Seite 17 von 17 ErsteErste ... 7151617
Zeige Ergebnis 241 bis 254 von 254

Thema: DJJV: Prüfungsprogramm BJJ

  1. #241
    Registrierungsdatum
    14.01.2007
    Beiträge
    2.615
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    @vollzeitvater
    Fahr einfach hin und starte als weiss Gurt.
    Wenn Regelungen schwachsinnig sind, muss man selber lösungen finden.

    Gruss1789

  2. #242
    Registrierungsdatum
    19.04.2004
    Ort
    Neustadt in Holstein
    Alter
    38
    Beiträge
    2.847
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Zitat Zitat von Hug n' Roll Beitrag anzeigen
    Dieses Graduierungszeug von außerhalb des DJJV, was aber offenbar zum Start innerhalb des DJJV akzeptiert wird, irritiert mich gerade.

    Weil:
    Wer kann denn prüfen/feststellen/anerkennen wer von wem irgendwo irgendwie und irgendwann mal einen BJJ-Bluebelt erhalten hat?
    Ist ja nicht so, dass es da ein einheitliches Register o.ä. gibt....

    Von der Logik des von Frank beschriebenen Systems ganz zu schweigen.
    - Danach dürfte also z.B. ein Koji Komuro (Newaza-Koryphäe aus dem Judo) nicht bei BJJ-Turnieren des DJJV starten (weil keine BJJ-Graduierung aber Judo Blackbelt)?
    Und was, wenn er (Ben Askren- like) sich selbst einen BJJ-Blackbelt umhängen würde? Dann schon?

    Eieieieiei.....hört sich alles nicht so richtig ausgegoren an.
    Das sehe ich anders.

    Die Sportordnung schreibt ein Mindestmaß an Erfahrung vor um „absolute Anfänger“ von den Meisterschaften fern zu halten - zum Schutz der Sportler.

    Ein Judo BB hat vergleichbar ja keine Probleme diese entsprechende Vorerfaheung in einer BJJ vergleichbaren Stilart nachzuweisen - da wird es beim Start im BJJ wohl kaum Diskussionen geben das dieser nicht starten darf.

    Der „Nachweis“ der Graduierung erfolgt im Grunde ja bereits auf Vereinsebene (Da die Meldung für Meisterschaften nicht individuell sondern Vereinswesen erfolgt.)
    Auf Landesverbandsebene kann der Nachweis einer Graduierung z.B. durch vorlegen einer Urkunde oder eines anderen Nachweises erfolgen.

    Liegt die Trainingserfahrung und Fähigkeiten vor, alles gut. Es geht ja nur darum die tatsächlichen absoluten Anfänger nicht gegen die „Profis“ antreten zu lassen. Und die potentiellen Leistungsträger nicht verletzt zu bekommen weil Honk-X noch nicht mal das Regelwerk kennt und dann Verletzungen durch völlig unerwartete Techniken provoziert. Kann jemand kämpfen wird der Verein kein Problem haben den Sportler anzumelden, hat der Sportler keine Ahnung, wird er wohl auch nicht gemeldet werden.

    LG
    Mono

  3. #243
    Registrierungsdatum
    02.09.2013
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    2.944

    Standard

    Zitat Zitat von jkdberlin Beitrag anzeigen
    Normalerweise ist das nicht möglich, zumal die Regeln für Weiß- und Blaugurte ja anders sind.
    Ist das der Grund für die Regelung, dass man nicht höher starten darf?

    Zitat Zitat von Mono Beitrag anzeigen
    Der „Nachweis“ der Graduierung erfolgt im Grunde ja bereits auf Vereinsebene (Da die Meldung für Meisterschaften nicht individuell sondern Vereinswesen erfolgt.)
    Auf Landesverbandsebene kann der Nachweis einer Graduierung z.B. durch vorlegen einer Urkunde oder eines anderen Nachweises erfolgen.
    Wie findet das statt, wenn sich jetzt zum Beispiel jemand nur in einem DJJV Verein anmeldet, um auf den Tunieren starten zu können und kein Geld in Prüfungen investieren will. Soweit ich das beurteilen kann ist es in der BJJ Szene ja nicht die Regel, dass es Urkunden für Streifen oder Gürtel gibt. Oder läuft das in der BJJ Sparte des DJJV auch recht unbürokratisch ab?
    “Das ist zwar peinlich, aber man darf ja wohl noch rumprobieren.”
    - Evolution

  4. #244
    Registrierungsdatum
    19.04.2004
    Ort
    Neustadt in Holstein
    Alter
    38
    Beiträge
    2.847
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Zitat Zitat von OliverT Beitrag anzeigen
    Wie findet das statt, wenn sich jetzt zum Beispiel jemand nur in einem DJJV Verein anmeldet, um auf den Tunieren starten zu können und kein Geld in Prüfungen investieren will. Soweit ich das beurteilen kann ist es in der BJJ Szene ja nicht die Regel, dass es Urkunden für Streifen oder Gürtel gibt. Oder läuft das in der BJJ Sparte des DJJV auch recht unbürokratisch ab?
    Ich verstehe die Frage nicht?!?!
    Wenn du „irgendwo“ BJJ trainierst und dich in einem DJJV-Verein anmeldest, dann kann der Verein dich zu den entsprechenden Landesmeisterschaften anmelden (sofern die notwendige Graduierung und/oder Trainingserfahrung vorliegt.)
    Dafür ist keine extra „Prüfung“ notwendig. Der Verein wird aber vermutlich schon von Dir wissen wollen, wann / wo / wie du sonst trainierst / graduiert bist o.Ä. bevor er dich irgendwo zum Wettkampf anmeldet. Ob das dann nach Handschlag oder Ehrenwort oder Urkunde „belegt“ wird ist Sache des Vereins.
    Sicher gibt es Vereine denen das völlig egal ist - andere googeln Ggf deine lineage und wieder andere wollen Ggf sogar dass du eine Anerkennungsprüfung im Verband machst, bevor sie dich zum Wettkampf zulassen.

    Ich verstehe nicht warum hier Graduierungswesen und Prüfungswesen in einen Topf geschmissen werden.
    Die Sportordnung sagt nur das für Meisterschaften bestimmte Mindestvoraussetzungen erfüllt sein müssen (und da orientiert / bezieht man sich an / auf Graduierung und Trainingserfahrung) - somit haben Wettkampf und Prüfung auf Meisterschaftsebene im Grunde nichts miteinander zu tun. (Es wird ohnehin nicht nach Gürteln eingeteilt).

    Hoffe das hilft weiter?!

    LG

  5. #245
    Registrierungsdatum
    02.09.2013
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    2.944

    Standard

    Zitat Zitat von Mono Beitrag anzeigen
    Der Verein wird aber vermutlich schon von Dir wissen wollen, wann / wo / wie du sonst trainierst / graduiert bist o.Ä. bevor er dich irgendwo zum Wettkampf anmeldet. Ob das dann nach Handschlag oder Ehrenwort oder Urkunde „belegt“ wird ist Sache des Vereins.
    Sicher gibt es Vereine denen das völlig egal ist - andere googeln Ggf deine lineage und wieder andere wollen Ggf sogar dass du eine Anerkennungsprüfung im Verband machst, bevor sie dich zum Wettkampf zulassen.
    Genau darauf zielte die Frage ab. Die Prüfungen habe ich ins Spiel gebracht da ich davon ausging, dass man einen Nachweis für die nötige Graduierung inform von einer Urkunde, DJJV Pass, etc erbringen muss, um starten zu können.
    “Das ist zwar peinlich, aber man darf ja wohl noch rumprobieren.”
    - Evolution

  6. #246
    Registrierungsdatum
    26.08.2001
    Ort
    Berlin
    Alter
    53
    Beiträge
    41.005
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    Zitat Zitat von Hug n' Roll Beitrag anzeigen
    Von der Logik des von Frank beschriebenen Systems ganz zu schweigen.
    - Danach dürfte also z.B. ein Koji Komuro (Newaza-Koryphäe aus dem Judo) nicht bei BJJ-Turnieren des DJJV starten (weil keine BJJ-Graduierung aber Judo Blackbelt)?
    Und was, wenn er (B
    Nein, es ging um UAEJJF, IBJJF und BJJBD Turniere. Da man sich dort als Farbgurt anmelden muss und seine Graduierung nachweisen muss, würde auch ein "Selbsthänge-Schwarzgurt" dort nicht antreten dürfen. Wie der DJJV das handhabt weiß ich nicht.

  7. #247
    Registrierungsdatum
    19.04.2004
    Ort
    Neustadt in Holstein
    Alter
    38
    Beiträge
    2.847
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Zitat Zitat von OliverT Beitrag anzeigen
    Genau darauf zielte die Frage ab. Die Prüfungen habe ich ins Spiel gebracht da ich davon ausging, dass man einen Nachweis für die nötige Graduierung inform von einer Urkunde, DJJV Pass, etc erbringen muss, um starten zu können.
    Wenn du eine BJJ Graduierung hast, dann kannst du diese über deinen Landesverband in den Pass eintragen lassen. Dafür ist zunächst mal keine separate oder erneute Prüfung notwendig. (Stand: BJJ TAT des DJJV 11/2018)

  8. #248
    Registrierungsdatum
    13.03.2010
    Beiträge
    4.450

    Standard

    Zitat Zitat von jkdberlin Beitrag anzeigen
    Nein, es ging um UAEJJF, IBJJF und BJJBD Turniere. Da man sich dort als Farbgurt anmelden muss und seine Graduierung nachweisen muss, würde auch ein "Selbsthänge-Schwarzgurt" dort nicht antreten dürfen. Wie der DJJV das handhabt weiß ich nicht.
    Wie Mono gesagt hat - wenn der selfmade bb seinem DJJV Verein glaubhaft machen kann, dass er n bisschen weiß worauf er sich einlässt wird das für das Turnier im DJJV zunächst mal niemand prüfen. Vielleicht der gute Wettkampfblaugurt, gegen den er mit seinem BB dann ran muss.

    Mich erstaunt viel mehr, was ich zum BJJBD hier lese

  9. #249
    Registrierungsdatum
    12.12.2003
    Alter
    43
    Beiträge
    477

    Standard

    Ich habe eine BJJ Graduierung nicht im DJJV sie wurde aber problemlos anerkannt. Die Urkunde meines BJJ Black Belts hat da gereicht. Es hat nur die Prüfungsmarke für den Passeintrag etwas gekostet.

  10. #250
    Registrierungsdatum
    26.08.2001
    Ort
    Berlin
    Alter
    53
    Beiträge
    41.005
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    Zitat Zitat von Raging Bull Beitrag anzeigen

    Mich erstaunt viel mehr, was ich zum BJJBD hier lese
    Was erstaunt dich? Vielleicht kann ich helfen?

  11. #251
    Registrierungsdatum
    05.08.2011
    Ort
    Vogtland
    Beiträge
    345

    Standard

    Zitat Zitat von Saber Beitrag anzeigen
    Ich habe eine BJJ Graduierung nicht im DJJV sie wurde aber problemlos anerkannt. Die Urkunde meines BJJ Black Belts hat da gereicht. Es hat nur die Prüfungsmarke für den Passeintrag etwas gekostet.
    Da wird aber von Landesverband zu Landesverband unterschiedlich verfahren. Viele Landesverbände sind da sehr unkompliziert, einige aber eben nicht. Beim JJVB zum Beispiel geht des net so einfach.
    MIT FREUNDLICHEN GRÜßEN JOBI

  12. #252
    Registrierungsdatum
    29.12.2006
    Ort
    im Nordwesten
    Alter
    43
    Beiträge
    2.375

    Standard

    Urkunde?
    Watt datt denn?
    Urkunde is auffe Matte, Freunde!

    Ich bin da vllt. zu anarchisch gestrickt, aber wenn jemand mit nem Gürtel ankommt und mitmachen will (sei es im Training, oder beim Wettkampf), warum kann der nicht einfach ein paar Runden mit ner Referenzgrösse aus dem Verein, Club, Verband oder was auch immer rollen und gut is? -Danach bekommt er ne Auskunft, wie „jau, macht Sinn, behalt die Strippe umgebunden!“ oder „Sorry, nach unserem Referenzrahmen passt das eher nicht.“ Fertig.

    Warum muss immer alles einheitlich, ordentlich, beurkundet, lizensiert und am liebsten auch nach einer universellen Schubladen (Prüf-)Ordnung abgearbeitet werden?

    Die Wahrheit liegt auf der Matte, Leute, sie steht auf keinem Papier. -Nur meine Meinung.
    "We don' t break boards, we break people."

  13. #253
    Registrierungsdatum
    19.04.2004
    Ort
    Neustadt in Holstein
    Alter
    38
    Beiträge
    2.847
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Zitat Zitat von Jobi Beitrag anzeigen
    Da wird aber von Landesverband zu Landesverband unterschiedlich verfahren. Viele Landesverbände sind da sehr unkompliziert, einige aber eben nicht. Beim JJVB zum Beispiel geht des net so einfach.
    Interessanterweise wurde die benannte Anerkennung in Bayern durchgeführt �� (von einem „DJJV-Prüfungsberechtigten“ BlackBelt - sonst wäre ein Eintrag mit Prüfungsmarke nicht möglich gewesen...).

  14. #254
    Registrierungsdatum
    05.08.2011
    Ort
    Vogtland
    Beiträge
    345

    Standard

    Zitat Zitat von Mono Beitrag anzeigen
    Interessanterweise wurde die benannte Anerkennung in Bayern durchgeführt �� (von einem „DJJV-Prüfungsberechtigten“ BlackBelt - sonst wäre ein Eintrag mit Prüfungsmarke nicht möglich gewesen...).
    Na dann, iss ja fein.
    MIT FREUNDLICHEN GRÜßEN JOBI

Seite 17 von 17 ErsteErste ... 7151617

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Prüfungsprogramm 4. Kyu - Stockabwehr (DJJV)
    Von stefan.r im Forum Ju-Jutsu
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 06-03-2010, 23:09
  2. Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 06-06-2009, 22:24
  3. Was haltet ihr von DJJV Prüfungsprogramm ?
    Von vogelmann4 im Forum Ju-Jutsu
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 23-11-2008, 18:27
  4. Prüfungsprogramm 1.Dan DJJV
    Von .:DIRK:. im Forum Ju-Jutsu
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07-09-2008, 05:29
  5. Technikfrage! Prüfungsprogramm 2 Dan DJJV
    Von Der Handschuh im Forum Ju-Jutsu
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 15-06-2005, 13:08

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •