Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 16 bis 30 von 45

Thema: Calisthenics - Körperspannung am Mainufer

  1. #16
    Registrierungsdatum
    24.08.2012
    Alter
    57
    Beiträge
    753

    Standard

    Zitat Zitat von Björn Friedrich Beitrag anzeigen
    ... und ich werde vielleicht selber mal dort hingehen und was machen, ...
    Wäre cool, wenn wir uns da treffen würden. Ich bin im Moment jeden Tag da.
    คิดดีทำดีแล้วได้ดี คิดชั่วทำชั่วแล้วได้ชั่ว

  2. #17
    Registrierungsdatum
    22.07.2004
    Beiträge
    12.757

    Standard

    Zitat Zitat von Björn Friedrich Beitrag anzeigen
    Ich hab mein Teil für die Bodyweight Geschichte getan, heute sind andere dran, das weiter zu pushen, oder halt nicht:-)

    Du bist für Bodyweight dass was David Hasselhoff für die Berliner Mauer war. Total wichtig.
    Aller höherer Humor fängt damit an, dass man die eigene Person nicht mehr ernst nimmt -WT-Herb
    http://www.thaiboxen-bingen.de Facebook

  3. #18
    paka Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Björn Friedrich Beitrag anzeigen
    Ist immer ganz lustig. Als ich damals vor 12 Jahren als erster das Bodyweight Training der breiten Öffentlichkeit vorgestellt habe
    Klaro

    Zitat Zitat von Björn Friedrich Beitrag anzeigen
    Und heute gibts Bodyweight Training in jeder Stadt....die Zeiten ändern sich;-)
    und das war dein Verdienst!

    Du bist soo ein Pionier!! Laberst du nicht in jedem Post etwas von "Kein Ego" blabla?
    Ich erinnere mich als du noch versucht hast auf dem Board die Kampfkunst "Friedrich-Jiu-Jiutsu" zu etablieren . Du erinnerst mich an die Leute bei Deutschland sucht den Superstar, die jedes mal kommen und nie weiterkommen und jedes jahr wiederkommen in der Hoffnung jetzt der große Star zu werden und nie die Augen aufmachen.

  4. #19
    Registrierungsdatum
    16.06.2012
    Alter
    28
    Beiträge
    1.329

    Standard

    Interessant ist auch, dass er erst seit relativ kurzer Zeit Sachen wie Muscle Ups oder Ellbow Levers (welche er für die logische Weiterführung von Liegestützen hält) lernt obwohl er das alles früher total nutzlos fand und lieber seine superslowen Liegestütz, Hindu Push Ups (Hey indische Ringer trainieren die angeblich und wir alle wissen wie sau erfolgreich die im internationalen Vergleich sind) Burpees etc. gemacht hat, oh und Kettlebells, die hat er auch hier eingeführt schätz ich mal, nicht Crossfit.
    Fancy war immer ein No Go. Aber Leben ist Veränderung...bzw. was kümmert mich mein Geschwätz von gestern?!

    Hat er sich nicht auch mal ganz theatralisch hier gelöscht weil gewisse Leute zu wenig Respekt hatten oder die Interessen des Boards sich nicht mehr mit seinen deckten etc.? Sprich weil er aufgrund solcher Posts hier ständig Gegenwind bekommen hat?
    Sein Leben hat sich schon wieder verändert schätz ich mal

    PS: Welche Kriterien muss eine Fitness DVD erfüllen um "authentisch" zu sein?
    Geändert von Korkell (12-05-2015 um 13:32 Uhr)

  5. #20
    paka Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Korkell Beitrag anzeigen
    superslowen Liegestütz, Hindu Push Ups
    aber bitte nur mit dem super Holzbalken der von ihm in jahrelanger Forschung entwickelt wurde

  6. #21
    Registrierungsdatum
    25.12.2010
    Alter
    34
    Beiträge
    3.911

    Standard

    Holzbalken?

  7. #22
    Registrierungsdatum
    17.04.2009
    Ort
    Berlin Wedding, Junge!
    Beiträge
    1.139

  8. #23
    Registrierungsdatum
    25.12.2010
    Alter
    34
    Beiträge
    3.911

    Standard

    Das ist laut dem Artikel aber ein persisches Ringerbrett und nicht von Björn entwickelt

  9. #24
    Registrierungsdatum
    20.06.2002
    Alter
    53
    Beiträge
    11.963
    Blog-Einträge
    2

    Standard

    Leute, bitte! Es geht hier nicht um Björn. Wer oder was jemand für die "Szene" getan hat, werden die Geschichtsbücher zeigen. Also bleibt beim Thema.

  10. #25
    Registrierungsdatum
    11.02.2005
    Ort
    Zürich
    Alter
    31
    Beiträge
    2.079

    Standard

    Zitat Zitat von Korkell Beitrag anzeigen
    Hindu Push Ups (Hey indische Ringer trainieren die angeblich und wir alle wissen wie sau erfolgreich die im internationalen Vergleich sind) Burpees etc. gemacht hat, oh und Kettlebells, die hat er auch hier eingeführt schätz ich mal, nicht Crossfit.
    Der Fairness halber muss man hinzufügen, dass die "indischen" Ringer wirklich lange Zeit sehr stark unterwegs waren - vor allem bis in die frühen 50er. Aktuell haben sie nur ein Ringer, der international sehr stark ist, nämlich Sushil Kumar (eine Bronze- und eine Silbermedaille beiden letzten beiden Olympiaden, zudem den WM-Titel 2010). Das ist zumindest mehr, als Deutschland diesbezüglich behaupten kann... Ergänzen muss man noch dass
    a) der damals ringerisch erfolgreichere Teil Indiens später pakistanisch geworden ist
    b) die indisch-pakistanische Ringtradtion sehr stark an die persische angelehnt ist (und der Iran ist nach wie vor eine der dominantesten Ringernationen)
    c) die indischen Ringer nach wie vor vor allem auf Sand ringen lernen, der sich von unseren Matten stark unterscheidet, und nur die größeren Städte Geld für Matten haben, während das Ringen vor allem eine ländliche Tradition ist und
    d) der Einfluss der indisch/persischen Ringmethodik zu einem großen Teil über die Catcher gekommen ist (Karl Gotch und Lou Thesz). Und der Weg vom Catchen zum BJJ ist so weit nicht...

    Meiner Meinung nach hat dieses Trainingssystem viele sehr gute Ansätze, wenn sie auch zum Teil unspezifisch zum heutigen Regelwerk sind. Was nicht bedeutet, dass man sich nicht Anleihen daran nehmen kann.

    Was die Kettlebells angeht, die hat nicht Crossfit nach Europa gebracht. Wieder populär gemacht hat sie nach recht einhelliger Meinung Pavel Tsatsouline, aber sie waren schon vorher da - die Saxon-Brüder oder Hermann Goerner haben die Dinger um die letzte jahrhundertwende recht regelhaft im Training verwendet, letzterer sogar sehr intensiv.

    Beste Grüße
    Period.
    Link zu meinem Gratis-Ebook "Sei Stark!" über Krafttraining für Kampfsportler: https://archive.org/details/FlaisSeiStark1_1

  11. #26
    Registrierungsdatum
    25.12.2010
    Alter
    34
    Beiträge
    3.911

    Standard

    Zitat Zitat von period Beitrag anzeigen
    Der Fairness halber muss man hinzufügen, dass die "indischen" Ringer wirklich lange Zeit sehr stark unterwegs waren - vor allem bis in die frühen 50er. Aktuell haben sie nur ein Ringer, der international sehr stark ist, nämlich Sushil Kumar (eine Bronze- und eine Silbermedaille beiden letzten beiden Olympiaden, zudem den WM-Titel 2010). Das ist zumindest mehr, als Deutschland diesbezüglich behaupten kann... Ergänzen muss man noch dass
    a) der damals ringerisch erfolgreichere Teil Indiens später pakistanisch geworden ist
    b) die indisch-pakistanische Ringtradtion sehr stark an die persische angelehnt ist (und der Iran ist nach wie vor eine der dominantesten Ringernationen)
    c) die indischen Ringer nach wie vor vor allem auf Sand ringen lernen, der sich von unseren Matten stark unterscheidet, und nur die größeren Städte Geld für Matten haben, während das Ringen vor allem eine ländliche Tradition ist und
    d) der Einfluss der indisch/persischen Ringmethodik zu einem großen Teil über die Catcher gekommen ist (Karl Gotch und Lou Thesz). Und der Weg vom Catchen zum BJJ ist so weit nicht...

    Meiner Meinung nach hat dieses Trainingssystem viele sehr gute Ansätze, wenn sie auch zum Teil unspezifisch zum heutigen Regelwerk sind. Was nicht bedeutet, dass man sich nicht Anleihen daran nehmen kann.

    Was die Kettlebells angeht, die hat nicht Crossfit nach Europa gebracht. Wieder populär gemacht hat sie nach recht einhelliger Meinung Pavel Tsatsouline, aber sie waren schon vorher da - die Saxon-Brüder oder Hermann Goerner haben die Dinger um die letzte jahrhundertwende recht regelhaft im Training verwendet, letzterer sogar sehr intensiv.

    Beste Grüße
    Period.
    Die Frage ist allerdings ob heute noch nach diesen traditionellen Methoden trainiert wird.
    Ich kenne zumindest einen Ringerverein der einen Trainer aus dem Iran hat, aber was S&C angeht machen die das hierzulande übliche und schwingen keine Keulen (metaphorisch gesprochen)

  12. #27
    Registrierungsdatum
    11.02.2005
    Ort
    Zürich
    Alter
    31
    Beiträge
    2.079

    Standard

    Zitat Zitat von Nite Beitrag anzeigen
    Die Frage ist allerdings ob heute noch nach diesen traditionellen Methoden trainiert wird.
    Ich kenne zumindest einen Ringerverein der einen Trainer aus dem Iran hat, aber was S&C angeht machen die das hierzulande übliche und schwingen keine Keulen (metaphorisch gesprochen)
    In Indien wird das durchaus noch so gemacht, wobei die Keulen in vielen Akharas durch simple altmodische Kurzhanteln ersetzt worden sind. Im Iran gibt es die Tradition des "house of strength" immer noch, und zumindest Steve Maxwell behauptet von einem iranischen Nationalringer gehört zu haben, dass die das Liegestützbrett noch recht häufig im Training nutzen. Macht irgendwo ja auch Sinn, handglenkschonend sind die Dinger wirklich.

    Ich kenne zwei Vereine mit iranischen Trainern, und tatsächlich machen beide absolut normales S&C. Und wir hatten mal einen Iraner im Training der behauptet hat, daheim die Nr. 2 im Staat gewesen zu sein, der ist bei unserem Zirkeltraining sowas von eingeknickt und ward nie wieder gesehen

    Nochmal, es ist ein System, das für andere Gegebenheiten optimiert worden ist - sehr lange Kämpfe ohne Runden etc. Einige der Prinzipien finde ich dennoch sehr gut und in sich stimmig, wobei ich selten gesehn habe, dass die so fitnessmäßig rübergebracht worden sind. Der Hindu-Liegestütz ist zum Beispiel eine gute Trainingsübung für den Hüfteinsatz beim Sprawl und die Doppelnelson-Abwehr, und der Halbmon-Liegestütz is gut für die Beinschraubenabwehr. Das Trainingsgerät das mich am meisten fasziniert ist der Gar Nal oder Steinring - ich habe vor, mir an meinem nächsten freien Wochenende einen aus Beton zu gießen Und es ist derzeit eh überall gang und gäbe, aus alten billigen Trainingsideen neue und teure zu machen - Stichwort Clubbells und Bulgarian Bags....

    Beste Grüße
    Period.
    Link zu meinem Gratis-Ebook "Sei Stark!" über Krafttraining für Kampfsportler: https://archive.org/details/FlaisSeiStark1_1

  13. #28
    Gast Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Korkell Beitrag anzeigen
    Hindu Push Ups (Hey indische Ringer trainieren die angeblich und wir alle wissen wie sau erfolgreich die im internationalen Vergleich sind)
    erinnert mich an japanische Liegestütze

  14. #29
    Registrierungsdatum
    16.06.2012
    Alter
    28
    Beiträge
    1.329

    Standard

    Zitat Zitat von period Beitrag anzeigen
    Der Fairness halber muss man hinzufügen, dass die "indischen" Ringer wirklich lange Zeit sehr stark unterwegs waren - vor allem bis in die frühen 50er. Aktuell haben sie nur ein Ringer, der international sehr stark ist, nämlich Sushil Kumar (eine Bronze- und eine Silbermedaille beiden letzten beiden Olympiaden, zudem den WM-Titel 2010). Das ist zumindest mehr, als Deutschland diesbezüglich behaupten kann... Ergänzen muss man noch dass
    a) der damals ringerisch erfolgreichere Teil Indiens später pakistanisch geworden ist
    b) die indisch-pakistanische Ringtradtion sehr stark an die persische angelehnt ist (und der Iran ist nach wie vor eine der dominantesten Ringernationen)
    c) die indischen Ringer nach wie vor vor allem auf Sand ringen lernen, der sich von unseren Matten stark unterscheidet, und nur die größeren Städte Geld für Matten haben, während das Ringen vor allem eine ländliche Tradition ist und
    d) der Einfluss der indisch/persischen Ringmethodik zu einem großen Teil über die Catcher gekommen ist (Karl Gotch und Lou Thesz). Und der Weg vom Catchen zum BJJ ist so weit nicht...

    Meiner Meinung nach hat dieses Trainingssystem viele sehr gute Ansätze, wenn sie auch zum Teil unspezifisch zum heutigen Regelwerk sind. Was nicht bedeutet, dass man sich nicht Anleihen daran nehmen kann.

    Was die Kettlebells angeht, die hat nicht Crossfit nach Europa gebracht. Wieder populär gemacht hat sie nach recht einhelliger Meinung Pavel Tsatsouline, aber sie waren schon vorher da - die Saxon-Brüder oder Hermann Goerner haben die Dinger um die letzte jahrhundertwende recht regelhaft im Training verwendet, letzterer sogar sehr intensiv.

    Beste Grüße
    Period.
    Ich wollte eigentlich nicht das indische Ringen schlecht reden sondern durch die Blume formulieren, dass jemand hier Hindu Push-Ups deswegen so toll findet weil sie von indischen Ringern trainiert werden, und Indien ist eine sehr alte Kultur. Wenn also eine so alte Kultur schon so lange so eine Übung macht (was mal dahingestellt ist) muss ja was dran sein. Auf jeden Fall klingts mortz alt, fast schon mystisch sprich effektiv.

    Dass hier einzelne wohl nach der Wende auch im Westen mit Kettlebells trainiert haben war mir mehr oder weniger bekannt aber wenn man von breiter Öffentlichkeit spricht sollte man vllt. doch die Rolle von Crossfit hervorheben. Zumindest ist das mein Eindruck und der aller mir bekannten Sportler die schonmal von Kugelhanteln gehört haben.
    Also alles gut
    Geändert von Korkell (13-05-2015 um 00:11 Uhr)

  15. #30
    paka Gast

    Standard

    Es geht nicht darum wie gut oder schlecht indische Liegestütze sind, sondern darum wer sie als Erster der breiten Öffentlichkeit vorgestellt hat
    Und das war ich, vor 27 Jahren! Bitte denkt daran, pro Liegestütz den ihr macht gehen 5 Cent an mich! Ich habe weltweit in 10 Millionen Internetforen rumgepost und die erste deutsche authentische Hindu-Liegestütz-DVD produziert. Was meint ihr eigentlich warum Push Up und Paka, beides mit P anfängt...denkt mal darüber nach...

    aber alles nichts gegen den Großmeister. Falls es noch nicht aufgefallen ist Bodyweight Training ...Björn Friedrich
    man sollte noch dazu erwähnen, dass Björn auch Basketball, Bingo und Bastelarbeiten erfunden und als erster der breiten Öffentlichkeit vorgestellt hat.
    Geändert von paka (13-05-2015 um 08:57 Uhr)

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Körperspannung
    Von BiFi.ftw im Forum Archiv Wing Chun / Yong Chun
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 28-05-2012, 19:49
  2. Die Körperspannung
    Von Bratensoße im Forum Krafttraining, Ernährung und Fitness
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15-08-2011, 21:51
  3. Körperspannung
    Von Apfelfreak im Forum Krafttraining, Ernährung und Fitness
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 24-05-2010, 11:54
  4. Körperspannung
    Von BrandomLee im Forum Video-Clip Diskussionen zu Krafttraining, Ernährung und Fitness
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24-05-2008, 20:01
  5. Suche Trainingspartner für Eskrima in Frankfurt (Tagsüber am Mainufer nahe Holbeinste
    Von Kumarunster im Forum Suche: Verein, Schule, Club, Trainingspartner, freie Gruppe
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 22-06-2006, 08:49

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •