Seite 4 von 17 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 46 bis 60 von 254

Thema: DJJV: Prüfungsprogramm BJJ

  1. #46
    Registrierungsdatum
    25.11.2003
    Ort
    Lübeck
    Alter
    38
    Beiträge
    3.414

    Standard

    Ist das mit der Sprache noch mal einen extra Thread wert?

    Das Thema ist nämlich durchaus interessant, Sprache prägt Bewusstsein und ist nicht nur für Kommunikation, sondern auch für Denken ein Hilfsmittel.

    Wenn Begriffe auf Deutsch übersetzt werden, hat das Auswirkungen.

    Beispiel gefällig?

    Wenn jemand (der keine Ahnung hat) nun meint: Guard mit "Beinschere" oder noch schlimmer "Nierenschere" zu übersetzen, dann hat das Auswirkungen. Das Grundprinzip Guard hat ja weder mit Scheren, noch mit Nieren etwas zu tun. Und dann übersetz damit mal Varianten wie Butterflyguard oder Halfguard oder Open Guard. So ein falscher Begriff ist kein großes, aber ein kleines Hinderniss für Verständniss.

    Genau so wie "Schienbeintritt" anstatt Lowkick. Jeder ordentliche Tritt, der seitlich einschlägt, wird mit dem Schienbein getreten. Ob an den Kopf, in den Schritt oder auf den Oberschenkel. Deshalb ist Lowkick eine passende, feststehende, international etablierte Bezeichnung und "Schienbeintritt" eine dümmliche Kopfgeburt.

    Ist es wirklich wichtg, Sachen in einer Sprache zu benennen bzw. in die eigene zu übersetzen, wenn die Übersetzer das einfach immer wieder verbocken?

    Gerade im Ju-Jutsu; da könnte man jetzt ewig weitermachen. man denke nur an den 3er Kontakt und wie der teilweise verhunzt wird...

  2. #47
    Registrierungsdatum
    24.07.2010
    Beiträge
    4.231

    Standard

    Zitat Zitat von Pyriander Beitrag anzeigen
    ...
    Gerade im Ju-Jutsu; da könnte man jetzt ewig weitermachen. man denke nur an den 3er Kontakt und wie der teilweise verhunzt wird...
    Wie meinst du das? Was wird daran verhunzt?
    Man darf den Trainer, während des Trainings ruhig hassen.

  3. #48
    Registrierungsdatum
    27.05.2002
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    8.781
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Zitat Zitat von Cillura Beitrag anzeigen
    Wie meinst du das? Was wird daran verhunzt?
    Du stellst diese Frage obwohl Du FMA trainierst...?

  4. #49
    Registrierungsdatum
    24.07.2010
    Beiträge
    4.231

    Standard

    Zitat Zitat von Eskrima-Düsseldorf Beitrag anzeigen
    Du stellst diese Frage obwohl Du FMA trainierst...?
    Ja stelle ich. Ich kenne den 3er Kontakt und kann damit gut umgehen. Die Frage ist eher, was wird im DJJV (meist) verhunzt daran. So schwer ist der doch nicht und so universell einsetzbar wie der ist, kann man das doch eigentlich gar nicht falsch machen. Darum: Was wird (meist) anders beim 3er Kontakt unterrichtet?
    Man darf den Trainer, während des Trainings ruhig hassen.

  5. #50
    Bero Gast

    Standard

    @ Ayur

    Ich würde: "Wir machen mal ein paar Turniere und hoffen dann das BJJ-Schulen dem DJJV beitreten", allerdings nicht wirklich als ein nachhaltiges, schlüssiges Konzept bezeichnen.
    Ich kann mir bei der derzeitigen BJJ-Szene auch kaum vorstellen, dass eine solche Idee aufgehen wird.

    Nein, wenn man BJJ wirklich in den DJJV integrieren will, dann funktioniert das ausschließlich über die Schaffung eigener Strukturen.
    Das erfordert Geduld, Zeit, Geld und darum bin ich auch sehr skeptisch.

    Was bleibt sind Verbandsoffene Turniere, die ihre Teilnehmer vor allem von außerhalb rekrutieren und die bei einem "Verbandszwang" mehr oder weniger direkt wegbrechen.

    Das ganze Abenteuer "BJJ" hat nur eine Erfolgsaussicht, wenn man die Ju-Jutsuka die nun einmal den DJJV bilden, mit ins Boot holt und dazu bedarf es mehr als alle paar Monate mal ein Seminar oder ein Turnier.

    Zitat Zitat von Sayonara Beitrag anzeigen
    Inzwischen nehmen an den BJJ/Ne-Waza-Turnieren des DJJV mehr Grappler teil, als du wahrscheinlich denkst: https://plus.google.com/photos/11746...49728370527120
    Das war eines der ersten Turniere und dazu noch eine "Deutsche Meisterschaft", das hat wohl keine Aussagekraft für die Akzeptanz und Frequentierung des WK-Betriebes im DJJV.

  6. #51
    Registrierungsdatum
    25.11.2003
    Ort
    Lübeck
    Alter
    38
    Beiträge
    3.414

    Standard

    Zitat Zitat von Cillura Beitrag anzeigen
    Ja stelle ich. Ich kenne den 3er Kontakt und kann damit gut umgehen. Die Frage ist eher, was wird im DJJV (meist) verhunzt daran. So schwer ist der doch nicht und so universell einsetzbar wie der ist, kann man das doch eigentlich gar nicht falsch machen. Darum: Was wird (meist) anders beim 3er Kontakt unterrichtet?
    Ist das Dein Ernst? Das Thema ist doch uralt mit Riesenbart im Forum.

    In aller Kürze: es wird 3 mal auf den schlaffen, eingefrorenen, gegnerischen Arm gepatscht (heißt ja 3er Kontakt) und nach einer Kaffepause dann als '4te Zählzeit' der Gegenangriff gemacht. Disclaimer: NATÜRLICH machen die Leute hier im Forum und Ihre Vereine das NICHT so!

    Dennoch habe ICH es so gesehen, erlebt, gelehrt bekommen, in mehr als einem Verein. Und da bin ich nicht der einzige, das war lange und oft genug Thema hier.

    Warte mal, ma sehen, ob ich was finde...

  7. #52
    Registrierungsdatum
    01.08.2014
    Beiträge
    1.206

    Standard

    Zitat Zitat von Bero Beitrag anzeigen
    Man merkt das du nicht alles gelesen hast.

    In dem Fall wäre dir nämlich aufgefallen, dass das Prüfungsprogramm an sich eigentlich kaum kritisiert wurde.

    Kritisch werden eher die Rahmenbedingungen gesehen, nicht die Prüfungsordnung an sich.
    Mir geht es nicht um den Inhalt des Prüfungsprogramms!

    Sondern darum das bis heute die BJJ Welt ohne Prüfungsprogramm ausgekommen ist und nun meiner Meinung nach auch kein Prüfungsprogramm braucht.

  8. #53
    Registrierungsdatum
    24.07.2010
    Beiträge
    4.231

    Standard

    Zitat Zitat von Pyriander Beitrag anzeigen
    Ist das Dein Ernst? Das Thema ist doch uralt mit Riesenbart im Forum. Warte mal, ma sehen, ob ich was finde...
    Das muss mir glatt entgangen sein. Vielleicht hab ich es auch als "langweilig" weil schon bekannt durchs Training abgestempelt und überlesen. Paar Links wären Klasse

    Sorry für OT



    Edit: Schon mal Danke für die vorab Info. Klingt mir irgendwie seltsam. Ich kenne generell nur die FMA Ausführung des 3er Kontakts, weil beides bei uns vom gleichen Trainer unterrichtet wird. Also fehlt eher dieses dynamische ... äh ... der Flow Wie soll ich sagen ... im FMA ists eher ein Drill - zumindest wird bei uns sehr viel 3er Kontakt Drill gemacht ... mal mit festem Muster mal frei und mit beliebigen Konterbewegungen. So wie du das beschreibst, scheint das dann wohl im JJ oftmals zu fehlen?
    Man darf den Trainer, während des Trainings ruhig hassen.

  9. #54
    Bero Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Ununoctium Beitrag anzeigen
    Sondern darum das bis heute die BJJ Welt ohne Prüfungsprogramm ausgekommen ist und nun meiner Meinung nach auch kein Prüfungsprogramm braucht.
    Das stimmt aber nicht, auch im BJJ werden Gurte abgeprüft und das ist auch alles andere als ungewöhnlich.

  10. #55
    Registrierungsdatum
    25.11.2003
    Ort
    Lübeck
    Alter
    38
    Beiträge
    3.414

    Standard

    Zitat Zitat von Cillura Beitrag anzeigen
    Das muss mir glatt entgangen sein. Vielleicht hab ich es auch als "langweilig" weil schon bekannt durchs Training abgestempelt und überlesen. Paar Links wären Klasse

    Sorry für OT
    Weißt Du denn, was ich mit meiner Erklärung oben meine? Gegen geraden Fausstoß wird ein Pak/Inside Defense/wie hieß das im JJ? gemacht, der Arm ist schon fast zur Seite geschlagen, dann kommt die andere Hand und wischt gegen den Arm (obwohl der Weg zum Kopf schon frei wäre, aber man muss ja nun Kontakt nr. 2 machen), dann patscht noch mal ohne wieteren Sinn und Verstand wieder die Pak-Hand auf den Arm, man muss ja Kontakt 3 machen, während die eigenen Hand dabei schon mehrere Zehntelsekunden frei in der Luft hängt und längst zum Kopf hätte gelangen können; die aber erst dann überhaupt gestartet wird.

    Oder, anderes Beispiel hier, dankenswerterweise mit Zeitlupe, in der Man sehen kann: welche sinnvolle Funktion erfüllt hier jeweils der dritte Handkontakt der Abwehrhandlung? Gar keine, wird nur gemacht, weil es ja 3er Kontakt heißt:


    Auch von mir sorry für OT

  11. #56
    Registrierungsdatum
    01.08.2014
    Beiträge
    1.206

    Standard

    Zitat Zitat von Bero Beitrag anzeigen
    Das stimmt aber nicht, auch im BJJ werden Gurte abgeprüft und das ist auch alles andere als ungewöhnlich.
    OK - wer hat sonst noch ein festes Prüfungsprogramm im BJJ?

    Die welche ein Programm haben, haben das meist nicht als Prüfungsprogramm sondern eher als ca. Richtung.
    Aktuell kenne ich es nur so dass man über die Leistung z.B. bei Training, Lehrgängen oder Wettkämpfen beurteilt wird.

    Und da geht es immer um das Gesamtbild - nicht um einzelne Techniken.

    Zwar mag das Programm nicht schlecht sein, auch mit dem Sparringsteil - aber die ganze Idee den einzelnen nach seiner individuellen Leistung zu beurteilen geht über kurz oder lang an so einem festen Prüfungsprogramm verloren.

    Im Übrigen war auch genau das, womit jeder gerechnet hat als der DJJV das BJJ ins Programm genommen hat. Dass das BJJ auch in einen Rahmen rein gepresst werden soll und nun auch wird.

    Manchmal ist es einfach schade das wir Deutschen scheinbar immer für alles einen ganz genauen Rahmen brauchen / wollen.

  12. #57
    Registrierungsdatum
    24.07.2010
    Beiträge
    4.231

    Standard

    Zitat Zitat von Pyriander Beitrag anzeigen
    Weißt Du denn, was ich mit meiner Erklärung oben meine? Gegen geraden Fausstoß wird ein Pak/Inside Defense/wie hieß das im JJ? gemacht, der Arm ist schon fast zur Seite geschlagen, dann kommt die andere Hand und wischt gegen den Arm (obwohl der Weg zum Kopf schon frei wäre, aber man muss ja nun Kontakt nr. 2 machen), dann patscht noch mal ohne wieteren Sinn und Verstand wieder die Pak-Hand auf den Arm, man muss ja Kontakt 3 machen, während die eigenen Hand dabei schon mehrere Zehntelsekunden frei in der Luft hängt und längst zum Kopf hätte gelangen können; die aber erst dann überhaupt gestartet wird.
    ....
    Wie geil ist das denn? Jetzt versteh ich was du meinst. Sowas wird echt trainiert? Ich kenne da nur "1, 2, BÄM" oder "1, 2, BÄM, BÄM, BÄM, BÄM, ..." Eben so wie man es mit dem Stöckli macht
    Man darf den Trainer, während des Trainings ruhig hassen.

  13. #58
    wiesenwurz Gast

    Standard

    Ich würde das so einschätzen, dass die Durchführung der Prüfung noch recht wichtig ist bei der Frage wie sie sich auf BJJ auswirken wird (und ob es eine Flut an unfähigen Farbgürtel geben wird).

    Wenn die Bereitschaft da ist, Leute durchfallen zu lassen und den Randoriteil auch entsprechend hart zu bewerten, dann sollte das eigentlich kein Problem sein.

  14. #59
    Registrierungsdatum
    24.05.2013
    Alter
    31
    Beiträge
    529

    Standard

    Zitat Zitat von wiesenwurz Beitrag anzeigen
    Ich würde das so einschätzen, dass die Durchführung der Prüfung noch recht wichtig ist bei der Frage wie sie sich auf BJJ auswirken wird (und ob es eine Flut an unfähigen Farbgürtel geben wird).

    Wenn die Bereitschaft da ist, Leute durchfallen zu lassen und den Randoriteil auch entsprechend hart zu bewerten, dann sollte das eigentlich kein Problem sein.
    Man könne auch einfach nicht jeden zur Prüfung zulassen!
    Wenn der Trainer bestimmen darf, wenn sich der Prüfung stellen darf, dann wäre die Prüfungssituation dem jetzigen Graduierungssystem nicht ganz unähnlich, und man hätte dem Verband seine PO bereitgestellt, damit es letztlich auch seine gewollte Ordnung hat.

  15. #60
    Registrierungsdatum
    07.10.2010
    Alter
    45
    Beiträge
    4.508

    Standard

    Zitat Zitat von Pyriander Beitrag anzeigen

    Oder, anderes Beispiel hier, dankenswerterweise mit Zeitlupe, in der Man sehen kann: welche sinnvolle Funktion erfüllt hier jeweils der dritte Handkontakt der Abwehrhandlung? Gar keine, wird nur gemacht, weil es ja 3er Kontakt heißt:


    Auch von mir sorry für OT
    Holla die Waldfee.
    Bei dem Video wäre das Pitsche-Patsche nicht das erste, das ich korrigieren wollen würde.

Seite 4 von 17 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Prüfungsprogramm 4. Kyu - Stockabwehr (DJJV)
    Von stefan.r im Forum Ju-Jutsu
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 06-03-2010, 22:09
  2. Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 06-06-2009, 21:24
  3. Was haltet ihr von DJJV Prüfungsprogramm ?
    Von vogelmann4 im Forum Ju-Jutsu
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 23-11-2008, 17:27
  4. Prüfungsprogramm 1.Dan DJJV
    Von .:DIRK:. im Forum Ju-Jutsu
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07-09-2008, 04:29
  5. Technikfrage! Prüfungsprogramm 2 Dan DJJV
    Von Der Handschuh im Forum Ju-Jutsu
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 15-06-2005, 12:08

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •