Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 15 von 32

Thema: Autistischer Karateka legt Prüfung zum 1. Dan ab

  1. #1
    Registrierungsdatum
    17.08.2008
    Ort
    Bielefeld
    Alter
    32
    Beiträge
    2.225

    Standard Autistischer Karateka legt Prüfung zum 1. Dan ab

    Kurzer Bericht aus meinem Karateverein.

    Zitat Zitat von Horst Espeloer

    Karate ersetzt Therapie

    Autistischer Karateka Dennis Zielinski aus Dortmund erreicht den 1. Dan
    Dennis betreibt seit 10 Jahren intensiv Karate-Training bei der DJK Oespel-Kley in Dortmund. Dennis ist von Geburt an behindert: er ist Autist. Autismus wird von der Weltgesundheitsorganisation zu den tiefgreifenden Entwicklungsstörungen gerechnet und gilt als angeborene, unheilbare Wahrnehmungs- und Informationsverarbeitungsstörung des Gehirns, die sich schon im frühen Kindesalter bemerkbar macht. Die Erkrankung führt dazu, dass der Betroffene in seiner Interaktion und sozialen Kommunikation gestört und weitestgehend auf sich selbst fixiert ist.
    Als Dennis vor 10 Jahren mit dem Karate-Training begann, konnte er seine Mitschüler weder anschauen noch ansprechen. Mittlerweile hat sich alles positiv verändert: Er begrüßt heute immer alle Anwesenden per Handschlag und kommuniziert auch verbal mit Ihnen, wenn auch begrenzt. Vier Jahre nach Aufnahme des Kampfkunst-Trainings konnten alle anderen Therapien abgesetzt werden. „Das Karate-Training macht die Therapiestunden überflüssig“, stellte selbst seine Therapeutin fest.
    Dennis mit Urkunde Dennis bekommt durch sein Elternhaus und alle Trainer der DJK Oespel-Kley große Unterstützung. Leider ist sein Vater bereits vor sechs Jahren an Krebs verstorben. Dennis hat eine Ausbildung als Weber abgeschlossen und arbeitet heute in den Behinderten „Werkstätten Gottessegen“.
    Er trainiert regelmäßig in der Karate-Gruppe der DJK Oespel-Kley und hat nun nach zehn Trainingsjahren erfolgreich die Prüfung zum 1. Dan GOJU-Ryu absolviert.
    Alle Trainer und Mitschüler der DJK gratulieren herzlich!
    Karate ersetzt Therapie

    Ich weiß noch, wie Dennis war, als er damals bei uns angefangen hat. Er konnte niemanden ansehen, nicht sprechen, er bewegte sich im Training so, als wäre er auch körperlich behindert gewesen... doch mit der Zeit ging er immer weiter auf. Er nahm motiviert an jedem Training teil und gab immer Vollgas. Als sein Vater krank wurde und schließlich dem Krebs erlag, machte er zeitweilig Rückschritte, doch er hörte nie auf.
    Mit der Zeit entwickelte er Stärken. Es liegt wahrscheinlich an seinem Autismus, aber er muss sich eine Bewegungsfolge nur einmal anschauen und er kann sie sich sofort merken, wo wir anderen immer noch mal nachfragen und ausprobieren müssen. Seine letzte Hürde war es, dass er sich nichts hat sagen lassen. Verbesserungsvorschläge und Tipps empfand er als Beleidigung. Doch mit der Zeit hat er sich auch etwas sagen lassen, hat sich charakterlich weiterentwickelt, ist noch offener geworden.

    Und nun hat er erfolgreich die Prüfung zum 1. Dan abgelegt!

    Als ich das vor ein paar Jahren als erster in Betracht gezogen hatte, empfanden andere das noch als utopisch. Doch mit SO einer Entwicklung hätte selbst ich nie gerechnet. Wir könnten nicht stolzer sein.
    Sojobo

  2. #2
    Registrierungsdatum
    02.03.2005
    Ort
    mitten im Pott
    Alter
    45
    Beiträge
    33.482

    Standard

    Gefällt mir und Gratulation!

  3. #3
    Registrierungsdatum
    05.10.2008
    Beiträge
    4.451

    Standard

    Klingt wie ein Drehbuch zu einem Film.

    Total klasse, finde ich super.

    Ihm und auch euch, herzlichen Glückwunsch.
    Ich würde kämpfen, wenn ich es könnte.

  4. #4
    Registrierungsdatum
    25.08.2009
    Beiträge
    1.975

    Standard

    Gratulation und weiterhin alles Gute!

    An der Stelle noch ein riesen Lob und ein von Herzen kommendes Danke an die Trainer und die ganze Gruppe!

    LG

  5. #5
    Registrierungsdatum
    05.10.2005
    Beiträge
    449

    Standard

    Absolut fantastisch!

    Meine Glückwünsche für den frischgebackenen Meister

  6. #6
    Registrierungsdatum
    26.08.2001
    Ort
    Berlin
    Alter
    55
    Beiträge
    42.788
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    Respekt!
    Frank Burczynski

    HILTI BJJ Berlin
    https://www.hiltibjj.de


    http://www.jkdberlin.de

  7. #7
    Registrierungsdatum
    23.01.2015
    Ort
    Kehl/Strasbourg
    Beiträge
    27

    Standard

    Tolle Leistung! Schöner Post!

  8. #8
    Registrierungsdatum
    15.09.2013
    Beiträge
    2.790

    Standard

    Hut ab !

    In der uralten Geschichte der chin. Kampfkünste z.B. gibt es einige Kampfkünstler mit Behinderung.

    Alles Gute auf seinem Weg.
    Geändert von Huangshan (22-06-2015 um 09:22 Uhr)

  9. #9
    Power of will Gast

    Standard

    Wirklich eine Schöne Sache
    Geändert von Power of will (23-06-2015 um 16:19 Uhr)

  10. #10
    Registrierungsdatum
    05.10.2011
    Ort
    Hohenlohe
    Alter
    53
    Beiträge
    260

    Standard

    Respekt

  11. #11
    Pharao Gast

    Standard

    Echt tolle Leistung.
    Hiermit zeigt sich wieder das ein Autist nur einen strengen Tagesablauf haben muss, das es ihn erleichtert Struktur zu finden.
    Herzlichen Glückwunsch an meinem Leidgenossen, auch wenn ich nur Züge des Autismus habe. Aber eigentlich ist es ja auch eine Gabe, wie es schon ein Philosoph sagte: Im Reich der Wirklichkeit ist man nie so glücklich, wie im Reich der Gedanken!! XD
    Geändert von Pharao (22-06-2015 um 10:46 Uhr)

  12. #12
    Registrierungsdatum
    19.12.2001
    Ort
    FFM, Hessen
    Alter
    56
    Beiträge
    7.885

    Standard

    Sehr schöne Leistung von ihm und Euch als Gruppe.
    Weiterhin ein Training in dem der "Erfolg" jedem offen steht


    Gruß
    Alfons.
    Hap Ki Do - Schule Frankfurt - eMail - 합기도 도장 프랑크푸르트 - Daehanminguk Hapkido - HECKelektro-Shop
    ...Dosenbier und Kaviar...

  13. #13
    Registrierungsdatum
    14.05.2013
    Beiträge
    10.215

    Standard

    Coole Sache.
    Könnte mir vorstellen, dass Autisten sich vergleichsweise gut in jap. KKs einfinden können. Die sind ja recht formell, ritualisiert und mit festen Verhaltensstrukturen. Und man kann ohne weiteres am Training teilnehmen, ohne jetzt der Superkommunikator zu sein. Gerade die Karate-Einzelkata sind ja eigentlich eine genuin "autistische" Tätigkeit, wenn man so will. Und man ist trotzdem mit anderen zusammen.
    Geändert von Terao (22-06-2015 um 12:50 Uhr)
    Du sollst am Sabbat keine Fledermäuse rasieren.

  14. #14
    HolgerSVB Gast

    Standard

    Tolle Sache...............auch wenn ich nie daran gezweifelt habe, dass so etwas möglich ist!
    Glückwunsch!!!
    Holger

  15. #15
    Schnorrer:-) Gast

    Standard

    Sauber! Ein tolle Leistung und ein sehr schöner Erfolg für den jungen Mann und seinen Verein. Sowas lese ich immer sehr gerne.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Prüfung zum 6. Dan (usw.) / Bedeutung 6. Dan
    Von Panther im Forum Ju-Jutsu
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 26-06-2018, 13:46
  2. Jon Bluming vergibt 8. Dan an KRK - was sagen die Karateka ?
    Von StaySafe im Forum Karate, Kobudō
    Antworten: 167
    Letzter Beitrag: 25-04-2014, 09:31
  3. Dan-Prüfung im KB
    Von Dr.Jab im Forum Kickboxen, Savate, K-1.
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 09-04-2009, 23:46
  4. DAN-Prüfung
    Von shikoku im Forum Karate, Kobudō
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19-03-2007, 12:42
  5. Prüfung zum 4. Dan
    Von Nachtfalke-2000 im Forum Koreanische Kampfkünste
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17-08-2005, 10:00

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •