Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 16 bis 30 von 34

Thema: Ein 19jähriger Holländer will die Ozeane vom Plastik befreien

  1. #16
    Registrierungsdatum
    23.03.2004
    Ort
    Pfalz
    Alter
    40
    Beiträge
    9.786

  2. #17
    Registrierungsdatum
    26.08.2001
    Ort
    Berlin
    Alter
    53
    Beiträge
    40.820
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    Cool, ich unterstütze ansonsten noch 4Ocean

  3. #18
    Registrierungsdatum
    10.07.2002
    Ort
    Hannover
    Alter
    40
    Beiträge
    1.649

    Standard

    Am besten unterstützt ihr die Müllvermeidung. Wenn ich sehe wie hart an der Müllmaximierung gearbeitet wird kann einem das Kotzen kommen.
    Gesendet mittels Unterhaltungselektronik ohne Tapatalk.

  4. #19
    Registrierungsdatum
    08.09.2017
    Beiträge
    1.655

    Standard

    Zitat Zitat von Tyrdal Beitrag anzeigen
    Müllmaximierung .
    Dann müßtest du als erstes über die Ursachen nachdenken.

  5. #20
    Registrierungsdatum
    10.07.2002
    Ort
    Hannover
    Alter
    40
    Beiträge
    1.649

    Standard

    Hab ich schon.
    Gesendet mittels Unterhaltungselektronik ohne Tapatalk.

  6. #21
    Registrierungsdatum
    08.09.2017
    Beiträge
    1.655

    Standard

    Zitat Zitat von Tyrdal Beitrag anzeigen
    Hab ich schon.
    Lass mich raten: Die Konsumenten?

  7. #22
    Registrierungsdatum
    10.07.2002
    Ort
    Hannover
    Alter
    40
    Beiträge
    1.649

    Standard

    Wenn du was sagen willst, red Klartext.
    Gesendet mittels Unterhaltungselektronik ohne Tapatalk.

  8. #23
    Registrierungsdatum
    23.03.2004
    Ort
    Pfalz
    Alter
    40
    Beiträge
    9.786

    Standard

    Ich denke das Thema sollte man nicht vernachlässigen. Gibt ja genug Leute, die sonst ein gewisses Müll-Bewusstsein haben aber Kippen dann einfach auf den Boden schnippen.

    https://www.spektrum.de/news/zigaret...m-meer/1588594

    Alle Welt redet über Plastikmüll im Meer. Ein größeres Problem als Strohhalme und Co könnten jedoch Zigarettenkippen sein. Sie finden sich in unvorstellbarer Menge.

  9. #24
    Registrierungsdatum
    15.09.2013
    Beiträge
    2.334

    Standard

    Zum Thema Nachhaltigkeit hier ein Vid:




    https://www.dailymotion.com/video/x6h1vni

  10. #25
    Registrierungsdatum
    07.08.2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    3.725

    Standard

    Zitat Zitat von FireFlea Beitrag anzeigen
    Ich denke das Thema sollte man nicht vernachlässigen. Gibt ja genug Leute, die sonst ein gewisses Müll-Bewusstsein haben aber Kippen dann einfach auf den Boden schnippen.

    https://www.spektrum.de/news/zigaret...m-meer/1588594
    Tjo, nur blöderweise muss man da dann selber was machen - weniger rauchen oder zumindest Kippe nicht lässig auf den Boden schnippen (obwohl man da ja sooo cool wirkt)...



    Weiß man eigentlich schon wie das mit dem Typen von 2014 weitergegangen ist? Hat er das Geld bereits durchgebracht?
    EDIT: Hab ich selber gegoogled - den gibt es tatsächlich noch. Lt. Meilensteinplan hätte das Produkt aber gestern schon starten sollen - dazu gibts aber noch nix... Spannend...
    Geändert von chris1982 (09-09-2018 um 10:11 Uhr)
    "Macht nichts, wenn die Preise für Reis und Mais steigen - Hauptsache, die Bolos bleiben billig!" ;-)

  11. #26
    Registrierungsdatum
    26.08.2001
    Ort
    Berlin
    Alter
    53
    Beiträge
    40.820
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    vor kurzem war ein Test des dritten Prototyps, der lief wohl recht positiv.

  12. #27
    Registrierungsdatum
    18.02.2015
    Ort
    MV
    Alter
    37
    Beiträge
    343

    Standard

    Ich habe vor ein paar Jahren ein Fahrrad aus einem Fluss herausgeholt und die Fahrer Überreste dringgelassen. Ist schließlich Öko .
    Mir könntet ihr auch etwas spenden:-) für ein Schnorchel Urlaub.

    Das Fahrrad habe ich den nächsten Rentner geschenkt damit der dieses das für sein Enkel restauriert.
    Geändert von Robb (09-09-2018 um 13:49 Uhr) Grund: rechtschreibung

  13. #28
    Registrierungsdatum
    19.12.2001
    Ort
    FFM, Hessen
    Alter
    54
    Beiträge
    7.480

    Standard

    In Amiland wird nochmal getestet. Dann soll es richtig los gehen:
    http://www.spiegel.de/wissenschaft/n...a-1227196.html
    Hap Ki Do - Schule Frankfurt - eMail - 합기도 도장 프랑크푸르트 - Daehanminguk Hapkido - HECKelektro-Shop
    ...Dosenbier und Kaviar...

  14. #29
    Registrierungsdatum
    07.09.2018
    Alter
    25
    Beiträge
    0

    Standard

    ja finde ich echt gut

  15. #30
    Registrierungsdatum
    23.03.2004
    Ort
    Pfalz
    Alter
    40
    Beiträge
    9.786

    Standard

    Mal kritische Stimmen:

    http://www.faz.net/aktuell/generatio...-15752830.html

    Ein deutsch-chilenisches Universitätsteam um Martin Thiel forscht über Plastikmüll im Südpazifik. Im Interview erklärt der Professor für Meeresbiologie, warum man treibendes Plastik nicht einfach so aus dem Meer fischen darf.
    ...
    Nein, es gibt keine Möglichkeit, das Plastik aus den Weiten der Ozeane wieder herauszuholen. Abgesehen von den enormen technischen Problemen, die mein Kollege Mark Lenz vor einigen Jahren treffend als „Science-Fiction“ bezeichnet hat, würde dies auch sehr große ökologische Schäden anrichten. Alles, was an der Ozeanoberfläche treibt, wird sofort von vielen Organismen besiedelt. Es gibt eine Lebensgemeinschaft von faszinierenden Organismen, die an der Ozeanoberfläche und auf Treibgut leben. Diese Organismen sind untrennbar mit dem Plastik verbunden, und wenn man das Plastik entfernen würde, dann würde man auch diese Organismen entfernen. Es gibt auch viele Fische – zum Beispiel fliegende Fische, die eine wichtige Nahrung von Thunfisch sind –, die ihre Eier an Treibgut festmachen. Wenn man also treibendes Plastik im großen Stil entfernen würde, dann würde man auch den Nachwuchs dieser sehr wichtigen Fische in der Nahrungskette entfernen. Die große Mehrheit der Meereswissenschaftler, die an diesem Thema arbeiten, stimmt darin überein, dass das Entfernen von Plastik im offenen Ozean nicht funktioniert und sogar große Schäden anrichten würde. Die einzige effiziente Strategie ist, dass die Entsorgung von Plastik ins Meer drastisch reduziert wird. Einwegplastik muss verschwinden, und wir müssen uns auf wiederverwendbare Produkte konzentrieren.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 1, Gäste: 1)

  1. chris1982

Ähnliche Themen

  1. Plastik-Fechtmasken
    Von gion toji im Forum Arnis, Eskrima, Kali
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 01-03-2013, 17:14
  2. die holländer
    Von The-Puncher im Forum Archiv Wing Chun Videoclips
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 27-07-2011, 20:40
  3. jaja, die Holländer
    Von Kannix im Forum Off-Topic Bereich
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 17-07-2010, 21:10
  4. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 08-06-2007, 22:02
  5. Befreien aus Haltegriffen
    Von tkd man im Forum Selbstverteidigung & Anwendung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 18-04-2006, 18:02

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •