Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Zeige Ergebnis 46 bis 56 von 56

Thema: Shotokan Karate - Jemand Erfahrungen beim SG Siemens Karlsruhe ?

  1. #46
    Registrierungsdatum
    09.07.2008
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    80

    Standard

    Zitat Zitat von oldtomtom Beitrag anzeigen
    War aber jetz eine klitzekleine Kehrtwende in der Entscheidungsfindung, von "wahrscheinlich Budo-Club" zum shorin-ryu. Was gab denn letztendlich den Ausschlag?

    Ja du sollst auch keine Namen nennen, aber die amüsanten und erschreckenden Erlebnisse interessieren uns doch alle hier ...... also hau rein (ich meine natürlich in die Tastatur)
    "Kurzform" :

    Da ich mich im Karate nicht so in der Tiefe auskannte und ich auch nur eine begrenzte Auswahl an Schulen vor Ort hatte UND weil ich auch noch gewisse Vorstellungen hatte, blieben mir zuerst nur die Probetrainings. Ich konnte leider bis auf das Shorinji-Ryu, nur in Shotokan-Karate Schulen testweise trainieren.

    In einer Shotokan-Schule wartete ich mit der Gruppe darauf, dass wir in die Halle können, um zu trainieren. Im Gespräch mit der hiesigen Sensei hohen Dan-Grades fragte sie mich was ich so zuvor praktiziert habe. Als ich sagte "Taekwondo", meinte sie in vollem Ernst "Was ist das ? Habe ich noch nie von gehört.." und ich erklärte ihr das. Innerlich dachte ich, es wäre sinnvoll direkt zu gehen ich nahm jedoch am Training der Fortgeschrittenen teil. Oberflächlich viel mir direkt negativ auf, dass fast alle eine Wampe hatten, was nicht unbedingt was heißt, aber naja...die Techniken im Bunkai und in den Kata waren überwiegend schlampig ausgeführt, dazu musste ich keine Karateka sein, um das zu beurteilen, die Stellungen waren mehr schlecht als Recht, bei fast allen Schülern, und wir sprechen von DAN-Anwärtern. Die Sensei selbst war dann halbwegs solide, aber mir stieß sauer auf, dass die Fausttechniken bei ihr und den anderen komplett ausgestreckt ausgeführt wurden, Gelenke ade. Außerdem hat sie die ganze Zeit mitgemacht..Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass es besser ist eine Gruppe zu trainieren, zu beobachten und zu korrigieren anstatt die ganze Zeit mitzumachen. Als i-Tüpferl meinte sie zu mir, dass sie nach dem Training immer noch 2,3 Bierchen trinken gehen in der Vereinsgaststätte, das war dann für mich eindeutig das Todesurteil Wichtig, dass ist keine Wertung, nur meine Erfahrung gewesen und für mich war das alles mehr Fußball-Vereins-Kultur als alles andere PLUS ich erwarte ein Mindestmaß an theoretischen Wissen über den Teller-Rand hinaus bei einer Person, die als hoher DAN-Träger andere unterrichtet. Das war also schon mal nix.

    Bei einer anderen Schule konnte ich vor meinem Training den fortgeschrittenen Jukuren zusehen und da war ich wirklich sehr sehr positiv überrascht. Das waren gut 20 Leute, Männlein wie Weiblein, haben geschwitzt wie Sau liefen die Katas wie ein Mann, durchwegs sauber und solide und vor Allem hochkonzentriert. Der Trainer war im Training sehr gut, hat mir alles sehr eingehend und verständlich erläutert und vorgezeigt, mich schön korrigiert und schien auch ein breites Wissen und Verständnis zu haben. Auf meine Frage zwecks Sport-Traditions-Verhältnis, meinte er überwiegend Sport, er selbst beschäftige sich jedoch sehr mit den traditionellen Aspekten.
    Kurz darauf hatte ich dann noch mal Rückfragen, die mir nach fast 4 Wochen nicht beantwortet wurden, was bei mir keinen guten Eindruck hinterließ. Außerdem interessiert mich der Sportaspekt so gut wie gar nicht und es gibt dort auch kein Kobudo.

    Bei einer anderen Schule, bekam ich erst nach 3 Wochen, 2 E-Mails und 2 Whatsapp Anfragen an den Kontakt der auf der Schulseite extra angegeben war eine Antwort, auch da war der "Käs für mich gegesse"

    Beim Butokukai waren die Vorzeichen eigentlich schlecht. Zuerst ein mal bin ich nur zufällig darauf gestoßen, die sind im Netz kaum zu finden, wenn man nicht spezifisch nach ihnen sucht. Auf der Webseite gab es keine Bilder vom Training und Videos oder irgendwas von der hiesige Sensei waren nich auffindbar. Dann wirkte es für mich erstmal nach Wischiwaschi als ich las, dass in der Shorinji-Ryu-Schule Tai Ji, Chi Gong, Karate und Kobudo gelehrt würde. Da dachte ich primär erstmal an selbst erfundene zusammengemixte "ich war mal im Fitness-Studio und habe nebenbei Bücher darüber gelesen und Trainings-Videos geschaut"-Attitüden und war äusserst skeptisch. Bin also hin...Vor Ort fiel mir erstmal die grundwegs positive Stimmung auf, alle waren im Training sehr konzentriert, die Sensei wirkte zwar auf den ersten Blick sehr ruhig und unscheinbar, aber als ich dann ihre Technik sah und ihre Kata war mir klar, dass sie zumindest weiß was sie tut. Sie hat mich dann sehr intensiv und ausführlich eingewiesen und mir die erste Kata gezeigt, dann gab es bisschen Bunkai und Kombo-Trainings, was mir auch sehr gut gefallen hat. Ich selbst liebe Formen und im Gespräch mit ihr meinte sie ohne es zu wissen, dass sie selbst Formen sehr liebt und wichtig findet und da sind wir schon mal synchron. Ich hatte mich dann im Nachgang bis jetzt intensiv mit der Geschichte der Karate-Stile auseinandergesetzt und wirklich sehr sehr viel gelesen, (aktuell lese ich das Bubishi von Patrick McCarthy, kann ich nur empfehlen btw. ) und mich auch schlau gemacht hinsichtlich Richard Kim, dem Gründer des Butokukai Verbandes und mir auch Videos von Stephan Peitz angeschaut, der zuständige Sensei für den Butokukai Germany und je mehr ich darüber las und im Vergleich zu den anderen mir zur Verfügung stehenden Karate-Stile, umso besser wurden die Übereinstimmungen zwischen dem was ich suche und dem was die Shorinji-Ryu-Schule bietet, übertrifft sogar meine Anforderungen. Hinzu kommt, dass die meisten möglichen Seminare nichts bis kaum was kosten, die Monatsgebühr beträgt 39 € für Tai Ji, Chi Gong, Shorinji-Ryu-Karate, Kobudo und sie haben KEINE Laufzeit ( das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen )

    Daher kann ich es kaum erwarten dort richtig anzufangen und meinen neuen Pfad zu beschreiten, um es poetisch auszudrücken und meinen Schreibschwall abzuschließen - das war die Kurzform

    P.S: Mir ist sehr wichtig, dass ich es weder wertend noch überheblich, ignorant oder arrogant meine, wenn ich sportlich orientierte Stile / Schulen ablehne. Ich habe genauso Respekt vor der Ausübung in dieser Richtung, wie in allen anderen Kampfkünsten und -sportarten. Meine Aussagen sind rein im Bezug stehend auf meine persönlichen Anforderungen. Ich möchte niemanden verletzen oder zu nahe treten. Respekt ist das oberste Gebot.

  2. #47
    Registrierungsdatum
    23.06.2011
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    7.411

    Standard

    Was meinst du denn mit Laufzeit?
    Ich bin ein Blinder der das Sehen erklären will.
    http://www.youtube.com/watch?v=Z02P1...ature=youtu.be

  3. #48
    Registrierungsdatum
    08.10.2015
    Beiträge
    1.108

    Standard

    Zitat Zitat von chiwalker Beitrag anzeigen
    Im Gespräch mit der hiesigen Sensei hohen Dan-Grades fragte sie mich was ich so zuvor praktiziert habe. Als ich sagte "Taekwondo", meinte sie in vollem Ernst "Was ist das ? Habe ich noch nie von gehört.." und ich erklärte ihr das. Innerlich dachte ich, es wäre sinnvoll direkt zu gehen
    Ich hatte vor kurzem ein ähnliches Erlebnis, nur umgekehrt. In der Umkleide erzählte ein Kollege vom Shotokan, der Trainer der TKD-Abteilung (3. Dan) stand zufällig neben uns und fragte was dass denn sei, dieses Shotokan. "Shotokan ist der Karatestil aus dem euer TKD zum Großteil enstanden ist" meinte mein Kollege. Seitdem reden die TKDler nix mehr mit uns.
    Jeder reitet auf seinem eigenen Esel.
    aus Persien

  4. #49
    Registrierungsdatum
    09.07.2008
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    80

    Standard

    im unteren Post konsolidiert
    Geändert von chiwalker (10-11-2016 um 09:08 Uhr)

  5. #50
    Registrierungsdatum
    09.07.2008
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    80

    Standard

    Zitat Zitat von KeineRegeln Beitrag anzeigen
    Was meinst du denn mit Laufzeit?
    Keine Kündigungsfrist bzw. immer monatlich kündbar.

    Zitat Zitat von Geheimrat Heinrich Beitrag anzeigen
    Ich hatte vor kurzem ein ähnliches Erlebnis, nur umgekehrt. In der Umkleide erzählte ein Kollege vom Shotokan, der Trainer der TKD-Abteilung (3. Dan) stand zufällig neben uns und fragte was dass denn sei, dieses Shotokan. "Shotokan ist der Karatestil aus dem euer TKD zum Großteil enstanden ist" meinte mein Kollege. Seitdem reden die TKDler nix mehr mit uns.
    Ja, es ist für mich völlig unverständlich, wie man Jahre-/Jahrzehnte lang eine KK / KS praktizieren kann ohne sich ein Mindestmaß an Grundwissen anzueignen. Das sagt natürlich nichts über die Qualität der eigenen Fähigkeiten aus, aber es entzieht sich meiner Vorstellungskraft und ich muss zugeben unter solchen Leuten wollte ich nicht unbedingt hauptsächlich trainieren
    Geändert von chiwalker (10-11-2016 um 09:08 Uhr) Grund: Möp

  6. #51
    Registrierungsdatum
    15.09.2013
    Beiträge
    2.607

    Standard

    Ja, es ist für mich völlig unverständlich, wie man Jahre-/Jahrzehnte lang eine KK / KS praktizieren kann ohne sich ein Mindestmaß an Grundwissen anzueignen. Das sagt natürlich nichts über die Qualität der eigenen Fähigkeiten aus, aber es entzieht sich meiner Vorstellungskraft und ich muss zugeben unter solchen Leuten wollte ich nicht unbedingt hauptsächlich trainieren


    Von einem Dan Träger sollte man eigentlich erwarten das er sich mit Theorie,Philosophie,Kampfkunst-Geschichte.... beschäftigt.


    "Shotokan ist der Karatestil aus dem euer TKD zum Großteil enstanden ist" meinte mein Kollege. Seitdem reden die TKDler nix mehr mit uns.
    Nun viele glauben noch immer die Märchen das Taekwondo aus dem Taekkyon entstammt und tausende von Jahren alt ist und das die Hwarang Ritter.........



    chinawalker:
    Interessant,habe ähnliche Eindrücke bei Besuchen von einigen Schulen in D,China gewonnen.
    Geändert von Huangshan (10-11-2016 um 10:36 Uhr)

  7. #52
    Registrierungsdatum
    08.10.2015
    Beiträge
    1.108

    Standard

    chiwalker, liest du hier noch mit?

    Laut Website trainiert die Shorinji-Gruppe nun nicht mehr in einer Halle, sondern im Schlossgarten. Stelle ich mir im Winter weniger angenehm vor.

    Bist du noch dort, oder inzwischen woanders?
    Jeder reitet auf seinem eigenen Esel.
    aus Persien

  8. #53
    Registrierungsdatum
    09.07.2008
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    80

    Standard

    Zitat Zitat von Geheimrat Heinrich Beitrag anzeigen
    chiwalker, liest du hier noch mit?

    Laut Website trainiert die Shorinji-Gruppe nun nicht mehr in einer Halle, sondern im Schlossgarten. Stelle ich mir im Winter weniger angenehm vor.

    Bist du noch dort, oder inzwischen woanders?
    Ja, das habe ich auch mitbekommen. Nein, bin nicht mehr dort. In den Trainings waren wir idr zu 3., das führte dazu, dass die Halle an Andere vergeben wurde. Muss aber auch sagen, dass es mich etwas gestört hat, dass sie bei diesem Verein eine unnatürlich hohe Geheimniskrämerei um die Formen gemacht haben. Als Beispiel durfte man diese zwar erlernen, an die Bücher des Senseis kommt man jedoch nicht so ohne weiteres. Auf die Rückfrage ob es denn keine Videos gäbe, zur Gedächtnis Auffrischung hiess es, dass man nicht wolle das der Stil im schlechten Licht erscheine... Bei mir hat das genau das Gegenteil bewirkt, wenn sich die Praktizierenden ihrer Kunst sicher sind, muss man sich auch keine Sorgen um Reputation machen.
    Dann fand ich es auch ominös wie die dortigen "Tai Chi" Formen abgewandelt wurden vom Oberguru und eine seltsame Mischung aus karate und Tai Chi daraus entstanden ist, die weder die Essenz des Einen, noch des Anderen wirklich widerspiegelt. Insgesamt gab es mir dort zuviel Personenkult und vermeintlicher Mystizismus. Somit bin ich nun beim budo club gelandet und fühle mich sehr wohl dort.

  9. #54
    Registrierungsdatum
    08.10.2015
    Beiträge
    1.108

    Standard

    Zitat Zitat von chiwalker Beitrag anzeigen
    Somit bin ich nun beim budo club gelandet und fühle mich sehr wohl dort.
    Gestatte mir hierzu bitte einige Fragen:

    Ist dort reines Kata Training, oder machen die auch gelegentlich Sparring?

    Findet man dort überwiegend Realisten, oder überwiegend Budoromantiker?

    Machen die was für die körperliche Fitness, oder eher Wohlfühltraining?
    Jeder reitet auf seinem eigenen Esel.
    aus Persien

  10. #55
    Registrierungsdatum
    09.07.2008
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    80

    Standard

    Zitat Zitat von Geheimrat Heinrich Beitrag anzeigen
    Gestatte mir hierzu bitte einige Fragen:

    Ist dort reines Kata Training, oder machen die auch gelegentlich Sparring?

    Findet man dort überwiegend Realisten, oder überwiegend Budoromantiker?

    Machen die was für die körperliche Fitness, oder eher Wohlfühltraining?
    Da ist alles dabei. Wir laufen viel Kata und schrubben Bahnen, es gibt so gut wie immer Bunkai. Sparring ist in den unteren Stufen, in denen ich mich noch befinde eher rar, aber ich sehe bei den höheren Gruppen regelmassiges Sparring und viel Schweiß. Für mich persönlich ist das Training auf der unteren Ebene nicht so hart, wie ich es zb aus dem Hung Gar Kung Fu kenne, dort wird ja gleich ab Stufe 0 Gas gegeben, aber wir haben 1 1/2 Stunden Training, oftmals länger und das ist sehr gut. Da ich viele Jahre im Taekwondo war und noch länger im Kung fu habe ich - glaube ich, einschätzen zu können, wie gut die Qualität ist und ich bin bisher sehr zufrieden dort. Es wird vor allem viel Wert auf akurate Techniken und Ausführung gelegt, die Etikette wird ebenso gewahrt und wer Interesse am sportlichen Teil (Wettkämpfe) hat, der kann dort in ein separates Training gehen. Grüße
    Geändert von chiwalker (25-08-2019 um 19:56 Uhr)

  11. #56
    Registrierungsdatum
    08.10.2015
    Beiträge
    1.108

    Standard

    Besten Dank, werds mir mal anschauen. Den Kurs im Herbst werde ich nicht schaffen, aber den im nächsten Jahr hab ich mir schon mal im Kalender notiert.
    Jeder reitet auf seinem eigenen Esel.
    aus Persien

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. fragen zu shotokan karate/karate kid szene
    Von Karate-Kid94 im Forum Karate, Kobudō
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 10-01-2014, 14:44
  2. Erfahrungen Shotokan Kyokai Berlin ?
    Von Leist im Forum Karate, Kobudō
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 01-01-2012, 15:35
  3. Antworten: 104
    Letzter Beitrag: 23-12-2008, 21:51
  4. Das Shotokan Karate ist tot, lang lebe das Shotokan Karate...
    Von DieKlette im Forum Karate, Kobudō
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 24-04-2006, 13:12

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •