Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Zeige Ergebnis 31 bis 42 von 42

Thema: Angriffszonen / Angriffspunkte in der Selbstverteidigung - Krav Maga

  1. #31
    Registrierungsdatum
    19.12.2003
    Beiträge
    686

    Standard

    Mit Korrekter Technik ist eine Lehrbuchmässige für Prüfungen geeignete Ausführung gemeint
    -Keine Effiziente SV-Taugliche
    Sorry...hab das für Standardwissen gehalten
    " I'm sure it's only a glitch, a temporary setback. " Robocop 1987
    "Getting angry releases an enzyme- tryptophan hydroxylase- which can temporarily reduce the IQ. " Shoot em up

  2. #32
    Registrierungsdatum
    01.08.2014
    Beiträge
    1.207

    Standard

    Auch hier würde ich bei meiner Aussage bleiben!

    Wenn die Technik nach Lehrbuch nicht funktionell und effizient ist, ist es ein schlechtes Lehrbuch (oder Prüfungsprogramm)!

    Und gerade im Krav Maga sollte es keine rein technische Prüfungen geben, sondern Aufgaben bezogene Leveltest.

    Aber ich glaube was Du meinst sind einfach weltfremde Techniken?

    Viele Grüße

    Heiko

  3. #33
    Registrierungsdatum
    17.11.2002
    Ort
    hannover
    Alter
    47
    Beiträge
    5.227

    Standard

    Zitat Zitat von Pharao Beitrag anzeigen
    Leber ist aber kein Ko-Punkt. Die Leber ist ein Halb Ko-Punkt.

    Hast noch nicht so viele Lebertreffer bekommen, oder?
    I´ve been hated by better, I´ve been beaten by the best, it´s not a gift, it´s a motherfucking test!
    www.kenpokan.de

  4. #34
    Registrierungsdatum
    20.05.2006
    Ort
    Köln
    Alter
    55
    Beiträge
    9.118

    Standard

    Zitat Zitat von bouncer Beitrag anzeigen
    Hast noch nicht so viele Lebertreffer bekommen, oder?
    das hab ich mir auch gedacht. ist beim sparring der empfindlichste punkt bei mir. brech da fast jedesmal jammernd zusammen und bin für ne minute nicht ansprechbar...
    "I prefer them to be awake when I severe their arms and beat them to death with it." Maul Mornie und sein Verhältnis zu k.o.s

  5. #35
    Registrierungsdatum
    02.03.2005
    Ort
    mitten im Pott
    Alter
    45
    Beiträge
    33.589

    Standard

    Je nach Vorgeschichte!
    Wo früher eine Leber war, ist heute eine Minibar!!!

  6. #36
    Registrierungsdatum
    27.07.2004
    Ort
    Dortmund
    Alter
    45
    Beiträge
    6.027

    Standard

    Ein zu theoretischer Ansatz!

    Zwei der effektivsten Sachen fehlen...der Leberhaken und Angriffe gegen den Hals, auch in Form von Würger.

    Ich geh da eher nach einer alten Klingenweisheit:

    "Der Teil des menschlichen Körpers der bluten kann, ist ein gutes Angriffsziel".

    Gruß Markus

  7. #37
    Registrierungsdatum
    01.08.2014
    Beiträge
    1.207

    Standard

    Zitat Zitat von Schnueffler Beitrag anzeigen
    Je nach Vorgeschichte!
    Wo früher eine Leber war, ist heute eine Minibar!!!
    Zwar OT - aber lustig

    Zitat Zitat von krav maga münster Beitrag anzeigen
    Ein zu theoretischer Ansatz!
    Naja - so viel Theorie ist das nun wirklich nicht
    Ist nur ne Übersicht.

    Zitat Zitat von krav maga münster Beitrag anzeigen
    Zwei der effektivsten Sachen fehlen...der Leberhaken und Angriffe gegen den Hals, auch in Form von Würger.
    Hals ist drin - die Art des Angriffes ist bei der Liste kein Thema (wobei die Beschreibung so nicht für Würgen passt – das stimmt – wird geändert) - das wäre dann wirklich ne heftige theoretische Abhandlung - da man fast jeden Bereich in X Varianten angreifen kann.

    Thema Leberhaken – also ich bin damit schon KO gegangen – war nie schön…
    Ich denke der ist wirklich noch ne sinnvolle Ergänzung.

    Ich sollte vielleicht noch dazu sagen warum es die Liste so überhaupt gibt.
    Ganz einfach, die Frage nach sinnvollen Zielen kommt einfach immer wieder (seit vielen Jahren) im Training. Und zumindest meine fortgeschrittenen Schüler wollten hierfür eine Übersicht.

    Zitat Zitat von krav maga münster Beitrag anzeigen
    Ich geh da eher nach einer alten Klingenweisheit:

    "Der Teil des menschlichen Körpers der bluten kann, ist ein gutes Angriffsziel".
    Für Klingen passt das auch wirklich sehr gut.
    Aber selbst bei Klingen macht es Sinn min. Grundlagen zu haben, welche Punkte zu was führen.
    Gehört normal auch in jedes FMA Training (zumindest bei den Lehrern wo ich trainierte und trainiere).


    Viele Grüße



    Heiko
    Geändert von Ununoctium (27-06-2015 um 17:41 Uhr)

  8. #38
    Registrierungsdatum
    27.07.2004
    Ort
    Dortmund
    Alter
    45
    Beiträge
    6.027

    Standard

    KANN oder auch wahlweise MÜSSTE/SOLLTE zu dem und dem Resultat führen, ist theoretischer Kram.

    Keine Sau interessiert so etwas, wenn jemand aggressiv nen anderen stumpf in die Fresse haut und nachsetzt.

    Ich bin noch nie bewusst auf irgendwelche Schmerzpunkte gegangen, habe bisher immer mein Ding durchgezogen. (Ringerisch oder mit Schlägen/Tritten) ..so wie es auch jeder andere macht.

    Gruß Markus

  9. #39
    Registrierungsdatum
    01.08.2014
    Beiträge
    1.207

    Standard

    Zitat Zitat von krav maga münster Beitrag anzeigen
    Ich bin noch nie bewusst auf irgendwelche Schmerzpunkte gegangen, habe bisher immer mein Ding durchgezogen. (Ringerisch oder mit Schlägen/Tritten)
    So hat eben jeder seine Trainingsmethoden.

    Aber es geht weniger um Schmerzpunkte – mehr um die mechanische Zonen – bei den Schmerzpunkten in der Liste geht es mehr darum deren Wirkung nicht zu überschätzen.


    Für die Basic finde ich den Ansatz von Dir ok und angebracht – da geht es erst mal darum überhaupt was auf die Reihe zu bekommen.

    Im fortgeschrittenen Level sollte das Training aber deutlich zielgerichteter und strukturierter sein – was dann eben zu einer deutlich höheren Effizienz führt!
    Es ist auch für jemand der länger als 2 Jahre trainiert, ohne Probleme umsetzbar (auch unter Stress).

    Und natürlich wird niemand in der Situation drüber nachdenken – welches Ziel den jetzt sinnvoll ist usw. – in der Situation handelt man – aber eben auch danach wie man trainiert hat.

    Ganz ehrlich – es wäre meiner Meinung nach auch echt traurig wenn jemand z.B. 4 Jahre Krav Maga macht und nicht weiß welche Zonen – grob welche Wirkung haben – bzw. auch welche Zonen vielleicht nicht die erwartete Wirkung haben (Unterleib z.B.).
    Klar muss man nicht 69 Punkte kennen – aber so die Top 10-20 sollten schon bekannt sein.

    Und gerade wenn ringerisches Vorgehen ein Thema ist – sollte man die Funktion und Wirkung von Körpermechanik / mechanischen Schäden kennen!

    Die ganze Frage stellt sich natürlich nicht, wenn man Schüler im Durchschnitt nie länger als 1-2 Jahre im Training hat.

    Viele Grüße


    Heiko

  10. #40
    Registrierungsdatum
    28.12.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    591

    Standard

    4 aus 69 zonen?
    4 aus 15 klingt da schon besser.

    Ich habe KM immer so verstanden, dass es ein einfaches System ist.

    Warum wird es immer mehr statt das zu trainieren, was Erfolg bringt?

    Und zum Thema Hals es ist ein potenzieller Punkt, wo mit dem Ableben zu rechnen ist.

    Kehlkopfbruch kann nicht jeder stabilisieren.

    Beim TNT und beim CSSD/SC sind die Techniken immer gleich, nur das Ziel variiert etwas.

    Im MA nach Roloff auch. Und da sprechen wir von Knochen brechen oder Materie zu zerschneiden.

  11. #41
    ChrisBO Gast

    Standard

    Blablabla...

  12. #42
    Registrierungsdatum
    13.12.2010
    Beiträge
    1.610

    Standard KO und mehr Punkte

    Halte auch nix von zuviel Zielen:

    Kinn, Hals, Leber, Eier, Nieren, Plexus,Nase, Augen, Ohren, Knie, Knöchel und noch son paar Ziele sollten reichen...im Eifer zielt man nicht so genau, da hilft dann halt eher viel Drill mit dem MT- Bauchgurt oder Körperschild...

    Wo ich persönlich mal von Präzisionstreffern runterging: Savate Schuhspitze an die Schläfe ( verabreicht von Europameister etc. - 81kg)

    Zweimal von Volltreffern mit ner Rechten auf die Oberlippe, Omm/Chi/Kyoshu-Punkt unter der Nase, einmal mit MMA - Handschuhen , einmal draussen...

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Selbstverteidigung= Boxen oder Krav Maga?
    Von pooper im Forum Anfängerfragen - Das Forum für Kampfkunst-Einsteiger
    Antworten: 76
    Letzter Beitrag: 25-08-2013, 12:48
  2. Selbstverteidigung - Krav Maga
    Von Krav Maga Essen im Forum Hybrid SV Kampfkünste Video Forum
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 24-02-2012, 13:53
  3. Krav Maga Selbstverteidigung mit Alltagsgegenständen
    Von Krav Maga Essen im Forum Termine & Infos zu Lehrgängen und Seminaren
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24-10-2010, 15:35
  4. 27.09. Krav maga frauen selbstverteidigung
    Von Axt im Forum Termine & Infos zu Lehrgängen und Seminaren
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 05-10-2009, 06:29
  5. Selbstverteidigung am Boden - im Krav Maga
    Von Panther im Forum Hybrid und SV-Kampfkünste
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13-04-2009, 21:05

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •