Seite 5 von 15 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 61 bis 75 von 222

Thema: "Ich bin der Papa, ich darf beim training mit meinen Kind reden"

  1. #61
    Registrierungsdatum
    01.02.2006
    Beiträge
    10.720

    Standard

    Zitat Zitat von Me1331 Beitrag anzeigen
    Nö das würde man dann einfach outsourcen
    aufgrund der überforderung?


    gruss

  2. #62
    Registrierungsdatum
    13.09.2008
    Ort
    Dörfles-Esbach bei Coburg, Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    2.157

    Standard

    nein, weil sich niemand findet, der so was anhand einer noch zu findenden Vorschrift passend anfertigen kann.

  3. #63
    Registrierungsdatum
    01.02.2006
    Beiträge
    10.720

    Standard

    Zitat Zitat von Helmut Gensler Beitrag anzeigen
    nein, weil sich niemand findet, der so was anhand einer noch zu findenden Vorschrift passend anfertigen kann.
    fehlt´s an der vorschrift oder am (deutsch)sprachlichen können, diese umzusetzen oder an beidem?


    gruss

  4. #64
    Registrierungsdatum
    13.05.2012
    Beiträge
    2.127

    Standard

    Zitat Zitat von zocker Beitrag anzeigen
    fehlt´s an der vorschrift oder am (deutsch)sprachlichen können, diese umzusetzen oder an beidem?


    gruss
    xD
    Göttlich
    http://www.stay-safe.at Facebook
    Selbstverteidigung / Personal Defense Readiness in Wien

  5. #65
    Registrierungsdatum
    01.02.2006
    Beiträge
    10.720

    Standard

    Zitat Zitat von Me1331 Beitrag anzeigen
    Göttlich
    das würde ich jetzt nicht für mich in anspruch nehmen.


    gruss

  6. #66
    Registrierungsdatum
    10.06.2008
    Ort
    23843
    Alter
    45
    Beiträge
    1.581

    Standard

    Moin,
    "wir" Eltern sind gar nicht so schlimm. Es ist halt oft nur so, dass viele einen Anfahrtsweg haben Hind und Zurück. Wenn dann 45 Minuten trainiert wird, und man pro Strecke 20 Min rechnen muss, macht es keinen Sinn, nach Hause zu fahren.
    Man kann/ will auch nicht jedes mal in Cafe oder Spazieren gehen (Regen, kein Geld, keine Möglichkeit)

    Dann bleibt man halt.

    Wenn das Kind anfängt und man bemerkt dies als Trainer, was spricht dagegen, die allgemeinen Regeln zu erläutern? Redet man bei der Aufnahem nicht eh malo kurz miteinander?

    Klar, nicht jedes Studio hat nen Aufenthaltsraum für Eltern mit Cafe und Sitzecke , aber was spricht gegen "Reden"? Wurde das mal vorher getan?

    Gibt auch Unterschiede zwischen Helikoptereltern, Überengagierten und welchen, die nicht unbedingt ne Stunde im Auto draussen sitzen bleiben wollen. Die kann man auch nicht über einen Kamm scheren....

    Ach, ich persönlich lass meine Kinder alleine trainieren, bevor jemand meckert...

    Grüße
    Ich so: Ach büdde...
    Mein Leben so: Nö!

  7. #67
    Bero Gast

    Standard

    Ich kann den Beitrag von Papatom sehr gut nachvollziehen und zwar in zweierlei Hinsicht.

    Als ich selbst ein Kind war und mit Judo angefangen habe, wurde ich auch von meinen Eltern 2xWoche zum Training gefahren.
    Das Training dauerte eine bis später anderthalb Stunden, die Fahrzeit betrug 20-30min pro Weg, je nach Verkehr.

    Die sind dann natürlich auch nicht wieder nach Hause gefahren, da hätten sie ja quasi direkt wieder umdrehen können.

    Mal sind sie dann Einkaufen gegangen, mal ging es mit den anderen wartenden Eltern Kaffeetrinken aber in der Regel haben die eben einfach zugeschaut.

    Dabei galt für alle wartenden Eltern die klare Regel: „Das Training wird nicht gestört.“ aber es war auch keiner gleich tödlich beleidigt, wenn Eltern es mal gewagt haben mit ihren Kindern zu sprechen.
    Es durfte halt nur nicht überhand nehmen oder groß stören, dann gab es ne klare Ansage vom Trainer. (und Yoshi konnte klare Ansagen machen)

    Heute bin ich selbst Vater und auch wenn Junior erst in einem Jahr regelmäßig zum Judo kommen wird, so weiß ich jetzt schon, dass ich dem Training in der Regel beiwohnen werde.

    Nicht nur weil nach Hause fahren nicht lohnt, sicher nicht weil ich das Training kontrollieren oder selbst als „Trainer“ auftreten will, sondern in erster Linie weil es für mich eine Freude seien wird, meinen Sohn beim Judo zuzuschauen.

  8. #68
    Registrierungsdatum
    07.07.2002
    Beiträge
    21.611

    Standard

    Zitat Zitat von Bero Beitrag anzeigen
    Nicht nur weil nach Hause fahren nicht lohnt, sicher nicht weil ich das Training kontrollieren oder selbst als „Trainer“ auftreten will, sondern in erster Linie weil es für mich eine Freude seien wird, meinen Sohn beim Judo zuzuschauen.
    das sind meistens die schlimmsten uzuschauer, da ihre kinder ihre verpassten kampfsportträume ausführen müssen ...

  9. #69
    Bero Gast

    Standard

    Zitat Zitat von marq Beitrag anzeigen
    das sind meistens die schlimmsten uzuschauer, da ihre kinder ihre verpassten kampfsportträume ausführen müssen ...
    Du hast mich durchschaut, ich habe das Ziel meinen Sohn zu einem Superkämpfer hoch zu züchten und durch ihn nichts weniger die Weltherrschaft zu erlangen. *diabolischeslachen*

    Aber warum verpasst, ich bin doch immer noch Kampfsportler, versteh ich nich?

  10. #70
    Registrierungsdatum
    24.07.2010
    Beiträge
    4.231

    Standard

    Ich hab mal irgendwo gelesen, dass auch die japanischen Mamas ihren Sprößlingen beim Training zusehen.


    Verbieten würde ich das nie im Leben. Aber störungsfreies Training muss gewährleistet sein Die meisten Eltern bei uns, wollen aber überhaupt nicht zusehen. Einer kam mal zum Probetraining (3x) und hat dann nen Vertrag mit nach Hause genommen, dann kam er beim nächsten mal mit unterschriebenem Vertrag wieder und seit dem ist er da. Die Mutter (?) ... habe ich genau 2x gesehen (aber erst einen Monat nach Vertragsschluss). Ok, der Bub ist auch 14. Aber dennoch hätte ich erwartet, dass die Eltern mal vorstellig werden und guggen was wir so machen
    Man darf den Trainer, während des Trainings ruhig hassen.

  11. #71
    Mr. Myagi Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Cillura Beitrag anzeigen
    Ich hab mal irgendwo gelesen, dass auch die japanischen Mamas ihren Sprößlingen beim Training zusehen.
    Magst du erklären, worauf du dich beziehst, oder was die Aussage deines Posts ist?

    Ist was Besonderes an Müttern aus Japan?

  12. #72
    Registrierungsdatum
    24.07.2010
    Beiträge
    4.231

    Standard

    Zitat Zitat von Mr. Myagi Beitrag anzeigen
    Magst du erklären, worauf du dich beziehst, oder was die Aussage deines Posts ist?

    Ist was Besonderes an Müttern aus Japan?
    Ne, ich wollte damit nur aufzeigen, dass es in anderen Kulturen genauso ist und das sogar normal scheint.
    Man darf den Trainer, während des Trainings ruhig hassen.

  13. #73
    Registrierungsdatum
    21.07.2010
    Ort
    Köln
    Alter
    26
    Beiträge
    1.295

    Standard

    Zitat Zitat von Papatom Beitrag anzeigen

    Dann bleibt man halt.
    ...das ist ja schön, die kinder die ihre eltern oder geschwister dabei haben sind meist so motiviert alles richtig zu machen, dass sie sowohl besser benehmen als auch fleißiger mitmachen. bei manchen wirkt das wunder...

    Zitat Zitat von Papatom Beitrag anzeigen
    ...aber was spricht gegen "Reden"...
    ich bin der meinung, dass das reden im unterricht von schülern genau so unangebracht ist, wie das der eltern die dabei sitzen und sich das anschauen.
    wie willst du einem kind beibringen sich beim training ruhig und respektvoll zu verhalten wenn es erwünscht ist, wenn mutti und vati daneben mit dem kaffee in der hand mit den kindern oder den eltern anderer tratschen? es stört die konzentration und nimmt dem training die ernsthaftigkeit.

  14. #74
    Registrierungsdatum
    24.07.2010
    Beiträge
    4.231

    Standard

    Zitat Zitat von Mahmut Aydin Beitrag anzeigen
    ...
    ich bin der meinung, dass das reden im unterricht von schülern genau so unangebracht ist, wie das der eltern die dabei sitzen und sich das anschauen.
    wie willst du einem kind beibringen sich beim training ruhig und respektvoll zu verhalten wenn es erwünscht ist, wenn mutti und vati daneben mit dem kaffee in der hand mit den kindern oder den eltern anderer tratschen? es stört die konzentration und nimmt dem training die ernsthaftigkeit.
    Essen und Trinken ist bei uns grundsätzlich im Dojo verboten. Wobei da die kleine Wasserflasche am Rand außen vor ist - bisl Flüssigkeit braucht man ja auch während des Trainings.

    Aber wir haben eh den Vorteil, dass die Eltern immer draußen im Lounge-Bereich sitzen - da gibts nämlich Kaffee und Kekse

    Und von außen reinquatschen oder gar telefonieren (hatten wir auch schon), wird mit besonders viel Kinderlärm (tschuldigung Kampfgeschrei!!!) direkt neben den Schwatzfässern bestraft.
    Man darf den Trainer, während des Trainings ruhig hassen.

  15. #75
    KAJIHEI Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Mambo Kurt Beitrag anzeigen
    andylee "Aus meiner Sicht haben Eltern immer und grundsätlich das Recht, sich in die Angelegenheiten ihrer Kinder einzumischen, so auch ins Training. Würde ich als Elternteil rausgeschickt werden, so würde ich mein Junior gleich mitnehmen"
    das wäre bestimmt für alle das beste.
    obwohl, dem Junior würde es vielleicht ganz gut bekommen ein Mindestmaß an anstand und sozialem verhalten mitzukriegen
    Glattes nein.
    Man gibt sein Kind auch im Dojo zur Ausbildung, weil man eben nicht selber in der Lage ist dieses zu leisten.
    Woher nimmt man sich dann die impertinente Frechheit sich einzumischen ( Wenn das Training nicht gerade absolut absurd wird ) ?
    Das wär genauso schön , als wenn ein Vater in den Lateinunterricht reinschneit und ****rt "Mein Kind braucht den Vokativ nicht !"
    Dojo sind Schulen.
    Wer drin lernen will soll sich bitte an die Regeln halten.
    Fazit : Die Einmischung der Eltern kann, wenn es wie gesagt nicht vollkommen absurd abläuft, nur auf Unkennntis basieren.
    Schön es ist ihr Recht.
    Blos dann können sie auch ihrem Kind per Homevideo z.B. Iaido beibringen. Sie wissen es ja Alles besser...
    Viel Spaß beim Kamikaze....

Seite 5 von 15 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. "Dynamik" beim Training in den SV-Systemen
    Von Punkt im Forum Hybrid und SV-Kampfkünste
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 06-11-2012, 16:24
  2. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11-10-2010, 07:48
  3. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 30-11-2005, 13:57
  4. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 09-11-2003, 18:00
  5. Zusätzliche "Safeties" zu den Schienbeinschonern beim Training
    Von Guido Reimann im Forum Muay Thai, Muay Boran, Krabi Krabong
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 20-07-2003, 00:04

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •