vielen Gebieten weiter. Ist die Grundlage von rationalem Denken.
    (Dass das hier im Esoterikerunterforum verpönt ist, ist mir auch klar.)
    Von wem ist denn "Fightingmäßig" was zu sehen im Netz?
    Du siehst doch, was hier passiert, wenn einer nur mal Videos von unkooperativem PH einstellt (CZQ).

    Zitat Zitat von kanken Beitrag anzeigen
    Keine Ahnung was du unter „Song“ verstehst. Ich meine damit das Sinken, das „Softness“ (Lockerheit) zur Folge hat, die man für das Loslassen der Kraft (Fali) braucht.
    Ich habe gar nie von "Song" gesprochen. "Song" kenne ich als Teil von "Fangsong". Leute die chinesisch sprechen, Übersetzen das mit "Entspannung", genauer EntspanntEntspannt. "Song" bezieht sich dabei eventuell auf die körperliche Ebene. Kenne ich als "gelöst" im Sinne von (übermäßige) Spannungen gelöst.
    Und ich kenne das umgekehrt: Wenn man etwas löslässt (löst), kann es sinken.

    Zitat Zitat von kanken Beitrag anzeigen
    Hier mal eine schöne Beschreibung einer der ÜBUNGEN um Song zu erreichen:

    Soll doch im Taijiquan die Beinvorderseite das Gewicht tragen und man sich auf der Rückseite nach unten hinsetzen, zudem soll der Rücken bis zum Kopfscheitelpunkt unbedingt aufgerichtet, der Brustbereich aber gelöst und entspannt werden, so dass der Körper zugleich aufgerichtet als auch locker steht. Jetzt haben wir die vertikale Achse bereits dargestellt. Auf der Horizontalen verhält es sich kurz so, dass die Rückenseite ebenfalls gestreckt werden soll und die Vorderseite sich dadurch ganz leicht nach vorne rundet. Erreichen wir diese Grundstruktur zunächst unbewegt, so stellen wir hiermit eine statische Balance von Yin und Yang her.Entspannung wird im Taijiquan meist mit dem Begriff des Sinkens – Chen versehen.
    https://ctnd.de/wissenswertes/36/88-...ntqj-2010.html
    Warum spricht er dann im Zusammenhang mit "Sinken" von "Chen" und nicht von "Song"?
    In dem ganzen Artikel kommt das Wort "Song" nicht vor, dafür in diesem hier:

    https://ctnd.de/wissenswertes/36-ctn...taijiquan.html

    Im Chinesischen spricht man in der ersten Stufe von fangsong 放松 (Entspannung).
    Zitat Zitat von kanken Beitrag anzeigen
    Wie gesagt, das ist eine ÜBUNG, bzw. nur eine äußere Form um die eigentlichen Übungen besser machen zu können, da einen diese Form in eine Position bringt, in der man bestimmte Dinge besser wahrnehmen kann.
    Die eigentlichen Ãœbungen werden dann in dieser äußeren Form gemacht.
    Das ist keine Übung, sondern eben eine Grundhaltung. Natürlich muss man die erst mal üben, um sich was anderes abzugewöhnen.

    Zitat Zitat von kanken Beitrag anzeigen
    „Gesunken“ kann man immer und Überall sein.
    Das kann man nicht im Außen sehen.
    wie gesagt, offenbar verstehen wir unter "gesunken" verschiedene Dinge....
    Geändert von Pansapiens (17-06-2019 um 20:52 Uhr)
    desipere est juris gentium

  9. #204
    Registrierungsdatum
    12.01.2006
    Ort
    Berlin
    Alter
    56
    Beiträge
    1.189

    Standard

    Zitat Zitat von Eistee Beitrag anzeigen
    Ich finde ehrlich gesagt recht beeindruckend, wie er da den Partner beherrscht.
    Auch wenn das jetzt kein Sparring war, sieht man, daß er weiß, was er tut, und daß die Bewegungen sitzen.
    In einer dunklen Gasse möchte ich so einem nicht begegnen (falls er böse Absichten haben sollte).
    Die gezeigten Techniken sind zwar Basics aber schon klar und sauber ausgeführt. In dem Sinne in Ordnung. Ich finde es kann hier aber wirklich keine Rede sein von "den Partner beherrschen". Der Partner stellt sich ganz klar als Dummy für die Techniken zur Verfügung, gibt dem Yang ein bisschen Input bzw. Kraft, damit Yang jeweils damit arbeiten kann. Auch soweit in Ordnung für Demozwecke. Aber selbst innerhalb dem Rahmen vom fixed-step Tuishou (auch nix dagegen) versucht der Partner überhaupt nicht, Yang zu 'kriegen' oder ihm sonst das Leben schwer zu machen. Also gibt es da gar nichts hinsichtlich dem Partner, was der Yang 'beherrschen' könnte - ausser die Techniken selbst, die wie gesagt ordentlich (wenn auch eventuell ein klein bisschen grobmotorisch ) ausgeführt werden. Ob Yang überhaupt 'dunkle-Gassen-Qualitäten' hat, könnte man vielleicht urteilen, wenn der Partner unabgesprochene Angriffe aus 1-2 Meter Entfernung ausführt und Yang eine Überbrücking + passende Technik als Antwort macht. Da müsste man nur die Bühnentechnik mal ein bisschen mehr zur Seite schieben. Das wäre immer noch eine freundliche und gewissermaßen Kooperative Sache - es ginge hier nicht um Sparring - aber immerhin würde es zeigen, wie Yang auch mit Distanz, Timing und 'die Technik selektiert sich selber' umgeht. Wie es hier im Video läuft, kann man überhaupt keine Rückschlüsse über 'Gefährlichkeit' machen.
    Tai Chi Chuan in Neukölln, Berlin: taichi-reuterkiez.de

  10. #205
    Registrierungsdatum
    28.06.2017
    Ort
    Siegerland
    Alter
    51
    Beiträge
    810

    Standard

    Zitat Zitat von Pansapiens Beitrag anzeigen
    Logik hilft auf vielen Gebieten weiter. Ist die Grundlage von rationalem Denken.
    (Dass das hier im Esoterikerunterforum verpönt ist, ist mir auch klar.)
    Von wem ist denn "Fightingmäßig" was zu sehen im Netz?
    Du siehst doch, was hier passiert, wenn einer nur mal Videos von unkooperativem PH einstellt (CZQ).
    Lustig, genau das, nein nicht das mit dem Umkehrschluss, hatte ich inhaltlich gerade in einer PN geschrieben.

    Mir ist schon klar dass du Logik liebst. Dennoch stellt sie auch nur Tools zur Verfügung.

    In welchen Fällen ein Umkehrschluss ein sinnvolles Tool ist, sollte man m.E. schon von der Fragestellung und dem Kontext abhängig machen.

    In unserem Fall ist es eher so, dass die Nichtexistenz ein Indiz, jedoch kein Beweis ist.
    Habe den dumpfen Verdacht, das ich was in der Art hier schon geschrieben habe und jemand darauf hin anmerkte, dies sei Haarspalterei. Recht hat er.

    Stimmt schon, in einem Forum, YT oder whatever, kann man heutzutage raushauen was man will, es wird immer eine ausreichend große Menge an Leuten geben, die das zerreißen.

    Allerdings gilt auch das Gegenteil, siehe Flacherdler, unseren Homöopathiefaden hier u.s.w..

    Was das konkrete Beispiel angeht, ich fand CZQ's Leistung nicht schlecht, hatte ich aber, glaube ich, damals auch geschrieben.

    Na ist auch egal, ich habe für einen Abend genug OT rausgehauen und wünsche dir einen schönen Restabend.

    Liebe Grüße
    DatOlli

  11. #206
    Registrierungsdatum
    15.08.2018
    Beiträge
    1.422

    Standard

    Zitat Zitat von Pansapiens Beitrag anzeigen
    Von wem ist denn "Fightingmäßig" was zu sehen im Netz?
    Du siehst doch, was hier passiert, wenn einer nur mal Videos von unkooperativem PH einstellt (CZQ).
    Das bedeutet aber nicht, dass die besprochenen sich in ähnlicher Weise im unkooperativen Setting behaupten könnten, wenn sie sich denn filmen ließen. Um auch mal ein Haar zu spalten.

    Hast du nun n Tip, außer CZQ, oder nicht?

  12. #207
    Registrierungsdatum
    10.11.2004
    Alter
    41
    Beiträge
    5.585

    Standard

    Zitat Zitat von Pansapiens Beitrag anzeigen
    Ich habe gar nie von "Song" gesprochen. "Song" kenne ich als Teil von "Fangsong". Leute die chinesisch sprechen, Übersetzen das mit "Entspannung", genauer EntspanntEntspannt. "Song" bezieht sich dabei eventuell auf die körperliche Ebene. Kenne ich als "gelöst" im Sinne von (übermäßige) Spannungen gelöst.
    Und ich kenne das umgekehrt: Wenn man etwas löslässt (löst), kann es sinken.
    Wie ich schrieb habe ich mit Song das beschrieben was mit sinken erreicht wird. Die Softness (Song) entsteht durch das Sinken (Chen):

    Zitat Zitat von kanken Beitrag anzeigen
    Wenn man song, chen, fa und li verstehen will, muss man nur auf die ursprünglichen Schriftzeichen gucken. Da ist alles erklärt was man braucht.

    Die Fähigkeit zum fali entwickelt sich ganz automatisch wenn man chen mit dem richtigen Verständnis übt, da dadurch song entsteht.
    Wir nutzen in der Regel den Begriff Song und „Sinken“ parallel da mit Sinken Song erreicht wird.

Seite 14 von 14 ErsteErste ... 4121314

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)

Ähnliche Themen

  1. Nur noch ein Tai Chi Lehrer auf der ganzen Welt: der Computer?
    Von Kranich777 im Forum Taijiquan, Qigong-Neigong Tuishou, Baguazhang, Xingyiquan
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 02-07-2010, 11:01
  2. Warum gibt es nicht nur EIN Tai Chi
    Von Hongmen im Forum Taijiquan, Qigong-Neigong Tuishou, Baguazhang, Xingyiquan
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 04-01-2009, 22:16
  3. Suche tai chi/taijiquan chen stil Schule in nähe von Stuttgart
    Von yue fei im Forum Suche: Verein, Schule, Club, Trainingspartner, freie Gruppe
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29-12-2007, 19:03
  4. Fajin nur im Chen-Tai Chi?
    Von ThomasR04IG im Forum Taijiquan, Qigong-Neigong Tuishou, Baguazhang, Xingyiquan
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 21-09-2007, 21:40
  5. Tai Chi als Kampfkunst!
    Von Thomas77 im Forum Taijiquan, Qigong-Neigong Tuishou, Baguazhang, Xingyiquan
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13-04-2004, 13:57

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •