Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 15 von 19

Thema: Prance of the Tiger

  1. #1
    Registrierungsdatum
    07.10.2010
    Alter
    46
    Beiträge
    4.508

  2. #2
    Registrierungsdatum
    25.04.2009
    Ort
    NRW
    Alter
    47
    Beiträge
    4.201
    Blog-Einträge
    19

    Standard

    Krass! Würdest Du Dich auch so "slappen" lassen?! Oder war das als Scherz gemeint?

  3. #3
    Registrierungsdatum
    24.10.2005
    Beiträge
    4.986

    Standard

    Das ist kein Scherz, das ist aus einem Lehrvideo von Larry. Und die machen da American Kenpo - und die machen das immer so Und speziell Larry Tatum machte das immer so

    Der bzw. die "Partner" in den Videos wussten als Schüler von Ihm aber immer was auf sie zukommt

    Zitat Kohleklopfer: "Ich will in dem Moment kämpfen, und keinen Workshop über Mundhygiene halten."

  4. #4
    Registrierungsdatum
    25.06.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    255

    Standard

    sehr geile technik! gefällt mir!


    aloha!
    KAJUKENBO OHANA GERMANY
    Official Organisation for KSDI Kajukenbo - García´s Method

  5. #5
    Registrierungsdatum
    25.04.2009
    Ort
    NRW
    Alter
    47
    Beiträge
    4.201
    Blog-Einträge
    19

    Standard

    Zitat Zitat von Tori Beitrag anzeigen
    Das ist kein Scherz, das ist aus einem Lehrvideo von Larry. Und die machen da American Kenpo - und die machen das immer so Und speziell Larry Tatum machte das immer so

    Der bzw. die "Partner" in den Videos wussten als Schüler von Ihm aber immer was auf sie zukommt
    Das der Larry das ernst meint war mir klar, nur nicht ob der Lenny...
    Ich finde diese Art von Demos total bescheuert.

  6. #6
    Registrierungsdatum
    07.10.2010
    Alter
    46
    Beiträge
    4.508

    Standard

    Das ist keine Demo. Die Techniken im Kenpo sind eher eine Art Kata. Sie zeigen unterschiedliche Bewegungen und Positionen.
    In unserer Linie haben wir übrigens nen anderen Angriff und andere Ziele für diese Technik in der "Ideal Phase" und die Variante von Mr. Tatum ist bei uns eine "Was wäre wenn" Situation.

    Ich nehm auch anteilig SV Techniken wie diese und benutzte sie im Sparring - wobei ich "Prance of the Tiger" noch nie im Sparring probiert hab - muss ich mal probieren. Wobei ich fürchte, dass ich dann wohl anfangs gut ein paar gezimmert bekomme. Aber das erdet
    Manche Techniken sind auch eher als Categeory Completion zu sehen und nicht als "richtge" Technik. Auch sind sie nicht dazu gedacht genau so gemacht zu werden. Zumindest nicht alle
    Geändert von DerLenny (17-04-2013 um 09:32 Uhr)

  7. #7
    Panther Gast

    Standard

    Zitat Zitat von DerLenny Beitrag anzeigen
    Auch sind sie nicht dazu gedacht genau so gemacht zu werden. Zumindest nicht alle
    Warum werden diese dann so trainiert - wenn man diese nicht so machen soll?

  8. #8
    Registrierungsdatum
    07.10.2010
    Alter
    46
    Beiträge
    4.508

    Standard

    Geh mal an den Boxsack. Hau mal ein paar Schlagkombinationen rein. Wirst du diese in der Form, in genau dieser Reihenfolge, mit diesem Rhythmus, Schlagwinkel, etc. an einem Gegner wiederholen? Wenn nicht: Warum trainierst du diese dann?

    Es ist eine Bewegungsübung, die dich diverse Dinge lehrt. Manche bringen dich dazu Optionen zu nutzen, die du sonst nicht in Betracht ziehen würdest. Manchmal entwickeln sich Techniken, die man man als "würde ich nie so machen" eingestuft hat zu Dingen, die man ins Sparring einfliessen lässt. Ging zumindest mir so.

    Auch ist die Idealform der Technik, die man an einem Dummy trainiert der Anfang, nicht das Ende der Übung.

    Wegen dem nicht genauso machen: Die Bewegungen an sich bleiben natürlich so. Wie auch bei der Boxsack Analogie vom Anfang die Grundlegenden Bewegungen so bleiben. Aber Reihenfolge, Winkel, Timing können sich ändern. Auch wechselt man , wenn sich die Situation ändert in eine neue Folge.

    Ich kann mal was zum rearrangement priciple und grafting schreiben.
    Geändert von DerLenny (18-04-2013 um 09:16 Uhr)

  9. #9
    Registrierungsdatum
    25.04.2009
    Ort
    NRW
    Alter
    47
    Beiträge
    4.201
    Blog-Einträge
    19

    Standard

    Ich würde keine Techniken üben die ich nicht brauchen kann.
    Weder am Sack noch mit dem Partner.
    Etwas anderes sind "Formen" die u. U. im Kampf nix taugen - aber etwas anderes verbessern.
    Das kann z. B. die Gelenkbeweglichkeit o. ä. sein.
    Niemals würde ich um eine Technik zu veranschaulichen den Schüler/Partner mit hartem Kontakt schlagen/treten/slappen/...
    Wo kommen wir denn da hin?
    Takedown-defense erklären wir dann so:
    "Komm mal her und probier mal laaangsam einen double-leg-takedown..."
    Kollege kommt angekrabbelt...
    BÄNG - knee to the head!
    (Oder was?)

  10. #10
    Registrierungsdatum
    07.10.2010
    Alter
    46
    Beiträge
    4.508

    Standard

    Danke. Aber was willst du mir damit sagen?

    In dem Video oben war nicht wirklich "harter" Kontakt. Das knallt halt schön, ist aber kein "harter Kontakt"
    Und man passt das schon dem Gegner an. Die Gangart oben würden ich bei so ein, zwei anderen mir bekannten Black-Belts anschlagen, bei anderen ist man eben vorsichtiger. Und wenn du dir mal die Ziele ansiehst und auch die Waffenwahl, die er bei den schnelleren Bewegungen wählt ist die Welt auch wieder in Ordnung
    Geändert von DerLenny (18-04-2013 um 12:26 Uhr)

  11. #11
    Registrierungsdatum
    01.04.2007
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.201

    Standard

    Zitat Zitat von Dietrich von Bern Beitrag anzeigen
    Ich würde keine Techniken üben die ich nicht brauchen kann.
    Weder am Sack noch mit dem Partner.
    Du kannst doch nie wissen, ob du so etwas mal anwenden kannst oder nicht.

    Niemals würde ich um eine Technik zu veranschaulichen den Schüler/Partner mit hartem Kontakt schlagen/treten/slappen/...
    Wo kommen wir denn da hin?
    Dann geh mal zum Muay Thai, Kyokushin, Kajukenbo etc etc.
    Es ist ja nicht so, dass der Larry seinen Dummy da aus dem Leben boxt. Er trifft natürlich. Aber die "Soundeffects" kommen teilweise durch den Boden, den Gi und dadurch, dass er seinen Arm "checkt". Ich will nicht bestreiten, dass es mit Sicherheit zwiebelt.

    Lenny hat das ja ganz schön gesagt:
    Zitat Zitat von DerLenny Beitrag anzeigen
    In dem Video oben war nicht wirklich "harter" Kontakt. Das knallt halt schön, ist aber kein "harter Kontakt"
    Und man passt das schon dem Gegner an. Die Gangart oben würden ich bei so ein, zwei anderen mir bekannten Black-Belts anschlagen, bei anderen ist man eben vorsichtiger. Und wenn du dir mal die Ziele ansiehst und auch die Waffenwahl, die er bei den schnelleren Bewegungen wählt ist die Welt auch wieder in Ordnung
    Zum Topic:

    Gefällt mir gut!

  12. #12
    Registrierungsdatum
    25.04.2009
    Ort
    NRW
    Alter
    47
    Beiträge
    4.201
    Blog-Einträge
    19

    Standard

    Zitat Zitat von Damyosn Beitrag anzeigen
    Du kannst doch nie wissen, ob du so etwas mal anwenden kannst oder nicht.
    Doch, absoltut wohl! Wenn ich ein Ding im Sparring (z.B.) probiert habe und das dort absolut nicht funktioniert, dann verwerfe ich das, versuche es zu vergessen und übe das doch auch nicht weiter

    Zitat Zitat von Damyosn Beitrag anzeigen
    Dann geh mal zum Muay Thai, (...)
    Räusper... Du weisst schon, dass ich seit 1991 genau das mache?
    Dieses "Vorführen von Techniken mit unangenehm hartem Kontakt" wird bei uns nicht gemacht - und das ist auch gut so. Das ist für mich "harte Gangart an falscher Stelle".
    Wenn einer zeigen will wie hart er ist, dann kann er das einvernehmlich beim Sparring machen. Bei uns kam es auch schon vor dass welche dann ziemlich demoliert nach Hause gefahren wurden.
    Ich finde es regelrecht lachhaft wenn einer so vorgeht: "...stell Dich mal dahin - ich zeige Euch etwas - BÄNG!"
    Sorry, aber das ist ehrlich meine Meinung.

  13. #13
    Registrierungsdatum
    07.10.2010
    Alter
    46
    Beiträge
    4.508

    Standard

    Ein paar der Techniken, bei denen ich bei Blau gesagt habe "würde ich nie tun" sind jetzt bei meinen Lieblingstechniken / Bewegungen dabei und werde auch im Sparring oft gemacht.

    Das ist mit eine der guten Seiten an dem System: Man muss auch Dinge machen, die einem nicht liegen. Dadurch übt man neue Bewegungsmuster, was einen mental offen hält.

    Wie mein alter Trainer immer sagte: Wenn du nur machst, was du schon kannst, dann bleibst du auch, was du bist.


  14. #14
    Registrierungsdatum
    01.04.2007
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.201

    Standard

    Zitat Zitat von Dietrich von Bern Beitrag anzeigen
    Doch, absoltut wohl! Wenn ich ein Ding im Sparring (z.B.) probiert habe und das dort absolut nicht funktioniert, dann verwerfe ich das, versuche es zu vergessen und übe das doch auch nicht weiter



    Räusper... Du weisst schon, dass ich seit 1991 genau das mache?
    Dieses "Vorführen von Techniken mit unangenehm hartem Kontakt" wird bei uns nicht gemacht - und das ist auch gut so. Das ist für mich "harte Gangart an falscher Stelle".
    Wenn einer zeigen will wie hart er ist, dann kann er das einvernehmlich beim Sparring machen. Bei uns kam es auch schon vor dass welche dann ziemlich demoliert nach Hause gefahren wurden.
    Ich finde es regelrecht lachhaft wenn einer so vorgeht: "...stell Dich mal dahin - ich zeige Euch etwas - BÄNG!"
    Sorry, aber das ist ehrlich meine Meinung.
    Nein die Denkweise finde ich falsch. Wenn du im Sparring einfach nie in die Gelegenheit kommst die Technik anzuwenden, im Kampf oder in einer SV Situation aber auf einmal die Möglichkeit dazu bekommst..?

    Und nein. Woher sollte ich das wissen? Hier aufm iPhone sehe ich nicht was bei dir da steht.

    Ja gut. Ich kenne es aus meinem Muay Thai Training anders. Da wurde mir natürlich nicht aufs Maul gehauen um mir zu zeigen wie man nen jab schlägt. Aber eine gewisse Härte war da. Vor allem bei Teeps

    Bei den Schlägen ins Gesicht gebe ich dir allerdings recht wo ich's nochmal gesehen hab.

  15. #15
    Registrierungsdatum
    07.10.2010
    Alter
    46
    Beiträge
    4.508

    Standard

    Zitat Zitat von Dietrich von Bern Beitrag anzeigen
    Dieses "Vorführen von Techniken mit unangenehm hartem Kontakt" wird bei uns nicht gemacht - und das ist auch gut so. Das ist für mich "harte Gangart an falscher Stelle".
    Ich denke hier liegt das Missverständnis.
    Ich denke nicht, dass da wirklich harter Kontakt in dem Video ist.
    Da wird nicht mal ein blauer Fleck entstanden sein. Sieht schlimmer aus, als es ist.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Disrespectful Russian gets Judo tossed by Tony the Tiger/Russo Desrespeitoso é arreme
    Von Abuser im Forum Video-Clip Diskussionen zu Selbstverteidigung und Security
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08-10-2012, 12:52
  2. Nach Karate Tiger kommt jetzt: Arnis Tiger...
    Von Mono im Forum Arnis, Eskrima, Kali
    Antworten: 88
    Letzter Beitrag: 01-02-2009, 20:06
  3. "tai chi", "iron tiger" oder "the discipline of the 36 chambers"?
    Von shenzhou im Forum Kampfkunst in den Medien, Büchern & Videos, Werbung
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 07-05-2008, 22:57
  4. Buch? The Dragon and the Tiger 1&2
    Von JunFan im Forum Jeet Kune Do
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23-02-2007, 14:34
  5. ich hör gerne eye of the tiger beim trainieren
    Von domef im Forum Off-Topic Bereich
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 27-08-2005, 13:03

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •