Zeige Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Seltsame Gang- und Laufart eines Kindes

  1. #1
    Registrierungsdatum
    21.07.2010
    Ort
    Köln
    Alter
    27
    Beiträge
    1.295

    Standard Seltsame Gang- und Laufart eines Kindes

    Moinsen!

    Ich bräuchte mal wieder den Rat der alteingesessenen KKB-Rates. Es geht um ein wie ich beurteilen kann um die Gangart eines Kindes. Das gute Kind ist ein gar stattlicher Bursch in der Altersgruppe 11-13 und hat schätzungsweise 50Kg und auch eine ordentliche Größe. Ansich keine seltsame Statur, nur vlt etwas längere Beine als andere in der Größe.

    Folgende Gangart. Man stelle sich grade hin und gehe vorwärts indem die Ballen als letztes den Boden berühren. Das funktioniert aber nicht so als würde er es tun wie Menschen mit hohen Absatzschuhen, sondern er dreht dabei die Knie etwas auf die Innenseite wie ein Entengang. Aber minimal. Mit steigendem Tempo steigt der Winkel (also Richtung innenseite)

    Ich würde gerne ein Bild einfügen, habe aber im Internet nichts ähnliches spontan gefunden.

    Wir haben es versucht zu unterbinden, indem er Auf Glattem und auf der Matte gelaufen ist, mit und ohne schuhe und gar im Seitwärtsgang macht er das. Ich dachte da vlt an ein paar Kraftübungen aber dafür ist er deutlich zu jung und das wäre nicht mein Kompetenzenbereich.

    Ihm scheint es aber keine schwierigkeiten zu machen und das Geradeausstellen ist für ihn Anspruchsvoller.

    Ich habe es mal mit Absicht hier reingepostet, weil es sich um ein Kind handelt und ich nicht weiß ob ich den Eltern jetzt sagen soll sie sollen ein Orthopäden aufsuchen oder einfach abwarten.

    Gruß,
    Mahmut

    Was mache ich nun?

  2. #2
    Registrierungsdatum
    04.12.2013
    Beiträge
    5.662

    Standard

    Geht das in die Richtung "x Beine"?

    http://www.dr-gumpert.de/html/x_beine.html
    "It's not the size of the dog in the fight, it's the size of the fight in the dog." M. Twain

  3. #3
    Registrierungsdatum
    19.08.2014
    Ort
    leipzig
    Alter
    52
    Beiträge
    3.357
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    damit ich das richtig verstehe. meinst etwa das er beim schnelleren laufen/gehen die unterschenkel quasi nach außen vorne schwingen lässt? so bissel im sailormoon-stile ?
    falls ja müsste seine kniebewegung nach vorn um einiges kleiner sein als normal.

    - da fällt mir spontan nur ein
    - hackenlauf , also fersen bewusst zum gesäß bringen, damit er lernt mit unterschenkel nach hinten und nicht außen zu arbeiten.
    meinetwegen auch ers teinmal in bauchlage mit führung durch trainer
    - kniehebe lauf , ohne auf speed zu gehen- später vll auf bosu-ball oder aerostep
    - bewusstes abrollen des fußes um die fußwippe zu aktivieren bei ruhigem gehen
    -storchengehen, also erst knie bewusst hoch dann kommt fuß in linie mit oberschenkel nach vorn
    - wenn schon das nich funzt dann vll erstmal kleiner stechschritt, also bein fast gestreckt nach vorne schwingend laufen.
    - rückenlage- radfahren gegen widerstand (theraband, trainer) , sehen wo er ausbricht.
    - ev adduktoren/abduktoren kräftigen

    wie auch immer, klingt nach arbeit^^
    Geändert von Cam67 (10-08-2015 um 19:41 Uhr)

  4. #4
    Registrierungsdatum
    21.07.2010
    Ort
    Köln
    Alter
    27
    Beiträge
    1.295

    Standard

    Jawoll, Sailormoon und X-Bein trifft es.. Nur dass er ganz normal steht, erst ab der Bewegung wirds so.

    Aber Ja, wenn er läuft, hat es was von Sailormoon Gott wie Asi


    Ich danke dir für all die Tipps.. Ich werde mir das mal genauer Anschauen.

  5. #5
    Registrierungsdatum
    25.08.2009
    Beiträge
    1.975

    Standard

    Ich finde es toll, dass Du Dich dafür begeisterst und daran interessiert bist zu helfen, aber eine Bitte hätte ich:

    Pfusch da nicht rum, wenn Du selbst nichts davon weißt; hilf ihm lieber dabei einen Experten (Arzt) zu finden und begleite dann die Therapie.

    So geht das nur schief und da Du nicht mit dem Schaden leben musst, lass es bitte - ich hab vielleicht auch einfach zu viele Fälle gesehen und mir hängt das Thema zum Hals heraus, ein „ja, das wollte ich wirklich nicht“ verbessert das leichtsinnig angerichtete Leiden auch nicht.

    /e: Also, ja, hilf den Eltern und das Ansprechen kann nicht schaden - das Obige ist nur ein Hinweis, der mir am Herzen lag/liegt .


    LG
    Geändert von Narexis (10-08-2015 um 23:43 Uhr)

  6. #6
    Registrierungsdatum
    25.08.2010
    Ort
    Tirol, Österreich
    Alter
    38
    Beiträge
    1.577

    Standard

    Um das "Problem" beurteilen zu können fehlen noch viele Informationen. Und als Ferndiagnose geht das ohnehin leider nicht.

    Du müsstest dir noch folgende Dinge ansehen:

    Schulterstand von vorne / hinten und Seite
    Rücken (gerade, rund / oben sowie unten)
    unterschiedliche Beinlänge?
    Schultern auf gleicher Höhe?
    Knie auf gleicher Höhe?
    Gibt es es eine Disbalance bei den Fußsohlen
    Verkürzungstests bei der Beinmuskulatur
    Beckenschiefstand, oder Becken vielleicht gekippt
    .
    .
    .

    das sind so Dinge die du Oberflächlich bei einem solchen Fall dir ansehen solltest.

    Wenn du diese Tests als Trainer durchgeführt hast (musst aber genau wissen wie bzw. eine Ausbildung dafür haben wo du das gründlich gelernt hast), dann erst kannst du die Symptome beurteilen. Allerdings immer noch nicht das Problem. Da brauchst du eine gründliche Abklärung inkl. Röntgen, CD usw...
    Ohne "Innenansicht" ist eine seriöse Diagnose nicht möglich.

    Mein Tipp: Mit den Eltern über die Auffälligkeit sprechen. Vielleicht haben die ja schon die Antwort für dich wenn das Kind bereits in Behandlung ist.
    Ansonsten den Eltern den Tipp geben das Kind beim Orthopäden, Ostheopathen und Sportarzt ansehen zu lassen.

    Eine Therapie begleiten solltest du nur dann wenn du dich damit auskennst und eine Ausbildung als Gesundheitstrainer hast.
    Es sind nicht unsere Fähigkeiten, die zeigen wer wir wirklich sind, sondern unsere Entscheidungen.

  7. #7
    Registrierungsdatum
    21.07.2010
    Ort
    Köln
    Alter
    27
    Beiträge
    1.295

    Standard

    Was auch immer passiert ist, Der Kollege kam mit einem Wisch vom Arzt, hat gesagt er werde demnächst Operiert und darf solang keinen belastenden Sport mehr machen und hat sich abgemeldet..

    Ich war mal so frei und habe seine Mutter gefragt ob das bei allen in der Familie so sei, sie meinte er sei der einzige und blabliblub.

    Nach 5-6 intensiven Minuten hat sich dann eingewilligt ihn zum Orthopäden zu begleiten.

  8. #8
    Registrierungsdatum
    25.08.2009
    Beiträge
    1.975

    Standard

    Zitat Zitat von Mahmut Aydin Beitrag anzeigen
    Nach 5-6 intensiven Minuten hat sich dann eingewilligt ihn zum Orthopäden zu begleiten.
    Du oder die Mutter? (Letzteres wäre traurig...)

    Schon mal alles Gute (dem Jungen) und vielleicht/hoffentlich kommt er bald wieder zu euch zurück.

    LG

  9. #9
    Registrierungsdatum
    21.07.2010
    Ort
    Köln
    Alter
    27
    Beiträge
    1.295

    Standard

    oh, das sollte- sie nicht sich heißen...

    ja ich habe durch die anregungen hier sie darauf angesprochen und irgendwann hat sie eingewilligt..

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Gang Filme?????
    Von Blackice im Forum Off-Topic Bereich
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 26-08-2009, 01:32
  2. Shaolin Jin Gang Quan
    Von Georg_J im Forum Kung Fu, Wushu, Kuoshu Sanda, Lei Tai
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04-02-2008, 18:22
  3. Aufrechter Gang
    Von wuerfel im Forum Arnis, Eskrima, Kali
    Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 09-01-2007, 17:52
  4. Gang vs Karate
    Von Vegeto im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 18-06-2003, 19:26

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •