Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 15 von 34

Thema: Eine kurze Geschichte der Menschheit

  1. #1
    Registrierungsdatum
    10.11.2004
    Alter
    41
    Beiträge
    5.736

    Standard Eine kurze Geschichte der Menschheit

    Keine Ahnung wo es reinpasst, am ehesten hier.

    Eine kurze Geschichte der Menschheit

    Ein extrem gutes Buch was es schafft Erknntnisse aus der Evolutionsbiologie, Neurobiolgie, Geschichte, Wirtschaft und Religion zu verbinden und die Entwicklung der Menschheit unter diesen kombinierten Aspekten zu beleuchten.

    Einfach genial!

    "Ich habe gerade Yuval Noah Hararis geniale ‚Geschichte der Menschheit‘ gelesen. Dass wohl beste Buch zum Thema, das je geschrieben wurde – und ich habe jede Menge dazu gelesen." ( Henning Mankell)

    »Ich würde dieses Buch jedem empfehlen, der an der Geschichte und Zukunft unserer Spezies interessiert ist.« ( Bill Gates)
    Grüße

    Kanken
    Geändert von kanken (27-07-2016 um 15:09 Uhr)

  2. #2
    Registrierungsdatum
    23.03.2004
    Ort
    Pfalz
    Alter
    41
    Beiträge
    10.202

  3. #3
    Registrierungsdatum
    13.03.2008
    Beiträge
    2.725

    Standard

    Ich glaub ja, es müsste heißen " was es schaffen tut ", aber ich guck mal in der Bücherei. Danke.


    Will weg von den DVDs :

    Das Gürteltier
    "We are voices in our head." - Deadpool

  4. #4
    Registrierungsdatum
    08.04.2016
    Alter
    28
    Beiträge
    36

    Standard

    Danke für die Empfehlung, ich habs mir geholt und werd es mir innerhalb der nächsten 2-3 Wochen zu gemüte führen. Es hört sich auf jeden Fall schonmal interessant an.

  5. #5
    derlange Gast

    Standard

    Ja, sind beide sehr gut zu lesen und sehr informativ. Die kurze Geschichte von fast allem hab ich zur Matura auf nem Flohmarkt gekauft und die k. Geschichte der Menschheit gabs kurz nach dem Studium in der Bibliothek.

    Wer sowas mag kennt Jared Diamond vermutlich sowieso, aber sein Buch Arm und Reich fand ich als Teenage einfach nur genial. Von dem kann man sich auch ein Buch gönnen.

  6. #6
    Registrierungsdatum
    25.04.2009
    Ort
    NRW
    Alter
    46
    Beiträge
    4.198
    Blog-Einträge
    19

    Standard

    Danke
    ...gut ist der der gutes tut!

  7. #7
    Anzu Gast

    Standard

    gute texte, danke

  8. #8
    Registrierungsdatum
    02.09.2013
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    3.210

    Standard

    Hab das Buch jetzt durch. Es ist echt zu empfehlen.
    “Das ist zwar peinlich, aber man darf ja wohl noch rumprobieren.”
    - Evolution

  9. #9
    Registrierungsdatum
    21.08.2014
    Beiträge
    8

    Standard

    Zitat Zitat von OliverT Beitrag anzeigen
    Hab das Buch jetzt durch. Es ist echt zu empfehlen.
    Finde ich auch

  10. #10
    pilger Gast

    Standard

    Als ein Mensch dessen größtes Hobby nach dem Tai Chi und Qigong das Lesen ist, bin ich für gute Tipps (und ich halte Kanken, nachdem ich ihn letztes Jahr kennen lernen durfte, für einen diesbezüglich guten Tippgeber) immer dankbar...und gehe tatsächlich gleich in die Buchhandlung nebenan, die haben es nämlich vorrätig,

    danke Kanken für den Tipp!

    Edit
    Nachdem ich nun ca ein Viertel des Buches gelesen habe, bin ich doch etwas gespalten was den Inhalt angeht. Der Autor zeigt einerseits sehr unterhaltsam und informativ die menschliche Entwicklung auf. Gleichzeitig bringt er aber doch recht häufig (ich meine es im weitesten Sinne) soziologisch/psychologische Ansichten mit hinein, bei denen ich nicht sicher bin, inwieweit diese durch Menschen die entsprechende Fächer studiert haben, haltbar wären. Es scheint oft mehr die eigene Interpretation des Autors zu sein, warum der Mensch sich wie entwickelt hat. Da fehlt mir ein wenig die Abgrenzung zwischen Fachwissen und Eigeninterpretation.
    Wenn man darüber hinweg sehen kann, ist es aber für mich bisher ein durchaus interessantes Buch...

    LG Pilger
    Geändert von pilger (13-09-2016 um 08:24 Uhr)

  11. #11
    Kriyaman Gast

    Standard

    Zitat Zitat von kanken Beitrag anzeigen

    »Ich würde dieses Buch jedem empfehlen, der an der Geschichte und Zukunft unserer Spezies interessiert ist.« ( Bill Gates)

    Grüße

    Kanken
    Darf ich dir was mitgeben , auch auf die Gefahr hin als irgendwas bezeichnet zu werden? (ich gehe nicht weiter darauf ein, einmal Trollbeschimpfungen reichen mir) Doch ich fand das Zitat von Gates sehr interessant, bzw. ansprechend.

    Er ist bekennender Eugeniker und lässt u.a. Ektogenese am Menschen erforschen.
    Aber jeder darf ja für sich selbst interpretieren ;-)

    “The world today has 6.8 billion people; that’s headed up to about 9 billion. Now if we do a really great job on new vaccines, health care, reproductive health services, we lower that by perhaps 10 or 15 percent.”

  12. #12
    Registrierungsdatum
    16.02.2016
    Ort
    Hessen
    Alter
    40
    Beiträge
    440

    Standard

    Gibt es denn irgendwo eine offizielle Aussage, dass die Wellcome Trust sich an der ektogenese Forschung beteiligt? Ich finde da nur Blog Statements.

  13. #13
    derlange Gast

    Standard

    Zitat Zitat von pilger Beitrag anzeigen
    Edit
    Nachdem ich nun ca ein Viertel des Buches gelesen habe, bin ich doch etwas gespalten was den Inhalt angeht. Der Autor zeigt einerseits sehr unterhaltsam und informativ die menschliche Entwicklung auf. Gleichzeitig bringt er aber doch recht häufig (ich meine es im weitesten Sinne) soziologisch/psychologische Ansichten mit hinein, bei denen ich nicht sicher bin, inwieweit diese durch Menschen die entsprechende Fächer studiert haben, haltbar wären. Es scheint oft mehr die eigene Interpretation des Autors zu sein, warum der Mensch sich wie entwickelt hat. Da fehlt mir ein wenig die Abgrenzung zwischen Fachwissen und Eigeninterpretation.
    Wenn man darüber hinweg sehen kann, ist es aber für mich bisher ein durchaus interessantes Buch...

    LG Pilger
    Das Problem hat man leider immer bei so groß angelegter Populärwissenschaft. Ich les recht viel solcher Bücher und da fällt einem auch schnell als Laien auf wenn der Autor manche Themen nicht so durchblickt hat. Auch wenn sie von anerkannten Akademikern kommt kennen die sich idR nicht in allen Disziplinen aus, die sie mit einbeziehen. Bei erfolgreicher Populärwissenschaft ist der Schreibstil auch oft wichtiger als akademische Strenge. Aber wenn einen ein bestimmtes Thema interessiert, kann man sich dann ja an den Quellen orientieren.

    Falls du Fachwissen im Bereich Soziologie/Psychologie hast, wäre es gut, wenn du hier ein paar Dinge ansprechen könntest. In den Bereichen kenn ich mich fast gar nicht aus.
    Geändert von derlange (15-09-2016 um 19:44 Uhr)

  14. #14
    Registrierungsdatum
    13.06.2007
    Beiträge
    1.470

    Standard

    Zitat Zitat von pilger Beitrag anzeigen
    Gleichzeitig bringt er aber doch recht häufig (ich meine es im weitesten Sinne) soziologisch/psychologische Ansichten mit hinein, bei denen ich nicht sicher bin, inwieweit diese durch Menschen die entsprechende Fächer studiert haben, haltbar wären. Es scheint oft mehr die eigene Interpretation des Autors zu sein, warum der Mensch sich wie entwickelt hat. Da fehlt mir ein wenig die Abgrenzung zwischen Fachwissen und Eigeninterpretation.
    Kannst Du evtl bitte ein oder zwei Beispiele nennen damit man sich was drunter vorstellen kann?
    Man kann Energie investieren, darum zu kämpfen, dass alles so bleibt wie es ist oder um sich Neuem zuzuwenden. Ich jedenfalls werde keine Energie investieren, um dem Pferd von Buddha zu erzählen.

  15. #15
    pilger Gast

    Standard

    Ich hatte es absichtlich sehr vorsichtig formuliert, denn nur MIR kommt es halt manchmal so vor dass bei ihm eigene Interpretationen mit enthalten sind. Das ist auch nicht wirklich schlimm.
    Insgesamt mag ich das Buch. Es sollte nur eine kleine persönliche Bemerkung sein bei der ich durchaus falsch liegen kann. Daher lasse ich das mit den Beispielen. Dafür gefällt es mir insgesamt zu gut.

    LG Pilger

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Kurze Geschichte des Trolls
    Von angHell im Forum Off-Topic Bereich
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08-09-2015, 14:38
  2. Kurze Frage, kurze Antwort! - Der Thread für schnelle Lösungen
    Von m.l.l. im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11-06-2015, 16:11
  3. Glauben an die Menschheit
    Von moni94 im Forum Off-Topic Bereich
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 10-05-2013, 12:59
  4. Eine kurze Geschichte des BJJ
    Von jkdberlin im Forum Videoclips Grappling
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 08-04-2013, 17:13
  5. kurze frage
    Von apo2122 im Forum Muay Thai, Muay Boran, Krabi Krabong
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 11-04-2010, 18:13

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •