Seite 4 von 30 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 46 bis 60 von 445

Thema: Japanischkurs: Nihongo o benkyō shimasu...

  1. #46
    kennin Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Ki. 102
    Da möchte ich aber was die Schrift angeht leichte Zweifel anmelden. Wenn ich um vielleicht mal eine Zeitung zu lesen - neben den beiden Silbenalphabeten- an die 2000 kanji lernen muss, die mehrdeutig sind und auch mal aus 16 oder so Strichen bestehen können, dann macht das die Sprache ganz schön schwer finde ich.
    Ja, das hätte ich diferenzialisieren sollen.
    Japanisch ist erstaunlich einfach wenn man die Kanji ausser betracht lässt. Die beiden Silbenschriften sind ein Klacks wenn man sich mal reinhängt, aber um das Büffeln der Schriften gut zu machen gibt es auch nen grossen Vorteil: keine Rechtschreibfehler

  2. #47
    Registrierungsdatum
    23.03.2004
    Ort
    Pfalz
    Alter
    41
    Beiträge
    10.207

    Standard

    Kanji sind unbedingt nötig ! Kanji schreiben ist schwer, ok; aber beim Lesen nicht mehr wegzudenken. Oft weiß man nämlich, was ein Wort bedeutet ohne zu wissen wie es ausgesprochen wird. Wenn´s jetzt in einem Text in Silbenschrift stünde, wüßte man dann zwar wie man´s liest aber nicht die Bedeutung.

  3. #48
    kennin Gast

    Standard

    Ist mir alles klar, und ein tieferes Verständnis des Japanischen kann man nur aufbauen indem man auch die Kanji beherrscht.
    Meine Aussage bezieht sich jedoch auf der Basis

  4. #49
    Ki. 102 Gast

    Thumbs up Noch eine Buchempfehlung:


    "Japanisch mit Manga - Ein Japanisch-Lehrbuch auf der Grundlage von Mangas" von Marc Bernabé
    22, - Euro
    ISBN 3-89885-920-7

    Das Buch kommt sehr sympathisch und motivierend rüber - dabei ist es (trotz des Titels) sehr seriös.
    Ich habe mich im Urlaub intensiver damit befasst und finde es richtig gut, obwohl ich kein Manga-Freak bin. Sind halt immer Mangabeispiele am Ende jedes Kapitels.
    GRUß !!

  5. #50
    Mars Gast

    Standard

    Mich würde einmal interessieren, ob es im Japanischen ein Äquivalent zum chinesischen Begriff des "Chi Kung"/ "Qi Gong" gibt. Ich bin mal über den Begriff "Do In" für Gesundheitsübungen gestolpert.

    Danke

  6. #51
    kennin Gast

    Standard

    Wenn ich die Kanji für Chi Gung sehen könnte, dann könnte ich Dir diese Frage mit einiger Sicherheit beantworten. Vermutlich aber "ja".

  7. #52
    kennin Gast

    Standard

    Hmmm... die Kanji für "chi gung" sind diese: 氣功 und die Aussprache wäre "keku", "kekō", "kiku" oder "kikō".
    Es gibt zwar beide Kanji im Japanischen, sogar in der Kombination, aber dennoch habe ich noch nichts konkretes entdecken können, aber ich guck mal weiter.
    Geändert von kennin (28-08-2004 um 15:50 Uhr)

  8. #53
    Daimyo Gast

    Standard

    zwecks chi gong.. kann ich ja mal in einem chinesisch-japanischem wörterbuch nachschauen..

  9. #54
    Registrierungsdatum
    17.11.2002
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Alter
    40
    Beiträge
    5.763

    Arrow

    Wie entschuldige ich mich richtig auf japanisch ??

    Gruß Micha
    Und immer schön trainieren! Ausruhen kann man sich, wenn man tot ist...

  10. #55
    kennin Gast

    Standard

    "Gomen nasai". Bei Bekannten kann man das "Nasai" auch weglassen, AFAIK.

  11. #56
    HuLong Gast

    Standard

    Japanisch Chi/Ki = 気 (das ki von genki)

    Wie entschuldige ich mich?

    oben informal nach unten hin formal werdend:

    gomen oder sumanai(informal) (ごめん すまない)
    gomennasai (ごめんなさい)
    sumimasen (すみません)
    moushiwake nai desu (申し訳ないです)
    moushiwake arimasen(申し訳ありません)
    moushiwake gozaimasen(申し訳ございません)
    owabi wo mousiagemasu (extrem formal)(お詫びを申し上げます)

    jeweils wahlweise mit oder hontouni (本当に) als verstaerker

    HuLong

  12. #57
    HuLong Gast

    Standard

    Anderes Zeichen fuer ki = 氣

    Meiner Meinugn ist die japanische Sprache eine der schwersten die es ueberhaupt gibt und schwerer als z.B. Chinesisch.

    Die Gruende:

    ca 10000 Vokabeln im taeglichen Sprachgebrauch (Deutsch ca 3000 - 4000)

    extrem viel Grammatik

    Schriftzeichen haben mindestens zwei oder sogar drei bis fuenf haefig gebrauchte Lesungen

    Japaner pflegen ihren Dialekt, d.h. man muesste also als Auslaender in Deutschland neben Hochdeutsch noch Bayrisch verstehn

    die verschiedenen Level der Hoeflichkeitssprache

    Es gibt immer wieder Leute die das Gegenteil behaupten (nicht boese gemeint Kennin, was die Grundlagen angeht hast du recht), das Japanisch einfach waere. Die haben sich alle nicht eingehend mit der Sprache befasst und haben meist ein Level das unter aller Sau ist. Das hat schon seinen Grund, warum fast alle (90 %) westl. Auslaender die in Japan leben schlecht Japanisch sprechen.

    HuLong

  13. #58
    Daimyo Gast

    Standard

    ich studiere beides.. japanisch und chinesisch.. und so wirklich viel nehmen sich beide
    sprachen nicht..

    beim chinesischen ist die aussprache schwer und im text siehst du nur kanji,
    beim japanischen ist die grammatik wohl der schwerwiegendste faktor,
    aber durch die verwendung von hiragana und katakana kann man wenigstens
    bestimmen, wo wörter anfangen und enden. im chinesischen werden ausländische
    wörter mit chinesischen schriftzeichen (also kanji) dargestellt und wenn man die
    nicht kennt, ist man aufgeschmissen und liest irgendwas. beim katakana kann man
    sich das eventuell (!!!) noch herleiten. aber prinzipiell bin ich der meinung,
    daß jede sprache lernbar ist, bei manchen sprachen dauert es halt ein wenig
    länger.

    zu den ausländern in japan würde mich mal interessieren, wie oft die kontakt zu japanern
    haben und wie oft sie dabei wirklich versuchen japanisch zu reden, als englisch.
    oder arbeiten sie eventuell in bereichen, wo sowieso nur englisch geredet wird
    und das bissel japanisch beim einkaufen oder so, hamse sich mit der zeit angeeignet.
    (das sind rein rhetorische vermutungen)

  14. #59
    kosst-amojan Gast

    Standard

    Konnichi wa minnasan,

    Sehr interessantes Thema habt ihr hier!

    Zitat Zitat von kennin
    Frohlocket! Eine gute Frage
    Na dann:

    Tsuki
    Karate ist aus Japan herüber gekommen als dieses Land und die Sprache noch viel exotischer war. Damals war es alles noch nicht so klar. Heutzutage, wo man Zugriff hat auf modernster Telekommunikation und Technologie, sollte man instande sein, solche Irrtümer zu beheben. Gleiches gillt für das haarsträubende "yiuu yitsi" oder Ähnliches.
    Andererseits muss man sich im Klaren sein, dass der Tokyōter Dialekt international als Standard gesehen wird.
    Viele Dialekte sprechen Wörter anders aus, und es kann durchaus sein dass auf Ryūkyū, wo karatedō ja bekanntlich herkommt, "tsuuki" statt "ski" gesagt wird.
    Und nein, ich vergesse die Frage nicht, da sie durchaus ein interessantes Thema anschneidet, auch wenn Du Dich dessen vielleicht und wahrscheinlich gar nicht bewust warst
    Meines Wissens ist der Unterschied in der Benennung auf ein Unwissen über die Aussprache in Europa entstanden. Denn soweit ich weiss wird der Ski in der umschrift auch Tsuki geschrieben nur wird wie so oft das u völlig weggelassen und somit wäre die Aussprache dann tski. Ich habe aber noch keinen japanischen Karateka, bzw. Meister zu gesicht bekommen, so das das nur eine Vermutung bleibt. Es könnte auch, wie du schon angedeutet hast mit den Dialekten zusammen hängen. Wenn nun auf Ryūkyū das u leicht mitgesprochen wird, dann wäre der Unterschied auch damit zu erklären.

    Im Allgemeinen ist mir aber aufgefallen, das überall da, wo keine japanischen Meister zugegen sind, wie zum Beispiel im Deutschen Aikido Bund, bei dem ich meine ersten Schritte im Aikido machte, die Aussprache inkorrekt ist bzw. leidet.



    Gruß
    Michael

  15. #60
    mein name Gast

    Standard

    Wie werden Namen ausgesprochen wie z.B.
    Haruki Murakami?
    Da gibt es ja unheimlich viele Variationen der Betonung!

Seite 4 von 30 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •