Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Eskrima gibt es seit 1974!

  1. #1
    Registrierungsdatum
    22.05.2013
    Beiträge
    1

    Standard Eskrima gibt es seit 1974!

    "Escrima ist ein dynamisches, logisches und relativ junges Waffenkampfsystem, das seinen Ursprung im Jahr 1974 mit dem Beginn des Escrimatrainings von GM Bill Newman findet, und dessen Wurzeln eindeutig und ausschließlich in Stockton/USA und London/England liegen!"

    :-o

    Hier gefunden:http://www.realverteidigen.de/index....as-ist-escrima

  2. #2
    Registrierungsdatum
    02.03.2005
    Ort
    mitten im Pott
    Alter
    46
    Beiträge
    34.164

    Standard

    Man achte auf "c" und "k".
    Mein Englisch ist zu schlecht. Ich löse das physikalisch!

  3. #3
    Registrierungsdatum
    20.05.2006
    Ort
    Köln
    Alter
    56
    Beiträge
    9.471

    Standard

    alter hut.

    gibt übrigens viele mit "c" - meist dann, wenn der stil im bereich gb & usa "zu hause" ist.

    warum gibt es eigentlich keinen stil, der "kali" als namensbestandteil hat, aber "cali" geschrieben wird?
    ... weil, die schreiben doch auch kalifornien als "california".

    übrigens, wie heißt noch mal der "klassische" fma stil, in dem latosa selbst (lehrer von newman) angeblich einiges an input für sein eigenes system geholt hat?
    serrada escrima.
    wann wurde das in den usa erstmals "vorgestellt"?
    1966

    edit: mal ganz davon abgesehen, dass die begriffe arnis/arnes und eskrima als "spanisierte" ausdrücke für das, was man heute zusammenfassend fma nennt, schon vor halben eeeeeeewigkeiten genutzt wurden.

    ist doch keine diskussion wert. die behauptung, es gäbe DAS escrima als eigenständigen stil und dass die ewto diesen schatz in besitz hat, ist doch reines marketing. latosa und newman selbst sind da präziser. da heißt es ja eigentlich und korrekt "latosa escrima" oder "newman escrima" - jedenfalls, wenn sich die betreiber diverser websites die mühe machen, ein wörtchen mehr zu schreiben und wenn sie auf die irreführende werbung verzichten würden, die ihnen natürlich nutzen bringt. es soll immer noch leute geben, die meinen, "escrima" sei "waffenkampf in der ewto"... oder eben die erfindung von newman bzw. latosa, was auch durch die ewto darstellung und deren übernahme durch die diversen wt-derivate verursacht wurde.

    früher hab ich mich darüber aufgeregt, als gäbe es ähnliches nicht in allen möglichen verbänden/organisationen, die ihren stil bewerben...
    heute:

    edit: ewto-bashing läuft hier nicht. für diese organisation ist - logisch - das entsprechende wing chun forum des boards zuständig (auch da: kein bashing).
    wt ist eine moderne interpretation eines bestimmten kung fu stiles mit einflüssen anderer stile (neuerdings wohl auch bjj, systema und tai chi) und mit einem zusatzangebot angepasster interpretationen von newman-escrima und resten des latosa escrimas (früher gab es da ja mal enge zusammenarbeit) in form eines allgemein "escrima" genannten "ewto waffenkampfes". Thats it. gehört also deutlich zu den "chinesen" im board und kaum hierhin.
    was anderes wären ausdrücklich themen die direkt mit latosa oder newman als fma-leute zu tun hätten.
    Geändert von amasbaal (22-02-2017 um 14:13 Uhr)
    "I prefer them to be awake when I severe their arms and beat them to death with it." Maul Mornie und sein Verhältnis zu k.o.s

  4. #4
    Gast Gast

    Standard

    Was erwartet man anderes von der EWTO.....
    Anscheinend hat Kernspecht auch Weihnachten erfunden.
    Dies wird in seinem neusten Werk Weihnachtslogik Band 1 eindrücklich erleutert. Es gab da mal so ein Regime in Europa, das hat seine Geschichte auch bewusst abgeändert...
    Geändert von Gast (22-02-2017 um 15:58 Uhr)

  5. #5
    Registrierungsdatum
    01.10.2004
    Ort
    ostseeküste
    Beiträge
    1.847

    Standard

    vielleicht wird es nich "cali" geschrieben, damit keine assoziationen mit dem gleichnamigen drogenkartell aufkommen.

  6. #6
    SchnitzelHUNTER1982 Gast

    Standard

    Gerüchteweise muss es Calli geschrieben werden
    und bezeichnet darin den persönlichen Stil eines ehem. Schwergewichts
    aus Leverkusen. Der Stil besteht wohl darin, seinen Gegner einfach zu fressen

    Und was die verlinkte Seite angeht:
    Immer wenn ich irgendwas von der EWTO sehe, dann muss ich aus irgend
    einem Grund an Hamburger Marktschreier und an sehr rechthaberische Pfaffen
    denken. Hardcore-Marketing und allein seelig machende Wahrheit...


  7. #7
    Registrierungsdatum
    20.05.2006
    Ort
    Köln
    Alter
    56
    Beiträge
    9.471

    Standard

    Zitat Zitat von SchnitzelHUNTER1982 Beitrag anzeigen
    Gerüchteweise muss es Calli geschrieben werden
    und bezeichnet darin den persönlichen Stil eines ehem. Schwergewichts
    aus Leverkusen. Der Stil besteht wohl darin, seinen Gegner einfach zu fressen
    nein, das ist ein gerücht. es ist ein ringerischer ansatz, der sumo-ähnliche techniken enthält und mit messer und gabel als waffen arbeitet, wie andere mit espada & daga. letzteres führte zu dem gerücht mit dem "fressen".
    stil für leute mit masse.
    "I prefer them to be awake when I severe their arms and beat them to death with it." Maul Mornie und sein Verhältnis zu k.o.s

  8. #8
    Registrierungsdatum
    13.01.2013
    Ort
    Pattaya
    Beiträge
    75

    Standard

    Presas begann 1964 und Cabales 1965 mit dem Unterricht in den USA.
    Hier ein link für ein altes Interview mit dem verstorbenen Cabales:
    https://www.backkicks.com/interview-with-angel-cabales/

  9. #9
    Registrierungsdatum
    20.05.2006
    Ort
    Köln
    Alter
    56
    Beiträge
    9.471

    Standard

    gibt auch alte filmaufnahmen mit FMA aus Hawaii in den 1950er jahren. gehört auch zu den USA
    einwanderungen von phil. plantagenarbeitern nach Hawaii gab es aber schon viele jahrzehnte früher.

    ansonsten empfehle ich eine zeitmaschine ins 16. und 17. jh.. Im 19. soll ja noch mal einiges verfeinert worden sein.
    "I prefer them to be awake when I severe their arms and beat them to death with it." Maul Mornie und sein Verhältnis zu k.o.s

  10. #10
    Registrierungsdatum
    08.05.2003
    Ort
    Bayern
    Alter
    49
    Beiträge
    13.735

    Standard

    wobei dann noch zwischen dem Unterricht in der philippinischen Community und dem Unterricht für Amerikaner unterschieden werden muss.
    Eine Weitergabe untereinander bzw. innerhalb der Familie fand ohne offizielle Schule statt.
    Die Schulen sind der Start für die Weitergabe an Leute außerhalb der Familien.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Gibt es Halbschwerttechniken im Eskrima?
    Von ommo im Forum Arnis, Eskrima, Kali
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 26-08-2015, 09:47
  2. Seit wann gibt es die Fingerschlaufe?
    Von Jadetiger im Forum Europäische Kampfkünste
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 23-05-2013, 15:05
  3. Seit wann gibt es "Do" in den jap. KK?
    Von Vagabund im Forum Japanische Kampfkünste
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 05-05-2013, 08:33
  4. Gibt es Lameco-Eskrima in der Schweiz?
    Von Kalisilat im Forum Arnis, Eskrima, Kali
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07-05-2009, 06:43
  5. thaiboxvideo vom 21.1.1974
    Von irrer ivan im Forum Muay Thai, Muay Boran, Krabi Krabong
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23-01-2005, 13:26

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •