Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 31 bis 45 von 79

Thema: Yip Mans Druckpunktkarte

  1. #31
    sbenji Gast

    Standard

    Druckpunkte?
    mir Fallen nur wenige praktikable ein, und einen davon nimmt man bei einem "Hebel" automatisch mit und tut halt weh.
    Ein anderer kann zB im Bodenkampf einem kurz Luft verschaffen, sofern kurz und unerwartet angesetzt, dann weicht der Gegner unwillkürlich von dem Nervendruck zurück.
    In der Liga rangieren mE Nervendrucktechniken.

  2. #32
    Registrierungsdatum
    22.02.2002
    Ort
    Switzerland
    Beiträge
    4.532

    Standard

    Nur so nemnbei, LMK hat nicht viel mit Dian Xue (Druckpunkte) etc. am Hut.

    Bei den Hung Gar Leuten dürftest Du tendenziell eher fündig ewerden. Typische Wing Chun Druckpunkte gibt es nicht.

    Es lag schon immer im persönlichen Interesse eines Yong Chun Lehrers solch ein Gebiet zu thematisieren oder nicht.

  3. #33
    Registrierungsdatum
    12.12.2007
    Beiträge
    776

    Standard

    Keiner der Yip Man Schüler hat viel mit Druckpunkten am Hut, da Yip Man dies nicht unterrichtet hat. Leung Ting schreibt in seinem Buch, in dem er Teile des Texts und der Karten von Yip Man abgedruckt hat, er selber könne damit nichts anfangen.

    Anhand der Karten, die in Leung Tings Buch bereits drin sind, und denen auf dem Photo von Chris Chan entsprechen, kann man bereits feststellen, dass es eigene typische Druckpunkte im Wing Chun gab. Diese Karten entsprechen von der Auswahl der Punkte keinen anderen, die mir bis jetzt vorliegen. (und das sind einige)

    Dazu kommt, dass mach meinen bisherigen Recherchen in diesem Sript nicht nur Punktekarten, sondern auch einige andere sehr interessante Sachen zum inneren Teil des Wing Chun zu finden sind.

    Yip Man hat einigen seiner Schüler die Karten und weitere Texte dazu überlassen. Man kann daher sehen, dass es unabhängig davon, was Yip Man jetzt gemacht oder nicht gemacht hat, ursprünglich Teil des Systems war. Es ist nicht anzunehmen, dass Yip Man diese Karten selber erstellt hat, da er mit der Traditionellen Chinesischen Medizin nicht so viel am Hut hatte. Sie werden wohl eher auf Leung Yan zurückgehen, da dort auch Rezepte drin sind.

    Daher würden mir Hun Gar Karten wenig nutzen, da dort eben andere Punkte und Konzepte genutzt werden.
    www.kyusho.info
    Alles was man in Foren liest ist wahr. All dein Training war daher nur Zeitverschwendung.

  4. #34
    der junge Gast

    Standard

    hallo sam v,

    hast du die us wing chun leute schon angeschrieben? ich hätte nämlich auch an dem buch interesse und man muß ja nicht 10000 anfragen schicken. sehr interessanter thread, ich hätte auch interesse, an deiner meinung über die karte aus kyusho sicht. auch gerne über pn.

    und an die, die die tollen ratschläge bzgl. sparring und "druckpunkte funktionieren nicht" haben: warum mischt ihr euch hier ein? spam? spaß am spam? eure beiträge sind ein super beispiel, wie man aus einen interessanten topic einen spam-thread macht. wenn ich nach yip mans druckpunkt-karte frage, dann werde ich schon meine gründe dafür haben und die sind bestimmt nicht irgendwelche hinweise wo ich hinzuschlagen habe, damit mein gegner was merkt. habt ihr evtl. ne leseschwäche?

  5. #35
    FanzerPaust Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Sam V Beitrag anzeigen
    Keiner der Yip Man Schüler hat viel mit Druckpunkten am Hut,
    Hellas ,
    Duncan Leung hat mal einen Schwank erzählt das er einem alten Mann mdas Leben rettete , der ihm daraufhin aus Dank sein Wissen über Druckpunkte vermittelte.
    Hat zwar nichts direkt mit YM zutun , aber ist vielleicht ja auch interessant ?!

    btw:Mich würde eine kleine Rezension zum "Book of Death" ebenfalls interssieren.

    grüße

  6. #36
    Registrierungsdatum
    15.01.2004
    Ort
    Land der tausend Hügel
    Alter
    48
    Beiträge
    19.335

    Standard

    Zitat Zitat von FanzerPaust Beitrag anzeigen
    Hellas ,
    Duncan Leung hat mal einen Schwank erzählt das er einem alten Mann mdas Leben rettete , der ihm daraufhin aus Dank sein Wissen über Druckpunkte vermittelte.
    Wird hier im zweiten Absatz behandelt

    http://www.kampfkunst-board.info/for...6/#post2722651
    But if they tell you that I've lost my mind
    Baby it's not gone just a little hard to find

  7. #37
    MikeFababa Gast

    Standard

    ich würde mal einige der noch lebenden Schüler von Ip Man anschreiben.

    oder einfach in der Zentrale in HK anfragen.

    Fragen kostet nix, es wird dich aber defenitiv was kosten wenn es da was gibt

    grüße

  8. #38
    Registrierungsdatum
    06.09.2003
    Ort
    nrw
    Beiträge
    99

    Standard

    Ok, keine Lösung aber ein paar Forschungsansätze:

    Ich meine ich habe so eine Karte mal im "Tao of JKD" von Bruce Lee gesehen. Dort allerdings auch recht unauffällig, da mit chinesischen Notizen versehen. Gebe darauf aber keine Garantie und bin grad zu faul zum Bücherregal zu gehen. Scheisse ich geh doch mal, werde aber zu faul sein ein zweites Mal zu schreiben.

    Die abgebildeten Punkte waren aber nicht spektakulär. Weniger als bei vielen anderen CMA und weniger übersichtlich aufbereitet als man es im guten Krav Maga oder alten Judo Büchern bekommt. Gerade die alten Judo Bücher sind eigentlich ziemlich klasse...Obwohl ich Kyushu nicht kenne, dürfte dies auch viel umfangreicher sein als die Wing Chun Karte. Aber wir wollen ja nicht werten und uns off topic begeben...Außerdem ist ja gerade die Schlankheit (im Vergleich zu anderen CMA) eine der Stärken des WC, so vielleicht auch die Druckpunkte in schlanker Form.

    Wenn es unbedingt Wing Chun Druckpunktanwendungen sein sollen, würde ich es eventuell auch mal außerhalb der Yip Man Linien versuchen. Meine erste Anlaufstelle wäre Mai Gei Wong Wing Chun in Guangzhou, da die ne 1a saubere Lineage haben und soweit ich auf Videos beobachten konnte sogar Fajin training machen - ein Indiz dafür, dass die auch dir richtige Power entwickeln, die Punkte auch richtig zu schlagen. Ist an dieser Stelle allerdings nur ne Vermutung. Eventuell gibt es auch andere nicht Yip Man Linien des Wing Chun (Gu Lou, etc., pipapo), die über ein solches Wissen verfügen, kenne mich da nicht so aus. Eine Recherche dürfte es evtl. Wert sein.
    Bin mir aber auch nicht sicher, dass die das einfach so rausgeben, selbst wenn sie es haben.

    Die einzigen seriösen chinesischen KKler in Sachen Druckpunkte, die ICH bisher gesehen habe sind Leute die eine saubere Verbindung zu Ku Yu Cheung haben. Muss aber nicht heissen, dass nicht auch viele andere die sinnvoll einsetzen können. Gerade Chen Stil oder einige andere Taiji Leute, Liuhebafa und auch Hung Gar (& ander Südchinesische Stile wie Mantis, etc.) Leute machen ähnliche Fajin und Iron Palm Übungen, könnte auch interessant aber schwer zu erlangen sein...leider...

    Hoffe das hilft, auch wenn es den Nagel nicht auf den Kopf trifft.

  9. #39
    Registrierungsdatum
    12.12.2007
    Beiträge
    776

    Standard

    Die Karten im Tao of Jeet Kune Do sind recht interessant, da zum Teil Parrallen zu den Karten von Yip Man bestehen. Bei den Punkten selber gibt es aber leichte unterschiede. Ich werd mir das trotzdem mal anschauen, danke.
    www.kyusho.info
    Alles was man in Foren liest ist wahr. All dein Training war daher nur Zeitverschwendung.

  10. #40
    Registrierungsdatum
    06.09.2003
    Ort
    nrw
    Beiträge
    99

    Standard

    So, hab jetzt nochmal reingeschaut.

    Ist echt ganz interessant. Es gibt einen kurzen chinesischen Text zu den Punkten im Wing Chun und sie werden scheinbar nach 4 Jahreszeiten eingeteilt. Also Punkte die im Sommer, Winter, Herbst und Frühling scheinbar anders zu schlagen sind oder andere Wirkungen haben.

    Hab mir jetzt nicht die Mühe gemacht den Text dazu zu übersetzen, wen es interessiert kann es ja machen oder machen lassen.

    Interessant dazu fand ich ich auch ein paar in chinesisch Verfasste Notizen zu death Points aus dem Tanglang, die er allerdings nur namentlich aufgeführt hat mit dem humanistischen Hinweis "die Acht Punkte, die man nicht schlagen soll". Dann noch weitere 8 Punkte aus dem Tanglang, die man schlagen soll und nocht weiter Punkte aus dem Taijiquan, auch nur namentlich.

    Da die Chinesen mit sowas sehr sekretiv vorgehen, wäre eine andere Alternative vielleicht eine Anfrage über Dan Inosanto oder seinen Wing Chun Instructor Francis Fong (Us Chinese evt. offener?!). Vielleicht haben die ja noch eine Erinnerung darüber, wie Bruce Lee die Sache bewertet hat bzw. Inosanto wird sich sicher keinen Wing Chun Lehrer suchen, der seiner Ansicht nach nicht ein ordentliches Verständnis über die Materie hat.

    Sam, Welche seriösen Bücher in Sachen Kyushu würdest du einem interessierten Empfehlen? Ursprung, Geschichte, Techniken, Wirkunsweise und vor allem Infos über längere gesundheitlich Schäden und Vorsorge beim Training...Evan P.? Gerne auch per PM.

  11. #41
    Registrierungsdatum
    15.01.2004
    Ort
    Land der tausend Hügel
    Alter
    48
    Beiträge
    19.335

    Standard

    Zitat Zitat von dalong Beitrag anzeigen
    Also Punkte die im Sommer, Winter, Herbst und Frühling scheinbar anders zu schlagen sind oder andere Wirkungen haben.
    Darauf sollte man unbedingt achten. Denn es macht schon einen Riesenunterschied, ob der Angreifer einen dicken Daunenparka oder eine Badehose anhat. Der Mitochondrienmeridian L17 ist z.B. unter ersterem nur von sehr erfahrenen Kämpfern zuverlässig zu orten und wirkungsvoll zu treffen.
    But if they tell you that I've lost my mind
    Baby it's not gone just a little hard to find

  12. #42
    Registrierungsdatum
    05.10.2008
    Beiträge
    4.451

    Standard

    Zitat Zitat von Trinculo Beitrag anzeigen
    Der Mitochondrienmeridian L17 ist z.B. unter ersterem nur von sehr erfahrenen Kämpfern zuverlässig zu orten und wirkungsvoll zu treffen.
    Das wird wirklich schwierig, Lebermeridian hat 14 Punkte, Lungenmeridian nur 11.
    Da kann er auch nackt vor dir stehen und man wird ihn nicht treffen.
    Ich würde kämpfen, wenn ich es könnte.

  13. #43
    Registrierungsdatum
    04.09.2001
    Ort
    Uetersen
    Alter
    45
    Beiträge
    2.991

    Standard

    Ich weiss das einige Linien mit Dar Mak arbeiten (Sifu Felix Leong) und Leung Bik dürfte auch einiges TCM wissen gehabt haben. Wing Chun ist jedoch ein Stil, der eigentlich Hilfe zur Selbsthilfe bietet: Sprich alle haben das gleiche Fundamanet, auf der höchsten Ebene am Ende aber ihre eigene Form/Interpretation des ganze.Man findet den eigenen Stil.
    William Cheung arbeitet auch mit Dim Mak.
    Luther Bibel :Gelobet sei der HERR, mein Hort, der meine Hände lehrt streiten und meine Fäuste kriegen

  14. #44
    Registrierungsdatum
    12.12.2007
    Beiträge
    776

    Standard

    Erstmal danke an alle, die hier versuchen mir zu helfen. Es ist halt echt schwer, an alte Infos zu kommen, da denken alle sie dürften das nicht aus der Hand geben, auch wenn es bei ihnen nur im Schrank verstaubt.

    Ich gebe die Recherche aber nicht auf, irgendwo wird sich hoffentlich einer finden, der Infos teilt.

    Der Text geht nach dem Yip Man Tong in Foshan übrigens nicht auf Yip Man zurück, sonder der hat ihn von Leung Yan bekommen. Aussehen tut das was ich suche so:
    www.kyusho.info
    Alles was man in Foren liest ist wahr. All dein Training war daher nur Zeitverschwendung.

  15. #45
    Registrierungsdatum
    05.12.2011
    Alter
    36
    Beiträge
    3.929

    Standard

    Sorry aber - ihr diskutiert hier ernsthaft ueber Dim Mak? Was kommt als naechstes? ***********?

Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Der Nachfolger Yip Mans erklärt 'Indoor'
    Von SifuSeifenzwerg im Forum Archiv Wing Chun Videoclips
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 29-01-2011, 14:24
  2. Der Altersstil Yip-Mans
    Von Defence-Group im Forum Archiv Wing Chun / Yong Chun
    Antworten: 110
    Letzter Beitrag: 10-10-2010, 18:28
  3. Suche das Buch YIP MANS VING TSUN
    Von Meishan im Forum Archiv Wing Chun / Yong Chun
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 08-04-2010, 18:27
  4. alteste lebende Yip Mans Schuler, Kwok Fu sifu + sohn
    Von YiWan im Forum Archiv Wing Chun / Yong Chun
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 06-05-2008, 14:16
  5. Schüler Yip Mans gegen Al Dacascos?
    Von ashtray im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17-10-2006, 09:22

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •