Seite 53 von 56 ErsteErste ... 3435152535455 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 781 bis 795 von 827

Thema: der club der genießer.whisk(e)yfreunde

  1. #781
    Registrierungsdatum
    19.12.2001
    Ort
    FFM, Hessen
    Alter
    56
    Beiträge
    7.886

    Standard

    Zitat Zitat von Fabian.
    Welcher Whisky eignet sich als zweiter Whisky?
    Rauchig sollte es erstmal nicht sein.
    Wie wäre es mit einem aus dem tiefen Süden: Slyrs.

    Zitat Zitat von Fabian.
    Ich hätte glaube ich als zweiten Whisky gerne einen der sich von meinem Balvenie unterscheidet.
    Keine Ahnung da ich einen Balvenie noch nicht hatte.


    Gruß
    Alfons.
    Hap Ki Do - Schule Frankfurt - eMail - 합기도 도장 프랑크푸르트 - Daehanminguk Hapkido - HECKelektro-Shop
    ...Dosenbier und Kaviar...

  2. #782
    Registrierungsdatum
    23.03.2004
    Ort
    Rhein-Main Gebiet
    Alter
    41
    Beiträge
    10.418

    Standard

    Zitat Zitat von Fabian. Beitrag anzeigen
    Danke. Ich werde mir mit dem Balvenie mal erst etwas Zeit nehmen.
    Welcher Whisky eignet sich als zweiter Whisky?
    Rauchig sollte es erstmal nicht sein.
    Eher Bourbon oder Sherryfass gelagert?
    Ich hätte glaube ich als zweiten Whisky gerne einen der sich von meinem Balvenie unterscheidet.
    Oder statt Bourbon-Fass gleich mal ein Bourbon

  3. #783
    Registrierungsdatum
    05.12.2010
    Alter
    29
    Beiträge
    1.334

    Standard

    Danke
    Werde heute Abend erstmal den Balvenie probieren und mir damit ein paar Wochen Zeit lassen und ihn immer wieder probieren.
    Sie will Kopfhörer, ich frage welche, sie sagt bunt sollen sie sein, ich beende das Gespräch.

  4. #784
    Registrierungsdatum
    23.03.2004
    Ort
    Rhein-Main Gebiet
    Alter
    41
    Beiträge
    10.418

    Standard

    Zitat Zitat von Fabian. Beitrag anzeigen
    Danke
    Werde heute Abend erstmal den Balvenie probieren und mir damit ein paar Wochen Zeit lassen und ihn immer wieder probieren.
    Berichte mal. Ich hatte den Balvenie auch schon und finde ihn gut. Im September bin ich 2 Wochen in Irland, da wird wohl auch eine Flasche mit nach Hause kommen

  5. #785
    Registrierungsdatum
    05.12.2010
    Alter
    29
    Beiträge
    1.334

    Standard

    So. Gestern war es soweit.
    Das erste mal eine gute Flasche Whisky geöffnet.
    Der Geruch des Korkens und des Whiskys selbst war auf Anhieb deutlich angenehmer als alles was ich an Whisky davor probiert hatte.
    Herausgerochen habe ich süße Vanille und zum Schluss einen sehr kräftigen Waldhonig.
    Geschmacklich war es allerdings so, dass der Whisky trotz seiner angegebenen Milde für mich dennoch recht scharf war.
    Ist das einfach Gewöhnungssache?
    Geschmeckt habe ich dann leider im Endeffekt nicht so viel.
    Der Abgang schmeckte dann leicht nussig.

    29066265_1610483262363516_4629469253207064576_o.jpg

    Gruß
    Fabian
    Sie will Kopfhörer, ich frage welche, sie sagt bunt sollen sie sein, ich beende das Gespräch.

  6. #786
    Registrierungsdatum
    23.03.2004
    Ort
    Rhein-Main Gebiet
    Alter
    41
    Beiträge
    10.418

    Standard

    Zitat Zitat von Fabian. Beitrag anzeigen
    Geschmacklich war es allerdings so, dass der Whisky trotz seiner angegebenen Milde für mich dennoch recht scharf war.
    Ist das einfach Gewöhnungssache?
    Geschmeckt habe ich dann leider im Endeffekt nicht so viel.
    Ich würde sagen ja. Bspw. wirst Du kaum einen Jugendlichen finden, dem ein schwerer, tanninreicher Rotwein schmeckt. 10 Jahre später aber ggfs. schon. Ich habe mich auch erst rantasten müssen. Habe früher eher milde Whiskys gemocht, jetzt mag ich eher Faßstärke mit Power. Es ist auch noch nicht lange her, da habe ich rauchige Whiskys gehasst. Die süßlichen Raucher gehören jetzt zu meinen Lieblingen (die torfig-seeigen Raucher mag ich immer noch nicht so). Ich finde wichtig, sich für ein Glas Zeit zu nehmen.

    Wenn Du wissen willst, was Stärke & Schärfe ist, trink mal einen Booker's unverdünnt. Der brennt Dir den Mund aus Wenn Du mal was wirklich weiches & mildes trinken willst, probiere den Yamazaki 12y. Abgesehen vom Preis würde ich den als den perfekten Einsteiger-Whisky bezeichnen. Preislich günstiger und auch sehr mild ist der Hibiki Japanese Harmony.

  7. #787
    Registrierungsdatum
    05.12.2010
    Alter
    29
    Beiträge
    1.334

    Standard

    Vielen Dank.
    Ja, du hast recht. Bis vor rund zwei Jahren hat uns auch Wein so gar nicht geschmeckt.
    Mittlerweile kommt ein gutes Abendessen nicht mehr ohne Wein bei uns aus.

    Ist es klüger am Anfang einen Whisky über mehrere Wochen zu verkosten oder möglichst viele Whiskys zu probieren um verschiedene Eindrücke zu gewinnen?
    Sie will Kopfhörer, ich frage welche, sie sagt bunt sollen sie sein, ich beende das Gespräch.

  8. #788
    Registrierungsdatum
    23.03.2004
    Ort
    Rhein-Main Gebiet
    Alter
    41
    Beiträge
    10.418

    Standard

    Habe recht viele Samples besorgt und probiert. Aber ich denke da gibt es kein Patentrezept.

  9. #789
    Registrierungsdatum
    02.03.2005
    Ort
    mitten im Pott
    Alter
    45
    Beiträge
    33.496

    Standard

    Ich war auf vielen Tastings und hatte mal das Glück, das dort jemand war, der fragte im Vorfeld: Welche schmecken dir denn? Hatte da schon ein paar durch. Der hat mir dann 8 Stück dahin gestellt und sagte, in dieser Reihenfolge werden sie dir von gut bis herausragend schmecken.
    Bis auf einen Tausch hatte er Recht und so meinen Geschmack für die Japaner geweckt.
    Mein Englisch ist zu schlecht. Ich löse das physikalisch!

  10. #790
    Registrierungsdatum
    22.07.2014
    Ort
    Ba wü
    Beiträge
    545

    Standard

    MEINER erfahrung nach würde ich die rauchigen/torfigen nicht so schnell runter schmeißen.
    als Anfänger neigt man dazu und sagt ich probier lieber erstmal die süßen,milden aus Angst torfige wären nur was für eingefleischte whiskykenner.
    das ist überhaupt nicht so.
    ja, der balvenie ist "eigentlich" recht süßlich aber ich hatte auch zuerst den eindruck leichter sprittigkeit und die süße im abgang.
    ist halt keiner der lang im rachen bleibt
    einer der das noch mehr hat, ist der glenfiddich 15y.
    meiner erfahrung nach macht man mit nem laphroig 10y(recht rauchig),lagavulin 16y(sehr rauchig), highland park 12y(leicht rauchig) sowie dem glenmorangie quinta nix falsch(süß und süffig)
    wenn du das sprittige/leicht brennende nicht magst, wirst du mit sherry fass reifungen nicht glücklich werden.
    der rauch macht den whisky meiner meinung nach etwas trockener aber eben auch milder was diese alkoholnoten angeht.
    der doch sehr starke geschmack und geruch überdeckt das auf meinem gaumen irgendwie.
    keine ahnung wie es euch da so geht, aber die sherryfass reifungen kommen mir immer sprittiger vor als zb bourbon reifungen oder reotweinfass reifungen, die ich generell als milder empfinde(und es eben auch oft sind.sieht der lünen auch so :P)
    nimm doch mal 20-30 euro in die hand und geh mit freunden in ne gescheite bar oder pub mit gutem sortiment und teste dich mit 0,2cl gläsern durch die karte und frag den wirt nach vorschlägen.
    oder geh direkt zu nem tasting.kostet ähnlich viel.
    den youtube channel von the whisky store kann ich bezüglich reviews und anfänger empfehlungen sehr empfehlen.
    ps: den alkoholgeschmack wirst du bei 40% halt auch immer haben, bei den einen kommt es eben mehr raus als bei den anderen

  11. #791
    Registrierungsdatum
    22.07.2014
    Ort
    Ba wü
    Beiträge
    545

    Standard

    btw hab mir den quarter cask von laphroig geholt und der ist spitze.
    sehr rauchig und fast lagavulinartig aber mit weniger intensivem geschmack und nachgang.
    dafür fruchtiger und nicht so arg schwer und ledrig.
    ausserdem ein drittel günstiger als der lagavulin
    laphroig geht halt immer
    ich würde so gern nen guten mccallan haben, aber dir preise gehen seit geraumer zeit für die alten standardabfüllungen durch die decke.

  12. #792
    Registrierungsdatum
    23.03.2004
    Ort
    Rhein-Main Gebiet
    Alter
    41
    Beiträge
    10.418

    Standard

    Zitat Zitat von relaunch Beitrag anzeigen
    btw hab mir den quarter cask von laphroig geholt und der ist spitze.
    sehr rauchig und fast lagavulinartig aber mit weniger intensivem geschmack und nachgang.
    dafür fruchtiger und nicht so arg schwer und ledrig.
    Muss ich mal antesten. Lagavulin ist mein Lieblingsschotte aber den Standard-Laphroig 10y habe ich gar nicht gemocht. Ist allerdings auch schon ewig her.

  13. #793
    Registrierungsdatum
    04.10.2016
    Ort
    Münsterland
    Alter
    36
    Beiträge
    732

    Standard

    Zitat Zitat von relaunch Beitrag anzeigen
    laphroig geht halt immer
    So isses

    Also, Lagavulin ist auch für meinen Geschmack letztlich der bessere Whisky, aber Laphroaig ist auch super und einfach deutlich günstiger.

    Insbesondere der Quarter Cask ist auch wirklich sehr schön. (vermutlich deutlich) jünger und daher leichter, aber etwas schärfer und spritziger.
    Und das Quarter Cask sorgt trotz der Jugend für genug Holzanteil

    Grüße

    Münsterländer
    I'm going through changes

  14. #794
    Registrierungsdatum
    22.07.2014
    Ort
    Ba wü
    Beiträge
    545

    Standard

    Das kann ich so unterschreiben.
    Auch das ich den lagavulin deutlich mehr mag ��
    @fireflea ich denke wenn du den lagavulin magst, wirst du den auch mögen.
    Da meine erwartung eher darin lag nen etwas kräftigeren laphroig zu bekommen wurde ich nicht enttäuscht.
    Wäre ich mit der erwartung ran gegangen nen lagavulinartigen zu bekommen wäre ich enttäuscht vermutlich.
    Fast 90 euro für den (früher mal.vor fine oak)mccallan 12y is schon echt frech finde ich.
    Hat jemand schon whisky über ebay bezogen?
    Da bekommt man den mcC. Sherryfass 12y nämlich für 70. Das wärs mit noch wert.
    90 und mehr sind schon hart.
    Zumindest für einen whisky den ich testen will, bzw den man eben “standard“ nennt.

  15. #795
    Registrierungsdatum
    26.06.2017
    Ort
    Hinter den sieben Bergen, bei den sieben Zwergen
    Alter
    55
    Beiträge
    1.651

    Standard

    Bin heute beim Schrank-Entstauben auf einen Restschluck Talisker gestoßen. Den gab es gerade. Jo. Mag ich nach all den Jahren immer noch. Kaufe ich auch wieder. Darf dann auch wieder diverse Jährchen halten.

    Weil es wirklich nur noch ein Minischluck war, steht noch ein weiterer Schluck Oban vor mir. Auch immer noch genau mein Ding.

    Im Grunde die falsche Reihenfolge, so vom Charakterkopp zum gefälligen Schmeichler. Aber was soll's.

    Wohlsein!

Seite 53 von 56 ErsteErste ... 3435152535455 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Indian Club / Wooden Club Seminar (TLC / FITALO)
    Von andyconda im Forum Termine & Infos zu Lehrgängen und Seminaren
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09-11-2010, 11:52
  2. Horse tail whisk with jian
    Von shin101 im Forum Video-Clips Chinesische Kampf- und Bewegungskünste
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24-08-2010, 11:06
  3. Club
    Von tiimi im Forum Suche: Verein, Schule, Club, Trainingspartner, freie Gruppe
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16-12-2008, 18:54
  4. Fight Club
    Von Kaliba69 im Forum Suche: Verein, Schule, Club, Trainingspartner, freie Gruppe
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 13-07-2008, 16:16
  5. fight club
    Von BoxinsGesicht im Forum Kickboxen, Savate, K-1.
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 09-01-2006, 14:50

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •