Seite 1 von 20 12311 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 15 von 286

Thema: Rund ums klettern - WAR: alpine Klettersteige

  1. #1
    Registrierungsdatum
    19.12.2001
    Ort
    FFM, Hessen
    Alter
    55
    Beiträge
    7.745

    Cool Rund ums klettern - WAR: alpine Klettersteige

    Hallo Leute,
    wer hat Erfahrung mit Klettersteigen in den Alpen?
    Speziell Erfahrungen mit Kindern wären bei Rückmeldungen interessant.


    Gruß
    Alfons.
    Hap Ki Do - Schule Frankfurt - eMail - 합기도 도장 프랑크푸르트 - Daehanminguk Hapkido - HECKelektro-Shop
    ...Dosenbier und Kaviar...

  2. #2
    Registrierungsdatum
    05.03.2013
    Beiträge
    466

    Standard

    Ich hab hauptsächlich Klettersteige am Zugspitzmassiv und Wetterstein gemacht.
    Wirklich ein schöner Weg ist der Höllentalklettersteig auf die Zugspitze.
    Den bin ich das letzte mal diesen Sommer gegangen.
    Zeit ist meist Ende Juni bis Ende September (wenn das Jahr gut ist)
    Es sind allerdings Steigeisen nötig da man über den Höllentalferner muss.
    Knifflig ist eigentlich nur die Stelle wo man vom Gletscher auf den Fels muss.
    Möglich ist dann auch noch ein Abstieg über den anderen Klettersteig an der Wiener Neustädter Hütte herunter zum Eibsee. Dort sind die Sicherungen aber nicht so gut.

    Richtig schwer fand ich den Tajakantensteig, definitiv nix für Kinners. Den bin ich auch noch ungesichert gegangen

    Die Alpspitzferrata auf die Alpspitze ist schon einfacher als der Höllentalsteig und vielleicht eher für Kinder geignet.
    Wobei ich das nicht einschätzen kann weil bei uns schon alle als kleine Kinder im Gebirge waren und UIAA III Strecken schon damals kein Problem waren.

    Daher ist die Frage wie viel Bergrfahrung die Kinder haben und wie alt sie sind?

    Auf Bergsteigen org. sind n Haufen Klettersteige eingetragen inklusive Schwierigkeit und Kindergerechtheit:

    Karte Klettersteige | Bergsteigen.com
    Sonne

  3. #3
    Registrierungsdatum
    29.05.2009
    Ort
    Offenbach am Main
    Alter
    37
    Beiträge
    1.348

    Standard

    Heyho,

    also ich bin schon ne Weile nicht mehr in den Alpen unterwegs, würde aber sagen, dass speziell die "Kindgerechtheit" ganz stark davon abhängt wie erfahren die Kinder schon sind und welches Equipment vorhanden ist.
    Meinen beiden Nichten würde ich doch einiges mehr zutrauen (auch wenn sie das erste mal in den Alpen sind, haben sie doch Erfahrung mit Seilschaften, Verhalten im Notfall und allgemein "draussen" sein.
    Die Kleinen von meinem Aktuellen Nachbarn würde ich eher ungern mitnehmen wollen, die stehen oben an einer Treppe (mit 5 bzw.7) und trauen sich nicht runter weil sie zuhause immer getragen werden ...

    Ansonsten würde ich mich mal durch die Erfahrungsberichte und Einstufungen auf Bergsteigen.com wühlen da gibts ne Menge Einstufungen auch mit Kindern ...
    ... i'm out!

  4. #4
    Registrierungsdatum
    25.12.2010
    Alter
    35
    Beiträge
    3.971

    Standard

    Ich hab zwar jetzt eher weniger (also eigentlich: keine) Erfahrung mit Kindern, allerdings kann ich als Einsteiger-Tour den Mittenwalder Höhenweg sehr empfehlen.

  5. #5
    Registrierungsdatum
    19.12.2001
    Ort
    FFM, Hessen
    Alter
    55
    Beiträge
    7.745

    Standard

    Zitat Zitat von Sorbus Aucuparia
    Daher ist die Frage wie viel Bergrfahrung die Kinder haben und wie alt sie sind?
    10+12 und wir haben dieses Jahr die Steinbocktour gemacht.

    Bildquelle www .steinbock-tour. de/pictures/slide69.jpg
    Die rote Route mit einem Abstecher zum Waltenberger-Haus. Ich hatte zwar Seil und Klettergurte dabei allerdings haben wir sie nur einmal angezogen damit sie wissen was es bedeutet am Seil zu gehen und wie das handling ist.
    Ich selbst bin Bergsteiger mit relativ viel Erfahrung im Bereich Bergwandern bis zu Gletscherquerungen. Mein höchster Punkt war mit 4554m die Capanna Regina Margherita.


    Die Jungs sind Kletterer und schwindelfrei.
    http://www.kampfkunst-board.info/for...4&d=1406051789
    http://www.kampfkunst-board.info/for...6&d=1417431522
    Hap Ki Do - Schule Frankfurt - eMail - 합기도 도장 프랑크푸르트 - Daehanminguk Hapkido - HECKelektro-Shop
    ...Dosenbier und Kaviar...

  6. #6
    Registrierungsdatum
    05.03.2013
    Beiträge
    466

    Standard

    Ich glaub die Klettersteige die ich nannte sind dann kein Problem.
    Sonne

  7. #7
    Registrierungsdatum
    19.12.2001
    Ort
    FFM, Hessen
    Alter
    55
    Beiträge
    7.745

    Standard

    Meine Jungs am leichten Fels des Rappensee-Kopfes:
    http://www.sektion-alpen.net/yabbfil...s/APDC0182.JPG
    und auf dem Heilbronner Höhenweg:
    http://www.kampfkunst-board.info/for...9&d=1441524248
    Geändert von Alfons Heck (06-10-2015 um 16:57 Uhr)
    Hap Ki Do - Schule Frankfurt - eMail - 합기도 도장 프랑크푸르트 - Daehanminguk Hapkido - HECKelektro-Shop
    ...Dosenbier und Kaviar...

  8. #8
    dermatze Gast

    Standard

    Deine Fragestellung ist für mich gar nicht wirklich ersichtlich. Wäre der DAV nicht der geeignete Ansprechpartner?

  9. #9
    Registrierungsdatum
    19.12.2001
    Ort
    FFM, Hessen
    Alter
    55
    Beiträge
    7.745

    Standard

    Zitat Zitat von dermatze
    Wäre der DAV nicht der geeignete Ansprechpartner?
    Auch. Es gibt übrigens eine Internet-Sektion des DAV.

    Ich plane für nächstes Jahr im Sommerurlaub mit meinen Jungs eine Tour zu machen und dabei einige Klettersteige einzubeziehen. Dazu suche ich überall Informationen und Tipps.


    Gruß
    Alfons.
    Hap Ki Do - Schule Frankfurt - eMail - 합기도 도장 프랑크푸르트 - Daehanminguk Hapkido - HECKelektro-Shop
    ...Dosenbier und Kaviar...

  10. #10
    Registrierungsdatum
    25.12.2010
    Alter
    35
    Beiträge
    3.971

    Standard

    Wie lang soll die Tour denn sein?

  11. #11
    Registrierungsdatum
    19.12.2001
    Ort
    FFM, Hessen
    Alter
    55
    Beiträge
    7.745

    Standard

    7 Tage +/-2 je nach Gegend, Wetter usw. Also optimaler Weise eine Hüttentour mit AV-Hütten und auf den Verbindungswegen Klettersteige.


    Gruß
    Alfons.
    Hap Ki Do - Schule Frankfurt - eMail - 합기도 도장 프랑크푸르트 - Daehanminguk Hapkido - HECKelektro-Shop
    ...Dosenbier und Kaviar...

  12. #12
    Registrierungsdatum
    26.01.2010
    Ort
    Nürnberg
    Alter
    39
    Beiträge
    777

    Standard

    Jetzt nicht wirklich in den Alpen, aber dafür am Gardasee und
    sehr schön:

    - Fausto-Susatti-Klettersteig (mit Tunnel wenn man den Eingang findet)
    - Klettersteig auf den Colodri (sehr einfach!)
    - Via Ferrata Sasse (Idrosee)

    Der letzte ist zwar von der Schwierigkeit her total unspektakulär, aber landschaftlich sehr schön, weil direkt am Ufer des Idrosees. Außerdem gibt´s da eine coole Hängebrücke - könnt den Kids gefallen
    Ein guter Campingplatz (mit gutem Restaurant) ist direkt am Beginn / Ende.
    Der Rückweg führt über einen alten Schmugglerpfad.
    Echt schön!

    Geheimtipps würden mich hier aber auch interessieren.
    Also immer her damit

    Heilbronner Höhenweg?
    Klasse, wie war der?

    Grüße

    Caramujo


    P.S. Der Klettersteig auf den Paternkofel soll auch sehr schön sein.
    Den hab ich für die nächste Saison anvisiert.
    A luta que se cria é da arte
    A luta que se tem é da vida

  13. #13
    Registrierungsdatum
    25.12.2010
    Alter
    35
    Beiträge
    3.971

    Standard

    Zitat Zitat von Alfons Heck Beitrag anzeigen
    7 Tage +/-2 je nach Gegend, Wetter usw. Also optimaler Weise eine Hüttentour mit AV-Hütten und auf den Verbindungswegen Klettersteige.


    Gruß
    Alfons.
    Schau dir mal den Zillertaler Höhenweg an.
    Nette Rundtour von Hütte zu Hütte mit vielen Möglichkeiten statt des normalen Wegs Klettersteige unterschiedlichen Niveaus mitzunehmen.

  14. #14
    dermatze Gast

    Standard

    Ich komme aus dem Freiklettern... im Wesentlichen Elbsandstein und seinen Besonderheiten hinsichtlich Sicherung etc und (seltener) Frankenjura. Also kein Alpinismus, obwohl Hasse Brandler geplant ist. Aber eben auch frei geklettert und nicht technisch.
    Was ich mir dennoch anmaßen würde anzuraten ist das routinemäßige Einschleifen von systematischen Partnerchecks, auch schon bei Kindern.

    Karabiner verschlossen, richtige Schlaufe, Gurt richtig angelegt etc.

    Ist sicherlich nicht, worauf du eigentlich hinauswolltest und ich wollte mich zum Thema auch eigentlich nicht mehr äußern. Bin aber gerade durch ein zufälliges Gespräch wieder daran erinnert worden und wollte dann doch lieber nicht nichts sagen.

    Ich komme gedanklich immer wieder zu dem Punkt, dass KEINE Sicherung besser ist, als eine inadäquate Sicherung. Ich denke dabei an mein "Vorbild" Kurt Albert....

  15. #15
    Registrierungsdatum
    19.12.2001
    Ort
    FFM, Hessen
    Alter
    55
    Beiträge
    7.745

    Standard

    Zitat Zitat von Caramujo
    - Fausto-Susatti-Klettersteig (mit Tunnel wenn man den Eingang findet)
    - Klettersteig auf den Colodri (sehr einfach!)
    - Via Ferrata Sasse (Idrosee)
    ...
    Heilbronner Höhenweg?
    Klasse, wie war der?
    Danke für die Vorschläge schaue ich mir mal an

    Der Heilbronner Höhenweg ist ohne Sicherungen begehbar. Schwindelfreiheit und Trittsicherheit sind allerdings Voraussetzung. Bei Kindern sollte man diesen die alpinen Gefahren (ein Fehltritt = Absturz mit nicht unerheblichen Folgen bis letzte Aktion in diesem Leben) schon genau vermittelt haben und sicher sein das sie es auch verstanden haben und entsprechend verantwortlich sich verhalten. Leider war die Fernsicht (Nebel und Nieselregen) nicht berauschend aber das sichtbare Panorama war schon beeindruckend. Bei klarem Wetter sicher genial. Auf jeden Fall eine Empfehlung!


    Gruß
    Alfons.
    Hap Ki Do - Schule Frankfurt - eMail - 합기도 도장 프랑크푸르트 - Daehanminguk Hapkido - HECKelektro-Shop
    ...Dosenbier und Kaviar...

Seite 1 von 20 12311 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Essen rund ums Training
    Von De$tinyFi$h im Forum Krafttraining, Ernährung und Fitness
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 18-02-2009, 16:13
  2. Rund ums Thema Jean-Claude Van Damme
    Von Toky im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 294
    Letzter Beitrag: 20-08-2008, 11:23
  3. Was bedeuten die Chinesische Zeichen rund ums Ying & Yang?? Hilfe danke!
    Von your-slix | anton© im Forum Jeet Kune Do
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 19-07-2004, 21:54
  4. Bücher rund ums Thema ...
    Von Michael Kann im Forum Europäische Kampfkünste
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 29-03-2004, 08:57
  5. Rund ums Lieblingsthema K-1
    Von Der Chef im Forum Kickboxen, Savate, K-1.
    Antworten: 92
    Letzter Beitrag: 01-05-2003, 15:52

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •