Seite 11 von 11 ErsteErste ... 91011
Zeige Ergebnis 151 bis 163 von 163

Thema: Die "harte" Seite der EWTO

  1. #151
    Tigr Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Terao Beitrag anzeigen
    Ach, das wird doch das geringste Problem sein. Da schreibt man einfach zuvor einen Artikel/Editorial/Buch, dass es das eigentlich schon immer (als eine der "Distanzen) in den Formen gab, aber "manche Schulen" es eben ein bißchen vernachlässigt haben. Weswegen man jetzt als neues Programm xy-BodenTsun einführt, natürlich alles nach bewährten WT-Prinzipien und VÖLLIG UNABHÄNGIG von BJJ und anderen "herkömmlichen" Konsorten. In einem süffisanten Nebensatz wird dann noch eingeflochten, dass man ja gespannt sein kann, wann "die Konkurrenz" diese Idee wohl klauen wird... und Schwupps! ist Gutierrez der Nachmacher.

    Und Herb wird jeden Buchstaben davon glauben und mit seinem Leben verteidigen, da bin ich absolut sicher.
    Genau so. Wir ham's ja schon immer so gemacht, ihr wart nur alle zu doof um's zu verstehen .

  2. #152
    Registrierungsdatum
    26.11.2009
    Ort
    Harz
    Alter
    43
    Beiträge
    225

    Standard

    Zitat Zitat von Tigr Beitrag anzeigen
    Genau so. Wir ham's ja schon immer so gemacht, ihr wart nur alle zu doof um's zu verstehen .
    Ernsthaft: Mir wurde während meiner aktiven Zeit BJJ als "höheres WingTsun" verkauft! Unter Zeugen!

    Das war mein persönlicher Anfang vom Ende mit der EWTO....

    Gut, aber zurück zum Video!

  3. #153
    Registrierungsdatum
    04.06.2009
    Beiträge
    12.030

    Standard

    Als ich gestern nach WT Boxen suchte bin ich hierauf gestoßen:

    Zitat Zitat von http://www.wingtsunwelt.com/interview-mit-gm-kernspecht-zu-blitzdefence

    Dann habe ich aber auch Leute, die erzählen mir, wie wichtig der Bodenkampf sei. Dabei bin ich eigentlich der gewesen, der vor 40 Jahren als erster, als alle darüber lachten, erzählt habe, wie viel wirkungsvoller der Ringer gegenüber dem Boxer ist. Ich erinnere mich, als ich mein Buch „Vom Zweikampf“ schrieb, ging ein Schrei der Empörung durch die Budo-Landschaft. Wie konnte es sein, dass der Kernspecht behauptet, ein Ringer könne einen Karate-Mann oder einen Boxer fast immer besiegen: beispielsweise, indem er sie schnappt und auf den Boden wirft oder so. Hat mir kein einziger geglaubt, obwohl ich alle möglichen historischen Beweise hinzufügte. Ich schrieb, der amtierende englische Meister im Boxen trat über viele Jahre regelmäßig gegen den jeweils amtierenden Meister im Ringen an. Die haben sich richtig geledert und es hat immer der Ringer gewonnen. Dann nach den Gracie-Vorfällen glaubte man mir anscheinend. Aber jetzt ist ein Hype, eine Hysterie daraus geworden. Heutzutage wollen sich die Leute, schon bevor der Kampf losgeht, am liebsten zu Boden werfen.
    Interview mit Großmeister Keith R. Kernspecht zum Thema BlitzDefence | WingTsun-Welt - Das Mitgliedermagazin der EWTO

    Zu WT Boxen hatte ich leider nicht wiedergefunden, aber ich meine das war ein Twittereintrag der hier irgendwo im Forum rumgeistert (zhijepa?), dass schon davon gesprochen wurde.

  4. #154
    Registrierungsdatum
    14.03.2012
    Ort
    Waldshut-Tiengen
    Beiträge
    2.102

    Standard

    Sorry, dass ich diesen Link nutze um den Thread zu zerpflücken, aber:
    Zitat Zitat von KRK
    Und selbst die, die so gebaut sind, stellten immer wieder fest, dass sie sich irgendwann die Schultern brechen, wenn sie zu viel am Boden ringen. Viele meiner besten Schüler – auch Ex-Schüler –, die sich besonders mit dem Bodenkampf beschäftigten, brachen sich die Schultern. Und wir wissen, wie wichtig es ist, gesunde Schultern im WingTsun zu haben.
    Interview mit Großmeister Keith R. Kernspecht zum Thema BlitzDefence | WingTsun-Welt - Das Mitgliedermagazin der EWTO

    Hab ja schon ein paar komische Verletzungen durch Bodenkampf mitbekommen, aber Schulterbruch? Omoplata verreißen oder wie ist das gemeint? Hier klingt das so, als sei das eine übliche Verletzung, auf die sich jeder Bodenturner mal einstellen muss.
    "That master looks like he eats Wings from Chun's everyday."

  5. #155
    Registrierungsdatum
    05.10.2008
    Beiträge
    4.451

    Standard

    Zitat Zitat von Schellenbaum Beitrag anzeigen

    Hab ja schon ein paar komische Verletzungen durch Bodenkampf mitbekommen, aber Schulterbruch?


    Judo...das passiert, wenn man nich fallen kann... - YouTube

    Oder die Trainingspartner hatten kein Gefühl für die Techniken und haben es übertrieben bei Hebeln und Co.
    Ich würde kämpfen, wenn ich es könnte.

  6. #156
    Registrierungsdatum
    14.03.2012
    Ort
    Waldshut-Tiengen
    Beiträge
    2.102

    Standard

    Ja, wenn man nicht fallen kann oder blöd fällt. Kommt vor. Wäre dann aber für mich eine begriffliche Verwechselmischung von Standup- und Ground Grappling. Bei letzterem fällt man nicht mehr, zumindest nicht so tief, dass die Schulter durchknackt (trinkt denn keiner mehr Milch, nur weil irgendwelche Studien das gute Gesöff mal wieder schlecht reden?).
    Hebel, okay. Trotzdem indirektes Runtermachen des Bodenkampfes.
    "That master looks like he eats Wings from Chun's everyday."

  7. #157
    Registrierungsdatum
    14.05.2013
    Beiträge
    10.215

    Standard

    Und selbst die, die so gebaut sind, stellten immer wieder fest, dass sie sich irgendwann die Schultern brechen, wenn sie zu viel am Boden ringen. Viele meiner besten Schüler – auch Ex-Schüler –, die sich besonders mit dem Bodenkampf beschäftigten, brachen sich die Schultern. Und wir wissen, wie wichtig es ist, gesunde Schultern im WingTsun zu haben.
    Mein Gott. Was behauptet man nicht alles, damit die Häschen auch schön brav in der Häschenschule bleiben, da auch nur ganz vorsichtig üben und nur bloß nie über den Tellerrand schauen. Weil da draußen, bei den anderen, da bricht man sich ja geradezu unweigerlich die Schulter.

    Und zeitgleich praktizieren 200.000 Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren Woche für Woche den Bodenkampf, ohne dass ihnen irgendwas abbricht...
    Du sollst am Sabbat keine Fledermäuse rasieren.

  8. #158
    Tigr Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Terao Beitrag anzeigen
    Mein Gott. Was behauptet man nicht alles, damit die Häschen auch schön brav in der Häschenschule bleiben, da auch nur ganz vorsichtig üben und nur bloß nie über den Tellerrand schauen. Weil da draußen, bei den anderen, da bricht man sich ja geradezu unweigerlich die Schulter.
    Plus, der Boden ist so dreckig. Das ist ein weiterer Grund warum WTler nicht zu Boden gehen.

  9. #159
    Registrierungsdatum
    14.05.2013
    Beiträge
    10.215

    Standard

    Zitat Zitat von Tigr Beitrag anzeigen
    Plus, der Boden ist so dreckig. Das ist ein weiterer Grund warum WTler nicht zu Boden gehen.
    Das Argument kam tatsächlich schon. Wer will sich schon seine teure Jacke schmutzig machen, bei einem Kampf ums Überleben. Weil das Leben auch ein Wunschkonzert ist, in dem man vorher gefragt wird, ob man denn auf den Boden möchte oder lieber heut mal nicht. Da fragt man sich wirklich, ob man im falschen Film ist.
    Du sollst am Sabbat keine Fledermäuse rasieren.

  10. #160
    1789 Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Schellenbaum Beitrag anzeigen
    Die WTEO rund um Salih Avci hat seit jeher Bodenkampf mit drin, unter Trainingsleitung von Sifu Salih selbst auch klar zu erkennende BJJ-Elemente.
    grappling -elemente !

    bjj is was ganz eigenens


    gruss1789

  11. #161
    BumBumKiwi Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Schellenbaum Beitrag anzeigen
    Sorry, dass ich diesen Link nutze um den Thread zu zerpflücken, aber:

    Interview mit Großmeister Keith R. Kernspecht zum Thema BlitzDefence | WingTsun-Welt - Das Mitgliedermagazin der EWTO

    Hab ja schon ein paar komische Verletzungen durch Bodenkampf mitbekommen, aber Schulterbruch? Omoplata verreißen oder wie ist das gemeint? Hier klingt das so, als sei das eine übliche Verletzung, auf die sich jeder Bodenturner mal einstellen muss.
    Hab ich bislang weder selbst gesehen noch gehört. Bei nem durchgezogenem omoplata würde ich ehe auf ne ausgekugelte schulter oder verletzungen der rotatorenmanschette tippen.

  12. #162
    Registrierungsdatum
    14.03.2012
    Ort
    Waldshut-Tiengen
    Beiträge
    2.102

    Standard

    Zitat Zitat von 1789 Beitrag anzeigen
    grappling -elemente !

    bjj is was ganz eigenens
    Joke oder korrigierst du mich, wo es nix zu korrigieren gab.

    @BumBum: Dacht ich mir; ist einfach nur ein Hirngespinnst, um die Häschen bei sich zu halten. (C) Terao
    "That master looks like he eats Wings from Chun's everyday."

  13. #163
    1789 Gast

    Standard

    edit

Seite 11 von 11 ErsteErste ... 91011

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. "harte" Taekkyon Handtechniken
    Von Vagabund im Forum Koreanische Kampfkünste
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 13-03-2014, 12:26
  2. Prüfungen, Gebühren und "Techniken": Hong Kong vs EWTO GmbH
    Von Zongeda im Forum Archiv Wing Chun / Yong Chun
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 03-02-2011, 12:59
  3. Der EWTO-Vertrag: Überschrift "Wichtig!"
    Von the_nemesis im Forum Archiv Wing Chun / Yong Chun
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 28-04-2010, 16:25
  4. Buchtitel "Mein Ausstieg aus der EWTO-Sekte" in Arbeit?
    Von Mei Ling im Forum Archiv Wing Chun / Yong Chun
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 17-10-2006, 13:37
  5. Gefälschte Urkunden "M´yttelstufe" EWTO
    Von fieserLord im Forum Archiv Wing Chun / Yong Chun
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 14-04-2005, 06:00

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •