Seite 5 von 12 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 61 bis 75 von 169

Thema: Hausaufgaben

  1. #61
    Sirona Gast

    Standard

    @Thorre @-oni-
    ich habe mir bis jetzt auch verkniffen die buddhistische Keule rauszuholen.. wollte mal sehen ob man es auch begreiflich mit "westlichen" Beispielen und "Gedankengut" erklären kann. Den nur die Aussage gibts da und da, bringt für den "Ungläubigen" verdammt wenig. Den warum sollte ich mir was aneignen nur weil einer sagt ist da und da so?

    @-oni- schonmal versucht die Finger seitlich nach einander von den anderen abzuspreizen? damit kann man Kinder immer so nett schocken

    Als Gleichgewichtsübung fällt mir noch ein Buch auf dem Kopf, sorgt dann gleichzeig für nen geraden Gang oder Teller auf dem Handrücken balanzieren und auf einem Bein stehen (aber nicht mit Mamas gutem Geschirr)

    Und für die Geduld einfach mal mit der DB fahren

  2. #62
    Registrierungsdatum
    19.05.2002
    Ort
    Berlin
    Alter
    47
    Beiträge
    946

    Standard

    Hi Sirona,

    für viele ist die Position des Buddhismus aber auf jeden Fall schon mal ein Argument, über das sie nachdenken. Und das ist doch für den Anfang gar nicht schlecht.

    Beste Grüße
    Thorre

  3. #63
    Sirona Gast

    Standard

    Hi Thorre,
    mhh.. kann sein, aber ich bevorzuge immer die Variante jemanden es so zu verdeutlichen, dass er nachher selbstsagt: Ja klar. Am besten mit nem Beispiel damit er es auch wirklich kappiert.
    Lebe halt nach dem Motto immer erstmal plausibel machen, dann schmeckts halt besser.
    So schönes WE
    Sirona

  4. #64
    Registrierungsdatum
    19.05.2002
    Ort
    Berlin
    Alter
    47
    Beiträge
    946

    Standard

    Hi Sirona,

    ich verstehe Dich. Am plausibelsten ist noch immer, was man durch eigenes Nachdenken herausbekommt. In der Hinsicht braucht man sich dann beim Erklären auch nicht so anstrengen...

    Beste Grüße
    Thorre

  5. #65
    Sir Lothar Gast

    Standard Bescheidenheit ist der erste Schritt zum Glück

    ...einfach mal bescheiden sein...

    (So wie es im Buddhismus gelehrt wird.)

  6. #66
    smash Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Sir Lothar
    ...einfach mal bescheiden sein...

    (So wie es im Buddhismus gelehrt wird.)
    !!!

  7. #67
    Dak-Kon Gast

    Standard

    Ist schon eine Weile her, dass jemand hier geantwortet hat, aber ich hab das Thema jetzt erst entdeckt...find ich klasse!

    Ich z.B. versuche so viel Übungen wie möglich(Dehnungen, Crunches) im Hängen zu machen und versuche auch mich immer länger einarmig auszuhängen. Mitlerweile übe ich fast sämtlich Kicks und Fauststöße irgendwo hängend. Es hat den riesen Vorteil, dass man
    1.Die Wirbelsäule entlastet
    2.Den Griff stärkt
    3.Die verschiedensten Muskeln spielerisch trainiert
    und 4. Sich an außergwöhnliche Kampfszenarien gewöhnt
    Probiertseinfach mal aus, irgendwann kännt ihr ganze Abläufe so absolvieren...

    Grüße,
    dak-kon

  8. #68
    Patos Gast

    Standard

    im sitzen (am pc o.ä.) die füße am boden lassen udn dann einfach alle zehen so hoch wie möglich ziehen! ist klasse für die waden- und zehenmuskulatur!

  9. #69
    matfe Gast

    Standard

    Reflexe:

    vllt Münzenwerfen? Ich hab vor kurzem Dunkelelf-SAga gelesen, daher fällt mir das gerade ein

    Mit Daumen und Zeigefinger ne Münze hochschnippen und wieder fangen.. rechts/links abwechseln dabei.. dann beidhändig je eine Münze, zwei Münzen auf einer Hand übereinander, beidhändig je zwei Münzen, und so weiter.. um da alle zu fangen, braucht man sicherlich gute Reflexe

  10. #70
    Rising Sun Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Bokuto
    Wie wäre es denn mal damit, eine der größten Tugenden zu trainieren:

    Die Geduld

    Ein Beispiel: Wenn Ihr Euch das nächstemal durch den Stadtverkehr wälzt oder über die Autobahn huscht, bleibt doch mal hinter einem Auto, das genaugenommen vernünftig fährt. Lasst Euch nicht nerven, drängelt nicht, fahrt ruhig und ohne Stress und ohne Überholmanöver zu machen. Glaubt mir, dass kann verdammt schwer sein

    Gruß
    Dirk
    Genau das praktiziere ich auch schon seit ca. 3 Wochen (da kannte ich den Thread net )
    Wie auch auf einigen Schildern neben der Autobahn öfters steht:
    "Die Entdeckung der Gelassenheit"

    a) Wahnsinnig entspannend Keine Hektik, wenn vorne wieder einfach jemand rüberzieht, Ruhe pur
    b) Sprit sparen wie sonst was (jedenfalls bei mir). Vorher mit voller Tankladung ca. 300 - 350 km weit gekommen. Nun komm ich mit voller Tankladung 450 - 500 km (bin halt n Heizerkind mit VTEC-Motor )


    ist manchmal schwer, kann ich aber gut empfehlen.

  11. #71
    shenzhou Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Yue Ya Chan
    @shodushi:

    Wer immer lächelt, hat keine Gegner!
    aber flasche freunde, und da sind mir ehlriche, respektvolle feinde lieber. aber wo gibts die heute schon...

  12. #72
    shenzhou Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Foray
    Allerdings gibt es auch Kämpfer die ihre ganze Kraft und Stärke aus ihrer Wut und dem Zorn gewinnen. Solche Leute sollten sich auf keinen Fall an diese Regeln halten, ansonsten werden sie erbärmlich schwach.
    wird man nicht so erst schwach?
    ich weiss selber, von meinen kämpfen mit meinem großen bruder, wenn ich als kind sauer, vielleicht sogar a geweint habe, dann hatte ich doppelt soviel kraft. das macht dann wohl alles der geist, aber könnte man das nicht auch ohne erzürntheit schaffen?!

    ich denke jetzt mal hier und schreibe meine gedanken einmal ohne jegliche bewertung (und eventuellem mangel an fachwissen) auf.

    grüße gregor

  13. #73
    Registrierungsdatum
    15.07.2004
    Ort
    Düsseldorf
    Alter
    42
    Beiträge
    693

    Standard

    Tach Leute!

    Schön finde ich immer, in der Straßenbahn zu stehen, sich nicht festzuhalten,
    den Schwerpunkt sacken zu lassen und stabil zu bleiben, während andere sich krampfhaft festhalten und doch durch die Gegend fetzen...
    funktioniert natürlich auch in Bus, S-Bahn u.s.w. Dabei nicht etwas in den Shi-Ma- Bo zu gehen, so daß Leute schon die Pfleger rufen, sondern locker- aufrecht und kleine Bewegungen zu spüren und auszugleichen...


    Gruß an alle Mikro- Energetiker(-:

  14. #74
    Daimyo Gast

    Standard

    Zitat Zitat von shenzhou
    wird man nicht so erst schwach?
    ich weiss selber, von meinen kämpfen mit meinem großen bruder, wenn ich als kind sauer, vielleicht sogar a geweint habe, dann hatte ich doppelt soviel kraft. das macht dann wohl alles der geist, aber könnte man das nicht auch ohne erzürntheit schaffen?!
    ich glaube, das resultiert eher daher, daß du im zorn weniger hemmungen hast, dich also weniger zurückhälst..

  15. #75
    Goxy Gast

    Standard

    Ich habe vor kurzem eine interessante Methode gefunden das Gehör zu sensibilisieren. Wenn man mit Freunden unterwegs ist und denen vertraut kann man eine Weile einfach die Augen schließen und dann mit ihnen weitergehen man kann sich dabei nur an dem orientieren was man hört.

    Das sollte man tunlichst nur durchführen wenn wenig auf den Straßen los ist und die Freunde darauf hinweisen das man die Augen geschlossen hat damit sie weiträumig stehenden Fahreugen ausweichen.

    Ich bin so ca 10 Minuten durch ein Dorf gelaufen und es war eine sehr interessante Erfahrung und man kann Entfernungen zu Gegnern besser abschäftzen die man nur hört.

Seite 5 von 12 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •