Seite 11 von 15 ErsteErste ... 910111213 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 151 bis 165 von 221

Thema: Systema:Was es genau ist und woher es kommt?

  1. #151
    Registrierungsdatum
    27.05.2002
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    9.207
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Weiterlesen ....


    "Du wirst entschuldigen, aber wo in diesen oder den vergangenen Threads habe ich Dergleichen geschrieben.
    Einfacher wäre es wenn die Berufsskeptiker und selbsternannter KK-Experten hier im Forum einfach mal akzeptieren das es altrussische KK gibt und Systema eine davon ist.
    Nach 10 Jahren kontoverser Diskussion im KKB wäre das doch mal ein Fortschritt."

    Du vielleicht nicht aber das kam von "höchster Stelle' was es nicht besser macht..

    Grüße
    Christian

  2. #152
    Registrierungsdatum
    19.05.2002
    Ort
    bonn - bad godesberg
    Alter
    42
    Beiträge
    3.185

    Standard

    Zitat Zitat von Eskrima-Düsseldorf Beitrag anzeigen
    Du vielleicht nicht aber das kam von "höchster Stelle' was es nicht besser macht..
    zumal es ja auch nur die spitze des eisbergs war - da gab es natürlich noch jede menge anderer "perlen" ähnlicher ausprägung...
    "Self defense, martial arts and fighting are as similar\different to each other as tennis, badminton and ping pong are." Rich Dimitri

  3. #153
    Registrierungsdatum
    04.12.2012
    Alter
    52
    Beiträge
    126

    Standard

    Zitat Zitat von Terao Beitrag anzeigen
    Immerhin, man lernt in diesem Thread, wes verdrehten Geistes Kinder so auf das Systema reinfallen. Mich wundert gar nix mehr.
    Gemach, mein Freund

    Bin langjähriger Kadochnikov-Systemat, dann mal kurz Ryabko, dann wieder Kadochnikov, letztendlich bei Nevod gelandet.

    Dieses "Ancient Warrior" Geschwurbel scheint mir fast ausschliesslich in der Ryabko-Linie verbreitet zu sein. Warum das so ist, bleibt mir unbekannt. Wie üblich wohl Marketing /Nimbusgenerierung a la KRK.

    Bei Kadochnikov heisst es lapidar: "Alexey Alexeevich Kadochnikov is the founder of the Russian system of personal safety technique and effective self-defense". Punkt. Dass er dieses System nicht im luftleerem Raum entwickelt hat, sollte jedem offensichtlich sein. Nevod beruft sich auf Kadochnikov. Punkt. Keine Kosaken, keine Säbel, keine ehrenvollen Schlachtfelder, kein "...seit dem 9. Jahrhundert"...

    Beste Grüsse,
    kp
    Kein Kampfkunst-Schnickschnack, keine Meditation, kein Anbeten von verstorbenen Stilgründern, keine Gürtel, keine Graduierungen

  4. #154
    Registrierungsdatum
    04.12.2013
    Beiträge
    6.006

    Standard

    Zitat Zitat von Kneipenprügler Beitrag anzeigen
    Dieses "Ancient Warrior" Geschwurbel scheint mir fast ausschliesslich in der Ryabko-Linie verbreitet zu sein. Warum das so ist, bleibt mir unbekannt. Wie üblich wohl Marketing /Nimbusgenerierung a la KRK.
    Dann schau mal ein wenig über den großen Teich was in den USA da so alles abgeht...

    Da sind einige (unabhängig von der Ryabko Linie) auf den Zug der Kosaken aufgesprungen. Aber schön wenn es auch andere Beispiele gibt.
    "It's not the size of the dog in the fight, it's the size of the fight in the dog." M. Twain

  5. #155
    Registrierungsdatum
    22.07.2004
    Beiträge
    13.172

    Standard

    Zitat Zitat von Kneipenprügler Beitrag anzeigen
    Gemach, mein Freund

    Bin langjähriger Kadochnikov-Systemat, dann mal kurz Ryabko, dann wieder Kadochnikov, letztendlich bei Nevod gelandet.

    Dieses "Ancient Warrior" Geschwurbel scheint mir fast ausschliesslich in der Ryabko-Linie verbreitet zu sein. Warum das so ist, bleibt mir unbekannt. Wie üblich wohl Marketing /Nimbusgenerierung a la KRK.

    Bei Kadochnikov heisst es lapidar: "Alexey Alexeevich Kadochnikov is the founder of the Russian system of personal safety technique and effective self-defense". Punkt. Dass er dieses System nicht im luftleerem Raum entwickelt hat, sollte jedem offensichtlich sein. Nevod beruft sich auf Kadochnikov. Punkt. Keine Kosaken, keine Säbel, keine ehrenvollen Schlachtfelder, kein "...seit dem 9. Jahrhundert"...

    Beste Grüsse,
    kp
    Ich dachte auch auf dieser Geschichte wird von den Betreibern nicht mehr "herumgeritten" (offizieller Systema-Smilie)
    War ja auch zu abgefahren, die alten Hasen werden sich erinnern was da alles abstruses aufgetischt wurde.
    Wie kam Dein Wechsel innerhalb von Systema, bzw. könntest du Unterschiede skizieren?
    Aller höherer Humor fängt damit an, dass man die eigene Person nicht mehr ernst nimmt -WT-Herb
    http://www.thaiboxen-bingen.de Facebook

  6. #156
    Registrierungsdatum
    04.12.2012
    Alter
    52
    Beiträge
    126

    Standard

    Zitat Zitat von Kannix Beitrag anzeigen
    (offizieller Systema-Smilie)
    Made my day!

    Mal so im Groben, andere Systematen mögen es anders sehen:

    Kadochnikov ist Körpermechanik. Grundprinzip ist, den Gegner zweidimensional zu machen und ihn in der dritten anzugreifen. Hauptkritikpunkt ist, ob man beim Erlernen so oft vor der Tafel sitzen muss. What is a cosine? bei 02:05 . Gute Instruktoren gibt's leider auch nicht wie Sand am Meer. Wer ein Faible dafür hat, die momentane Körperstruktur des Gegners schnell zu antizipieren ( komme eigentlich aus dem American Football) , hat hier viel Freude... Kadochnikov kennt kein Waven, Atmung und Reflexe werden nicht sonderlich behandelt, ein halbes Jahr Boxen dazu für Basics wie Deckung, Ausweichen, Schlagen ist empfehlenswert.

    Ryabko ist wesentlich mehr natural body movement, fliessender, mit hohem Stellenwert von Atmung, Relaxtheit, Reflexen. Manche Bewegungen sehen Kadochnikov sehr ähnlich, aber strenggenommen haben die beiden nichts miteinander zu tun. Hätte gerne noch etwas mehr erfahren, aber leider war seinerzeit die einzige Schule in der Nähe eine Kuschelgruppe ("Sperr nicht no!", "Du greifst falsch an!", "Nicht so schnell!", "AUA!!" ). Ein Seminar bei MR hat mich auch nicht wirklich überzeugt, aber eher aus Gründen des Personenkults.

    Nevod ist m.E. die Variante mit der höchsten Kadenz, es werden Kadochnikovprinzipien angewandt, um den Gegner in Position zu bringen und anschliessend wird relativ gnadenlos reingehauen, gerne auch unter undogmatischer Verwendung anderer Stile, z.B. sind Hebel oft Ju-jutsu ähnlich. Hervorragende Arretierungs- und Abführtechniken mit dem Schlagstock. Gemeinsamkeit mit Ryabko Systema ist das Generieren eines Impulses (meist aus den Beinen), um die Abrissbirnen-artigen Schläge einzuleiten und das Ausnutzen von Abwehrreflexen. Nachteil: Gibt nur eine Schule und die ist in Moskau

    Beste Grüsse,
    kp
    Kein Kampfkunst-Schnickschnack, keine Meditation, kein Anbeten von verstorbenen Stilgründern, keine Gürtel, keine Graduierungen

  7. #157
    Registrierungsdatum
    14.05.2013
    Beiträge
    10.215

    Standard



    Warum friemeln die Systematen eigentlich immer mit der Hand in der Klinge rum? Ist das ne Übung/Demonstration für irgendwas anderes, oder steht da wirklich die historisch einmalige Vorstellung dahinter, man könne sowas wirklich sinnvoll gegen nicht abgesprochene Angriffe in Echtzeit durchziehen, ohne jedesmal ne Hand einzubüßen?
    Du sollst am Sabbat keine Fledermäuse rasieren.

  8. #158
    Registrierungsdatum
    19.05.2002
    Ort
    bonn - bad godesberg
    Alter
    42
    Beiträge
    3.185

    Standard

    Zitat Zitat von Kneipenprügler Beitrag anzeigen
    Hätte gerne noch etwas mehr erfahren, aber leider war seinerzeit die einzige Schule in der Nähe eine Kuschelgruppe ("Sperr nicht no!", "Du greifst falsch an!", "Nicht so schnell!", "AUA!!" ). Ein Seminar bei MR hat mich auch nicht wirklich überzeugt, aber eher aus Gründen des Personenkults.
    ach,ich seh schon, du hast systema einfach nicht verstanden...
    "Self defense, martial arts and fighting are as similar\different to each other as tennis, badminton and ping pong are." Rich Dimitri

  9. #159
    Registrierungsdatum
    12.01.2011
    Beiträge
    945

    Standard

    Zitat Zitat von Kneipenprügler Beitrag anzeigen
    Grundprinzip ist, den Gegner zweidimensional zu machen und ihn in der dritten anzugreifen.
    Kannst du das genauer ausführen?

  10. #160
    Registrierungsdatum
    25.03.2010
    Ort
    015
    Alter
    49
    Beiträge
    83

    Standard

    Zitat:
    Zitat von Kneipenprügler Beitrag anzeigen
    Grundprinzip ist, den Gegner zweidimensional zu machen und ihn in der dritten anzugreifen.

    Interessiert mich auch sehr. Wäre schön wenn du das erklärst.

  11. #161
    Registrierungsdatum
    28.01.2008
    Alter
    29
    Beiträge
    199

    Standard

    Grundprinzip ist, den Gegner zweidimensional zu machen und ihn in der dritten anzugreifen.
    Klingt iwie nach Flächenland.Das eine Strichelmännchen,sagt der Freundin,des anderen Strichelnmännchens,dass sie ein fetter Kreis ist,woraufhin das zweite dem ersten,eine Gerade verpasst.Schwinger gehen ja nicht,weil die eine dritte Dimension erfordern

  12. #162
    georgi Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Kneipenprügler Beitrag anzeigen

    Gemeinsamkeit mit Ryabko Systema ist das Generieren eines Impulses (meist aus den Beinen), um die Abrissbirnen-artigen Schläge einzuleiten und das Ausnutzen von Abwehrreflexen.

    Beste Grüsse,
    kp
    Das Generieren eines Impulses ist mir aus dem Ryabko Systema nicht bekannt, weder aus den Beinen noch sonst irgendwo her.
    Es dürfte wohl eher eine Eigenart des Begründers von Nevod sein.

  13. #163
    Albertini Gast

    Standard

    Salut Kneipenprügler,

    es stimmt, Mischa (Nevod) hat seine Schule in Moskau, aber er unterrichtet auch im Ausland.
    Impulsschläge-> die kenne ich nur von ihm.

  14. #164
    Registrierungsdatum
    04.12.2012
    Alter
    52
    Beiträge
    126

    Standard

    Zitat Zitat von georgi Beitrag anzeigen
    Das Generieren eines Impulses ist mir aus dem Ryabko Systema nicht bekannt, weder aus den Beinen noch sonst irgendwo her.
    Es dürfte wohl eher eine Eigenart des Begründers von Nevod sein.
    Wenn dem so sein sollte, bitte ich darum, diesen Abschnitt zu streichen. Danke für die Richtigstellung. In meiner kurzen Ryabko Karriere (USA/3Monate) wurden mir genau diese Impulsschläge vermittelt, der Instruktor sprach in diesem Zusammenhang von von "Wave based pulse transformation", sehr sehr ähnlich wie bei Nevod.

    Beste Grüsse,
    kp
    Kein Kampfkunst-Schnickschnack, keine Meditation, kein Anbeten von verstorbenen Stilgründern, keine Gürtel, keine Graduierungen

  15. #165
    Asahibier Gast

    Standard

    Kneipenprügler:
    Vielen Dank für diese informativen und differenzierten Beiträge, eine Wohltat auch hier in diesem Unterforum!

Seite 11 von 15 ErsteErste ... 910111213 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Was genau ist das?
    Von DerLenny im Forum Ju-Jutsu
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 20-06-2013, 09:40
  2. Was ist MMA genau?
    Von KenOne im Forum MMA - Mixed Martial Arts
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 18-03-2009, 08:19
  3. genau vorstellungen, aber keine ahnung, welche genau passt
    Von dolarin im Forum Anfängerfragen - Das Forum für Kampfkunst-Einsteiger
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 10-03-2009, 15:59
  4. Warum genau so?
    Von Allele im Forum Koreanische Kampfkünste
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 13-11-2006, 20:58
  5. Was ist Systema und voher kommt es ?
    Von MisterX im Forum Europäische Kampfkünste
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 18-06-2003, 10:17

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •