Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 15 von 33

Thema: Trainerethik

  1. #1
    Registrierungsdatum
    20.12.2008
    Ort
    Südwest
    Beiträge
    8

    Standard Trainerethik

    Hi zusammen,
    es wird ja immer in den DOJO Regeln davon gesprochen den Trainer zu ehren. .. Aber was macht man, wenn der Trainer sich benimmt wie A....ch und seine Person und eigene Emotionen und Frust in den Vordergrund stellt. Dazu kommt noch , dass er sich einen Aussenseiter als schwarzes Schaf verwendet und vor allen demütigt und niedermacht. Da kann ich mich doch vor solch einem Trainer nicht mehr verbeugen ????
    Wie geht man damit um und wie kann man in solch einer Situation reagieren. Von den Mittrainierenden hilft ja niemand, sie wollen es sich ja nicht mit dem Trainer verscherzen... Also steht man alleine da.
    Wie reagiert man in solche einer Situation gegenüber solch einem Trainer ? Un was ist überhaupt die Trainerethik ? Würde mich über Feedback freuen.
    Nur Nordwind macht Wikinger

  2. #2
    Registrierungsdatum
    26.09.2007
    Beiträge
    1.640

    Standard

    Man sucht sich ein anderes Dojo. Was ist das denn für eine komische Frage?

  3. #3
    Gast Gast

    Standard

    ist diese etikette in den von dir angegebenen kk so enthalten? was man da machen kann? wenn es ein verein ist sich beim vereinsvorstand beschweren (so fern er das nicht ist), die sollten sowas nicht tolerieren. wenn es "sein" club ist, ansprechen und sehen ob er sich ändert, ansonsten kündigen.

  4. #4
    Registrierungsdatum
    20.12.2008
    Ort
    Südwest
    Beiträge
    8

    Standard

    Kreuzkümmel, danke fürs Feedback ! Das ist keine "komische" Frage sondern eine reale Begebenheit.
    Nur Nordwind macht Wikinger

  5. #5
    Registrierungsdatum
    26.09.2007
    Beiträge
    1.640

    Standard

    Damit meine ich, dass die Antwort doch ziemlich naheliegend ist.

  6. #6
    Registrierungsdatum
    05.01.2015
    Beiträge
    132

    Standard

    Den Trainer ehren...

    Also, unser Trainer hat uns (blutiger Anfängergruppe) vor 4 Monaten nichts von wegen "den Trainer ehren" erzählt. Er hat diesbezüglich eigentlich gar nichts gesagt. Jedoch kenne ich folgende Dojo-Regeln:

    Vervollkommene deinen Charakter!
    Bewahre den Weg der Aufrichtigkeit!
    Entfalte den Geist der Bemühung!
    Sei höflich!
    Bewahre dich vor übertriebener Leidenschaft!
    Hüte dich vor verletzendem Verhalten und unbesonnem Mut!

    (Quelle: Enzyklopädie des Shotokan-Karate)

    Aber von all dem mal abgesehen, haben sich Schüler und Trainer mit Respekt zu begegnen, so wie im normalen Leben einfach auch. Leider ist "Respekt" heute wohl nicht mehr "in". Ganz besonders schlimm finde ich solch ein Verhalten, wie es euer Trainer an den Tag legt! Egal wie alt, ein Schüler ist eine Art "Schützling", der seinen Anweisungen zwar Folge leisten muss, für den er aber auch verantwortlich ist. Und sowas - geht gar nicht!

    Hast du schon mal mit den anderen gesprochen? Wie sehen die diese Situation? Rottet euch zusammen und stellt ihn bezüglich seines Verhaltens zur Rede! Ändert er sich nicht: Verein/Dojo wechseln!

    Gruß - Mankalita

  7. #7
    Registrierungsdatum
    24.10.2005
    Beiträge
    4.986

    Standard

    Ich habe schon viele Trainer und Senseis im laufe der Jahre erlebt. Von vollkommenen Ar***löchern bis zu Respektspersonen war alles dabei.

    Mein Fazit: es sind nur Menschen.. und wenn es ein Ar***loch ist - dann sollte man das weite suchen
    Zitat Kohleklopfer: "Ich will in dem Moment kämpfen, und keinen Workshop über Mundhygiene halten."

  8. #8
    doitsu-shibu Gast

    Standard

    -
    Geändert von doitsu-shibu (01-11-2017 um 21:04 Uhr)

  9. #9
    Registrierungsdatum
    17.11.2002
    Ort
    hannover
    Alter
    46
    Beiträge
    5.227

    Standard

    Zitat Zitat von kreuzkuemmel Beitrag anzeigen
    man sucht sich ein anderes dojo. Was ist das denn für eine komische frage?

    +1!
    I´ve been hated by better, I´ve been beaten by the best, it´s not a gift, it´s a motherfucking test!
    www.kenpokan.de

  10. #10
    Registrierungsdatum
    12.03.2014
    Alter
    32
    Beiträge
    30

    Standard

    Zitat Zitat von claudiaxy Beitrag anzeigen
    Hi zusammen,
    es wird ja immer in den DOJO Regeln davon gesprochen den Trainer zu ehren. .. Aber was macht man, wenn der Trainer sich benimmt wie A....ch und seine Person und eigene Emotionen und Frust in den Vordergrund stellt. Dazu kommt noch , dass er sich einen Aussenseiter als schwarzes Schaf verwendet und vor allen demütigt und niedermacht. Da kann ich mich doch vor solch einem Trainer nicht mehr verbeugen ????
    Wie geht man damit um und wie kann man in solch einer Situation reagieren. Von den Mittrainierenden hilft ja niemand, sie wollen es sich ja nicht mit dem Trainer verscherzen... Also steht man alleine da.
    Wie reagiert man in solche einer Situation gegenüber solch einem Trainer ? Un was ist überhaupt die Trainerethik ? Würde mich über Feedback freuen.
    Ganz ehrlich, ich würde mir an deiner Stelle einen anderen Verein suchen. Wenn ich sowas lese (und gefühlt ist das keine Seltenheit) kommt mir der Kaffee hoch

    Dojo-Etikette sind aus meiner Sicht vollkommen fehl am Platz. Das hilft solchen Typen zusätzlich, um ihr eigenes Fehlverhalten zu legitimieren und die anderen Teilnehmer haben offensichtlich nicht genug Rückgrat, um eine eigene Position zu vertreten. Ego hat im Training nix zu suchen. Als Trainer habe ich eine Vorbildfunktion und bin Motivator und Ansprechperson. Man begrüßt sich gemeinschaftlich zum Beginn und zum Ende - ansonsten gehen alle respektvoll miteinander um. Das versteht sich von selbst. Und eine Trainingsgruppe ist immer nur so gut, wie das "schwächste Glied". Also sorge ich als Trainer dafür, dass alle auf den gleichen Stand kommen - das funktioniert aber nicht, wenn ich die Anfänger als Demo-Dummy verbrate.

    Sprich deinen Trainer auf das an, was dich stört. Wenn er nicht bereit ist darauf einzugehen oder etwas zu ändern, dann such dir einen anderen Verein.

    Respekt muss man sich verdienen - der wird nicht verschenkt und kann auch nicht eingefordert werden. Das gilt für beide Seiten.
    Geändert von Pentaxor (19-05-2016 um 07:46 Uhr)

  11. #11
    Registrierungsdatum
    20.12.2008
    Ort
    Südwest
    Beiträge
    8

    Standard

    Hi Euch allen vielen Dank für die Feedbacks. Werde das offene Gespräch mit Vorstand und Trainer suchen. Auch alleine, die Krieger ziehen ja den ******* ein wenn es darauf ankommt. Super war der Hinweis mit dem Demo Dummy , das traf den Nagel auf den Kopf. Leute immer verbessern mit soviel Kraft und Geschwindigkeit, so dass sie es einfach nur falsch machen können, ohne Erfolgserlebnis und der Trainer selber der Superheld ist, einfach schlimm. Wenns nicht besser wird, dann gehe ich auch. Danke ihr habt mir bei der Entscheidungsfindung geholfen ! :-) Habt einen schönen Abend.
    Nur Nordwind macht Wikinger

  12. #12
    Registrierungsdatum
    17.05.2006
    Ort
    Magdeburg
    Alter
    45
    Beiträge
    242

    Standard

    Zitat Zitat von claudiaxy Beitrag anzeigen
    Hi Euch allen vielen Dank für die Feedbacks. Werde das offene Gespräch mit Vorstand und Trainer suchen. Auch alleine, die Krieger ziehen ja den ******* ein wenn es darauf ankommt. Super war der Hinweis mit dem Demo Dummy , das traf den Nagel auf den Kopf. Leute immer verbessern mit soviel Kraft und Geschwindigkeit, so dass sie es einfach nur falsch machen können, ohne Erfolgserlebnis und der Trainer selber der Superheld ist, einfach schlimm. Wenns nicht besser wird, dann gehe ich auch. Danke ihr habt mir bei der Entscheidungsfindung geholfen ! :-) Habt einen schönen Abend.
    So etwas ähnliches hatte ich auch mal (vielleicht nicht ganz so extrem). Was haben wir gemacht? Wir haben den Trainer "rausgeschmissen".

    Das ganze hat übrigens meiner Meinung nach nichts mit "Dojo-Ettikete" zu tun, denn die ist schließlich keine Einbahnstraße und ein Freibrief für den Trainer, sein Ego "aufzupumpen".

    Trainer-Ethik:
    Ich sehe das so:
    - Ich behandle jede Person wertschätzend und respektvoll
    - Ich versuche auf jeden soweit einzugehen, wie es mir die Umstände erlauben
    - Ich hole jeden dort ab, wo er steht, aber fordere den einzelnen auch.

  13. #13
    Registrierungsdatum
    08.04.2016
    Alter
    27
    Beiträge
    36

    Standard

    Diesen Ansatz habe ich meistens in den "traditionellen" japanischen Kampfkünsten gesehen. Da Japaner als sehr hierarchisch betrachtet werden, wird das von einigen westlichen Schulen für die Kampfkunst übernommen. Daher der Ansatz, dem höhergestellten ist Respekt zu zollen.

    Damit habe ich auch in ähnlicher weise Erfahrung gemacht. Das erste war während eines Schwertkampfseminars. Da hat mich der Trainer angefahren weil ich mit zu viel Kraft geblockt habe (wohlgemerkt Partnerübung, nicht freikampf). Habe ihn nach dem Seminar drauf angesprochen und werde, trotz positiven verlauf des gesprächs, von weiteren Seminaren mit diesem Trainer absehen.

    Beim zweiten wurde ein mit trainierender rausgeworfen, weil er die Griffhaltung am Bo hinterfragt hatte und das, "wir machen das jetzt erst mal so", nicht einfach akzeptieren wollte. Kann man sich drüber Streiten, fand ich allerdings sehr unsouverän.

  14. #14
    Registrierungsdatum
    27.02.2002
    Beiträge
    1.494

    Standard

    In den meisten, einem LSB angeschlossenen Vereinen müssen alle Trainer einen Verhaltenskodex unterschreiben. Ansonsten gibt's keine Zuschüsse für den Verein.
    Hier z.B. der von RLP
    http://www.sportbund-rheinland.de/fi...ltenskodex.pdf

  15. #15
    Registrierungsdatum
    26.08.2001
    Ort
    Berlin
    Alter
    54
    Beiträge
    41.574
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    ich unterrichte in 2 verschiedenen Vereinen, die beide dem LSB angehören, aber einen Verhaltenskodex unterschreiben...davon habe ich noch nie etwas gehört...
    Frank Burczynski

    HILTI BJJ Berlin
    https://www.hiltibjj.de


    http://www.jkdberlin.de

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •