Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 31 bis 45 von 55

Thema: Taekwondo als SV?

  1. #31
    igor_g Gast

    Standard

    Zitat Zitat von zocker Beitrag anzeigen
    wie lange hast du tkd trainiert, 2 jahre oder 25 jahre?


    gruss
    2 Jahre. Ab 16 und bis 18 ungefähr.

  2. #32
    Registrierungsdatum
    01.02.2006
    Beiträge
    10.720

    Standard

    Zitat Zitat von igor_g Beitrag anzeigen
    2 Jahre. Ab 16 und bis 18 ungefähr.
    und was ist mit den (eigentlich) 25 jahren?

    gruss

  3. #33
    igor_g Gast

    Standard

    Zitat Zitat von zocker Beitrag anzeigen
    und was ist mit den (eigentlich) 25 jahren?

    gruss
    Ich bin nun 42 J. a. In 25 Jahre (in Vergangenheit) habe ich TKD trainiert.

  4. #34
    Registrierungsdatum
    01.02.2006
    Beiträge
    10.720

    Standard

    Zitat Zitat von igor_g Beitrag anzeigen
    Ich bin nun 42 J. a. In 25 Jahre (in Vergangenheit) habe ich TKD trainiert.
    jetzt ist´s klar, danke.


    gruss

  5. #35
    Registrierungsdatum
    22.04.2015
    Alter
    23
    Beiträge
    12

    Standard

    Wow schonmal danke für die echt zahlreichen Antworten. Nur so als kurze Info:
    Ich hatte nicht vor TKW zu trainieren, eher war die Frage aus Interesse, weil ich im Internet echt komplett gemischtes Zeug gelesen habe.

  6. #36
    Registrierungsdatum
    01.02.2006
    Beiträge
    10.720

    Standard

    Zitat Zitat von Mightymike96 Beitrag anzeigen
    Ich hatte nicht vor TKW zu trainieren, ...
    dabei haben wir uns so grosse mühe gegeben!


    gruss

  7. #37
    Registrierungsdatum
    11.03.2006
    Beiträge
    549

    Standard

    Aus der Versenkung geholt, um den anderen Threat zu entlasten

    Master Wong hat recht!!!

  8. #38
    Registrierungsdatum
    30.09.2018
    Beiträge
    773

    Standard

    Du bist der Beste!

    Natürlich würde keiner es wagen und Master Wong widersprechen!

    [QUOTE=MichaelII;3685770]

    Master Wong hat recht!!!



  9. #39
    Registrierungsdatum
    30.09.2018
    Beiträge
    773

    Standard

    Hallo Michael II

    da Du den Master Wong aus der Versenkung geholt hast, um den anderen Thread hier zu entlasten,
    erlaube ich es mir:
    Taekwondo aus Österreich mit Dr. Andres Held vorzustellen.

    https://www.youtube.com/watch?v=zyW549lo5Go

    viel Spaß damit!

    Bin auf die Meinung der Taekwondo-in zu diesem Film gespannt.



    [QUOTE=MichaelII;3685770]Aus der Versenkung geholt, um den anderen Threat zu entlasten

    Master Wong hat recht!!!

  10. #40
    Registrierungsdatum
    27.05.2002
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    8.972
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Zitat Zitat von Medaka Beitrag anzeigen
    Ach, das hört man doch an jeder Ecke. In Allen Sportarten wird eingesehen, dass die Athleten heutzutage effizienter und besser trainieren als früher. Aber in der Kampfkunst hält sich hartnäckig der Mythos, dass früher einfach alles härter war.
    Jain, Gewalt war einfach im Alltag präsenter und dementsprechend wurde weniger "herumgejammert" bzw. wurde vieles, was heute zu einem Aufschrei führt, gar nicht als Gewalt wahrgenommen, die Prügelstrafe in Schulen war gerade vor ca. 15 Jahren verboten worden.

    Dazu kommt, dass die Trainer oft weniger wussten und das mangelnde Wissen durch Härte kompensiert haben - das muss nicht unbedingt bessere Ergebnisse bringen "härter" heißt nicht "effizienter"

    War früher alles besser? Nein, auf keinen Fall.
    Wurde früher härter trainiert? Ja, teilweise.

  11. #41
    Registrierungsdatum
    04.12.2013
    Beiträge
    5.527

    Standard

    Zitat Zitat von MichaelII Beitrag anzeigen
    Aus der Versenkung geholt, um den anderen Threat zu entlasten
    Ja Master Wong kann echt schon eine akustische Bedrohung (engl. = Threat) sein...

    In wie weit sein Gestammel zu "TKD good in a street fight.." hier im Themenstrang (engl. = Thread) jetzt hier irgendwelche neuen Erkenntnisse bringen sollen will sich mir dagegen nicht so wirklich erschließen.

    Es kommt nicht auf das System an, sondern auf den Menschen. Aha was eine tolle Einsicht. Steht ungefähr auf einer Ebene mit der alten Bauernregel:

    "Kräht der Hahn auf dem Mist ändert sich's Wetter - oder's bleibt wie es ist."







    P.S.
    TKD für die SV bleibt in der breiten Masse trotzdem grober Unfug
    "It's not the size of the dog in the fight, it's the size of the fight in the dog." M. Twain

  12. #42
    Registrierungsdatum
    18.04.2011
    Beiträge
    2.756

    Standard

    Alles was ein hohes Maß an Agilität und Präzision erfordert ist für die SV kritisch

  13. #43
    Registrierungsdatum
    23.06.2017
    Ort
    45899 Gelsenkirchen
    Beiträge
    66

    Standard

    Hallo,

    Taekwondo ist, besser gesagt war ein sehr schöner Wettkampfsport. Das heutige Taekwondo hat nichts mehr mit den früheren Taekwondo zu tun. Ich habe damals meinen 4. Dan in der DTU gemacht und genau aus Gründen der eigentlich schlechten Selbstverteidigung bin ich zum Tai-Jitsu / Ju-Jitsu gewechselt. Es kann nicht angehen, das es heute noch Taekwondo-Trainer gibt, die bei einem Messerangriff als Abwehr einen Pandae Dolly Chagi lehren: HALLO / ja, leider gibt es dieses wirklich noch.

    Ich habe etliche Taekwondo Trainer bei uns im Krav Maga gehabt, die Jungs waren schon sehr schnell überfordert, wenn es darum ging, eine Waffe jeglicher Art unter Kontrolle zu bekommen. Der Schwerpunkt des Taekwondo ist nicht die Selbstverteidigung (Hosinsul), aber das weiß jeder aktive Taekwondo-Ka schon selber. Die Möglichkeit besteht ja, entweder im koreanischen zu bleiben, sprich Hapkido, oder zum Jiu-Jitsu, Krav Maga oder WT, etc. als Alternative mit zu trainieren. Meine "persönliche" Meinung ist, jeder sollte den Schwerpunkt trainieren, was auch sein Stil oder System ausmacht.
    Die einzige Beständigkeit ist die Veränderung, denn Stillstand ist Rückstand!

  14. #44
    Registrierungsdatum
    11.03.2006
    Beiträge
    549

    Standard

    Was habt ihr gegen Master Wong? Ich habe erfolgreich ein paar sehr günstige Onlinkurse bei ihm absolviert!

    Schimmert bei den anderen Beiträgen so etwas wie Kritik durch? Bin mir nicht ganz sicher, verstehe nicht alles


  15. #45
    Registrierungsdatum
    30.09.2018
    Beiträge
    773

    Standard

    Kommen wir doch einfach zum Thema zurück: Taekwondo als SV?

    Da gibt es eine Antwort, die ich als die Kernaussage bezeichnen möchte:

    Zitat Zitat von Nite Beitrag anzeigen
    Kann TKD zur SV taugen? Ja
    Gibt es bessere Systeme für die SV? Ja
    Ist das was landauf landab als Hosinsul trainiert wird mit Masse totaler Käse? Ja

    Taekwondo ist eine Kampfsport-Art, das wir keiner in frage stellen.
    Die Techniken des Taekwondo werden ich für die SV anwenden, wenn ich die im Training gelernt habe.
    Jetzt kommt das große Fragezeichen???
    Was habe ich im Training geübt? Für den Wettkampf das WTF oder ITF oder das traditionelle Taekwondo ( ohne Kontakt) und welchen Nutzen kann ich daraus ziehen?

    Dann seid mir nicht böse.
    Über die SV gibt es viele Schreiben im kkb.
    Wichtig ist immer ich sollte die Gefahr erkennen und vermeiden.
    Das hat mit einem " normalen Kampfsport-Training " nicht viel am Hut.

    Das kommt mir ähnlich vor, wie bei der Abwehr eines Messerangriffs die gerne vorgestellt wird.
    Der Angreifer hat das Messer sehr deutlich in der Hand und Sticht dann von oben zu. Welcher Angreifer macht das????

    Einfach erkennen, Selbstverteidigung beginnt vor dem Angriff.
    Bekomme ich es hin, verpasse dem Angreifer einen Seittritt in den Solarplexus, dann hat sich mein Training im Taekwondo gelohnt.
    Aber, dann habe ich natürlich aufgepaßt und den Angriff erkannt.

    Das ist ein Grund, warum in einigen Verbänden das Modul: Selbstverteidigung eingeführt wurde.



    Zitat Zitat von Nite Beitrag anzeigen
    Bestreitet ja niemand.
    Nur den entsprechenden Verein zu finden wo entsprechend trainiert wird gleicht halt eher der Suche nach der Nadel im Heuhaufen (auch wenn hier im KKB natürlich jeder TKD'ler, Shotokaner und WT'ler in einem der Hardcore-Schuppen trainiert )

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. "nur-Taekwondo" für alle die Taekwondo ausüben
    Von Greenarrow1337 im Forum Koreanische Kampfkünste
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29-09-2013, 16:28
  2. Taekwondo
    Von Janii im Forum Koreanische Kampfkünste
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24-11-2010, 20:43
  3. Taekwondo und weiter?
    Von Pascal-06 im Forum Anfängerfragen - Das Forum für Kampfkunst-Einsteiger
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 23-09-2008, 13:49
  4. was ist der unterschied zwischen traditionellen taekwondo und ;taekwondo;?????
    Von esserdaliam im Forum Koreanische Kampfkünste
    Antworten: 68
    Letzter Beitrag: 26-03-2008, 22:48
  5. taekwondo
    Von pat_graz im Forum Koreanische Kampfkünste
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28-06-2007, 20:20

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •