Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 15 von 77

Thema: Sportschule Prass?

  1. #1
    Registrierungsdatum
    27.05.2002
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    8.967
    Blog-Einträge
    1

    Standard Sportschule Prass?

    Hi,

    angeregt durch die Diskussionen um die Geschichte des JJ in Deutschland habe ich mich an meine JJ-Zeit erinnert. Was habe ich denn damals eigentlich trainiert: DER WEG IST DAS ZIEL - P R A S S • S C H U L E • F Ü R • F E R N Ö S T L I C H E • K A M P F K U N S T • U N D • B E W E G U N G S K U L T U R

    Kann da jemand was zu den historischen Hintergründen sagen?

    Grüße
    Christian

  2. #2
    Registrierungsdatum
    27.05.2002
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    8.967
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Niemand...? Schade würde da wirklich gerne etwas drüber erfahren.

  3. #3
    Bero Gast

    Standard

    Worüber würdest du denn mehr Wissen, den inzwischen verstorbenen Herrn Prass oder über die Jiu-Jitsu das dort unterrichtet wird?

  4. #4
    Registrierungsdatum
    27.05.2002
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    8.967
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Über Ludwig W. Prass, erfährt man außer aus dem einen Text so gut wie nichts - das würde mich auch interessieren. Die ein oder andere interessante Geschichte haben wir damals beim Training erzählt bekommen. Was davon Legende und was Wahrheit war...

    Ich habe von 6 - 16 in der Sportschule Prass trainiert und Herr Prass war damals immer eine beeindruckende/interessante Persönlichkeit. Ich habe dort einen großen Teil meiner Kindheit und Jugend verbracht.

    Mich würde aber vor allen Dingen interessieren "welches" Jiu Jitsu also in welcher Tradition stehendes JJ dort unterrichtet wurde/wird - kann man das von der Person des Herrn Prass überhaupt trennen?

    Grüße
    Christian

  5. #5
    Bero Gast

    Standard

    Jetzt mal völlig Wertfrei, leider lassen sich über Herrn Prass kaum valide Informationen finden.

    Vor allem wo/bei wem hat er Judo und später JiuJitsu gelernt und wer hat ihn gerade in letzterem Graduierte?

    Fehlen solche essentiellen Angaben, so sorgt das natürlich immer für ein gewisses "Geschmäkle".

    Ich bin allerdings auch zu wenig "Budo-Historiker" um da erhellend etwas beitragen zu können.

  6. #6
    Registrierungsdatum
    27.05.2002
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    8.967
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Ja, wertfrei sehe ich das auch - das ist mir auch wichtig. Das ist einfach nur reines Interesse.

    Die Söhne waren früher so alle paar Jahre immer mal für lange Zeit in Japan und haben wohl am Kodokan (?) Judo trainiert. Wo sie zum Karatetraining immer waren ist mir jetzt entfallen. Nur über das JJ bzw. dessen Wurzeln erfährt man so gut wie nichts.

  7. #7
    Registrierungsdatum
    27.05.2002
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    8.967
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Zitat Zitat von Bero Beitrag anzeigen
    Ich bin allerdings auch zu wenig "Budo-Historiker" um da erhellend etwas beitragen zu können.
    Ich hoffe ja auf Tom

  8. #8
    ebrenndouar Gast

    Standard

    Ich habe damals auch immer nur die Antwort bekommen, dass es sich um "traditionelles" jujutsu handelt.
    Da es zum großen teil aus Judotechniken besteht, habe ich den Verdacht, dass es sich eigentlich um Judo handelt.
    Ludwig Prass hat ja nach den Angaben auf der Homepepage Anfang der fünfziger eine Graduierung des Kodokan erhalten, was auch immer das heißen mag.
    Das er für jeden Angreifer ein ernstzunehmender Gegner war, habe ich von mehreren Leuten bestätigt bekommen.
    Zudem hatte er einige verblüffende "Ki-Tricks" drauf, von denen sich mancher Aikidoka was hätte abgucken können...

    Davon abgesehen, dass normale Programm was da trainiert wurde, fand ich als Aikidoka recht langweilig. Die Hebel funktionieren bei mir nicht, und wenn ich bei jemanden Hebel gemacht habe wie ich es gewohnt war, gabs vom Lehrer einen Rüffel, worauf ich dann meinte dass die halt schlechte Handgelenke hätten. Was der nicht lustig fand.
    Bodenkampf mit Norbert hat mir viel Spaß gemacht, da konnte man echt was lernen.

  9. #9
    Registrierungsdatum
    08.12.2013
    Beiträge
    5.588

    Standard

    Zitat Zitat von Eskrima-Düsseldorf Beitrag anzeigen
    Ich hoffe ja auf Tom
    Äääähhh ...
    Nöö.


    Ich hab wenig Lust, mich hier detailliert zu Herrn Prass zu äußern, da vieles nicht verifizierbar oder nicht falsifizierbar ist.

    Ludwig Prass hat ja nach den Angaben auf der Homepepage Anfang der fünfziger eine Graduierung des Kodokan erhalten, was auch immer das heißen mag.
    *hust*


    Nee, es lohnt sich nicht, hier eine Diskussion loszutreten, denn in Ermangelung verifizierbarer Informationen würde es auf "Hörensagen" hinauslaufen, und davon hat niemand etwas.
    www.judo-blog.de
    Warnhinweis: Meine Beiträge können Ironie und Sarkamus enthalten! Für Allergiker ungeeignet!

  10. #10
    Bero Gast

    Standard

    Zitat Zitat von ebrenndouar Beitrag anzeigen
    Ludwig Prass hat ja nach den Angaben auf der Homepepage Anfang der fünfziger eine Graduierung des Kodokan erhalten, was auch immer das heißen mag.
    Zumindest das müsste sich doch eigentlich verifizieren lassen.

  11. #11
    ebrenndouar Gast

    Standard

    Naja, Ludwig Prass hatte es sicher nicht nötig da zu lügen oder Geschichten zu erfinden.
    Die Frage wäre für mich eher, welche Aussagekraft solch eine Graduierung hat.

  12. #12
    Registrierungsdatum
    08.12.2013
    Beiträge
    5.588

    Standard

    Naja, Ludwig Prass hatte es sicher nicht nötig da zu lügen oder Geschichten zu erfinden.
    Die Frage wäre für mich eher, welche Aussagekraft solch eine Graduierung hat.
    Eine Graduierung des Kodokan ...?
    In den "fünfziger Jahren" ...?
    Die wäre ja problemlos verifizierbar, denn - um es mal ganz, ganz vorsichtig auszudrücken - die Zahl der in den 50er Jahren vom Kodokan graduierten Deutschen war doch eher ... SEHR überschaubar.

    "Graduierung vom Kodokan" ist übrigen auch so 'ne Floskel.
    Graduiert von welchem Kodokan-Lehrer?

    Risei Kano hat, das steht fest, nach Ende des II. WK einige Grade des Kodokan an Europäer verschenkt wie Bonbons.
    Daher - fall das auch im vorliegenden Fall zutreffen sollte - ist die Frage nach dem Wert einer solchen Graduierung berechtigt.



    Kurze Abschweifung:
    Hat zwar nichts mit diesem Thread zu tun, aber mir kommen immer mal wieder Leute unter, die behaupten, sie selbst oder ihre Lehrer hätten am Kodokan "Judo studiert".
    So schnell kann aus einem schlichten Besuch des Kodokan-Gebäudes, wo man (wenn überhaupt) als Tourist mal an einem Training eines Kurses für Ausländer teilgenommen hat, ein "Studium" werden ...

    Manch anderer behauptet auch (auf diversen HP nachzulesen), er sei vom Kodokan graduiert worden - und zwar im "traditionellen Kano-Jiu-Jitsu".


    Graduierungen des Kodokan lassen sich verifizieren. Es gibt da entsprechende Listen, die man einsehen kann.
    Notfalls fragt man im Kodokan höflich nach ...
    Läßt sich der Name dessen, der da graduiert worden sein will, NICHT finden, erübrigt sich jeder weitere Kommentar.

    Ist aber auch gemein, daß man im Zeitalter des Internet all diese schönen Legenden ziemlich mühelos zerdeppern kann ...



    Übrigens ...
    Zu Beginn der 50er Jahre konstituierte sich das Deutsche Dan Kollegium.
    Sämtliche deutschen (Judo)Danträger wurden dort namentlich erfaßt.
    Und da wir im Besitz des Archivs des DDK sind ...
    www.judo-blog.de
    Warnhinweis: Meine Beiträge können Ironie und Sarkamus enthalten! Für Allergiker ungeeignet!

  13. #13
    ebrenndouar Gast

    Standard

    Ich gehe mal davon aus, dass die Gründungsmitglieder alles Dan-Träger waren...

  14. #14
    Registrierungsdatum
    08.12.2013
    Beiträge
    5.588

    Standard

    Zitat Zitat von ebrenndouar Beitrag anzeigen
    Ich gehe mal davon aus, dass die Gründungsmitglieder alles Dan-Träger waren...
    Nein.
    Nicht alle.
    www.judo-blog.de
    Warnhinweis: Meine Beiträge können Ironie und Sarkamus enthalten! Für Allergiker ungeeignet!

  15. #15
    ebrenndouar Gast

    Standard

    Zitat Zitat von rambat Beitrag anzeigen
    Nein.
    Nicht alle.
    Aha. Aber aufgrund der Daten das Archives müsste es doch mühelos verifizierbar sein, ob Ludwig Prass Danträger war, und wenn, wer ihn graduiert hat. Denn er war ja schließlich Gründungsmitglied des DDK.

Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Franko Sportschule
    Von dagukimm im Forum Off-Topic Bereich
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16-09-2011, 19:34
  2. Technik 36 - Sportschule Köln
    Von andyconda im Forum Videoclips Grappling
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15-07-2011, 22:46
  3. Stundenplanerweiterung Sportschule Hamburg
    Von MatzeOne im Forum Grappling
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14-01-2010, 00:03
  4. sportschule grossmann
    Von speedy_gonzales_93 im Forum Anfängerfragen - Das Forum für Kampfkunst-Einsteiger
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04-11-2008, 18:59
  5. Sportschule BAADEN
    Von Fight78 im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 22-08-2007, 08:26

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •