Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Zeige Ergebnis 16 bis 24 von 24

Thema: Kinder Karate

  1. #16
    KKBGast Gast

    Standard Karate

    Vermutlich stresst es mich mehr als sie selber, dass sie sich nicht richtig wehren kann. Vor allem stresst es mich, wenn viel jüngere kommen. Kann auch sein, dass sie Angst hat sie zu verletzen.
    Ich habe das Gefühl sie selber stresst das nicht, solange es nicht wirklich weh tut.

    Neulich hatte sie Griffspuren am Hals! Es war ein 1 Jahr älterer Junge den sie kennt hat mir aber davon nichts erzählt. Aber es war ja ersichtlich, die Griffe am Hals. Darum fragte ich sie und nach langem Nachfragen gab sie Antwort wer es war.

    Ich habe ihr schon lange erklärt, dass raufen okey ist aber nicht im Bereich von Gesicht und Hals. Also grad Würgen geht nicht, das ist zu viel des Guten.
    Falls dir jemand an die Kehle will, dann darfst du ordentlich abwehren.

    Genau das lernen sie zum Beispiel im Training im Zweikampf. Sie hat mir das zu Hause auch schon oft gezeigt, wie das Abwehren geht, wenn man an der Kehle gepackt wird.

    Nun, mehr als sagen kann ich es nicht.

    Finde es seltsam, dass ein Junge ein Mädel an der Kehle packt. Grad auch, weil ich weiss, dass meine Tochter defensiv ist. Aber ja, Kinder sind nun mal Kinder.

    Sie hat eigentlich keine Probleme mit Jungen, weil sie oft in der Karategruppe mehr Jungs sind als Mädels.

    Naja, mal schauen.

    Das Abo läuft noch ein Weilchen. Aber wir sind uns jetzt einig, dass das Training reduziert wird auf 1x wöchentlich, je nach Lust und Laune 2x. Es hat Phasen gegeben, da wollte sie von sich aus 4x hin. Geht aber nicht in dem Alter sind nur max. 2x möglich.

    Im Moment ist sie wieder recht happy mit dem Hobby. Naja schauen wir mal.

    Wie wäre das, ein Umstieg ins Judo? Da müsste sie wieder mit weiss beginnen, denn das ist eine komplett andere Art und Weise. Würde sicher auch Spass machen, grad auch, weil sie jetzt kein Problem mehr hat, wenn andere Kinder ihr nahe kommen. Das war eben der Grund, weshalb Karate und nicht Judo.

    Ich weiss früher ging ich mal Judo schnuppern und das ging bei mir garnicht. Da hatte es offensive Kids die gingen mir an die Kleider und ich wusste weder ein noch aus. Das war mir zu Nahe.

    Ich persönlich finde generell Sport auch Ausdauersport stärkt das Selbstbewusstsein. Aber ganz besonders finde ich für mich, dass mich grad zum Beispiel Fitboxen und Teaboe ziemlich stärkt. Diese Trainings werden bei uns angeboten und vielfach nehmen Frauen teil. Das Fitboxen ist aber auch von Herren gut besucht.
    Geändert von KKBGast (14-10-2015 um 13:47 Uhr)

  2. #17
    freakyboy Gast

    Standard

    In was für einer Gegend wohnt ihr denn, dass die anscheinend permanent geschubst wird? Oo

  3. #18
    Registrierungsdatum
    05.06.2013
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    2.348

    Standard

    Zitat Zitat von KKBGast Beitrag anzeigen
    Ich weiss früher ging ich mal Judo schnuppern und das ging bei mir garnicht. Da hatte es offensive Kids die gingen mir an die Kleider und ich wusste weder ein noch aus. Das war mir zu Nahe.
    Da wirst du auch an ausprobieren nicht vorbeikommen.

    In unserer Kindergruppe sind Kids bei die recht offen auf alle zugehen, beim Randori aber dennoch sehr vorsichtig und defensiv sind.

    Dann hast du die stilleren, die beim Randori aber bolzen wollen.

    Zumindest bei uns ist es aber auch so, daß bereits die Kinder wissen: "Vorsicht, Neuling!" und dann erstmal sehr vorsichtig sind, den anderen nicht zu verletzen oder zu überfordern.

    Bei den älteren hatte letztens einer der Jungs (etwa 12, schätze ich) einen kleineren (ca. 8?) zum Partner und hatte ihn immer ganz vorsichtig abgelegt und sich auch mal werfen lassen, wenn es nicht hätte sein müssen.

    In einem Wettkampf-Verein kann es wieder anders aussehen, aber ich gehe mal davon aus, daß die Trainer da schon aufpassen werden.

    Wichtiger ist viel mehr, ob es deiner Tochter tatsächlich Spaß macht oder ob du nur möchtest, daß es ihr Spaß macht.

    Vielleicht ist sie auch einfach nicht der Raufen-Typ für den Augenblick und würde beim Tennis* aufblühen.
    (*beliebig gegen jeden anderen Sport austauschbar; Basketball, Schießsport, Leichtathletik, Bowling, weiß der Geier was )

  4. #19
    KKBGast Gast

    Standard Karate

    Das ist Gegend unabhängig. Wenn Kinder untereinander sind ist das so.

    Es wird ausprobiert, wieviel es leiden mag und an die Grenzen getastet.

    Es wird untereinander wirklich überall so her und zu gehen. Nur die einen sind eben offensiver und die anderen defensiver veranlagt und das müssen die Kinder ausprobieren untereinander. Nur, irgendwie hat ja alles seine Grenzen. Darum auch die Stopp-Regel. Aber eben, wenn einer die nicht kennt nützt alles nichts.

    Ich glaube es ist bei uns auch nicht übel gemeint, wenn da geschubst und gerauft wird. Da wird schon auch ein Auge drauf gelegt.

    Ich weiss jetzt nicht, ob du Kinder hast, aber falls du mal welche haben wirst, kann es sein, dass du auch damit konfrontiert wirst, wie das heutzutage her und zu geht. Die Kids schauen teils viel DVD und Gamen und ja sie lernen dabei nicht nur gutes.

  5. #20
    Registrierungsdatum
    24.10.2005
    Beiträge
    4.986

    Standard

    @TE: Ich glaube Du hast da was falsch verstanden. Im Kinderkarate geht es nicht darum das ein Kind das andere umhaut. Dies wird auch normalerweise überhaupt nicht trainiert. Jedenfalls nicht in diesem Alter und es macht da auch überhaupt keinen Sinn. Es geht darum aus Kindern starke Kinder, starke Menschen zu machen und diese langsam aufzubauen. Das geht auch nicht von heute auf morgen, sondern es ist u.U. ein relativ langwieriger Prozess.

    Kinder kabbeln sich nunmal gerne untereinander und solange es nicht ausartet ist das was Du geschildert hast auch überhaupt kein Problem. Ich sehe jedenfalls keins.

    Ich habe eher den Eindruck Du solltest Deine eigenen Ansichten dazu mal überdenken. Nochmal, Deine Tochter ist 6 (sechs) Jahre alt und nicht 16

    Ich finde Judo für 6-jährige eh besser geeignet. Karate ab 8-10 Jahren. Aber das ist nur meine persönliche Meinung
    Zitat Kohleklopfer: "Ich will in dem Moment kämpfen, und keinen Workshop über Mundhygiene halten."

  6. #21
    AndyLee Gast

    Standard

    Bei dem Lesen solcher Zeilen frage ich mich immer, was wir KKler eigentlich alles so in die Welt setzen...

    "Starke Kinder" ist ein starker Slogan. Was aber ist denn ein "starkes" Kind? Stark in Form von "mehr Kraft bzw. Power", stark in Form von "Durchsetzungsvermögen", stark in Form von Erkennen der Bedürfnis anderer, stark in Form von der Findung einer Lösung für ein Problem? Gibt es "starke" Kinder, wird es auch "schwache" Kinder geben. Ist das gewollt? Sollte es Grenzen für "starke Kinder" geben? Was ist das Ziel, die Philosophie, der Background und die Idiologie von "starken Kindern"?

    Was ich in dieser Diskussion überhaupt vermisse: Das Gefühl für ein 4-jähriges Kind zu haben. Was bringt denn so ein Wurm mit, was kann es, was hat es für Bedürfnisse? Wie ist das Lernverhalten, wie die soziale Kompetenz, wie die Sicht auf die Umwelt? Was ist für ein 4-jähriges Kind eine Über- und was eine Unterforderung?

    Nur nochmal zur Einordnung: Ein 4-jähriges Kind ist gerade mal ein Jahr im Kindergarten und hat noch 2-3 Jahre bis zur Schule.

    Letztlich die Frage: Was wollen wir Erwachsene, wie 4-jährige Kinder sein sollten? Vielleicht geht das dann ja auch schon mit 3, 2 oder 1? Warum auch muss ein Kind erst sprechen können, bevor es lernt, ein "starkes Kind" zu werden?

    Mir ist das hier alles viel zu sehr über "den Kopf" diskutiert und wenig an den Bedürfnissen, an den Fähig- und Fertigkeiten und an der Lebensrealität der Kinder. Wie ich anderswo bereits erwähnt: Warum hospitiert ihr nicht einfach mal in einem Kindergarten und schaut euch an, wie professionell ausgebildete Menschen Kinder sportlich und sozial fördern. Vielleicht kann man ja tatsächlich mal was lernen...

  7. #22
    Registrierungsdatum
    24.10.2005
    Beiträge
    4.986

    Standard

    Es geht zwar um eine 6-jährige, dass was Du in Deinem zweiten Absatz schreibst ist aber sicherlich richtig.

    Und das was ich meine geht sicherlich auch aus meinem Text hervor ohne das ich 550 Zeilen schreiben muss

    Und Kindergärtner/Erzieher haben sicherlich einen schlechtbezahlten und schwierigen aber auch schönen Job. Das tangiert das Training in einer KK/KS jedoch nur teilweise. Ja, es gibt viele Berührungspunkte, der Focus ist aber ein anderer.

    Und manchmal sollte man einfach nicht so viel philosophieren.

    IMHO ;-)
    Geändert von Tori (18-10-2015 um 13:04 Uhr)
    Zitat Kohleklopfer: "Ich will in dem Moment kämpfen, und keinen Workshop über Mundhygiene halten."

  8. #23
    AndyLee Gast

    Standard

    Finde ich auch... mehr lebenspraktisch denken. Der Fokus sollte bei Kindern niemals auf "die Sache" oder "die Sportart", sondern auf "das Kind" gerichtet sein. Eigentlich eine ganz einfach Botschaft...

  9. #24
    Registrierungsdatum
    24.10.2005
    Beiträge
    4.986

    Standard

    Zitat Zitat von AndyLee Beitrag anzeigen
    Finde ich auch... mehr lebenspraktisch denken. Der Fokus sollte bei Kindern niemals auf "die Sache" oder "die Sportart", sondern auf "das Kind" gerichtet sein. Eigentlich eine ganz einfach Botschaft...
    Auf den Punkt gebracht
    Zitat Kohleklopfer: "Ich will in dem Moment kämpfen, und keinen Workshop über Mundhygiene halten."

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Karate macht schlaue Kinder
    Von Bruce-Lee-08/15 im Forum Karate, Kobudō
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 09-03-2015, 22:19
  2. Karate Trainer für Kinder-Karate-Schule gesucht
    Von karate-Kid100 im Forum Karate, Kobudō
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 29-11-2013, 09:29
  3. Kinder Karate in Brüggen ab. 3.9.2012!
    Von Fit & Fight Sports Club im Forum Schulen, Clubs, Vereine, Trainingsgruppen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18-07-2012, 09:56
  4. Kinder-Karate in Papenburg
    Von Spirit Fighter im Forum Suche: Verein, Schule, Club, Trainingspartner, freie Gruppe
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20-11-2006, 13:30
  5. Karate kinder und Jugend Team demo
    Von Sgt.G im Forum Video-Clip Diskussionen allgemein zu Kampfkunst und Kampfsport
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23-05-2006, 19:19

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •