Seite 218 von 221 ErsteErste ... 118168208216217218219220 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 3.256 bis 3.270 von 3302

Thema: Homöopathie

  1. #3256
    Registrierungsdatum
    31.08.2019
    Beiträge
    225

    Standard

    Zitat Zitat von Kannix Beitrag anzeigen
    Na sowas, und da lässt sich eine Besserung direkt auf die Gabe von Globuli zurückführen?
    Was ist wenn jemand parallel für die beiden gebetet hat?
    Ne, der einzig nennenswerte Effekt durch Globuli sind Gewinne der Hersteller.

    Little Green Dragon hat die Vermutung geäußet, dass vermutlich eher Befindlichkeitsstörungen behandelt wurden. Damiano meinte, dies sei pure Spekulation und unwissenschaftlich und ich wollte verdeutlichen, dass Little Green Dragon da durchaus recht hat.
    Dass meines Erachtens Homöopathie eigentlich nie sinnvoll ist habe ich hoffentlich deutlich gemacht.

  2. #3257
    Registrierungsdatum
    31.08.2019
    Beiträge
    225

    Standard

    Zitat Zitat von Little Green Dragon Beitrag anzeigen
    Lt. Seeman schon.


    Und Du nimmst auch immer Sprengstoff mit ins Flugzeug, weil es statistisch unwahrscheinlich ist, dass auf einem
    Flug 2 Personen so etwas mitführen?





    Weil es sich bei Herrn Frass um das Musterbeispiel eines Quacksalbers handelt, der potentiell gefährlich für andere Menschen ist - lebensgefährlich.

    Aber solche Typen gibt es ja angeblich in der Homöopathie nicht...


    Seine „Studie“ zu Zuckerkugeln in der Intensivmedizin (Sepsis) ist neutral betrachtet handwerklich einfach nur grottenschlecht und fehlerhaft.

    Und wenn man jetzt sieht was der Herr so von sich gibt beschleicht einen schon das Gefühl, dass diese Studienergebnisse nicht nur aus bloßer Unfähigkeit oder Zufall zu Stande gekommen sind.

    Da schreibt eine Dame z.B. wenn sie mal ins Krankenhaus mit einer Sepsis kommt will sie nur homöopathisch behandelt werden - der Prof. Frass-Globuli hat ja schließlich da „tolle“ Ergebnisse erzielt.

    Mal ganz davon ab, dass die Dame die Studienergebnisse nicht verstanden hat und offenbar keinen blassen Schimmer was es heißt als Fall für die Intensivstation ins KH zu kommen - viel Spaß beim sterben würde ich sagen.


    Ja aber da ist der Frass doch nicht schuld, wenn die Globuli-Gläubigen da einfach zu geistig limitiert sind magst Du jetzt sagen - doch ist er. Indem er bewusst oder unbewusst seine Studienergebnisse unklar darstellt und auch nachträglich hier kein klares Statement - oder erst auf kritische Nachfrage - zu abgibt trägt er sehr wohl eine Mitverantwortung wenn seine (falsche) Message da von anderen eben auch falsch verstanden wird.

    Auch das sehe ich ganz genauso. Also seine Interpratation der Studienlage zur Homöopathie, die er im Talk von sich gab war schon recht...kreativ. Ich glaube aber, dass er sich insgesamt gut verkauft hat, zumal da zwei homöopatisch tätige Ärzte gegen einen Physiker und eine Apothekerin standen.

    Kurz ging es um Impfungen. Die andere Homöopathin hat sich klar für Impfungen ausgesprochen und in aller Deutlichkeit gesagt, dass diese keinesfalls durch Homöopathie ersetzt werden können. Frass hingegen war da sehr zurückhaltend.
    Und er hat halt das geäußert, was man von ihm auch sonst so kennt... also was der Zitteraal alles wahrnimmt usw.

    Für mich persönlich ergibt das alles ein Gesamtbild, das für mich seine Erzählung vom Transatlantikflug eher unwahrscheinlich erscheinen lässt, was die Statistik ja ebenfalls unterstreicht.

    Da schreibt eine Dame z.B. wenn sie mal ins Krankenhaus mit einer Sepsis kommt will sie nur homöopathisch behandelt werden
    Ich hoffe und nehme an, dass einen solchen Quatsch kein einziger Arzt - und auch Frass nicht mitmacht. Die Dame hingegen verstehe ich ein Stück weit schon. Frass ist höflich, wirkt sachlich, ist Professor und was er sagt kann ja nicht von jedem einfach als fragwürdig erkannt werden.
    Gut, dass man im Krankenhaus nicht von einem einzelnen Arzt behandelt wird, sondern auf ein Team trifft.

  3. #3258
    Registrierungsdatum
    12.04.2013
    Ort
    Norddeutschland
    Alter
    31
    Beiträge
    708

    Standard

    Zitat Zitat von AlexAikido Beitrag anzeigen
    Laut HRI (ich grusel mich gerade, da ich das als "Quelle" verwende) benutzen weltweit 200 Millionen Menschen homöopathische Mittel, also nicht einmal 4%.
    Es existiert bisher weder ein formaler noch ein reproduzierbarer Nachweis. Eines der wichtigsten Prinzipien der Homöopathie ist nachweisbar (und zwar medizinisch, physikalisch und pharmazeutisch!) widerlegt, siehe u. a.:

    Axel W. Bauer: 200 Jahre Homöopathie und die Axiome des systematischen Erkenntnisgewinns in Medizin und Pharmazie. In: B.I.F. Futura. Band 12, Nr. 2, 1997, S. 98–108.
    Rainer Wolf: Homöopathie. In: Naturwissenschaftliche Rundschau. 8/2006, S. 457–458; Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft Stuttgart.
    W. Löscher, A. Richter: Homöopathie und Phytotherapie in der Veterinärmedizin. In: Felix R. Althaus, Hans-Hasso Frey: Lehrbuch der Pharmakologie und Toxikologie für die Veterinärmedizin. Georg Thieme Verlag, 2007.
    Ernst, E. (2002). "A systematic review of systematic reviews of homeopathy". British Journal of Clinical Pharmacology. 54 (6): 577–82.
    Coghlan A (February 1, 2010). "Mass drug overdose – none dead". New Scientist. Retrieved April 20, 2012.
    Shelton, JW (2004). Homeopathy: How it really works. Amherst, New York.
    Caulfield, Timothy; Debow, Suzanne (2005). "A systematic review of how homeopathy is represented in conventional and CAM peer reviewed journals". BMC Complementary and Alternative Medicine. 5: 12.
    Linde, K; Scholz, M; Ramirez, G; Clausius, N; Melchart, D; Jonas, WB (1999). "Impact of study quality on outcome in placebo-controlled trials of homeopathy". Journal of Clinical Epidemiology. 52 (7): 631–36.
    Shaw, David (May 2012). "The Swiss report on homeopathy: a case study of research misconduct". Swiss Medical Weekly. 142.
    Ernst, E. (2010). "Homeopathy: What does the "best" evidence tell us?". Medical Journal of Australia. 192 (8).
    Evidence Check 2: Homeopathy, Fourth Report of Session 2009–10, House of Commons Science and Technology Committee, October 20, 2010.
    Bevanger, Lars (January 18, 2012). "UK universities drop alternative medicine degree programs". Deutsche Welle. Retrieved February 5, 2012.
    Davis, Nicola; Campbell, Denis (July 21, 2017). "'A misuse of scarce funds': NHS to end prescription of homeopathic remedies". The Guardian. Retrieved July 30, 2017.
    National Health and Medical Research Council (2015). NHMRC statement on homeopathy and NHMRC information paper – Evidence on the effectiveness of homeopathy for treating health conditions. Canberra: National Health and Medical Research Council.
    Sterne, JAC; Davey Smith, G (2001). "Sifting the evidence---what's wrong with significance tests? Another comment on the role of statistical methods". BMJ. 322 (7280): 226–31.
    Linde, K; Jonas, WB; Melchart, D; Willich, S (2001). "The methodological quality of randomized controlled trials of homeopathy, herbal medicines and acupuncture". International Journal of Epidemiology. 30 (3): 526–31.
    Jonas, WB; Anderson, RL; Crawford, CC; Lyons, JS (2001). "A systematic review of the quality of homeopathic clinical trials". BMC Complementary and Alternative Medicine. 1: 12.
    Goldacre, Ben (2007). "Benefits and risks of homoeopathy". The Lancet. 370.
    Liberati, A; Altman, DG; Tetzlaff, J; Mulrow, C; Gøtzsche, PC; Ioannidis, J PA; Clarke, M; Devereaux, PJ; Kleijnen, J; Moher, D (2009). "The PRISMA statement for reporting systematic reviews and meta-analyses of studies that evaluate health care interventions: explanation and elaboration". PLoS Medicine. 6 (7).
    Linde, K; Hondras, M; Vickers, A; Ter Riet, G; Melchart, D (2001). "Systematic reviews of complementary therapies – an annotated bibliography. Part 3: Homeopathy". BMC Complementary and Alternative Medicine. 1 (1).
    Kleijnen, J; Knipschild, P; Ter Riet, G (1991). "Clinical trials of homoeopathy". BMJ. 302 (6772): 316–23.
    Linde, K; Clausius, N; Ramirez, G; Melchart, D; Eitel, F; Hedges, L; Jonas, W (1997). "Are the clinical effects of homoeopathy placebo effects? A meta-analysis of placebo-controlled trials". The Lancet. 350 (9081): 834–43.
    Fisher, P (March 2006). "Homeopathy and The Lancet". Evid Based Complement Alternat Med. 3 (1): 145–47.
    Milazzo, S; Russell, N; Ernst, E (2006). "Efficacy of homeopathic therapy in cancer treatment". European Journal of Cancer. 42 (3): 282–89.
    Banerjee, K; Mathie, RT; Costelloe, C; Howick, J (February 16, 2017). "Homeopathy for Allergic Rhinitis: A Systematic Review". Journal of Alternative and Complementary Medicine. 23 (6): 426–44.
    Passalacqua, Giovanni; Bousquet, Philippe J.; Carlsen, Kai-Hakon; Kemp, James; Lockey, Richard F.; Niggemann, Bodo; Pawankar, Ruby; Price, David; Bousquet, Jean (May 2006). "ARIA update: I – Systematic review of complementary and alternative medicine for rhinitis and asthma". Journal of Allergy and Clinical Immunology. 117 (5): 1054–62.

    Das ist jetzt nur eine minimale Auflistung für dich. Du wirst das sowieso wieder umgehend von dir weisen und nicht einmal auf die Inhalte eingehen wollen. Ist ja einfacher, als sich mit Gegenmeinungen, die mit Fachliteratur untermauert sind auseinanderzusetzen. Aber, ich wiederhole es gern: Ich lass mich von dir gerne eines Besseren belehren wenn du es schaffst mit plausiblen und fundierten Gegenargumenten zu kommen. Insgesamt ist ja für dich eh nur "wahr", was dir in den Kram passt. Und für dich war bisher auch nur "wissenschaftlich wahr", was deine Meinung unterstützt. Das nennt man übrigens Dogma. Und Dogma sprechen nicht für die Wissenschaftlichkeit bzw. den Willen zur Konsensfindung einer Person.
    Reicht der "Mainstream gegen Homöopathie" zum Konsens? Jop. Ende des Jahres 2018 verzeichnete die Bundesärztekammer deutschlandweit rund 392.400 berufstätige Ärzte. Davon sind nicht mal 10.000 Homöopathen/Anteilig arbeitend in der Homöopathie. Das sind weniger als 3%. Weltweit sieht das nicht anders aus. Warum reicht es zum Konsens per Definitionem? Weil die Definition von "Konsens" hier zutrifft, denn Konsens ist eine weitgehende Übereinstimmung in Fachkreisen was den Stand der Wissenschaft zu einer Frage angeht. 3% vs 97% sind somit ganz im Konsens, dass Homöopathie nicht über den Placeboeffekt hinaus wirkt. Oder stellst du dich bei einer Wahl, wo Partei A 3% der Stimmen und Partei B 97% der Stimmen bekommt hin und sagst "hmmm, na mal abwarten, Partei A hat gute Chancen das Land zu regieren!"? Wissenschaftlicher Konsens bedeutet zwar nicht die 100% Wahrheit, er bedeutet aber, dass sich der Großteil der Wissenschaftler einig ist, dass die Gegenmeinung schlecht oder gar nicht belegter Firlefanz ist.
    Zu deinem Arzt mit 100 kleinen Fläschchen a 10g Globulipotenzenmittel: Und du meinst, dass du als normaler Arzt mit 100 Fläschchen so ohne Weiteres durch die Zollkontrolle kommst? Meinst du nicht, dass der Zoll da Nein sagt, weil das illegaler "Medikamentenhandel" wäre (insofern denn die Mittel wirklich als "Medizin" gelten würden). Um jetzt mal deinen Sprachduktus aufzunehmen: Es ist mehr als unwahrscheinlich, dass der Zoll das durchlassen würde.

    Vielleicht schaffst du es ja dieses Mal, richtige Argumente und nicht nur Plattitüden und Nebelkerzen abzufeuern. Einfach mal auf Gegenargumente antworten und dir nicht nur die Rosinchen rauspicken wollen wäre eine angenehme Überraschung.
    Vielleicht schaffst du es, lieber Damiano, mal zu antworten!
    The only easy day was yesterday!

  4. #3259
    Registrierungsdatum
    05.12.2019
    Alter
    30
    Beiträge
    19

    Standard

    Dieser Thread ist hochkonzentriertes Gold

  5. #3260
    Registrierungsdatum
    02.09.2013
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    3.344

    Standard

    “Das ist zwar peinlich, aber man darf ja wohl noch rumprobieren.”
    - Evolution

  6. #3261
    Registrierungsdatum
    26.06.2017
    Ort
    Hinter den sieben Bergen, bei den sieben Zwergen
    Alter
    55
    Beiträge
    1.652

    Standard

    Kürzlich mitbekommen ...
    Eine (entfernt) Bekannte fährt mit ihren Hunden im Urlaub. Holland. Nach einer Reihe guter Tage wirkt plötzlich eine der Hündinnen schlapp, lustlos und will nur noch schlafen.
    Die Halterin nimmt bald Kontakt zu ihrer (Tier-)Homöopathin auf. Telefonisch. Im Gespräch finden sie keine Ursache für das massiv veränderte Verhalten, "können ihr also nicht helfen".
    Am dritten (!) Tag dieses Zustands fährt sie nach Hause und bringt den Hund in die Tierklinik. Diagnostiziert wird eine Pyometra (eitrige Gebärmutterentzündung) inzwischen übergegangen in eine Sepsis. Der Hund kann nur noch eingeschläfert werden...

    Es sind solche Schilderungen, die mich unsäglich wütend machen auf diese gottverd... Scharlatane.
    Und es sterben wegen dieser... Subjekte ja nicht "nur" Tiere, auch große und kleine Menschen gehen durch so eine Schei$e drauf.

  7. #3262
    Registrierungsdatum
    26.06.2017
    Ort
    Hinter den sieben Bergen, bei den sieben Zwergen
    Alter
    55
    Beiträge
    1.652

    Standard

    "Nööö. Homöopathie schadet doch nicht! Niiiieee!"
    (In diesem Fall wurde das Jugendamt schon informiert.)

  8. #3263
    Registrierungsdatum
    27.08.2003
    Beiträge
    4.050

  9. #3264
    Registrierungsdatum
    31.08.2019
    Beiträge
    225

    Standard

    Zitat Zitat von Alephthau Beitrag anzeigen
    Richtig guter Bericht. Sehr empfehlenswert.

  10. #3265
    Registrierungsdatum
    26.06.2017
    Ort
    Hinter den sieben Bergen, bei den sieben Zwergen
    Alter
    55
    Beiträge
    1.652

  11. #3266
    Registrierungsdatum
    15.08.2018
    Beiträge
    2.502

  12. #3267
    Registrierungsdatum
    16.12.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    4.737

    Standard

    Wie alles in der Homöopathie: Ein echtes Schnäppchen
    HG Silverback * Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere. (Groucho Marx)

  13. #3268
    Registrierungsdatum
    22.03.2020
    Alter
    29
    Beiträge
    29

    Standard

    Ich interessiere mich ja auch sehr für alternative Heilkunde und bin fast durch mit meinem Heilpraktikerkurs, aber von Homöopathie und ähnlichen Kram (Bachblüten, Schüßler-Salze usw) halte ich gar nichts, es ist für mich gefährlicher Humbug. Deren Anhänger sind genauso schlimm wie Sektenmitglieder. Ich werde mich auf Phytotherapie, Mykotherapie Kräuterheilkunde und ausleitende Verfahren spezialisieren und solche Dinge niemals anbieten. Auch Reiki nicht, welches ich seit 15 Jahren praktiziere.
    Geändert von Raven Blacksky (30-03-2020 um 21:19 Uhr)

  14. #3269
    Registrierungsdatum
    31.08.2019
    Beiträge
    225

    Standard

    Zitat Zitat von Raven Blacksky Beitrag anzeigen
    Ich interessiere mich ja auch sehr für alternative Heilkunde und bin fast durch mit meinem Heilpraktikerkurs, aber von Homöopathie und ähnlichen Kram (Bachblüten, Schüßler-Salze usw) halte ich gar nichts, es ist für mich gefährlicher Humbug. Deren Anhänger sind genauso schlimm wie Sektenmitglieder. Ich werde mich auf Phytotherapie, Mykotherapie Kräuterheilkunde und ausleitende Verfahren spezialisieren und solche Dinge niemals anbieten. Auch Reiki nicht, welches ich seit 15 Jahren praktiziere.
    Naja, das hat so den Geschmack von, ich verurteile durchaus den einen Quatsch und biete anderes an, was in Wahrheit aber nicht weniger Quatsch ist. Womit ich nicht sagen möchte, dass Kräuterheilkunde etc per se Quatsch sei, aber, der absolut überwiegende Teil, der von "Heilpraktikern" ("" weil der Name eine Mogelpackung ist, da Heilpraktiker weder Praktiker sind noch wirklich heilen) angebotenen Verfahren schlicht und ergreifend Humbug sind.
    Dazu braucht man sich nur die "Bildungsangebote" an den "Heilpraktikerschulen" anschauen, oder die Webauftritte der Heilpraktikerpraxen. Man findet keine, wo nicht Humbug angeboten wird.

    Heilpraktiker sind eigentlich illegitime Mitspieler im Gesundheitswesen, von denen im wesentlichen eine Gefahr ausgeht.

    Gefahr duch schlechte bis nicht vorhandene Ausbildung, schlechte Aufklärung und ein erhebliches Maß an Rechtsunsicherheit, für die Leute, die sich im guten Glauben in die Hände von Heilpraktikern begeben.

  15. #3270
    Registrierungsdatum
    25.03.2010
    Ort
    015
    Alter
    48
    Beiträge
    83

    Standard

    "...Gefahr duch schlechte bis nicht vorhandene Ausbildung,..."

    Soweit ich weiß, gibt es nicht einmal richtige Prüfungen in allen medizinischen Fächern, sondern nur einen Kreuzelprüfungsbogen der alle Gebiete umfassen sollen?
    Bewertete Praxisabschnitte in der Ausbildung, wie z.B. bei Physiotherapeuten gibt es wohl auch nicht?

Seite 218 von 221 ErsteErste ... 118168208216217218219220 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Online-Petition "Homöopathie"
    Von Sven K. im Forum Off-Topic Bereich
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07-03-2014, 13:40
  2. Homöopathie und Bänderriss
    Von geschepper_getoese im Forum Gesundheit, Heilmethoden und Medizin
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 09-06-2006, 10:21
  3. Nutzlose Homöopathie
    Von Franz im Forum Gesundheit, Heilmethoden und Medizin
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 16-09-2005, 14:09

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •