Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 31 bis 45 von 64

Thema: Überleben bei Messerangriffen mit Michael Rüppel.

  1. #31
    Bero Gast

    Standard

    Ich muss ja sagen, diese ganze Messerkiste ist eh ne ganz schwierige Sache.

    Ich habe besonders in den letzten 2 Jahren viele Seminare und Lehrgänge zum Thema Messer besucht. Vom Ju-Jutsu, über verschiedenste Krav-Maga Derivate, die FMA´s (sei es jetzt Modern Arnis, PTK, WE usw.), bis hin zu Ausbildern von Polizei und Justiz.

    Die Spanne reicht da von recht ähnlich bis hin zu völlig verschieden und mal wird das eine, dann das andere schlecht geredet. ("Klappt eh nicht weil XY./Klappt weil XY.")

    Ich hab mir schon lange angewöhnt alles was ich neue lerne, mit Schutzausrüstung und Kreidemesser im Training dann noch mal für mich persönlich zu evaluieren.
    Tja und was soll ich sagen, die perfekte Lösung war bisher definitiv nicht dabei. Es gibt einige Sachen die ganz gut klappen und wo das Risiko schwer verletzt zu werden etwas geringer ist als bei anderen Techniken.
    Die Sachen die funktionieren sind in der Regel sehr einfach und schnörkellos aber erwischt wird man trotzdem nicht selten.

    Vielleicht im Zusammenhang mit dieser Diskussion ganz interessant, an dem Wochenende wo einer meiner Sportkameraden den hier angesprochenen Lehrgang besuchte, war ich auf einem Seminar der IKMF.
    Dort wurde unter anderem eine ähnliche Technik gezeigt, wie sie in dem Video von Krav-Maga Essen kritisiert wird.
    Wir haben dann ein paar Tage später im Training alles noch mal wiederholt und im Gros waren die funktionellen Sachen recht ähnlich, mit leichten Variationen.
    Bei beiden gab es aber auch Sachen die nicht so gefielen und ich persönlich auch als eher eigengefährdend erachte.
    So fand ich Michaels Lösung des "Messers am Hals" ganz in Ordnung wenn man ne kräftige Statur hat aber wehe der Angreifer hat selbst ganz ordentlich Arme. In diesem Fall ist das "binden" an den Gegner wohl mit die schlechteste Entscheidung und man würde mit "Auf Maul und weg hier" wohl besser fahren.
    Auch das raushebeln des Messers über die Klinge, ist naja, sagen wir mal nicht mein Ding. Ohne schnittfeste Handschuhe packe ich da sicher nicht hin, wenn irgendwie vermeidbar. Die Frage ist ja auch, soll ich überhaupt entwaffnen, immerhin kann da sehr viel schief gehen.
    Andere Sachen fand ich dann aber wieder rum auch besser als bei dem Seminar das ich besucht hatte.

    Lange Rede kurzer Sinn, die ultimative Technik gibt es nicht. Man muss sich klar machen, dass auch jeder Referent seine eigenen Präferenzen und Vorlieben hat, dass ist nur Menschlich.
    Am Ende muss doch jeder selbst entscheiden was für ihn persönlich funktioniert, dafür muss man es allerdings auch evaluieren. Gerade bei Waffen sollte man immer kritisch bleiben und sich nicht nur auf die Aussagen und Vorführungen des Referenten verlassen.

    Das ist zumindest meine Sicht als unbeteiligter "Zuschauer".

  2. #32
    Registrierungsdatum
    12.12.2004
    Ort
    Dülmen, NRW
    Beiträge
    3.751

    Standard

    Zitat Zitat von Hau.drauf.wie.nix Beitrag anzeigen
    Echt, Panther war schneller? Und jetzt? Also was willst du damit sagen??? Und das mit dem Kredit, wtf??
    sorry, das nächste mal werde ich versuchen, meine Beleidigungen deinem Intelligenzniveau anzupassen
    Zitat Zitat von Hau.drauf.wie.nix Beitrag anzeigen
    Willst ja doch nur davon ablenken, dass sich die Warriors Eskrima-Leute und die KM Münster-Leute gegenseitig Kompetenz zusprechen und alle anderen als Witzbolde abtun.
    ne, im KM-Unterforum sprech ich eigentlich niemandem was zu oder ab. Für das, was Markus macht, trage ich keine Verantwortung
    Und es wäre schön, wenn man tatsächlich von Warriors-Eskrima-Leuten hier im Forum in Plural sprechen könnte

  3. #33
    Registrierungsdatum
    24.01.2012
    Ort
    Duisburg
    Alter
    36
    Beiträge
    4.118

    Standard

    Zitat Zitat von Little Green Dragon Beitrag anzeigen

    Macht was die Kontrolle der waffeführenden Hand angeht m.E. durchaus Sinn, aber ist es nicht etwas gewagt zu versuchen das Messer so rauszuhebeln, auch wenn man "nur" auf den Klingenspiegel drückt?

    Wenn der Angreifer da etwas zuckt bzw. man den Arm nicht vollkommen kontrolliert kann das doch böse ins Auge oder besser in die Hand gehen?
    So siehts aus!
    Und unter Stress, wirds mit allergrößter Wahrscheinlichkeit dazu führen, dass komplett in die Klinge gegriffen wird.

    Wir haben das mehrfach mit den unterschiedlichsten Leuten und unter unterschiedlichsten Bedingungen ausprobiert. Die große Mehrheit hätte unter realen Bedingungen schwere und teils unnötige Schnittverletzungen erlitten.

    Deshalb gibt es fast so etwas wie ein "Entwaffnungsverbot" bei mir.
    Die Leute entwaffnen nie gezielt über einen Griff zur Klinge.

    Dass das mal passieren kann oder vlt. der letzte Ausweg ist, ist klar. Aber wir konditionieren die Leute nicht darauf.

  4. #34
    Registrierungsdatum
    14.05.2008
    Ort
    Santos(SaoPaulo/Brazil)
    Beiträge
    1.637

    Standard

    Zitat Zitat von Hau.drauf.wie.nix Beitrag anzeigen
    PS: Jetzt ist der Groschen gefallen: Warriors Eskrima!!!! Welche Verbindung hat Warriors Eskrima nochmal zu KM Münster????

    Erstmal keine große- ich weiss auch nicht wo rauf du hinaus willst- wir (gion toji und meiner einer) haben unsere Ausbildung bei Krishna Godhania und nicht bei KM Münster gemacht

  5. #35
    Registrierungsdatum
    01.08.2011
    Beiträge
    1.004

    Standard

    Zitat Zitat von Bero Beitrag anzeigen
    Ich hab mir schon lange angewöhnt alles was ich neue lerne, mit Schutzausrüstung und Kreidemesser im Training dann noch mal für mich persönlich zu evaluieren.
    Tja und was soll ich sagen, die perfekte Lösung war bisher definitiv nicht dabei. Es gibt einige Sachen die ganz gut klappen und wo das Risiko schwer verletzt zu werden etwas geringer ist als bei anderen Techniken.
    Die Sachen die funktionieren sind in der Regel sehr einfach und schnörkellos aber erwischt wird man trotzdem nicht selten.


    Zitat Zitat von StaySafe Beitrag anzeigen
    So siehts aus!
    Und unter Stress, wirds mit allergrößter Wahrscheinlichkeit dazu führen, dass komplett in die Klinge gegriffen wird.

    Wir haben das mehrfach mit den unterschiedlichsten Leuten und unter unterschiedlichsten Bedingungen ausprobiert. Die große Mehrheit hätte unter realen Bedingungen schwere und teils unnötige Schnittverletzungen erlitten.

    Deshalb gibt es fast so etwas wie ein "Entwaffnungsverbot" bei mir.
    Die Leute entwaffnen nie gezielt über einen Griff zur Klinge.

    Dass das mal passieren kann oder vlt. der letzte Ausweg ist, ist klar. Aber wir konditionieren die Leute nicht darauf.


    Zitat Zitat von Stixandmore Beitrag anzeigen
    Erstmal keine große- ich weiss auch nicht wo rauf du hinaus willst- wir (gion toji und meiner einer) haben unsere Ausbildung bei Krishna Godhania und nicht bei KM Münster gemacht
    Die Frage war ja auch nicht, wo ihr ausgebildet wurdet.
    Versteh auch nicht so ganz, was das soll. Habe eine Diskussion kommentiert und gewisse Leute fangen an, darauf wie wild sinnlos einzuhämmern
    Beschuldigen gleich keine Ahnung zu haben, obwohl der eigentliche Standpunkt nicht verstanden wird. Muss schon sagen, sehr weise!
    "Nimm das an, was nützlich ist... Lass das weg, was unnütz ist... Füge das hinzu, was dein Eigenes ist..."
    Bruce Lee

  6. #36
    Registrierungsdatum
    14.05.2008
    Ort
    Santos(SaoPaulo/Brazil)
    Beiträge
    1.637

    Standard

    Zitat Zitat von Hau.drauf.wie.nix Beitrag anzeigen
    Die Frage war ja auch nicht, wo ihr ausgebildet wurdet.
    Ehrlich- danke! Um was es geht ist das du Leute in einen Topf wirfst und kräftig durch rührst- ich/ wir brauchen KM Münster nicht die Hand halten oder ähnliches nur weil Warriors Eskrima bei uns oben steht- wen die beiden nicht deiner Meinung sind ist das so!! hat aber keinerlei zusammenhang mit auf dem von dir hingewiesenden gemeinsamen System

  7. #37
    Registrierungsdatum
    01.08.2011
    Beiträge
    1.004

    Standard

    Zitat Zitat von Stixandmore Beitrag anzeigen
    Ehrlich- danke! Um was es geht ist das du Leute in einen Topf wirfst und kräftig durch rührst- ich/ wir brauchen KM Münster nicht die Hand halten oder ähnliches nur weil Warriors Eskrima bei uns oben steht- wen die beiden nicht deiner Meinung sind ist das so!! hat aber keinerlei zusammenhang mit auf dem von dir hingewiesenden gemeinsamen System
    Genau, das mit der Meinung ist so. Und sie kennen sich persönlich. Über was nochmal?
    Aber, du hast ja Recht: Einer von Krav Maga Münster und einer von Warriors Eskrima (das auch der Trainer von KM Münster propagiert) sprechen sich gegenseitig Kompetenz zu.
    Ich kann ehrlich gesagt auch nirgends irgendeine Kritik meinerseits über das Warriors Eskrima als System lesen. Wie genau kommst du also darauf?
    "Nimm das an, was nützlich ist... Lass das weg, was unnütz ist... Füge das hinzu, was dein Eigenes ist..."
    Bruce Lee

  8. #38
    Ōkami Gast

    Standard

    @ Bero


    @Hau.drauf.wie.nix
    Ich dürfte eigentlich kein Fan von Markus' (und auch StaySafes) Beiträgen sein, da sie den Verband, dem ich angehörte, stets auf’s Schärfste(!) kritisieren. Auch bin ich nicht immer Fan ihres scheinbar destruktiven Tons, der manchmal zum Vorschein kommt. Nichtsdestotrotz sind ihre Inhalte i. d. R. (zumindest On-Topic) konstruktiv: Sie sind logisch nachvollziehbar sowie überzeugend und tragen dazu bei, dem Bereich "Realistische SV" argumentativ näher zu kommen - was insbesondere in einem Internetforum von essenzieller Bedeutung ist.
    Und das sag ich, vom vermeintlich feindlichen Lager.

    Das kann man von Deinen Beiträgen nicht behaupten.

  9. #39
    Registrierungsdatum
    04.12.2013
    Beiträge
    5.420

    Standard

    Zitat Zitat von StaySafe Beitrag anzeigen
    Deshalb gibt es fast so etwas wie ein "Entwaffnungsverbot" bei mir.
    Die Leute entwaffnen nie gezielt über einen Griff zur Klinge.
    Was mich wieder zu der Überlegung führt ob Entwaffnung überhaupt zielführend ist, oder ob die Variante "fixieren und kaputt hauen" nicht grds. die bessere ist.
    Ja wenn wirklich einer mit nem Messer vor einem rumfuchtelt ist das ne ernste Angelegenheit, aber will ich - sofern ich das Messer überhaupt fixiert bekomme -
    dann wirklich selbst jemanden anschlitzen oder mich dann noch rechtfertigen müssen wenn die Polizei kommt und da liegt einer auf dem blutend auf dem Boden und ich habe dass Messer in der Hand?
    "It's not the size of the dog in the fight, it's the size of the fight in the dog." M. Twain

  10. #40
    Registrierungsdatum
    01.08.2011
    Beiträge
    1.004

    Standard

    Zitat Zitat von Ōkami Beitrag anzeigen
    [B]
    @Hau.drauf.wie.nix
    Ich dürfte eigentlich kein Fan von Markus' (und auch StaySafes) Beiträgen sein, da sie den Verband, dem ich angehörte, stets auf’s Schärfste(!) kritisieren. Auch bin ich nicht immer Fan ihres scheinbar destruktiven Tons, der manchmal zum Vorschein kommt. Nichtsdestotrotz sind ihre Inhalte i. d. R. (zumindest On-Topic) konstruktiv: Sie sind logisch nachvollziehbar sowie überzeugend und tragen dazu bei, dem Bereich "Realistische SV" argumentativ näher zu kommen - was insbesondere in einem Internetforum von essenzieller Bedeutung ist.
    Und das sag ich, vom vermeintlich feindlichen Lager.

    Das kann man von Deinen Beiträgen nicht behaupten.
    Ich störe mich gewaltig an der Aussage, dass sie logisch nachvollziehbar sind. Das Wort "überzeugend" ist relativ, und ob sie dazu beitragen "dem Bereich Realistische SV argumentativ näher zu kommen" daher ebenfalls.

    Und genau da liegt der Hund begraben...
    "Nimm das an, was nützlich ist... Lass das weg, was unnütz ist... Füge das hinzu, was dein Eigenes ist..."
    Bruce Lee

  11. #41
    Registrierungsdatum
    24.01.2012
    Ort
    Duisburg
    Alter
    36
    Beiträge
    4.118

    Standard

    Zitat Zitat von Little Green Dragon Beitrag anzeigen
    Was mich wieder zu der Überlegung führt ob Entwaffnung überhaupt zielführend ist, oder ob die Variante "fixieren und kaputt hauen" nicht grds. die bessere ist.
    Ja wenn wirklich einer mit nem Messer vor einem rumfuchtelt ist das ne ernste Angelegenheit, aber will ich - sofern ich das Messer überhaupt fixiert bekomme -
    dann wirklich selbst jemanden anschlitzen oder mich dann noch rechtfertigen müssen wenn die Polizei kommt und da liegt einer auf dem blutend auf dem Boden und ich habe dass Messer in der Hand?
    Ich finde Entwaffnungen überwiegend nicht zielführende oder sinnvoll.
    Das Hauptaugenmerk liegt bei uns daher auf fixieren und "kaputt hauen".

    Dennoch zeige ich hier und da Möglichkeiten zur Entwaffnung, da ich auch Leute im Training habe, für die das u.U. (durch ihren Job) wichtig sein kann.

  12. #42
    Registrierungsdatum
    04.12.2013
    Beiträge
    5.420

    Standard

    Na dann stehe ich ja nicht so ganz allein auf weiter Flur...
    Wenn ihr nicht so weit ab vom Schuss wärt würde ich ja auch gern mal bei euch reinschauen.
    "It's not the size of the dog in the fight, it's the size of the fight in the dog." M. Twain

  13. #43
    Bubatz Gast

    Standard

    Über den Klingenspiegel raushebeln habe ich gestern mal mit Partner probiert, hat nicht geklappt (d.h. hab' beim Hebeln immer an irgendeinem Punkt in die Klinge des Trainingsmessers gegriffen). Grundsätzliches "Entwaffnungsverbot" finde ich jetzt aber auch übertrieben, z.B. wenn der Gegner sicher im waki gatame ist (das kommt in dem Video auch mal vor), geht's doch eigentlich ganz leicht.

  14. #44
    Registrierungsdatum
    24.01.2012
    Ort
    Duisburg
    Alter
    36
    Beiträge
    4.118

    Standard

    Zitat Zitat von Little Green Dragon Beitrag anzeigen
    Na dann stehe ich ja nicht so ganz allein auf weiter Flur...
    Wenn ihr nicht so weit ab vom Schuss wärt würde ich ja auch gern mal bei euch reinschauen.
    Ab vom Schuss ?
    Wir sind im pulsierenden Herzen Deutschlands

  15. #45
    Registrierungsdatum
    24.01.2012
    Ort
    Duisburg
    Alter
    36
    Beiträge
    4.118

    Standard

    Zitat Zitat von Bubatz Beitrag anzeigen
    Grundsätzliches "Entwaffnungsverbot" finde ich jetzt aber auch übertrieben, z.B. wenn der Gegner sicher im waki gatame ist (das kommt in dem Video auch mal vor), geht's doch eigentlich ganz leicht.
    Mit Widerstand ? Unter Stress ? Sicher ? So erfolgreich, dass es sich lohnt ganz gezielt daraufhin zu trainieren ?

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Defense on the ground by Michael Rüppel
    Von Panther im Forum Hybrid SV Kampfkünste Video Forum
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18-06-2013, 13:36
  2. Krav Maga Seminar mit Michael Rüppel in Dortmund
    Von fight lounge im Forum Termine & Infos zu Lehrgängen und Seminaren
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19-04-2013, 12:04
  3. Krav Maga überleben bei Messerangriffen
    Von Krav Maga Essen im Forum Termine & Infos zu Lehrgängen und Seminaren
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04-02-2013, 14:58
  4. Krav Maga Schusswaffen- Entwaffnungen mit Michael Rüppel
    Von Krav Maga Essen im Forum Termine & Infos zu Lehrgängen und Seminaren
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 15-04-2012, 20:47
  5. Überleben bei Messerangriffen by Krav Maga Street Defence
    Von Krav Maga Essen im Forum Termine & Infos zu Lehrgängen und Seminaren
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01-11-2011, 13:41

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •