Umfrageergebnis anzeigen: Warum habt ihr mit dem Training begonnen?

Teilnehmer
108. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ich wollte fitter/gesünder werden

    45 41,67%
  • ich wollte Selbstverteidigung lernen

    70 64,81%
  • Ich wollte Geselligkeit / andere Menschen kennenlernen

    10 9,26%
  • Ich wollte den sportlichen Wettkampf

    17 15,74%
  • Es gab nichts anderes

    0 0%
  • es gab was anderes aber es war eher Zufall

    7 6,48%
  • berufliche Gründe

    9 8,33%
  • Freunde waren dort / haben mich dazu mitgenommen

    8 7,41%
  • meine Eltern haben mich dazu gebracht

    11 10,19%
  • den genauen Grund kenne ich nicht (mehr)

    3 2,78%
  • aus Spaß/Interesse am Sport

    29 26,85%
Multiple-Choice-Umfrage.
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Zeige Ergebnis 16 bis 30 von 30

Thema: Warum habt ihr mit dem Training angefangen?

  1. #16
    Registrierungsdatum
    07.05.2009
    Ort
    FFM
    Alter
    24
    Beiträge
    1.840

    Standard

    ich war der schwächste in der klasse und wurde oft vermöbelt, heute würde ich sie alle auseinandernehmen

  2. #17
    Registrierungsdatum
    27.10.2001
    Ort
    Saarlouis
    Beiträge
    50

    Standard

    Mein Opa war aktiver Ringer und wenn ich als Baby auf allen Vieren auf ihn zugekrabbelt bin, hielt er das immer für eine Herausforderung und so konnte ich ringen, bevor ich gehen und stehen konnte.
    Nicht einmal die Realität kann den Glauben ans WT erschüttern!

  3. #18
    Registrierungsdatum
    13.08.2015
    Beiträge
    115

    Standard

    was muss ich ankreuzen wenn ich als 8 Jähriger angefangen habe weil mir DragonballZ so gut gefiel dass ich mitmachen wollte?

  4. #19
    Feca Gast

    Standard

    Was muss man ankreuzen wenn man leute verprügeln will die einen aufregen?

  5. #20
    Registrierungsdatum
    02.09.2013
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    3.210

    Standard

    Zitat Zitat von Feca Beitrag anzeigen
    Was muss man ankreuzen wenn man leute verprügeln will die einen aufregen?
    Ich würde sagen das fällt unter Geselligkeit/Menschen kennen lernen.
    “Das ist zwar peinlich, aber man darf ja wohl noch rumprobieren.”
    - Evolution

  6. #21
    Gast Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Feca Beitrag anzeigen
    Was muss man ankreuzen wenn man leute verprügeln will die einen aufregen?
    in dem falle sollte es als abstimmungspunkt "dortmunder trollsport" geben.

  7. #22
    Registrierungsdatum
    20.05.2006
    Ort
    Köln
    Alter
    54
    Beiträge
    8.935

    Standard

    keins von alledem so richtig... (der punkt fehlt auch).
    ... sv lernen kommt dem noch am nächsten, aber um sv, wie sie nun mal i.d.r. regel definiert wird, ging es eigentlich nicht, eher um den spaß am simulierten prügeln mit und ohne waffen... und das ganz ohne sportliche motive.
    "I prefer them to be awake when I severe their arms and beat them to death with it." Maul Mornie und sein Verhältnis zu k.o.s

  8. #23
    Registrierungsdatum
    26.08.2001
    Ort
    Berlin
    Alter
    54
    Beiträge
    42.118
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    Zitat Zitat von L0KI Beitrag anzeigen
    was muss ich ankreuzen wenn ich als 8 Jähriger angefangen habe weil mir DragonballZ so gut gefiel dass ich mitmachen wollte?
    Zitat Zitat von Feca Beitrag anzeigen
    Was muss man ankreuzen wenn man leute verprügeln will die einen aufregen?
    Einfach nicht bei der Umfrage mitmachen...
    Frank Burczynski

    HILTI BJJ Berlin
    https://www.hiltibjj.de


    http://www.jkdberlin.de

  9. #24
    Defence&more Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Feca Beitrag anzeigen
    Was muss man ankreuzen wenn man leute verprügeln will die einen aufregen?
    Du hast definitiv aus dem falschen Grund angefangen

  10. #25
    Registrierungsdatum
    11.11.2010
    Beiträge
    693

    Standard

    Bei mir passt keine der Möglichkeiten, also ich habe lange Jahre Ausdauersport gemacht, etliche Marathons , vier Triathlon ironmans gemacht, wobei mir die Schwimmerei immer mehr auf den Senkel ging, gut schwimmen ist der beste Sport der Welt aber strunzlanweilig, stundenlang die Kacheln auf dem beckenboden betrachten.

    Irgendwann war halt die Motivation weg, ich hatte meine Ziele erreicht. Also suchte ich nach einem Sport der den ganzen Körper trainiert, kraft, Ausdauer , konzentration, Technik.

    Mein Sohn hatte damals mit Boxen angefangen, und ich sah mir das Training an, und dachte , das passt. Ich habe dann mit 51 Jahren das Boxen angefangen und bin seit 6 Jahren mit Begeisterung dabei.

  11. #26
    Registrierungsdatum
    26.02.2014
    Beiträge
    572

    Standard

    Aus Spaß/Interesse am Sport?

  12. #27
    horoch Gast

    Standard

    Ich habe mit Kampfsportarten deswegen angefangen, weil Ersten ich es beruflich gebraucht habe und zweitens ich wollte schon immer eine Kampfsportart treiben.

  13. #28
    Registrierungsdatum
    24.10.2009
    Ort
    Schweiz, weiblich
    Alter
    51
    Beiträge
    262

    Standard

    Ich mache zwar auch den üblichen Ausdauersport (Jogging, Walking), doch wollte ich schon immer Selbstverteidigung lernen, gerade als Frau.

    Ich habe aber auch ein Faible für Shuffle und Stepptanz. Bin zwar mit 48 etwas raus aus dem Alter, aber mir gefällt das einfach gut, wie eben auch Krav Maga und neuerdings Hapkido.

  14. #29
    Registrierungsdatum
    15.10.2015
    Alter
    44
    Beiträge
    237

    Standard

    Ich war weder Opfer, noch wollte ich mich prügeln, noch dachte ich an Selbstverteidigung. Bei mir war es reiner Zufall. In dem Dorf, in dem ich damals als junger Teenager lebte, gab es sage und schreibe vier Sportangebote: Fußball, Handball, Laufen und Karate. (War wirklich ein kleines Dorf.) Wie alle anderen Jungs ging ich natürlich zum Fußball. (Natürlich zum Stolz meines Vaters, der Fußballfan war.) Sehr schnell bemerkten die Trainer und ich, dass ich absolut kein fußballerisches Talent hatte. So verbrachte ich mehr Zeit auf der Ersatzbank als auf dem Platz. Also wollte ich mir etwas anderes suchen. Doch was? Handball fand ich irgendwie "mädchenhaft". Wer nimmt denn schon einen Ball in die Hand und wirft ihn? Ein Ball war doch zum Treten da.

    Also blieb noch Laufen übrig. Och nö, da war meine Schwester schon drin. Und weil ich sie jeden Tag ohnehin schon zu Hause sah, wollte ich nicht auch noch in ihren Laufverein eintreten. Außerdem fand ich Laufen langweilig. Was machte man denn da außer Laufen? So blieb also nur noch Karate. Doch was war nun Karate? War das dieser Sport, wo man Bretter und Ziegelsteine zerschlägt? (Ich war damals 13 Jahre jung und hatte keine Vorstellung von Karate.) "Also gut", dachte ich. "Geh doch einfach mal hin." Gesagt, getan. Ich kam also in die Halle und da waren all die anderen Kinder und Jugendlichen in diesen weißen Anzügen und den bunten Gürteln, die scheinbar "geheimnisvolle" Übungen machten. Diese verschiedenen Gürtelfarben schienen auch irgendeine Bedeutung gehabt zu haben. Sofort merkte ich, dass es irgendwie "anders" und "spannend" war. Ich durfte auch (in Joggingsachen) gleich mitmachen. Also habe ich versucht, das zu machen, was mir gesagt wurde und schielte immer heimlich nach rechts, weil links von mir niemand mehr stand. Ich merke sofort: "Das ist es!" Der Rest ist (meine persönliche Karate)-Geschichte.

  15. #30
    Registrierungsdatum
    05.08.2002
    Ort
    Siegen
    Alter
    38
    Beiträge
    1.518

    Standard

    Ich musste damals in der Schule den Cooper Test laufen, der zu einem großen Teil in die Sportnote eingeflosen ist. Bei dem ersten Versuch hatte ich noch eine 5 und der zweite Versuch war dann 4 Wochen später.
    Da ich nie gerne reinen Ausdauersport wie beispielsweise Joggen betrieben habe, bin ich drei mal die Woche in einen Kampfsportverein gegangen und habe dann zumindest beim zweiten Versuch eine gute 3 bekommen.

    Ich wollte also damals nur meine Schulnote verbessern und hatte weder Lust auf Joggen noch auf Fahrrad fahren. Also bin ich dann erstmal beim Kampfsport gelandet.
    Wer faul ist, darf nicht dumm sein.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Warum habt ihr KK/KS angefangen?
    Von Little Dragon 64 im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11-03-2014, 18:39
  2. In welchem Alter habt ihr mit dem Kampfkunst-Training angefangen?
    Von jkdberlin im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 306
    Letzter Beitrag: 25-05-2013, 21:10
  3. Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 18-09-2007, 11:17
  4. Warum habt ihr mit einer kk/einem ks angefangen?
    Von f im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25-09-2005, 10:05
  5. Wann habt ihr mit TKD angefangen?
    Von SpoOky im Forum Koreanische Kampfkünste
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 29-03-2004, 22:25

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •