Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 16 bis 30 von 78

Thema: Gehalt im Personenschutz

  1. #16
    bodyguard156 Gast

    Standard

    Doch schon aber ich will nichts übersehen. Nach den Stunden hätte ich jetzt nicht gefragt. Sowas halt.

  2. #17
    defensiv Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Harrington Beitrag anzeigen
    (...) ne begleitung (bspw. zu nem gerichtstermin, hausräumung, pfändung etc.) fängt (je nach risiko) ab ca. 35 euro/h (auf rechnung!) an, (...)
    Was Du in Rechnung stellst? Zuzüglich MWSt?

    Für einen Handwerksgesellen (Maler, Zimmermann, Flaschner) zahle ich hier im Raum Stuttgart schon locker 40,- € zzgl. MWSt.

    Dann lieber Fliessen legen, Hecken schneiden oder Fassaden malern, als sich mit Messerstechern vorm Juwelier rumschlagen!

  3. #18
    Registrierungsdatum
    28.11.2001
    Beiträge
    4.681

    Standard

    Zitat Zitat von defensiv Beitrag anzeigen
    Was Du in Rechnung stellst? Zuzüglich MWSt?

    Für einen Handwerksgesellen (Maler, Zimmermann, Flaschner) zahle ich hier im Raum Stuttgart schon locker 40,- € zzgl. MWSt.

    Dann lieber Fliessen legen, Hecken schneiden oder Fassaden malern, als sich mit Messerstechern vorm Juwelier rumschlagen!
    ja, zzgl natürlich. kommt wie gesagt drauf an, was ansteht. ist ne begleitmaßnahme, fällt aber schon auch mitunter in den richtigen p-schutz, da risiko evtl.. hat man aber an ner tür auch und schau dir mal die preise an. meistens passiert nix aber wenn....

    kann man aber auch nicht mit handwerkerlöhnen vergleichen.

  4. #19
    Registrierungsdatum
    13.12.2010
    Beiträge
    1.599

    Standard Türsteherlohn, Bodyguard

    Also in Frankfurt/Main gab es an der Tür schon in den frühen 90igern 50 DM die Stunde, wenn man gut war auch 2005 noch 25 €, also darunter sollte man das meiner Meinung nach nicht machen!

    Das Problem ist wenn man das als Angestellter bei einer Sicherheitsfirma macht wird man schlecht bezahlt. Punkt!
    Folglich besser auf eigene Rechnung kassieren!
    Als Personenschützer sollte ein ordentliches Gehalt gezahlt werden, da braucht man dann ordentliche Referenzen, staatliche Ausbildung,Ex-Spezialeinheit usw.- die Leute haben dann ein old boys Netzwerk, über das sowas vermittelt wird.
    Freunde, die derartige Jobs machten, hatten da sehr viel Stress und stiegen bald wieder aus, meinten, auch bei gutem Gehalt stimme die Relation mit dem Risiko nicht überein.
    Beispiel unbewaffneter Bodyguard: Der Auftraggeber provozierte im Nachtleben Streit, den der Aufpasser dann handfest ,,lösen" sollte und musste!
    Beispiel mit Eisen: Auftraggeber hatte Spielschulden im hohen sechsstelligen Bereich, bei sehr humorlosen Landsleuten...

  5. #20
    bodyguard156 Gast

    Standard

    Das ist natürlich immer die Frage: um wen geht es?

    Aber das erfährt mann ja erst im Gespräch, wenn die Bewerbung über Anwälte geht.

  6. #21
    Nik267 Gast

    Standard

    @concrete jungle

    Sach ma wen meinste eigentlich mit humorlosen Landsleuten?

    @TE

    Also nur, weil das über ne Kanzlei läuft heißt das noch lange nich, dass das seriös is. Ich würd mir das schon anschauen an deiner Stelle, aber dann genau abwägen, wie das einzuschätzen is.

  7. #22
    bodyguard156 Gast

    Standard

    Danke werde ich tun. Aber ich denke mal ne Anwaltsfirma die in der Süddeutschen inseriert ist wohl seriöser als ein irgendeine selbsternannte Sicherheitsschule. Die Anforderungen mit Erste-Hilfe und Fahrpraxis etc sind schon konkret und wenn der frühestmögliche Eintirttstermin gefragt wird klingt das realistischer als ein vorgegebenes Datum (wg Kursen o.ä.)

  8. #23
    Thomas2k3 Gast

    Standard

    17€ bzw. 25€ stündlich im Nachtleben an der Tür?!?

    Das sind dann doch aber sehr sehr rare Ausnahmen oder? Ich kenn das nur mit einem Festpreis von 60-75€ am Abend.

  9. #24
    Registrierungsdatum
    26.12.2011
    Ort
    Berlin
    Alter
    42
    Beiträge
    355

    Standard

    schau mal hier: BDSW - Tarifübersichten

    da findest du alle Löhne in der Sicherheitsbranche.

  10. #25
    bodyguard156 Gast

    Standard

    aber nicht für Personenschutz

  11. #26
    Nik267 Gast

    Standard

    @bodyguard156

    Ja, wahrscheinlich schon, aber man sollte das auf jeden Fall genauer überprüfen.

  12. #27
    Registrierungsdatum
    31.08.2001
    Ort
    NRW
    Beiträge
    19.637

    Standard

    Das KANN nicht seriös sein. Bewaffneter Personenschutz über eine Zeitungsanzeige, statt sich über die einschlägigen Kanäle Leute mit überprüften, gesicherten Referenzen zu besorgen ? Welche Leute sollen sich denn da bewerben, die so einen Job derzeit nicht haben aber einen suchen, und über ihre Beziehungen keinen bekommen ? Und dann ausgerechnet diese Zeitung lesen ?

    Wenn die einen da als Amateur auch noch nehmen, dann kommt da ein ganz dicker Haken hinterher. Irgendwas bei dem man dann einen gut vierstelligen Betrag zahlen soll.
    "Man kann Leuten nicht verbieten, ein ***** zu sein." (Descartes)

  13. #28
    bodyguard156 Gast

    Standard

    Stimmt. Und wieso werden überhaupt Stellenanzeigen für Geschäftsführer, CEO's, Abteilungsleiter, Manager, Steuerprofis ; Ingenjeure und so in große Zeitungen gesetzt? Wenn die alle keinen Job und keine Connections haben wiell die sowieso keiner. Und warum sollten die gerade in den Job-portalen der Süddeutschen Zeitung der FAZ oder der Welt (als beispiel) nach Stellenanzeigen suchen?

    HALLO?

    Ich werd mich bewerben und wenn es Fake ist warne ich andere gern!

    Aber erstmal will ich zurück zur ursprünglichen Frage: was ist Gehaltsmäßig in Detschland für so nen Jop ok?

  14. #29
    Registrierungsdatum
    24.10.2005
    Beiträge
    4.986

    Standard

    Zitat Zitat von bodyguard156 Beitrag anzeigen
    Stimmt. Und wieso werden überhaupt Stellenanzeigen für Geschäftsführer, CEO's, Abteilungsleiter, Manager, Steuerprofis ; Ingenjeure und so in große Zeitungen gesetzt? Wenn die alle keinen Job und keine Connections haben wiell die sowieso keiner. Und warum sollten die gerade in den Job-portalen der Süddeutschen Zeitung der FAZ oder der Welt (als beispiel) nach Stellenanzeigen suchen?

    HALLO?

    Ich werd mich bewerben und wenn es Fake ist warne ich andere gern!

    Aber erstmal will ich zurück zur ursprünglichen Frage: was ist Gehaltsmäßig in Detschland für so nen Jop ok?
    Du verdienst in München 17,00 € + mehr die Stunde an der Tür? P1? Da knallts aber selten Ansonsten bist Du nämlich auch weit darunter - auch da wo's knallt

    Es geht um eine bewaffnete Festanstellung, die Stellenanzeige läuft über eine Anwaltsfirma ist also schon seriös
    Ganz ehrlich? PS über Stellenanzeige? Ist total ungewöhnlich und scheint mir eher unseriös in diesem Gewerbe. Auch eine Anwaltskanzlei garantiert keine Seriosität - überhaupt nicht

    Denn die meisten PS-Jobs werden über Connections oder entsprechende Firmen vermittelt. Und ganz bestimmt nicht über Zeitungsanzeigen.

    Und 34a + an der Türe stehen langt für so einen Job normalerweise ganz bestimmt nicht.

    Zu den Tarifen, wurde von Harrington schon gepostet
    Zitat Kohleklopfer: "Ich will in dem Moment kämpfen, und keinen Workshop über Mundhygiene halten."

  15. #30
    bodyguard156 Gast

    Standard

    klar reicht das nicht die wollen ja auch mehr aber das habe ich ja alles!

    Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir für einen unserer Mandanten im Raum Südbayern eine/n erfahrene(n), professionelle(n)

    Personenschützer (m/w)

    Wir erwarten von Ihnen:

    • IHK-Sachkundeprüfung gem. § 34a GewO
    • Gültige Schusswaffenlizenz (Waffenschein)
    • Gültiger Führerschein der Klasse 3
    • Erste Hilfe-Ausbildung
    • Mehrjährige Berufserfahrung
    • Grundlegende Englischkenntnisse in Wort und Schrift
    • Bereitschaft zur Reisetätigkeit
    • Gute Umgangsformen

    Wir bieten Ihnen eine interessante Tätigkeit in einem kleinen Team mit angenehmem Betriebsklima.

    Wenn Sie einen einwandfreien Leumund, Loyalität, Diskretion, Fahrpraxis, hohe Dienstleistungsbereitschaft, Flexibilität und Teamgeist mitbringen, freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung sowie des frühestmöglichen Eintrittstermins an


    ich finde das klingt seriös genug!!!

    Danke Harrington!

Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. WT und Personenschutz
    Von Saint Germain im Forum Archiv Wing Chun / Yong Chun
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28-01-2012, 13:36
  2. Geistiger Gehalt des Taekwondo
    Von Aulé im Forum Koreanische Kampfkünste
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 10-10-2010, 23:22
  3. Muss man sich für viel Gehalt / Geld schämen?
    Von gast im Forum Off-Topic Bereich
    Antworten: 177
    Letzter Beitrag: 15-06-2010, 12:09
  4. Personenschutz Ausbildung
    Von kaliber44 im Forum Security
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 27-10-2006, 11:50
  5. Personenschutz vs. Auftragsmord
    Von Richard im Forum Security
    Antworten: 142
    Letzter Beitrag: 29-09-2006, 13:37

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •