Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 15 von 82

Thema: Koordinationsmängel bei jüngeren Schülern.

  1. #1
    Registrierungsdatum
    13.06.2011
    Ort
    In BW
    Beiträge
    700

    Standard Koordinationsmängel bei jüngeren Schülern.

    Also mir kommt es so vor, das viele jüngere Schüler extreme Koordinationsmängel haben. Wenn du denen zwei Stöcke in die Hand gibst, ist das schon Selbstge-
    fährdung. Liegt es daran, das die junge Generation weniger Schulsport hat, oder anstatt auf der Strasse zu kicken oder sonst irgendwie sich zu bewegen daheim vorm PC sitzt, oder per Smartphone kommuniziert? Habe ich nur das subjektive Empfinden? Wie sind euere Erfahrungen?

  2. #2
    Registrierungsdatum
    05.06.2013
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    2.348

    Standard

    Ich sehe dasselbe Problem auch bei Erwachsenen.
    Ohne Waffen ebenso.

    Geht doch schon damit los, wie gewohnt man gewisse Bewegungen ist oder eben nicht ist.

    Oder was man generell in seiner Freizeit macht.
    Alles immer nur auf die "junge Generation" und PCs zu schieben (ich nehme an als nächstes kommen dann wieder Eltern, die sich eh alle nicht mehr um ihre Kinder kümmern) ist mir offen gesagt zu einfach - und das sage ich als jemand, der durchaus auch der Ansicht ist, daß viele Kinder öfter raus und spielen sollten.

    Auf der anderen Seite sehe ich aber auch tagtäglich einen Haufen Kinder, die genau das machen; nur bin ich jemand der für "möglichst viel draußen" ist, also gibt es meist Raum nach oben

  3. #3
    3L9O Gast

    Standard

    dass kinder schlechte motorische fähigkeiten besitzenn ist doch nix neues

  4. #4
    Registrierungsdatum
    21.02.2008
    Ort
    Ingenbohl
    Alter
    31
    Beiträge
    18.784

    Standard

    Der Unterschied zwischen Stadt und Land ist da meiner Erfahrung nach frappant.

    Stadtkinder kriegen mit 7 kaum einen Rückwärtspurzelbaum hin. Geschweige denn komplexe motorische Koordination.
    Weicheier sinds meistens noch dazu.

  5. #5
    Registrierungsdatum
    07.07.2002
    Beiträge
    23.355

    Standard

    öhm . es gab hier schon einmal einen sehr großen thread über dieses thema

  6. #6
    3L9O Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Kraken Beitrag anzeigen
    Der Unterschied zwischen Stadt und Land ist da meiner Erfahrung nach frappant.

    Stadtkinder kriegen mit 7 kaum einen Rückwärtspurzelbaum hin. Geschweige denn komplexe motorische Koordination.
    Weicheier sinds meistens noch dazu.
    und die landkinder können kühe melken

  7. #7
    Registrierungsdatum
    21.02.2008
    Ort
    Ingenbohl
    Alter
    31
    Beiträge
    18.784

    Standard

    Zitat Zitat von 3L9O Beitrag anzeigen
    und die landkinder können kühe melken
    Wer keine Kühe melken kann, darf auch keine Milch trinken.

    Aber die Stadtkinder kriegen ja eh nur vegane Soja-Milch

  8. #8
    Registrierungsdatum
    06.01.2016
    Ort
    China, 浙江
    Alter
    31
    Beiträge
    296

    Standard

    Körperliche Talente
    Es gibt Bürostuhlakrobaten und es gibt Athleten
    Ganz egal wie die sich ernähren und ob die Sport treiben oder nicht, nicht jeder hat das Zeug dazu

    Wenn die schon mit einer Brille kommen und aussehen als ob sie sonst nur Matheformeln anwenden oder programmieren, wenn es dieser Typ Mensch ist den man auch als "Nerd" usw. bezeichnet, dann brauchst du es auch nicht zu versuchen
    In wirklichkeit ist der Mangel an Bewegung überbewertet

    Nicht jeder wird als Kämpfer geboren, wir glauben heute aber, wenn wir uns beim Verein XY anmelden, können wir irgendwann mal etwas, was wir begehren...
    Geändert von Punisher-Nukem (22-07-2016 um 02:24 Uhr)
    Ein Kampfsystem, das kein leistungsorientierter Wettbewerb ist, sondern eine Familie, ist eine Vetternwirtschaft

  9. #9
    Registrierungsdatum
    05.06.2013
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    2.348

    Standard

    Zitat Zitat von Punisher-Nukem Beitrag anzeigen
    ...
    Also gibt es nur die zwei Extreme "Naturtalent" und "unbegabter Nerd"?

    Daraus würde dann ja quasi schon beinahe folgen, daß intelligente Menschen des Types "Brille und Matheformeln" eh nie lernen können zu kämpfen und das somit den Dummen vorenthalten ist.

    Wahnsinnslogik.

  10. #10
    Registrierungsdatum
    15.09.2003
    Beiträge
    371

    Standard

    Naja, praktisch jeder kann durch Training besser werden als er ohne Training wäre.
    Dass nicht jeder die Begabung hat, ein unbesiegbarer Superfighter oder auch nur Landesmeister zu werden, auch wenn er viel und ernsthaft trainiert, sollte aber auch klar sein.
    Ich halte es auch für möglich, dass mehr unbegabte Leute in Schulen/Vereine strömen als vorher, weil es einen gewissen Trend zur Einsicht gibt, dass sich auch lohnt etwas zu lernen oder zu trainieren, wenn man nachher wahrscheinlich nicht der Beste oder der Sieger ist, sondern einfach weil man es möchte oder weil man auf einem Gebiet, auf dem man von Haus aus eher schlechte Leistungen zeigt zumindest durchschnittlich werden möchte.
    Um bei den Matheformeln zu bleiben: wir versuchen ja auch, unterdurchschnittlich intelligenten Kindern Lesen und Rechnen beizubringen, auch wenn sie wahrscheinlich nie Professor werden. Und die zeigen oft genug, dass sie es dann mit Fleiß und Ausdauer weiter bringen können als normal begabte, die sich einfach nicht anstrengen.

  11. #11
    Registrierungsdatum
    16.12.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    4.982

    Standard

    Durchaus ältere Diskussion, die das Thema "Begabung/ Hochbegabung" (immer wieder) in den Fokus rückt. Wurscht ob Stadt- oder Landbevölkerung: Menschen haben nunmal individuell gewisse Neigungen und Eignungen - und manche davon reichen bis hin zur Begabung/Hochbegabung.

    Dass da gewisse Lebensumstände durchaus eine Rolle spielen können, gilt mittlerweile als relativ sicher ... aber auch nicht als unumstößliche alleinige Wahrheit. Und gerade das Thema Koordination ist ja eines, dass durch sehr viele Faktoren beeinflusst wird.

    Was schon zu Turnvater Jahns Zeiten übrigens ein Grund war, warum "Leibesübungen" (= Sport) im Fächerkanon der Schule ausgebaut wurde.

    Und dass die heutigen Lebensumstände (viel Sitzen, Smartphones etc.) nicht gerade koordinationsförderlich wirken, ist auch klar. Weswegen es IMHO aus praktischer Hinsicht viel Sinn macht, dass sowohl in der Schule, aber eben auch im Verein speziell bei Kindern Sport/KS sowohl aus konditioneller, wie auch aus koordinativer Sicht (Schaffung von Grundlagen) betrieben wird.

    Just my 5 cents.

    P.S.: Ob das Tragen einer Brille nun irgendetwas mit dem Thema zu tun hat ...
    HG Silverback * Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere. (Groucho Marx)

  12. #12
    Registrierungsdatum
    12.10.2011
    Beiträge
    896

    Standard

    Zitat Zitat von Punisher-Nukem Beitrag anzeigen
    Wenn die schon mit einer Brille kommen und aussehen als ob sie sonst nur Matheformeln anwenden oder programmieren, wenn es dieser Typ Mensch ist den man auch als "Nerd" usw. bezeichnet, dann brauchst du es auch nicht zu versuchen
    Echt jetzt? Das ist deine Meinung? Da musste ich glatt mal meine Brille zurechtrücken, als ich das in einer Pause vom Programmieren gelesen hab... Ich muss hier grade richtig mit mir selber kämpfen, damit ich ob so einer saudämlichen Aussage nicht noch weiter ausfallend werde...
    Geändert von Inumeg (22-07-2016 um 09:56 Uhr)

  13. #13
    Gast Gast

    Standard

    Kann persönlich die Koordinative Begabung nicht an einer Generation festmachen.
    Bei uns gibt es unsportliche und unkoordinierte Leute in jedem Alter.

    Edit: Kenne übrigens viele Nerds die spitzen Bewegungstalente sind. Die machen aber trotzdem so Nerdkram wie ein technisches Studium und interessieren sich für Videospiele und Fantasy.
    Geändert von Gast (22-07-2016 um 10:44 Uhr)

  14. #14
    Registrierungsdatum
    21.02.2008
    Ort
    Ingenbohl
    Alter
    31
    Beiträge
    18.784

    Standard

    Zitat Zitat von Syron Beitrag anzeigen
    Also gibt es nur die zwei Extreme "Naturtalent" und "unbegabter Nerd"?
    Und auch Frankreich ist eine Illusion!! Denn er hat nicht gesagt, dass es Frankreich auch gibt.

    Und meine geliebten Baguettes.. .wo sollen die nun sein? Auch sie wurden nicht erwähnt. Und auch dich gibt es nicht. Denn auch ein Syron wurde nicht explizit erwähnt.

    Nein, seine Aussage war diesbezüglich richtig.

    Es GIBT sowohl die eine, als auch die andere der beiden Gruppen, die er erwähnt hat.

    Oder denkst du etwa, es gibt eine dieser erwähnten Gruppen NICHT?
    Geändert von Kraken (22-07-2016 um 10:25 Uhr)

  15. #15
    Gast Gast

    Standard

    Zitat Zitat von * Silverback Beitrag anzeigen
    P.S.: Ob das Tragen einer Brille nun irgendetwas mit dem Thema zu tun hat ...
    Ständiges Lesen und Stubenhocken macht Kinder kurzsichtig

    Kurzsichtigkeit nimmt mit höherer Bildung und längerer Schulzeit zu

Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Umgang mit ehemaligen Schülern
    Von icken im Forum Wing Chun / Yong Chun
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 03-06-2015, 20:10
  2. WT-Technikgepose von Schülern von Reimers
    Von mykatharsis im Forum Archiv Wing Chun Videoclips
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 17-07-2009, 23:05
  3. Von Lehrern und Schülern
    Von Jochen Wolfgramm im Forum Kung Fu, Wushu, Kuoshu Sanda, Lei Tai
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 16-03-2008, 18:48
  4. KK-Training mit jüngeren Kindern
    Von Thyura im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 31-05-2003, 23:11

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •