Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Zeige Ergebnis 31 bis 43 von 43

Thema: Neuer IPF Rekord: 1200kg Total, 485 kg Squat

  1. #31
    Registrierungsdatum
    19.08.2014
    Ort
    leipzig
    Alter
    52
    Beiträge
    3.356
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Zitat Zitat von Yip-Man Beitrag anzeigen
    Mhm, das ist ein gutes Argument. Aber ist es nicht auch eigenes Potenzial, das man nutzen muss, damit sich das Potenzial des Equipments überhaupt erst entfalten kann?
    nehmen wir an du hast 100 kg auf der Hantel. nun lässt du das Gewicht ab und merkst, daß du es so 15 cm über deiner Brust verlierst. dein Partner hinter dir greift (das gleiche macht das Hemd) nun ein und nimmt die Kilos ab die du im Moment nicht schaffst , um es wieder hoch zu drücken.
    würdest du nun sagen , daß es dein eigenes Potential war , daß die Last bewegte?

  2. #32
    Gast Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Yip-Man Beitrag anzeigen
    Meines Wissens kann man je nach Hemd die Stange nicht ganz zur Brust ablassen, weil sie vorher schon "abgefedert" wird.
    Auf jeden Fall leistet das Hemd beim Bankdrücken mehr Arbeit als der Anzug beim Kreuzheben/Kniebeugen. Gut, da kommt dann noch anderes Zeug wie Knee Wraps und Straps dazu, aber das dient ja nicht unbedingt der Kraftsteigerung.
    Auch wenn einige Weltrekorde schon recht fragwürdig bezüglich Einhaltung des Regelwerkes erscheinen, sollte ein Versuch, bei dem die Brust nicht berührt wird (muss die Stange nicht eigentlich sogar ruhen?) als ungültig bewertet werden.
    Kreuzheben beginnt ja im Gegensatz zu den anderen beiden Übungen mit der positiven Phase, d.h. da muss man sich zumindest noch aus eigener Kraft ohne Zusatzlast bücken können.

    Zitat Zitat von Cam67 Beitrag anzeigen
    nehmen wir an du hast 100 kg auf der Hantel. nun lässt du das Gewicht ab und merkst, daß du es so 15 cm über deiner Brust verlierst. dein Partner hinter dir greift (das gleiche macht das Hemd) nun ein und nimmt die Kilos ab die du im Moment nicht schaffst , um es wieder hoch zu drücken.
    würdest du nun sagen , daß es dein eigenes Potential war , daß die Last bewegte?
    Die von Dir erwähnten "Trizepsdrücker" mit einem raw nicht genutzten Kraftpotential oben raus können dieses dann doch mit Hemd besser ausschöpfen.
    Das heißt, es war nicht sein eigenes Potential, dass die (Zusatz)Last in der unteren Phase bewegte, in der oberen Phase schon eher.

  3. #33
    Registrierungsdatum
    13.07.2006
    Alter
    34
    Beiträge
    2.100

    Standard

    Zitat Zitat von Yip-Man Beitrag anzeigen

    Meines Wissens kann man je nach Hemd die Stange nicht ganz zur Brust ablassen, weil sie vorher schon "abgefedert" wird.
    Auf jeden Fall leistet das Hemd beim Bankdrücken mehr Arbeit als der Anzug beim Kreuzheben/Kniebeugen. Gut, da kommt dann noch anderes Zeug wie Knee Wraps und Straps dazu, aber das dient ja nicht unbedingt der Kraftsteigerung.
    Hast Du schonmal mit Shirt gedrückt? Die meisten Federations lassen ja nichtmal touch & go zu, die Stange muss auf dem Körper kurz angehalten werden. Da wäre ein Hemd wie von dir beschrieben ziemlich blöde, oder?

    Gleiche Frage beim Beugeanzug. Hast Du schon mal mit einem gebeugt? Der nimmt Dir auch ordentlich Arbeit ab, weil er den stretch reflex in der unteren Phase deutlich verstärkt. Ob er da mehr abnimmt, als das Shirt auf der Bank ist schwer zu sagen. Prozentual vermutlich nicht, absolut vermutlich schon. Hängt aber auch sehr stark vom Athleten ab. Gewickelte Kniebandagen helfen im übrigen auch deutlich beim Strecken der Knie.
    So if you meet me, have some courtesy, have some sympathy, and some taste, use all your well-learned politesse, or Ill lay your soul to waste

  4. #34
    Registrierungsdatum
    19.08.2014
    Ort
    leipzig
    Alter
    52
    Beiträge
    3.356
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Zitat Zitat von Aruna Beitrag anzeigen
    Die von Dir erwähnten "Trizepsdrücker" mit einem raw nicht genutzten Kraftpotential oben raus können dieses dann doch mit Hemd besser ausschöpfen.
    Das heißt, es war nicht sein eigenes Potential, dass die (Zusatz)Last in der unteren Phase bewegte, in der oberen Phase schon eher.
    yep, das stimmt
    aber um dieses Potential auszuschöpfen brauche ich kein Hemd und noch 2-3 Partner die mich da reinzwängen.

    den gleichen Effekt hast du bei Drücken mit Bändern oder Drücken mit 6-7 cm Brett auf der Brust.
    nur daß du hier wieder , du selbst es bist der alle Spannungen und Kräfte komplett aufbringen musst. vor allem die ganze Arbeit der Stabilisatoren und Synergisten.

    Brett und Hemd war circa 1:1 (bei uns) in der Berechnung.

  5. #35
    Registrierungsdatum
    14.01.2012
    Ort
    München
    Beiträge
    370

    Standard

    @Fips
    Nö, mein Wissen dazu ist rein theoretisch. Meine Aussagen haben also keinen Wahrheitsanspruch

    War das beim Bankdrückhemd nicht so, dass es auch doppellagige gibt, die dicker sind, ein bisschen mehr Kraftsteigerung ermöglichen, aber dafür halt keine full ROM mehr geht?

    Zum Beugeanzug: die Frage ist, ob mir das Teil beim Stabilisieren hilft, ich somit eine gute Form habe und dadurch mehr Gewicht beugen kann, oder ob mir aktiv Arbeit abgenommen wird in Form von ROM oder ähnliches.
    Ich stelle mir das im Prinzip wie beim Gürtel vor: erlaubt mir mehr Stabilität und Kontrolle, aber wenn meine Technik bescheiden ist, bringt das auch nichts.

    Korrigier mich wenn ich falsch liege.
    "Erwin, ich kann nich pennen!"
    "Datt iss normal! Datt Böse schläft nie!"

  6. #36
    Registrierungsdatum
    14.01.2012
    Ort
    München
    Beiträge
    370

    Standard

    Zitat Zitat von Aruna Beitrag anzeigen
    Auch wenn einige Weltrekorde schon recht fragwürdig bezüglich Einhaltung des Regelwerkes erscheinen, sollte ein Versuch, bei dem die Brust nicht berührt wird (muss die Stange nicht eigentlich sogar ruhen?) als ungültig bewertet werden.
    https://youtu.be/TfYuz80hRRU

    Ist zwar nicht ganz der Weltrekord, aber hier kann man deutlich sehen, dass die Stange kaum die Brust bzw nur das Hemd berührt. Aber gut, das führ ich eher auf eine fragwürdige Einhaltung des Regelwerkes als auf die Funktionsweise des Bankdrückerhemds zurück.
    Den Lockout hat er übrigens auch nicht alleine geschafft
    "Erwin, ich kann nich pennen!"
    "Datt iss normal! Datt Böse schläft nie!"

  7. #37
    Registrierungsdatum
    13.07.2006
    Alter
    34
    Beiträge
    2.100

    Standard

    Zitat Zitat von Yip-Man Beitrag anzeigen
    @Fips
    Nö, mein Wissen dazu ist rein theoretisch. Meine Aussagen haben also keinen Wahrheitsanspruch

    War das beim Bankdrückhemd nicht so, dass es auch doppellagige gibt, die dicker sind, ein bisschen mehr Kraftsteigerung ermöglichen, aber dafür halt keine full ROM mehr geht?

    Zum Beugeanzug: die Frage ist, ob mir das Teil beim Stabilisieren hilft, ich somit eine gute Form habe und dadurch mehr Gewicht beugen kann, oder ob mir aktiv Arbeit abgenommen wird in Form von ROM oder ähnliches.
    Ich stelle mir das im Prinzip wie beim Gürtel vor: erlaubt mir mehr Stabilität und Kontrolle, aber wenn meine Technik bescheiden ist, bringt das auch nichts.

    Korrigier mich wenn ich falsch liege.
    Die doppel oder dreilagigen Shirts ermöglichen keine volle ROM, wenn man nicht genug Gewicht auf der Stange hat und machen deshalb erst ab einem gewissen (relativ hohen) Leistungsniveau Sinn. Hat men genug Gewicht auf der Stange, drückt stretched dieses das Shirt weit genug, so dass man volle ROM erreicht.

    Nein, ein Beugeanzug funktioniert vollkommen anders als ein Gürtel. Ein Gürtel vermittelt Dir durch den Kontakt mit Deinem Bauch mehr Feedback, so dass Du Deine Bauchmuskeln härter anspannen kannst. Ein Beugeanzug funktioniert wie Kniebandagen oder ein BD shirt: Durch das Aufgelegte Gewicht wird während der negativen Phase potentielle Energie im Anzug gespeichert (in Form von gestretchten Fasern). Diese hilft einem bei der Aufwärtsbewegung dann, das Gewicht nach oben zu bewegen.
    Geändert von Fips (19-09-2016 um 14:36 Uhr)
    So if you meet me, have some courtesy, have some sympathy, and some taste, use all your well-learned politesse, or Ill lay your soul to waste

  8. #38
    Gast Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Yip-Man Beitrag anzeigen
    https://youtu.be/TfYuz80hRRU

    Ist zwar nicht ganz der Weltrekord, aber hier kann man deutlich sehen, dass die Stange kaum die Brust bzw nur das Hemd berührt. Aber gut, das führ ich eher auf eine fragwürdige Einhaltung des Regelwerkes als auf die Funktionsweise des Bankdrückerhemds zurück.
    Den Lockout hat er übrigens auch nicht alleine geschafft
    Damals war das WR und wurde auch auch in diesem, durchaus differenzierten Artikel kritisiert:

    Die Faszination Bankdrücken – Wie ein Shirt eine ganze Sportart veränderte

    Auch wenn ich mir damit den Hass seiner Fans und der eingefleischten Bankdrückgemeinde aufhalsen werde, so muss an dieser Stelle dennoch gesagt werden, dass es in meinen Augen irgendwo fragwürdige Grenzen hat, wenn Athleten mit offenen Shirts Hantelbewegungen von wenigen Zentimetern ausführen, ohne diese wirklich herauszudrücken (das ist meine persönliche Meinung, der man sich nicht anschließen muss). Und ja, ihr dürft euch jetzt Abends in den Schlaf weinen und mich dafür hassen, dass ich diese Wort niedergeschrieben habe, aber Hofknickskniebeuge sind schließlich auch noch nicht zum Wettkampf zugelassen (zumindest bei den meisten Verbänden, aber das ist wieder ein anderer Artikel..). - Natürlich bin ich nur neidisch, habe Herpes und ständig schlechten Sex, dass ich diese Gotteslästerung betreib. Aber vielleicht habe nicht nur ich keine richtige Ablage und auch kein richtiges Ausdrücken beim Weltrekordversuch gesehen. Lassen wir das..

  9. #39
    Registrierungsdatum
    13.07.2006
    Alter
    34
    Beiträge
    2.100

    Standard

    Zitat Zitat von Yip-Man Beitrag anzeigen
    https://youtu.be/TfYuz80hRRU

    Ist zwar nicht ganz der Weltrekord, aber hier kann man deutlich sehen, dass die Stange kaum die Brust bzw nur das Hemd berührt. Aber gut, das führ ich eher auf eine fragwürdige Einhaltung des Regelwerkes als auf die Funktionsweise des Bankdrückerhemds zurück.
    Den Lockout hat er übrigens auch nicht alleine geschafft
    Ja, gibt auch nen haufen Vids von Squats, die zu hoch ausgeführt werden, aber trotzdem gültig sind. Hat aber mit dem Shirt nur sekundär zu tun.
    So if you meet me, have some courtesy, have some sympathy, and some taste, use all your well-learned politesse, or Ill lay your soul to waste

  10. #40
    Registrierungsdatum
    14.01.2012
    Ort
    München
    Beiträge
    370

    Standard

    Zitat Zitat von Fips Beitrag anzeigen
    Die doppel oder dreilagigen Shirts ermöglichen keine volle ROM, wenn man nicht genug Gewicht auf der Stange hat und machen deshalb erst ab einem gewissen (relativ hohen) Leistungsniveau Sinn. Hat men genug Gewicht auf der Stange, drückt stretched dieses das Shirt weit genug, so dass man volle ROM erreicht.

    Nein, ein Beugeanzug funktioniert vollkommen anders als ein Gürtel. Ein Gürtel vermittelt Dir durch den Kontakt mit Deinem Bauch mehr Feedback, so dass Du Deine Bauchmuskeln härter anspannen kannst. Ein Beugeanzug funktioniert wie Kniebandagen oder Kniewraps: Durch das Aufgelegte Gewicht wird während der negativen Phase potentielle Energie im Anzug gespeichert (in Form von gestretchten Fasern). Diese hilft einem bei der Aufwärtsbewegung dann, das Gewicht nach oben zu bewegen.
    Gut zu wissen, danke!

    Das mit dem Gürtel und dem Anzug war mir bewusst. Meinte ja auch eher vom Prinzip her, dass es aus einem guten Lifter einen besseren Lifter macht, aber nicht aus nem schlechten Lifter nen guten Lifter.
    "Erwin, ich kann nich pennen!"
    "Datt iss normal! Datt Böse schläft nie!"

  11. #41
    Registrierungsdatum
    13.07.2006
    Alter
    34
    Beiträge
    2.100

    Standard

    Zitat Zitat von Yip-Man Beitrag anzeigen
    Gut zu wissen, danke!

    Das mit dem Gürtel und dem Anzug war mir bewusst. Meinte ja auch eher vom Prinzip her, dass es aus einem guten Lifter einen besseren Lifter macht, aber nicht aus nem schlechten Lifter nen guten Lifter.
    Naja, mit Equipment muss man halt lernen umzugehen. Ist halt eigentlich ein anderer Sport. Ich bin auch kein allzu großer Fan davon, mir wär's auch lieber, die Leute würden nur mit Schuhen und Gürtel antreten und das mit der richtigen Tiefe etc. etwas genauer nehmen. Dann könnte man auch besser vergleichen. So ist es manchmal nur eine Jagt nach großen Zahlen die aus den Augen verliert, worum es meiner Meinung nach eigentlich gehen sollte: So stark wie möglich zu werden.

    Trotzdem ist jemand mit nem 1200 kg equipped total stark wie die Hölle, das sollte man bei aller Liebe fürs RAW Powerlifting nicht aus den Augen verlieren. Vorallem, wenn msn wie wir vermutlich alle hier Hobbyathlet ist und sich eher in der Nähe von nem 1000 lbs raw total bewegt, wenn überhaupt.
    So if you meet me, have some courtesy, have some sympathy, and some taste, use all your well-learned politesse, or Ill lay your soul to waste

  12. #42
    Registrierungsdatum
    14.01.2012
    Ort
    München
    Beiträge
    370

    Standard

    Zitat Zitat von Fips Beitrag anzeigen

    Trotzdem ist jemand mit nem 1200 kg equipped total stark wie die Hölle, das sollte man bei aller Liebe fürs RAW Powerlifting nicht aus den Augen verlieren. Vorallem, wenn msn wie wir vermutlich alle hier Hobbyathlet ist und sich eher in der Nähe von nem 1000 lbs raw total bewegt, wenn überhaupt.
    Genau meine Meinung.
    Um den von Aruna verlinkten Artikel zu zitieren:

    Fairerweise sei jedoch jetzt bereits gesagt, dass überraschenderweise auf den RAW-Wettkämpfen in der Regel die gleichen Gesichter zu finden sind, wie auf anderen und dass ein Bankdrückshirt keinen Welt-, Deutschen- oder Landesmeister macht. Die Jungs, die mit Shirt das ein oder andere Kilogramm bewegen können, schaffen auch ohne unterstützendes Equipment nicht wenig.
    "Erwin, ich kann nich pennen!"
    "Datt iss normal! Datt Böse schläft nie!"

  13. #43
    Registrierungsdatum
    02.07.2012
    Ort
    Mitten im Pott
    Beiträge
    324

    Standard

    Das Problem ist auch das Erscheinungsbild nach außen hin, auf ein Massenpublikum. Wenn da ein Athlet auf die Bühne mit steifen Beinen gestakst kommt (wegen Knee wraps) und die Arme vom Shirt nach vorne weggestreckt hat, der evtl. sogar Hilfe der Spotter benötigt, um sich auf der Bank zu positionieren, spätestens da schaltet der normale Zuschauer ab bzw. schüttelt grinsend den Kopf. PL ist, wenn es so ausgeübt wird, wie es ursprünglich gedacht war, ein Klassesport. Der aber von diesen Auswüchsen befreit werden muss, um aus der Nische der Freak Sportart rauszukommen.

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Brazilian Jiu-Jitsu Academy in Graz. Neuer Standort! Neue Matte! BJJ-Total!
    Von Gchris im Forum Schulen, Clubs, Vereine, Trainingsgruppen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26-08-2013, 15:32
  2. Goblet Squat
    Von Polymorph im Forum Krafttraining, Ernährung und Fitness
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23-06-2013, 17:36
  3. Probleme mit Zercher Squat
    Von Stoiker im Forum Krafttraining, Ernährung und Fitness
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11-12-2008, 20:18
  4. total "tv total" stefan raab kampfsport?
    Von StefanS. im Forum Kampfkunst in den Medien, Büchern & Videos, Werbung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 29-12-2006, 14:40

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •