Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Zeige Ergebnis 31 bis 43 von 43

Thema: Welche Kempo Stile gibt es?

  1. #31
    Registrierungsdatum
    07.10.2010
    Alter
    45
    Beiträge
    4.508

    Standard

    IMO ist die Lesung der Schriftzeichen 拳法 im chin. Chuan'fa und im jap. Kenpo / Kempo je nach dem welche Umschrift man benutzt.

    Auf dem Parker Kenpo Crest sind die Schriftzeichen für Karate auch 唐手 ( China Hand ) und nicht das heute übliche "leere Hand". Kenpo Karate ist zwar immer noch "doppelt gemoppelt", aber man kann so über die Schriftzeichen auf dem Crest zumindest die Verbindung zu den chin. KK besser erkennen.
    Geändert von DerLenny (25-09-2012 um 10:06 Uhr)

  2. #32
    Registrierungsdatum
    09.01.2007
    Ort
    Zürich
    Alter
    36
    Beiträge
    626

    Standard

    Wie JL erwähnt heisst shorinji= shaolin TEMPEL nicht nur shaolin. 7nd es ist in Japan sehr verbreitet.

  3. #33
    Registrierungsdatum
    20.05.2006
    Ort
    Köln
    Alter
    54
    Beiträge
    8.860

    Standard

    Zitat Zitat von Kaju Ohana Beitrag anzeigen
    Was das Silat angeht, ist auch dort Verwandschaft zu den Chin. Stilen teilweise vorhanden! Eine eindeutige Abgrenzung ist da auch nicht möglich, kamen doch Chin. Seeleute schon recht früh nach Indonesien! Also warum soll es auch keine Verwandschaft zum White Crane Kung geben?
    Euer Silat Concepts ist doch auch ein Hybrid aus verschiedenen Silat und FMA Stilen! So ist der Lauf der Kampfkünste!

    Aloha!
    äh, nein. da muss ich energisch widersprechen.
    kuntao und silat sind über lange zeiträume getrennt geblieben. einflüsse gab es in dem sinne, dass es eben über kurz oder lang "anti-kuntao" im silat und "anti-silat" im kuntao geben musste. es gibt so gut wie keine beispiele dafür, dass ein ethnischer malaie von einem chinesen oder umgekehrt unterrichtet wurde. es gibt nur ein paar ganz wenige silat-kuntao mischstile, die eine lineage haben, die länger als ein paar generationen ist. einer der bekannten dieser seltenen mischstile ist mustika quitang. alle anderen bekannten mischstile stammen von indo-holländern, wie den de thouars brüdern zb..
    psc ist ein trainingsprogramm, kein stil. vermittelt werden dort nur elemente aus verschiedenen silat stilen, die aufeinander abgestimmt wurden, KEIN FMA (nicht nur joko, sondern auch jeff zeigen nur silat, wobei das von jeff auch in seine fma interpretation mit eingeflossen ist und auch etwas kuntao enthält.
    white crane ist reines kung fu. das in indonesien unterrichtete auch (man kann da ja auch kickboxen, jkd, jiu jitsu, tkd usw. bei einheimischen vereinen trainieren. dass die vom white crane auch den begriff "silat" benutzen, scheint m.e. eher damit zu tun zu haben, dass in indonesien "silat" schlicht auch als allgemeines sysnonym für kk benutzt wird und nicht nur "echte" einhiemische silat stile meint - also ein widerspruch zwischen alltagssprachgebrauch und auf korrektheit achtende "fachsprache" sozusagen.

    musste ich jetzt sagen, sonst laufen wieder gerüchte um, die keine empirische grundlage haben.

    btw: kali sikaran ist ein kk/ks hybrid: diverse fma stile und deren teilbereiche als kern & muay boran, savate, boxen, silat, kuntao...

    jeffs erster panantukan trainer ted lukaylukay hatte im übrigen auch ne menge mit kajukenbo und kenpo zu tun (wie viele leute, die in den 70ern und 80ern in der inosanto academy unterrichteten. und inosantos fma lehrer kamen zum großen teil über hawaii nach KALIfornien ...)
    Geändert von amasbaal (25-09-2012 um 23:27 Uhr)
    "I prefer them to be awake when I severe their arms and beat them to death with it." Maul Mornie und sein Verhältnis zu k.o.s

  4. #34
    Registrierungsdatum
    25.06.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    255

    Standard

    @amasbaal
    Mhmm, ich nehm das mal so hin, kann es ja nicht widerlegen!
    Ist aber kaum vorstellbar, dass es keine Vermischung von Systemen gegeben haben soll, denn das geschah ja eigentlich ziemlich oft und fast überall.

    Was Inosanto und FMA angeht, war Guro ja selbst Schüler und Dan-Träger im Kenpo unter Ed Parker! Mit der Academy und seinem Umfeld kenn ich mich ganz gut aus, da ich selbst unter Guro direkt graduiert bin....und auch Lucay Lucay ist mir ein Begriff, aber auch eher in Sachen FMA. De Thouars und Kuntao sind mir ebenso ein Begriff in Sachen Silat....auch Herman Suwanda und das Mande Muda sowie einige andere Silat-Stile.

    Aber eines möchte ich dann noch wissen:
    Was definiert dann für Dich Trainingsprogramm von Stil oder System?
    Ihr habt sowohl im Kali Sikaran als auch im PSC doch wohl ein Technikprogramm, Prüfungen und Graduierungssystem usw.....wenn das kein System ist....
    .....Denn ansonsten müsste ich ab heute auch das Inosanto-Kali als Technikprogramm werten und nicht als FMA-Stil, welcher von Inosanto und LaCoste kreiert wurde!

    Aloha!
    KAJUKENBO OHANA GERMANY
    Official Organisation for KSDI Kajukenbo - García´s Method

  5. #35
    Registrierungsdatum
    07.10.2010
    Alter
    45
    Beiträge
    4.508

    Standard

    IMO hat Parker angeregt, dass sich Inosanto doch auch mal die Kampfsysteme seines Landes ansehen soll. (Ich dachte, ich hätte das in "the journey" gelesen, lag da aber falsch, eine Suche in meiner Kindle Version hat nur folgendes zu Inosanto ausgepuckt:
    1964 hat Parker Inosanto gebeten sich doch bitte um Bruce Lee zu kümmern, der auf den IKC ne Vorführung gemacht hat. Bei den gleichen IKC hat Ben Largusa auch sein Kali demonstriert.

  6. #36
    Registrierungsdatum
    27.05.2002
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    8.861
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Zitat Zitat von DerLenny Beitrag anzeigen
    IMO hat Parker angeregt, dass sich Inosanto doch auch mal die Kampfsysteme seines Landes ansehen soll. (Ich dachte, ich hätte das in "the journey" gelesen, lag da aber falsch, eine Suche in meiner Kindle Version hat nur folgendes zu Inosanto ausgepuckt:
    1964 hat Parker Inosanto gebeten sich doch bitte um Bruce Lee zu kümmern, der auf den IKC ne Vorführung gemacht hat. Bei den gleichen IKC hat Ben Largusa auch sein Kali demonstriert.
    Wenn ich mich recht erinnere schreibt Dan Inosanto das selber in "Filipino Martial Arts".

  7. #37
    Registrierungsdatum
    25.06.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    255

    Standard



    Aloha!
    KAJUKENBO OHANA GERMANY
    Official Organisation for KSDI Kajukenbo - García´s Method

  8. #38
    Registrierungsdatum
    20.05.2006
    Ort
    Köln
    Alter
    54
    Beiträge
    8.860

    Standard

    Zitat Zitat von Kaju Ohana Beitrag anzeigen

    Aber eines möchte ich dann noch wissen:
    Was definiert dann für Dich Trainingsprogramm von Stil oder System?
    Ihr habt sowohl im Kali Sikaran als auch im PSC doch wohl ein Technikprogramm, Prüfungen und Graduierungssystem usw.....wenn das kein System ist....
    .....Denn ansonsten müsste ich ab heute auch das Inosanto-Kali als Technikprogramm werten und nicht als FMA-Stil, welcher von Inosanto und LaCoste kreiert wurde!

    boah, was einfacheres konntest du wohl nicht fragen...
    im silat, wenn man es "traditionell" angeht, ist ein stil, dann ein stil, wenn er "anerkannt" ist und anerkannt (von den traditionellen stilen und deren dachorganisation) ist nur, was ne eindeutige lineage hat. psc besteht aber nun mal aus elementen vieler verschiedener stile, die silat-typisches vermitteln sollen (deshalb "concept" im namen) und ist in der zusammensetzung zudem "selbstgemacht"...
    im grunde führt das sogar zu der frage: was ist ein hybrid? ist psc eine art silat-hybrid? wenn ja, sind dann die meisten fma-stile nicht eigentlich fma-hybride?
    schwierig...
    da lass ich lieber die finger von .
    "I prefer them to be awake when I severe their arms and beat them to death with it." Maul Mornie und sein Verhältnis zu k.o.s

  9. #39
    Registrierungsdatum
    25.06.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    255

    Standard

    Sorry, aber das ist dann wirklich Deine Definition.
    Somit wäre auch das Inosanto-LaCoste-Kali nur ein Trainingsprogramm, denn
    es enstand aus vielen Stilen in den FMA und des Silat.

    Auch Hybride sind Stile/Systeme bin ich der Meinung!
    Überall gibt es eine Lehrprogramm, eine Trainingsmethodik, Graduierungen etc.

    Ich seh da, wie viele Andere sicher auch, keinen Unterschied...das wäre in meinen Augen auch viel zu kleinkariert, so genau da ran zu gehen. Vor allem schon aus der Sicht, wer hier etwas "anerkennt"! Wer hat denn da die Hoheit?
    Eigentlich niemand, denn dann stellt sich ja schon die Frage, ob Kano´s Judo anerkannt war oder Funakoshi´s Karate?

    Stile und Systeme entwickeln sich halt, finden eine Anhängerschaft oder auch nicht! Werden verändert, weiterentwickelt und und und.... ich denke eher, dass ihr das als Lehrprogramm anseht, um evtl. Joko oder den anderen Lehrern nicht auf die Füsse zu treten...nach dem Motto: "Hey wir haben da mal mit Eurem Zeugs was Eigenes entwickelt!"

    Nicht falsch verstehen, das soll kein Angriff sein, sondern nur meine Sicht der Dinge aufzeigen!

    Aloha!
    KAJUKENBO OHANA GERMANY
    Official Organisation for KSDI Kajukenbo - García´s Method

  10. #40
    Registrierungsdatum
    07.10.2010
    Alter
    45
    Beiträge
    4.508

    Standard

    Wird gerade etwas off-topic. Evtl. möchtet ihr den Stil / Methode / PO Teil ins generelle KK Forum stellen? Hätte dann auch etwas Senf, den ich dazu geben würde.

  11. #41
    Registrierungsdatum
    25.06.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    255

    Standard

    @ Lenny,

    hast vollkommen recht! Hier geht es ja eigentlich um die Kempo-Stile!

    Aloha!
    KAJUKENBO OHANA GERMANY
    Official Organisation for KSDI Kajukenbo - García´s Method

  12. #42
    Registrierungsdatum
    20.05.2006
    Ort
    Köln
    Alter
    54
    Beiträge
    8.860

    Standard

    Zitat Zitat von Kaju Ohana Beitrag anzeigen
    Sorry, aber das ist dann wirklich Deine Definition.
    letztes ot, deshalb ganz unauffällig: nein, ist nicht meine definition, sondern die von den "machern". sehe ich selbst nicht so eng, aber ich bin ja auch nicht der oberhäuptling.
    ot beendet. weitermachen.
    "I prefer them to be awake when I severe their arms and beat them to death with it." Maul Mornie und sein Verhältnis zu k.o.s

  13. #43
    Registrierungsdatum
    01.01.2004
    Ort
    Fürstenfeldbruck
    Alter
    41
    Beiträge
    653

    Standard

    Zitat Zitat von Panther Beitrag anzeigen
    Hallo Leute,

    welche Kempo Stile gibt es den genau?

    Viele Grüße

    Heiko
    Hallo Heiko,

    wir im Mokume Dojo trainieren Heiwa Kenpo Karate.

    Gruß Felix
    Mokume Dojo FFB // Fürstenfeldbruck
    Heiwa Kenpo Karate // Jiu Jitsu // Selbstverteidigung

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Welche Karate stile gibt es?
    Von Lei Wulong im Forum Karate, Kobudō
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 09-05-2008, 20:34
  2. Welche Stile gibt es und was macht sie aus?
    Von the_restless im Forum Kung Fu, Wushu, Kuoshu Sanda, Lei Tai
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06-05-2007, 22:50
  3. Wieviele **ng**un-Stile gibt es ?
    Von Mario78 im Forum Archiv Wing Chun / Yong Chun
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 07-02-2007, 19:42
  4. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23-09-2005, 13:30
  5. Gibt es hir auf der Seite kein Kempo?
    Von KarateGnome im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23-09-2005, 13:16

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •