Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 15 von 79

Thema: Yip Mans Druckpunktkarte

  1. #1
    Registrierungsdatum
    12.12.2007
    Beiträge
    776

    Standard Yip Mans Druckpunktkarte

    Nach dem Buch "Roots and Branches of Wing Chun" (Seite 72 ff) gibt es ein Manusskript von Yip Man zum Thema "DIM-MAK & FORMULAE FOR
    CURING".

    Leider sind da nur die ersten 8 Seiten des Manusskipts abgedruckt. Hat jemand das Vollständige und kann es mir zukommen lassen?
    www.kyusho.info
    Alles was man in Foren liest ist wahr. All dein Training war daher nur Zeitverschwendung.

  2. #2
    Registrierungsdatum
    31.07.2011
    Ort
    5.WE Todeszelle links
    Alter
    55
    Beiträge
    965

    Standard

    LoL

    Viel Spasss beim Suchen !

    Gruß Nohands
    .
    Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren.“

  3. #3
    gast Gast

    Talking

    :d

  4. #4
    Registrierungsdatum
    12.12.2007
    Beiträge
    776

    Standard

    Leute, ich wollte nicht wissen, wer das alles nicht hat, sondern ob´s einer hat.
    www.kyusho.info
    Alles was man in Foren liest ist wahr. All dein Training war daher nur Zeitverschwendung.

  5. #5
    Registrierungsdatum
    31.07.2011
    Ort
    5.WE Todeszelle links
    Alter
    55
    Beiträge
    965

    Standard

    Wahrscheinlich Keiner ?
    (frag doch mal DIM-MAK)

    Gruß Nohands
    Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren.“

  6. #6
    Crunchy Gast

    Standard

    Ich kenn zwar nicht das Buch das du angibst, aber einfach mal wild losgeraten würd ich auf ganz normale Akupunkturpunkte tippen.
    Was soll sonst schon damit gemeint sein, er war Chinese.

  7. #7
    Registrierungsdatum
    12.12.2007
    Beiträge
    776

    Standard

    Nein, es geht nicht nur um "ganz normale Akupunkturpunkte". Die Lage der Punkte stimmt zwar überein und es werden auch für mich keine neuen Punkte dabeisein. Eine Karte mit den Punkten ist da auch abgedruckt, aber es geht um die Frage, welche noch traditionell im Wing Chun drin waren, welche Techniken, Schlagtechniken etc im früheren Wing Chun für welche Punkte genutzt wurden, und welche Kuatsu dafür angewandt wurden. Daneben ist noch einiges andere im Text zu finden, dass ganz interessant ist.

    All das war in dem Text nach der Beschreibung drin. Er entspricht vom Aufbau her in etwa dem Inhalt des Bubishi, was auch viel über die Wurzeln des Wing Chun aussagen würde.
    www.kyusho.info
    Alles was man in Foren liest ist wahr. All dein Training war daher nur Zeitverschwendung.

  8. #8
    hw75 Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Sam V Beitrag anzeigen
    Nein, es geht nicht nur um "ganz normale Akupunkturpunkte". Die Lage der Punkte stimmt zwar überein und es werden auch für mich keine neuen Punkte dabeisein. Eine Karte mit den Punkten ist da auch abgedruckt, aber es geht um die Frage, welche noch traditionell im Wing Chun drin waren, welche Techniken, Schlagtechniken etc im früheren Wing Chun für welche Punkte genutzt wurden, und welche Kuatsu dafür angewandt wurden. Daneben ist noch einiges andere im Text zu finden, dass ganz interessant ist.

    All das war in dem Text nach der Beschreibung drin. Er entspricht vom Aufbau her in etwa dem Inhalt des Bubishi, was auch viel über die Wurzeln des Wing Chun aussagen würde.
    Versuchs doch erstmal mit Nase, Augen und Kinn Wenn du die ohne Probleme jederzeit nach Belieben triffst im Sparring, kannst du ja verfeinern. Ansonsten vielleicht den Sinn davon nochmal überdenken, wenn du merkst wie schwer es doch ist, überhaupt mal einen sauberen Kopftreffer zu landen, wenn der andere richtig dagegen hält.

  9. #9
    Registrierungsdatum
    31.07.2011
    Ort
    5.WE Todeszelle links
    Alter
    55
    Beiträge
    965

    Standard

    Zitat Zitat von hw75 Beitrag anzeigen
    Versuchs doch erstmal mit Nase, Augen und Kinn Wenn du die ohne Probleme jederzeit nach Belieben triffst im Sparring, kannst du ja verfeinern. Ansonsten vielleicht den Sinn davon nochmal überdenken, wenn du merkst wie schwer es doch ist, überhaupt mal einen sauberen Kopftreffer zu landen, wenn der andere richtig dagegen hält.
    Genauso isses !
    Oder wolltest du auf was anderes hinaus?

    Gruß Nohands
    .
    Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren.“

  10. #10
    Registrierungsdatum
    12.12.2007
    Beiträge
    776

    Standard

    Ähmmm.....

    Ich mache 37 Jahre Kampfsport, davon annähernd 30 Wing Chun und 12 Jahre Kyusho. Ich bin einer der höchstrangigen Lehrer für Kyusho in Deutschland und neige eigentlich dazu Druckpunkte auch zu treffen. Kinn, Nase sind übrigens keine Druckpunkte, sondern Körperteile auf denen Druckpunkte zu finden sind. Ob die Augen Druckpunkte im engeren Sinne sind, darüber kann man stundenlang philosophieren.

    Als Gegenrat empfehle ich mal euer Training zu überdenken, wenn ihr wirklich Probleme habt überhaupt den Kopf zu treffen.

    Um sich erste Infos über Druckpunkte zu holen ist das Script von Yip Man (soweit ich es bis jetzt kenne) ansonsten absolut ungeeignet, abgesehen davon, dass es auch noch auf chinesisch ist. Es ist jedoch im historischen Kontext hochinteressant, wenn man die Entwicklung sowohl im Wing Chun als auch des Kyusho betrachten will.
    www.kyusho.info
    Alles was man in Foren liest ist wahr. All dein Training war daher nur Zeitverschwendung.

  11. #11
    Registrierungsdatum
    07.10.2010
    Alter
    45
    Beiträge
    4.508

    Standard

    Verstehe ich das jetzt richtig, dass du nicht nur *ing*ung sondern auch Kyusho im Vollkontaktsparring an unwilligen Partnern einsetzt?
    Und das es funktioniert?

    Also, da kommt ein Boxer und du so "Tan-Sao, lu5, st5 und Bam!"

  12. #12
    Registrierungsdatum
    12.12.2007
    Beiträge
    776

    Standard

    Ja, ja, nein, nein!

    Ja, ich trainiere damit auch im Vollkontaktsparring. Ja, es funktioniert dabei auch.

    Nein, ich habe bei meinen Trainingspartnern keinen Boxer dabei, dafür allemöglichen anderen Stile.

    NEIN, das Thema dieses Topics ist nicht, ob Wing Chun funktioniert, erst recht nicht ob WT oder VT besser funktioniert, schon gar nicht, ob MMA Leute nicht doch viel toller sind. Auch nicht, wie oft man Sparring machen sollte oder ob Druckpunkte auch in 5 Minuten erlernbar sind.

    Das Topic ist, ob irgendwer dieses Script hat und mir das zukommen lassen kann. Für alles andere bitte SUFU benutzen oder ein neues Thema aufmachen.
    www.kyusho.info
    Alles was man in Foren liest ist wahr. All dein Training war daher nur Zeitverschwendung.

  13. #13
    Registrierungsdatum
    31.07.2011
    Ort
    5.WE Todeszelle links
    Alter
    55
    Beiträge
    965

    Standard

    Zitat Zitat von Sam V Beitrag anzeigen
    Ähmmm.....

    Ich mache 37 Jahre Kampfsport, davon annähernd 30 Wing Chun und 12 Jahre Kyusho. Ich bin einer der höchstrangigen Lehrer für Kyusho in Deutschland und neige eigentlich dazu Druckpunkte auch zu treffen. Kinn, Nase sind übrigens keine Druckpunkte, sondern Körperteile auf denen Druckpunkte zu finden sind. Ob die Augen Druckpunkte im engeren Sinne sind, darüber kann man stundenlang philosophieren.

    Als Gegenrat empfehle ich mal euer Training zu überdenken, wenn ihr wirklich Probleme habt überhaupt den Kopf zu treffen.

    Um sich erste Infos über Druckpunkte zu holen ist das Script von Yip Man (soweit ich es bis jetzt kenne) ansonsten absolut ungeeignet, abgesehen davon, dass es auch noch auf chinesisch ist. Es ist jedoch im historischen Kontext hochinteressant, wenn man die Entwicklung sowohl im Wing Chun als auch des Kyusho betrachten will.
    Hi Sam V,
    deswegen meine Frage:
    Ob du auf was anderes hinaus willst ?
    In Anbetracht deiner Erfahrung muß ich dann doch leider passen.
    (ernst gemeint)

    Viel Erfolg beim Weitersuchen.
    Gruß
    Nohands
    .
    Geändert von Nohands (14-01-2012 um 09:50 Uhr)
    Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren.“

  14. #14
    Registrierungsdatum
    04.06.2009
    Beiträge
    11.739

    Standard

    Auch wenn ich das nicht wirklich ernst nehmen kann, frag doch mal bei den LMK-Schülern - wenn ich das hier richtig mitbekommen habe, arbeitet LMK mit sowas bzw. hat sogar sone Karte...

  15. #15
    Registrierungsdatum
    27.08.2003
    Beiträge
    3.987

    Standard

    Hi,

    Ich denke nicht das es viele gibt die die Dim Mak-Aufzeichnungen haben, aber es wäre vermessen zu behaupten es gäbe sie nicht, oder gar das sie unwichtig seien!

    JEDE, zumindest asiatische, Kampfkunst hat so etwas in ihrem Curriculum und es wird meist relativ am Ende der Ausbildung gelehrt. Der Grund ist recht simpel, denn es handelt sich um einen Bonus, sozusagen ein As im Ärmel, den man nutzen kann wenn es die Situation ergibt und ja, es hat auch etwas von einer Geheimlehre!

    Gruß

    Alef

Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Der Nachfolger Yip Mans erklärt 'Indoor'
    Von SifuSeifenzwerg im Forum Archiv Wing Chun Videoclips
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 29-01-2011, 14:24
  2. Der Altersstil Yip-Mans
    Von Defence-Group im Forum Archiv Wing Chun / Yong Chun
    Antworten: 110
    Letzter Beitrag: 10-10-2010, 18:28
  3. Suche das Buch YIP MANS VING TSUN
    Von Meishan im Forum Archiv Wing Chun / Yong Chun
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 08-04-2010, 18:27
  4. alteste lebende Yip Mans Schuler, Kwok Fu sifu + sohn
    Von YiWan im Forum Archiv Wing Chun / Yong Chun
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 06-05-2008, 14:16
  5. Schüler Yip Mans gegen Al Dacascos?
    Von ashtray im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17-10-2006, 09:22

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •