Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 15 von 53

Thema: Biodiversität -- das sind Wir

  1. #1
    Registrierungsdatum
    19.12.2001
    Ort
    FFM, Hessen
    Alter
    55
    Beiträge
    7.623

    Standard Biodiversität -- das sind Wir

    Als Einstieg:


    Nehmt Euch 14 Minuten:



    Gruß
    Alfons.
    Hap Ki Do - Schule Frankfurt - eMail - 합기도 도장 프랑크푸르트 - Daehanminguk Hapkido - HECKelektro-Shop
    ...Dosenbier und Kaviar...

  2. #2
    Registrierungsdatum
    05.03.2013
    Beiträge
    466

    Standard

    Ist vielleicht nur ein Tropfen auf den heißen Stein, aber wenn es nur ein paar Menschen bewegt ist schon etwas gewonnen.
    Sonne

  3. #3
    Registrierungsdatum
    05.01.2013
    Beiträge
    1.733

    Standard

    Ich komme aus diesem Bereich und kann nur sagen,die WAZA sind Verbrecher !
    Gäbe es so einen Quatsch wie solchen Organisationen nicht und den dazugehörigen krankhaften Drang vieler westlicher Nationen schlecht mit iherer Umwelt umzugehen und dies auch in Zoos zu präsentieren,dann bräuchte sich kein Mensch jemals sorgen um irgend einer Art der Biodervisität machen
    Von daher,versucht mal lieber die Welt zu bereisen und euch selbst einen Eindruck mit dem Umgang der Natur anderorts zu machen anstatt solche dämlichen Videos zu schauen,die von Leuten gemacht sind die den Globus erst zu der Müllhalde machen die er gerade dabei ist zu werden !
    Das ist mein Wort zum Good Friday,amen

  4. #4
    Registrierungsdatum
    19.12.2001
    Ort
    FFM, Hessen
    Alter
    55
    Beiträge
    7.623

    Standard

    Zitat Zitat von HAZ3
    Ich komme aus diesem Bereich und kann nur sagen,die WAZA sind Verbrecher !
    Danke für deine mit Hintergrundwissen unterfütterte Information.

    Zitat Zitat von HAZ3
    Gäbe es so einen Quatsch wie solchen Organisationen nicht und den dazugehörigen krankhaften Drang vieler westlicher Nationen schlecht mit iherer Umwelt umzugehen und dies auch in Zoos zu präsentieren
    Kannst du aufzeigen wo in zoologischen Gärten der "krankhaften Drang vieler westlicher Nationen schlecht mit iherer Umwelt umzugehen" präsentiert wird?

    Ob man es gut findet das Tiere ua zum anschauen gehalten werden ist sicher eine Einstellungssache. Aber ich denke das viele Zoo's heute stärker am Artenschutz als an der Zurschaustellung von Tieren arbeiten. Wenn alle die Welt bereisen wollten um Löwen und andere wilde Tiere in ihrer natürlichen Umgebung zu erleben würde das der Welt mehr schaden als nutzen.

    Wo ist jetzt genau Dein Problem?
    Die Clips sind sicher recht plakativ. Aber ich finde sie regen auch zum nachdenken an.


    Gruß
    Alfons.
    Geändert von Alfons Heck (03-04-2015 um 20:06 Uhr)
    Hap Ki Do - Schule Frankfurt - eMail - 합기도 도장 프랑크푸르트 - Daehanminguk Hapkido - HECKelektro-Shop
    ...Dosenbier und Kaviar...

  5. #5
    Registrierungsdatum
    27.08.2001
    Alter
    56
    Beiträge
    3.072

    Standard

    So sehr dass man das gleich als wichtigen Beitrag pinnen muss? ts

  6. #6
    Registrierungsdatum
    24.06.2007
    Ort
    Fryway to hell
    Beiträge
    2.633

    Standard

    Zitat Zitat von Rene Beitrag anzeigen
    So sehr dass man das gleich als wichtigen Beitrag pinnen muss? ts
    Hier gibts Threads, die in jeder denkbaren Kategorie einen Preis für Irrelevanz verdient hätten, und dann wird einer angemeckert weil er mal was in Sachen Umwelt postet ?
    Geh mal lieber ins Ingsbumsforum heulen ...
    Geändert von Fry_ (03-04-2015 um 20:47 Uhr)
    Volenti non fit iniuria

  7. #7
    Registrierungsdatum
    27.08.2001
    Alter
    56
    Beiträge
    3.072

    Standard

    Wo ich schreibe oder nicht, lässt du mal schön meine Sache sein. Ob der Thread je relevant werden wird steht in den Sternen. Der erste Film hat mich schon genervt mit dem dämlichen erhobenen Zeigefinger, den zweiten hab ich gar nicht erst angeschaut. Da regt gar nichts zum denken an.

  8. #8
    Registrierungsdatum
    11.07.2010
    Alter
    30
    Beiträge
    3.499

    Standard

    Zitat Zitat von Fry_ Beitrag anzeigen
    Hier gibts Threads, die in jeder denkbaren Kategorie einen Preis für Irrelevanz verdient hätten, und dann wird einer angemeckert weil er mal was in Sachen Umwelt postet ?
    Geh mal lieber ins Ingsbumsforum heulen ...
    Naja es hätte hier aber auch einfach was besseres zu diesen Thema stehen können als
    yeah Biodiversität
    Tiere und Umwelt schön, Biodiversität
    Abfall ordnungsgemäß entsorgen, Biodiversität
    Wasserverbrauch verringern (ok, hierzulande ein hirnverbrannter Vorschlag), Biodiversität
    Biodiversität, Strom sparen
    Einkaufsverhalten anpassen nur Produkte mit albernen Labelz kaufen,
    BiodiversitätBiodiversitätBiodiversitätBiodiversit ätBiodiversitätBiodiversitätBiodiversitätBiodivers itätBiodiversitätBiodiversitätBiodiversitätBiodive rsitätBiodiversitätBiodiversitätBiodiversität

    Nun das wirkt auf mich so als wäre Biodiversität kurz vor der Markteinführung oder geht demnächst an die Börse

    Wenn jemand versucht 5 Eier auf 3 Körbe zu verteilen, dann solltest du ihn sofort durchlöchern.

  9. #9
    Registrierungsdatum
    05.03.2013
    Beiträge
    466

    Standard

    Leider kommen die auf zwei Punkte nicht zu sprechen, welche sehr gefählich für die Biodiversität sind, nämlich Neozoae und Flchenversiegelung und Zersiedlung.

    Die Welt ist im Begriff ein Planet von einigen wenigen Kulturfolgern und Generalisten zu werden.
    Sonne

  10. #10
    Registrierungsdatum
    19.12.2001
    Ort
    FFM, Hessen
    Alter
    55
    Beiträge
    7.623

    Standard

    Zitat Zitat von F3NR1R
    Naja es hätte hier aber auch einfach was besseres zu diesen Thema stehen können als
    yeah Biodiversität
    Tiere und Umwelt schön...
    auf jeden Fall. Aber zB solche...
    1,5Std. langen Filme kennen fast alle. Nur was bewegt das in vielen von uns? Spricht es viele an? Daher habe ich einfach mal etwas plakatives hier vorgestellt. Ob man dazu unbedingt ein "neues Label" = Biodiversität braucht? Es bricht zumindest mit dem gewohnten Lamento über die Umweltzerstörung und dem Eindruck das wir nichts dagegen tun können. Es versucht die Schockstarre unserer Machtlosigkeit zu brechen. Ein Aspekt den ich positiv finde.


    Gruß
    Alfons.
    Hap Ki Do - Schule Frankfurt - eMail - 합기도 도장 프랑크푸르트 - Daehanminguk Hapkido - HECKelektro-Shop
    ...Dosenbier und Kaviar...

  11. #11
    Registrierungsdatum
    24.06.2007
    Ort
    Fryway to hell
    Beiträge
    2.633

    Standard

    Zitat Zitat von F3NR1R Beitrag anzeigen
    ..
    Nun das wirkt auf mich so als wäre Biodiversität kurz vor der Markteinführung oder geht demnächst an die Börse
    schön beschrieben
    Ja, bissi seltsam wirkt es durchaus. Aber wenn sich irgendjemand durch sowas für das Stichwort interessieren lässt, ist es das wert. Und das sag ich als alter Schöngeist, der richtig schlechte Filme oder Bücher lieber wegwirft als sie zu verschenken.
    Das Artensterben ist ein Riesenproblem. Und wenn Schmalzclipproduzenten Schmalzclips produzieren um darauf hinzuweisen, was solls.
    Volenti non fit iniuria

  12. #12
    Registrierungsdatum
    24.06.2007
    Ort
    Fryway to hell
    Beiträge
    2.633

    Standard

    Zitat Zitat von Rene Beitrag anzeigen
    Wo ich schreibe oder nicht, lässt du mal schön meine Sache sein.
    Ja, das gilt umgekehrt natürlich auch
    Zitat Zitat von Rene Beitrag anzeigen
    Da regt gar nichts zum denken an.
    Das mag auf Dich zutreffen, allerdings fehlt die Aussagekraft wenn man nicht weiß, ob überhaupt schon mal irgendetwas dieses Kriterium erfüllt hat.
    Volenti non fit iniuria

  13. #13
    Gast Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Fry_ Beitrag anzeigen
    Das Artensterben ist ein Riesenproblem.
    Und wenn Schmalzclipproduzenten Schmalzclips produzieren um darauf hinzuweisen, was solls.
    Früher gab es mal einen Zoologen, Bernhard Grzimek, der bei der Bevölkerung sehr populär war und in einer Art und Weise, die in der Fachwelt wohl mitunter auf Kritik stieß, Spenden für Schutzprojekte gesammelt hat.
    Horst Stern hat die Kritik folgendermaßen kommentiert:

    Es wundert mich immer wieder die nimmermüde Naivität der intellektuell getönten Grzimek-Kritik, die in der Franziskus-Maske ("Heiliger Bernhard") des Bildschirm-Grzimeks schon den ganzen Mann sieht. In Wahrheit verkauft hier ein hellwacher, nüchterner, in PR-Dingen hocherfahrener Kopf einem in Sachen Tier zumeist schlichthirnig denkenden Massenpublikum das Tier halt schlichthirnig. Suum cuique zum Nutzen der Tiere.

    Und was die Kollegenschelte angeht, der sich Grzimek ja auch ausgesetzt sieht wie wohl jeder TV-Professor, so ist dazu zu sagen, daß die alleinige Anhäufung von wissenschaftlichen Daten über, sagen wir: den Leoparden solange nur wenig zur Bestandssicherung dieser Großkatze beiträgt, als Damen der Gesellschaft ernstlich glauben, es sähe das Fell des Leoparden an ihnen besser aus als am Leoparden.

    So kommt es, daß nicht zuletzt Grzimeks viel belächeltes Konto am Schluß seiner TV-Sendung etliche kräftig mitlächelnde Kollegen in die Lage versetzt, auch selten gewordene Tierarten noch immer außerhalb der Museen, in Freiheit, studieren zu können.
    Horst Stern über Grzimeks Buch der Verhaltensforschung: Die Tiere fressen wieder - DER SPIEGEL 41/1974

    "Suum cuique" zu sagen, muss man heute eventuell aufpassen,
    da spricht man lieber davon, die Zielgruppe "abzuholen".
    Es erscheint mir klar, dass man einen bekennenden machiavellischen Egoisten, für den Empathie ein Zeichen von Unreife ist, nicht mit Clips erreichen kann, die eine Verbundenheit des Menschen mit den anderen Arten ausdrücken soll.

  14. #14
    Registrierungsdatum
    24.06.2007
    Ort
    Fryway to hell
    Beiträge
    2.633

    Standard

    Zitat Zitat von Aruna Beitrag anzeigen
    ...
    wow, DANKE !
    Bin ja mit Horst Stern und Grizmek aufgewachsen und hätte nie gedacht, mit ersterem nochmal konfrontiert zu werden, schnief ...
    Volenti non fit iniuria

  15. #15
    Registrierungsdatum
    02.06.2011
    Ort
    Dortmund
    Alter
    56
    Beiträge
    609

    Standard

    Zitat Zitat von Alfons Heck Beitrag anzeigen
    Es versucht die Schockstarre unserer Machtlosigkeit zu brechen. Ein Aspekt den ich positiv finde.
    Schockstarre? Machtlosigkeit?
    Kampfkünstler/-sportler neigen ja in manchen Stilen wirklich dazu, sich die Welt... widewidewitt... also schön zu meditieren.
    Es geht aber auch anders.

    Laß dir doch mal den Newsletter von CAMPACT zuschicken, oder sieh mal bei attac vorbei.

    Oder geh mal wieder zur Demo gegen TTIP oder CETA!
    Wer nicht kotzt, ist nicht am Limit

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •