Seite 5 von 9 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 61 bis 75 von 125

Thema: *ing*ung - "echte" Kampfsequenzen angucken.

  1. #61
    Registrierungsdatum
    08.03.2003
    Ort
    Ruhrpott
    Alter
    53
    Beiträge
    2.047

    Standard

    Zitat Zitat von Maddin.G Beitrag anzeigen
    Genau das siehst du in den 3 Videos. Alle setzen ihr Grundbewegungsmuster ein, es sind deutlich diverse Wing Chun Techniken zu sehen die genau so im Training geübt werden. Zumindest wenn es gleich abläuft wie bei uns und das nehme ich stark an. Bei bei den Ving Tsun Kämpfern sieht man es mMn. sehr schön. Aber die können dir sicher besser erklären warum sie was trainieren.
    Dazu ist es ein WK, VK, absolut unkooperativ. Somit wurden alle deine Punkte erfüllt. Dazu kommt noch das der Delta Cup kein reinen Wing Chun Turnier ist sondern für alle Stile offen.
    Wenn du meinst, dass das Niveau nicht dem entspricht was du suchst oder gewohnt bist dann tu das oder geh auf die Suche wie du es bei deinen "Tai Chi Jungs" getan hast. Können dir sicher einige User hier gute Leute empfehlen. Die stellen sich dann mit dir vl. auf die Matte und zeigen dir ihr Niveau wenn du das wünscht.
    Übrigens dein Videobeispiel funktioniert bei Wing Chun nicht so einfach weil diverse Linien anders trainieren, andere Schwerpunkte setzen, ...
    Bei einem VT Kämpfer wirst du kein WT im Bewegungsmuster finden z.B. Aber das habe ich schon erklärt.
    Merkst Du eigentlich nicht, wie Du hier versuchst etwas an Stellen zu verteidigen, wo niemand angegriffen wurde. Ich mache hier *ing*ung in keinster Weise madig, doch Du kommst mir dezent schräg von der Seite.

    Das es gute Topleute gibt, weiß ich selber und die kenne ich auch teilweise recht gut, den einen mehr, den anderen weniger, kein Problem für mich.

    Doch zurück zum Thema bzgl. der Videos: Was bleibt tatsächlich in unkooperativen Situationen über, im Verhältnis zu dem was im Training wichtige Anteile einnimmt. Und das versuche ich über die Videos zu erkennen, daher hier mein Thread. Und da habe ich bisher größtenteils, zumindest scheinbar, nur Anfänger gesehen und das Niveau war wirklich nicht sonderlich, was die Videos mit unkooperativen Wettkampf-Szenarien anbelangt. Das z.B. Philipps Chi-Sao/Trappingsequenzen wirklich exzellent sind, ist klar, aber was bleibt unter den von mir definierten Kriterien davon über?

    Übrigens, wenn Du meinst Muay-Thai wäre stereotyp, wie Du im letzten Abschnitt indirekt aussagst, dann bist Du auf dem Holzweg, aber der Wiedererkennungswert beim Muay-Thai ist immer extrem hoch, egal wie unterschiedlich die Stilistiken sind.

    Ansonsten ein kleiner Tip für Dich zum Abschluss: "Versuch mal lässig zu bleiben Kumpel."

  2. #62
    Registrierungsdatum
    23.10.2010
    Alter
    30
    Beiträge
    9.475

    Standard

    Zitat Zitat von chuckybabe Beitrag anzeigen
    ...
    Ich versuche nur zu diskutieren, will verstehen was du suchst. Das du das Niveau nicht gut findest ist deine Sache, das hab ich schon gesagt. Meinetwegen, jeder hat andere Ansprüche. Sicher gibts bessere Leute, die Wing Chun noch besser einsetzen können aber du hast ja nicht nach A,B oder C-Klasse Kämpfern gefragt die auf diversen Turnieren gekämpft haben. Vl. kann damit jemand anderes dienen, ich halt nicht.
    Dann hättest du das aber vl. gleich hineinschreiben sollen in deine Kriterien. Dann hätte ich die Videos nicht gepostet.
    Du wolltest erkennbares Wing Chun im Wettkampf, das habe ich dir geliefert. Dazu muss man mMn. nicht mal Experte sein um die Bewegungsmuster und Techniken zu sehen. Offensichtlicher kann man es eigentlich nicht mehr machen. Das gezeigte passt dir aber anscheinend nicht. Wenn ich frage was du denn im speziellen zu sehen hoffst kannst du mir das auch nicht wirklich beantworten, keine Beispiele geben. Ich muss also mal raten was du willst.
    Du willst wiedererkennbares Wing Chun, das habe ich geliefert. Nur entweder suchst du nach was ganz speziellem oder deine Erwartungen decken sich nicht mit dem was trainiert wird.
    Und wenn das so ist, dass es viele verschiedene Richtungen von MT gibt dann dürftest du ja die Problematik mit dem öffentlichen Bild und dem realen ja kennen vor allem zwischen den verschiedenen Richtungen/Linien. Trotzdem ist Wing Chun auch erkennbar wenn man halt weiß auf was man achten muss. Aber das ist bei jedem Stil so.
    Und wo versuche ich was zu rechtfertigen?? Ich sage nur wie es ist, dass sich Linien Zum Teil sehr stark Unterscheiden besonders indem warum sie was trainieren und im welchen Umfang, das ist ein Fakt. Das erkennt man aber auch gleich wenn man sich diverse Videos anschaut. Ich fühle mich auch nicht angegriffen, versuche nur Dinge klarzustellen und zu diskutieren. dazu ist ja ein Forum immerhin da. Und das sage ich dir auch nicht schräg von der Seite sondern ganz direkt. So Bin ich nun mal.
    Ich diskutiere auch gern weiter mit dir, vl kommen wir ja drauf was du zu sehen hoffst.
    I'm here to kick ass and chew bubblegum and I'm all out of bubblegum.

  3. #63
    Registrierungsdatum
    04.06.2009
    Beiträge
    11.775

    Standard

    Naja, vom Niveau her wirst du wohl schwer was finden was an die Amateure der VK-Sportarten rankommt, was ja auch imo klar ist, viel mehr Leute die seit Jahren mit langer WK-Tradition nur auf ihr Regelwerk hin tranieren, mit Trainern die wahnsinnig erfahren sind und eine riesige Basis haben...

    Aber klar ist auch: Wir müssten auf jeden Fall mehr kämpfen. Dazu kommt noch, dass VT/WC wirklich nicht so besonders gut für viele WK-Formate geeignet ist, dicke Handschuhe nogo, MMA: Bodenkampf. Nur die Leitei Turniere sowie der Deltacup sind halbwegs darauf abgestimmt...

  4. #64
    Registrierungsdatum
    08.03.2003
    Ort
    Ruhrpott
    Alter
    53
    Beiträge
    2.047

    Standard bitte ins *ing*ung Video Forum verschieben ...

    Liebe zuständige Forenmods,

    ich glaube dieser Thread ist besser im *ing*ung Videoforum aufgehoben. Wäret Ihr so freundlich, ihn dort hin zu bugsieren?

    Besten Dank im Voraus.

  5. #65
    Registrierungsdatum
    17.02.2004
    Ort
    Langenberg / Kreis Gütersloh
    Alter
    42
    Beiträge
    7.547

    Standard

    Aber gerne doch.

  6. #66
    Registrierungsdatum
    08.03.2003
    Ort
    Ruhrpott
    Alter
    53
    Beiträge
    2.047

    Standard

    Zitat Zitat von Kaybee Beitrag anzeigen
    Aber gerne doch.
    Danke Dir!

    Werde hier jetzt mal in den nächsten Wochen immer mal wieder reinschauen, mal schauen was noch kommt.

    Vielleicht hat Marcel noch schickes Material von den Schweuzer Lei Tai Wettbewerben damals (da waren schon wirklich gute Kämpfe dabei) und ich weiß, dass wir von den diversen WSOD Meisterschaften auch noch ein paar geile Kämpfe archiviert haben müssten.

    Wenn der Thread abrutscht, macht nix, ist ja mit neuen guten Videos sofort wieder korrigiert.

  7. #67
    Kakunochi Gast

    Standard ein paar Einwände!!!

    [...]neuen guten Videos sofort wieder korrigiert.
    oh ja. ich bin auf die Vids von @Ma Shao-de auch gespannt
    Geändert von Kakunochi (03-08-2012 um 13:36 Uhr) Grund: hat sich erledigt

  8. #68
    gast Gast

    Standard



    Thomas Lötsch an der Kuo Shu WM 2008 in Neu Ulm. Er trainierte früher in Österreich bis zum 1. Dan Taekwondo (1998), seit 2004 jedoch ausschliesslich Wing Chun.

    Hier gibts noch mehr (alte) Lei Tai und Sanda Videos: https://www.youtube.com/user/Leitais

  9. #69
    Primo Gast

    Standard





    Gruss

  10. #70
    Primo Gast

    Standard





    Gruss

  11. #71
    Primo Gast

    Standard







  12. #72
    Primo Gast

    Standard




    Gruss

  13. #73
    NacktArschBrigarde Gast

    Standard Nur mal so´n Einwurf:

    das schnelle hineinpreschen in den gegner scheint wohl etwas zu bringen, wenn ich mir das 3. video des 2. beitrags ansehe.

    so ganz spontan hat mich das etwas an lyoto machida erinnert, der in einigen seiner kämpfe auch überfallartig frontal in den mann hinein stürmt.

    aber dafür muss man kein *ing*ung praktizieren.

    das stetige trainieren der prinzipien magnetzone, keilform und die veranlagung des einzelnen, kraft, schnelligkeit und ein gutes auge, das nötige distanzgefühl, timing und den gegner zu lesen, können auch *ing*ung zu einer brauchbaren selbstverteidigungsmethode machen.

    hinzufügen will ich noch, dass ich das im kontext des breitensport, einem niedrigeren kampfniveau, sehe - hobbyboxer/-kickboxer, relativ trainierte schläger

  14. #74
    Asahibier Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Primo Beitrag anzeigen




    Gruss
    Was ist denn das? Eine Blaupause wie man es nicht macht?

    Erst den Dicken machen (Fingerzeichen "komm her"),

    dann muss der Schiri noch den Arm runterdrücken, geile Aktion,

    dann weiter in Verteidigungshaltung frieren bis es losgeht,

    als es losgeht das Konzept über Bord schmeißen und losrennen,

    am Boden so zuvorkommend sein das der andere lehrbuchmäßig den Wechsel von Sidemount in Mount zeigen kann,

    und abschließend der Kardinalfehler schlechthin zeigen, sich wegdrehen damit der andere auch nicht die Gelegenheit für den RNC verpasst

    Was hat der trainiert, der kann doch nie stilübergreifend gesparrt haben, sonst wär ihm das erspar(r)t geblieben , was denkt sich ein Coach so jemanden in den Käfig zu stecken, der hätte sich auch ernsthaft verletzen können...

  15. #75
    Registrierungsdatum
    08.03.2003
    Ort
    Ruhrpott
    Alter
    53
    Beiträge
    2.047

    Standard Typische Elemente - Beispiel aus anderen KK



    So, ich habe jetzt hier mal ein kleines Beispiel von zwei Kindern von den Westdeutschen Sanda-Meisterschaften nach Version der WSOD gepostet. Die beiden waren zu dem Zeitpunkt irgendwo um die 12, 13 oder 14 Jahre alt. Ich habe extra mal zwei kleine "Kröten" als Hobbysportler genommen, da ich es für fragwürdig halte, Topathleten aus dem MMA oder Muay-Thai zu zeigen, da sich auf diesem Toplevel natürlich nicht viel Kampfkünstler bewegen, egal ob MMA- oder MT-Freizeitsportler oder was auch immer und natürlich auch keine *ing*ung Freizeitkampfkünstler. Es geht hier schließlich nicht darum das 500ste Video zu posten, wo ein *ing*ung Mann zu Boden getackelt wird und dann Lack bekommt.

    Bei dem einen Jungen (weißes Shirt) handelt es sich um Gerrit Kaminski, der zu diesem Zeitpunkt eine kleine Ausbildung im Werfen und im Bodenkampf bekommen hatte und ansonsten zu diesem Zeitpunkt auch schon einiges an Muay-Thai Training absolviert hatte. Das war damals so ungefähr sein 3. oder 4. Kampf nach rund drei bis maximal vier Jahren Training. Der andere Junge heißt Alexander Archanikov? (oder so ähnlich, weiß ich aber nicht mehr ganz genau) und hatte zu diesem Zeitpunkt so was an die 9 oder 10 Kämpfe gemacht im Sambo und Sambo Combat. Er ist ein Schüler von Mihail Prichodko gewesen, der Sambo Combat und ich meine irgendein Kung Fu System (welches habe ich vergessen) unterrichtet, worin sein Junge auch ausgebildet wurde.

    Wie ich finde kann man bei beiden Kindern sehr schön immer wieder sehen, wie sie versuchen verschiedene Elemente ihrer Kampfsportarten ein- und durchzusetzen.

    Und das meinte ich damit, dass ich bei Kämpfen, wo *ing*ung Sportler beteiligt sind, nie erkennen kann (vom allgegenwärtigen Kettenfauststoß, dem allgemeinen *ing*ung typischen Deckungsverhalten (?) mit der zurückgeneigten Kopfhaltung mal abgesehen), wann z.B. mal das "weiche" Aufnehmen und Ableiten eines Schlages mittels z.B. Bong Sau mit anschließend gezielter Trappingsequenz und abschließenden Schlag mal zu sehen ist oder auch meinetwegen das "harte" Freimachen eines Weges, um dann (vielleicht im Rahmen einer "harten" Trappingsequenz?!?) gezielt Schläge durch zu bringen. Also ich kann zumindest nicht erkennen, wie die Funktionsweise des *ing*ung unter unkooperativen Bedingungen greift. Es kann ja, überspitzt ausgedrückt, das Vorwärtsrennen mit Kettenfauststoß und langem Hals nicht Alles sein.

    Ich hoffe, dass meine Intention mit dem Video klar geworden ist.

Seite 5 von 9 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Ing Ung gegen "normale" gegner
    Von Feitosa im Forum Archiv Wing Chun / Yong Chun
    Antworten: 164
    Letzter Beitrag: 10-08-2011, 09:27
  2. Hung Gar "8 Diagram Pole" verwandt mit ing/un "8 1/2 Punkte Langstock"
    Von Sun Wu-Kung im Forum Archiv Wing Chun Videoclips
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 14-08-2009, 13:49
  3. Beste "echte" Kampfsportart
    Von Bonecrusher im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 174
    Letzter Beitrag: 10-11-2008, 16:07
  4. Taijutsu Video "echte Anwendung"
    Von StefanS. im Forum Japanische Kampfkünste
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12-01-2008, 17:56

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •