Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 15 von 44

Thema: *ing *ung Einzelschläge

  1. #1
    Akzz Gast

    Standard *ing *ung Einzelschläge

    Hallo,
    ich wusste nicht wie ich das Thema genau nennen soll. Ich hab vorher in nem anderen Ing Ung Thread n gepostetes Video angeklickt und bin über zig related hier Effect of the Wing Chun Punch with Xingyi principles - YouTube gelandet.

    Mich würde gerne mal interessieren wie die ing ungler das sehen. Wo siedelt ihr eure Schlaghärte an in vergleich zu anderen Stilen udn wie generiert ihr euren harten Einzelschlag.

    Mir gehts hier nicht um KFS und solche Sachen sondern um die härte des einzelnen Fauststoßes.

  2. #2
    Primo Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Akzz Beitrag anzeigen
    Hallo,
    ich wusste nicht wie ich das Thema genau nennen soll. Ich hab vorher in nem anderen Ing Ung Thread n gepostetes Video angeklickt und bin über zig related hier Effect of the Wing Chun Punch with Xingyi principles - YouTube gelandet.

    Mmmh schlechtes Xing Yi Quan Beispiel !





    Gruss

  3. #3
    Akzz Gast

    Standard

    Du mir gings gar nicht um Xing Yi ich würde gerne wissen ob die ing ung'ler den Sack auch so schön wegdotzen können, bzw. wie das allgemein mit ihrer technik funktioniert. Ich schlage halt aus dem MT komplett anders aber gut viele Wege führen nach Rom.

  4. #4
    Registrierungsdatum
    04.06.2009
    Beiträge
    11.706

    Standard

    Klar:



    schau mal beim Ellenbogen wie der gefüllt ist, der wiegt bestimmt 12,5 kg und schaumal wie der fliegt.





    Ernsthaft antworte ich frühestens morgen wieder...

  5. #5
    mykatharsis Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Akzz Beitrag anzeigen
    Du mir gings gar nicht um Xing Yi ich würde gerne wissen ob die ing ung'ler den Sack auch so schön wegdotzen können, bzw. wie das allgemein mit ihrer technik funktioniert. Ich schlage halt aus dem MT komplett anders aber gut viele Wege führen nach Rom.
    Findest du das da oben beeindruckend? Ich nicht. Der Sack ist recht klein und bewegt sich nicht viel. Der klatscht irgendwie mehr so drauf. Aber ich hab mir nur den Anfang angetan.

  6. #6
    Registrierungsdatum
    29.03.2004
    Ort
    Ruhrpott Rep.
    Beiträge
    2.923

    Standard

    Mir ist auf Anhieb ein Video fcvt eingefallen.


  7. #7
    Akzz Gast

    Standard

    also würdet ihr sagen dass ein vt/wt/wc/fckw,etc. Schlag nicht ansatzweise mit nem Tsuki oder ner Geraden ausm Boxen, KB, MT,etc. zu vergleichen ist was die Wirkung anbelangt ?

  8. #8
    Registrierungsdatum
    17.02.2004
    Ort
    Langenberg / Kreis Gütersloh
    Alter
    42
    Beiträge
    7.541

    Standard

    Kannst du doch gar nicht pauschal festmachen. Der eine schlägt härter, der andere weniger. Bei mir trainieren zwei Leute, die aktiv Shaolin Kempo trainieren bzw. trainiert haben. Der eine schlägt nen härteren Tsuki als der andere, zumindest ist das mein Eindruck, den ich subjektiv gewonnen habe. Ich hab schon schwache Geraden um die Ohren bekommen, mein Lehrer haut dir mit seinem Fauststoß fast die Rübe runter, beim Lat-Sao-Jik-Cheung trage ich zwei Schutzwesten, weil ich sonst nen Bronchialkasper bekomme....von daher.. Schwierig, da ne pauschale AUssage zu machen m.M.n.

    Gruß, Kai

  9. #9
    Akzz Gast

    Standard

    ich frag mich halt wo der impact herkommt wenn ihr nicht mit rotation und ferse anheben schlagt. Sieht mmn nicht so kräftig aus bei den ing ung'lern.

  10. #10
    Registrierungsdatum
    04.06.2009
    Beiträge
    11.706

    Standard

    Ich bin durchs VT so stark geworden, wie ich vielleicht nie irgendwo anders geworden wäre, weil es reine Optimierung für den Fauststoß ist, und ich das auch sehr genau nehme (weil ichs auch nötig habe ) und ganz viel daran arbeite. Nichtsdestotrotz ist es ein sehr kurzer Fauststoß, wo bspw. ein reinlehnen und Oberkörperdrehen minimiert wird, und es auch keine hintere Hand wie im Boxen gibt, weswegen der Schlag potentiell schwächer als ein tsuki oder eine Boxergerade ist. Aber ehrlich: das was ich so vom Boxen kenne, wird technisch meist nicht so viel und extrem optimiert wie ich es bspw. mache...

  11. #11
    Akzz Gast

    Standard

    ja genau das meine ich kein reindrehen und keine richtige auslage.
    Verschenkt man da nicht viel Power ? und warum macht ihr das dann so ?

  12. #12
    Registrierungsdatum
    17.02.2004
    Ort
    Langenberg / Kreis Gütersloh
    Alter
    42
    Beiträge
    7.541

    Standard

    Hat halt mir unserer Schlagmechanik und der gesamten Vorgehensweise im Ving Tsun zu tun. (Bsp.: frontale Ausrichtung, keine exponierte Stellung eines Fußes (seitliche Stellung), Positionierung beider Arme zum Gegner hin, räumlich einschränkende Schrittarbeit, abschneiden, Punk-zu-Punkt schlagen, kein Ausholen etc.)
    Der impact kommt aus der Hüfte, der Verbindung zwischen den Beinen und den Ellbogen, das trainieren wir die ganze Zeit in zig Übungen. Der gesamte Körper steht hinter den Aktionen der Arme.
    Geändert von Kaybee (09-08-2012 um 12:06 Uhr) Grund: Rechtschreibung mangelhaft

  13. #13
    Registrierungsdatum
    04.06.2009
    Beiträge
    11.706

    Standard

    Außerdem soll man sich nicht exponieren (und sowas auch schnell ausnutzen - zentrallinienorientiertes Boxen), also die Fehler die der Laie macht ausschließen:



    Außerdem wird immer an der Hüfte und der Bodenunterstützung gefeilt, bei jedem, fast jedem Schlag - weswegen man gut geübt damit doch eine unheimliche power entfalten kann.

    inchpunch:

    Ving Tsun Philipp Bayer Training1 - YouTube

    Dazu kommen dann halt die ganze Ausrichtung auf Beidhändigkeit, Nahkampf, Gleichzeitigkeit...

  14. #14
    BlackFist Gast

    Standard

    Viele kleine Schnitte mit einem Messer machen dich schon nach zehn Minuten so schwach, dass dir schwindelig wird. So praktizieren es die Kinderbanden in Brasilien. Wenn du schwach bist, nehmen sie dir dein Geld.
    Ich denke mal man kann auch mit schwächeren Fauststößen doch sein Ziel erreichen. Natürlich sollte jeder daran arbeiten eben diesen VT- Fauststoß mit den verschiedensten Übungen zu stärken, denn das ist ja eine unserer Waffen im Ving Tsun

  15. #15
    Zongeda Gast

    Standard

    Prinzipiell ist aber eine Boxgerade geeigneter große Kräfte zu übertragen als ein Wing Tsun Fausstoß jeglicher Stilrichtung. Kann man als Mensch sowohl Wing Tsun- als auch Boxfausstoß wird die Boxgerade immer härter sein. Da steckt einfach mal mehr Power hinter.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Was ist *ing *ung? Was wt/vt/wc?
    Von Napi im Forum Archiv Wing Chun / Yong Chun
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 10-09-2011, 10:57
  2. ing/ung und Drogen
    Von Chris Stein im Forum Archiv Wing Chun / Yong Chun
    Antworten: 110
    Letzter Beitrag: 26-03-2008, 02:02
  3. ing ung = KK ???
    Von Schläger im Forum Archiv Wing Chun / Yong Chun
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06-01-2008, 20:39
  4. HP im *ing *ung
    Von Pompeius im Forum Archiv Wing Chun / Yong Chun
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 21-08-2007, 14:43
  5. **ing **ung Diskussionsstandard
    Von Icheben im Forum Archiv Wing Chun / Yong Chun
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 16-02-2006, 21:28

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •