Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Lao Jia Yi Lu

  1. #1
    Primo Gast

    Thumbs up Lao Jia Yi Lu






    Gruss

  2. #2
    Registrierungsdatum
    09.11.2004
    Beiträge
    604

    Standard

    Ist zwar Yi Lu, aber keine Lao Jia.

  3. #3
    Primo Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Heping Beitrag anzeigen
    Ist zwar Yi Lu, aber keine Lao Jia.

    Ups , danke für die Aufklärung ! Was für eine Yi Lu Form ist es denn ?

    Ist für mich auf jeden Fall die beste Ausführung (schön fajinlastig) einer Chen Form , die ich je gesehen habe.

    Gruss
    Geändert von Primo (31-03-2012 um 15:07 Uhr)

  4. #4
    Registrierungsdatum
    09.11.2004
    Beiträge
    604

    Standard

    Das ist die Yi Lu der Practical Method des Chen-Stils. Eine Abwandlung des Xin Jia. Xin Jia geht auf Chen Fake zurück, sein Schüler Hong Junsheng begründete die Practical Method. Chen Zhonghua den wier hier sehen, war ein Schüler von Hong Junsheng.

    Als langjähriger Lao Jia-Praktiker ist das hier nicht so mein Ding. Der Mann kann aber zweifelsohne etwas.

  5. #5
    Primo Gast

    Standard

    Thanks !


    Gruss

  6. #6
    wushu28 Gast

    Thumbs up

    @primo ... hat zwar nicht direkt mit deinem post zutun ... wuerd aber gern das thema etwas erweitern und einer meiner laojia favoriten mit dir / euch teilen ... viel spass beim anschauen!



    beste sache


    gn

    norman

    www.hunyuan-taichi.com

  7. #7
    Primo Gast

    Standard

    Zitat Zitat von wushu28 Beitrag anzeigen
    @primo ... hat zwar nicht direkt mit deinem post zutun ... wuerd aber gern das thema etwas erweitern und einer meiner laojia favoriten mit dir / euch teilen ... viel spass beim anschauen!





    norman

    www.hunyuan-taichi.com
    Yo danke . Schaut ganz gut aus soweit ich das als Laie beurteilen kann.
    Wobei mir das Erste, das von Dir gepostet wurde, besser gefällt. Ist wesentlich dynamischer als das Zweite.

    Gruss

  8. #8
    Registrierungsdatum
    31.05.2018
    Beiträge
    10

    Standard

    Meister Chen Zhonghua ist gerade in Europa unterwegs. Falls wer Interesse hat, einfach kurz Bescheid geben. Ist ja schon ein älterer Thread. Ich habe im folgenden Thread schon was zusammengefasst. Ich begleite Meister Chen gerade und wir sind heute Nacht in Toulouse angekommen. Von Polen und davor waren wir in London.
    Jedenfalls: er hat's voll drauf, daher habe ich vor 4 Jahren beschlossen, dass ich von ihm lernen will, statt nach Chenjiagou zu gehen, wo ich auch schon öfters war. Der Kontrast ist bemerkenswert. Ist halt nicht jedermanns Sache.

    Historisch ist das übrigens so ne Sache mit XinJia und Chen Fake. Es gibt da mehrere Versionen. Chen Fake hat erst viel später Xin Jia unterrichtet. Hong war noch vorher. Daher hat Practical Method wenig mit Xinjia zu tun.

    Hier der Post mit Details zum Workshop in Wien:

    https://www.kampfkunst-board.info/fo...ommt-nach-Wien

    Es gibt außerdem auch Workshops in Toulouse (morgen und übermorgen), Prag (unter der Woche, nächste), Berlin (9. und 10.6.2018) und dann Wien (11.-13.6.2018)

    Bei fragen, jederzeit

  9. #9
    Registrierungsdatum
    02.05.2009
    Ort
    München
    Alter
    30
    Beiträge
    406

    Standard

    Kramst du jetzt jeden alten Thread raus, in dem Chen Zhonghua erwähnt wurde? Ein Thread für die Workshop Ankündigungen reicht eigentlich völlig aus.

  10. #10
    Registrierungsdatum
    04.11.2017
    Beiträge
    1.460

    Standard

    Zitat Zitat von PawelMülller Beitrag anzeigen
    Historisch ist das übrigens so ne Sache mit XinJia und Chen Fake. Es gibt da mehrere Versionen. Chen Fake hat erst viel später Xin Jia unterrichtet. Hong war noch vorher. Daher hat Practical Method wenig mit Xinjia zu tun.
    In der Darstellung der Lehrlinie Chen Fake -> Chen Zhaokui -> Chen Yu gibt es keinen alten/neuen Rahmen, sondern eher eine 75er und eine 83er Form.

    Bei uns werden diese Namen nicht verwendet. Sie sind in den Siebzigerjahren entstanden, weil eine Riege junger Trainierender in Chenjiagou von zwei Lehrern lernte, Chen Zhaopi und Chen Zhaokui. Chen Zhaopi verstarb 1972, woraufhin Chen Zhaokui einige Male in das Dorf kam, um dort zu unterrichten. Da die beiden Unterrichtsmethoden variierten, sprachen die Dorfbewohner fortan von zwei Rahmen, einem „alten“ und einem „neuen“. Historisch betrachtet ist aber keine dieser Formen neuer oder älter, es sind unterschiedliche Ausdrucksformen derselben Choreografie.
    [...]
    Unsere Tradition ist nicht derart zweigeteilt. Unser Lehrer Chen Yu lernte von seinem Vater Chen Zhaokui, und dieser zuvor bei seinem Vater Chen Fake. Daher gibt es keine „neuen“ oder „alten“ Rahmen. Wir unterrichten einen Rahmen, der auf Chen Changxing (1771-1853) zurückgeht und den unser Lehrer „Gongfu jia“ nennt, den „Kungfu-Rahmen“.


    https://www.ctnd.de/37-ctnd/faq/697-...er-rahmen.html

    entsprechend gehe es auch weniger um die äußere Form, als vielmehr um die Methodik:

    Zudem ist an dieser modernen Unterrichtsdidaktik, bei der man unbedingt alle diese Rahmen unterrichten möchte, problematisch, dass die wirklich vorhandenen methodischen Unterschiede stets völlig vernachlässigt werden. In Chenjiagou folgt man bei allen Rahmen stark der Lehre von Chen Zhaopi, weil dieser über einen längeren Zeitraum im Dorf Unterricht gab. Chen Zhaokuis Rahmen werden heute zwar noch gelehrt, ihre innere Essenz ist in Chenjiagou aber weitestgehend verloren gegangen und wurde andernorts besser erhalten, wo Chen Zhaokui mehr Zeit verbrachte und seine Methoden tiefer gehend vermitteln konnte.

    Laut Wikipedia übte Hong Junsheng von 1930 bis 1944 bei Chen Fake und hatte dann nochmal ein Jahr vor Chen Fakes Tod Kontakt mit seinem ihm:

    In 1944, Hong’s fortune continued to decline and he had to move from Beijing to Jinan, Shandong Province (山东省). He would stay there for the rest of his life researching and practicing Chen-style t'ai chi ch'uan according to the teachings of Chen Fake. He would meet his master just one more time. In 1956, Hong was able to visit Beijing to train again with Chen Fake. Hong spent an intensive four months checking with his master on his interpretation and understanding of Chen style. At the end, Chen Fake told Hong that Hong's skill had reach a sufficient level and that Hong can now teach t'ai chi ch'uan.


    Da wäre aus meiner Sicht interessant, welche Übereinstimmungen / Unterschiede es in der Methode von Hong Junsheng / Chen Zhonghua im Vergleich zu der Methode von Chen Zhaokui / Chen Yu gibt.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Gu Lao 40 Punkte Wing Chun
    Von Spieltheoretiker im Forum Archiv Wing Chun Videoclips
    Antworten: 69
    Letzter Beitrag: 30-01-2012, 18:22
  2. Lao Jia Er Lu von Chen Qingzhou
    Von Heping im Forum Video-Clips Chinesische Kampf- und Bewegungskünste
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03-09-2010, 00:45
  3. Chen-Stil Lao Jia Er Lu
    Von Heping im Forum Video-Clips Chinesische Kampf- und Bewegungskünste
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 16-02-2010, 23:57
  4. Kai Lao
    Von Kai Lao im Forum Wer bin ich? - Ecke
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06-02-2009, 20:21
  5. Shaolin Lao Pu
    Von Feng im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20-01-2005, 11:52

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •