Seite 1 von 11 123 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 15 von 155

Thema: Barfuss

  1. #1
    Registrierungsdatum
    26.08.2001
    Ort
    Berlin
    Alter
    53
    Beiträge
    40.432
    Blog-Einträge
    11

    Standard Barfuss

    Da ich selber Barfuss-Schuh-Träger bin und nur barfuss trainiere wollte ich mal das hier posten: Serie zur Verbesserung der Mobilität - Füße, Teil 1 - Functional Training Magazin :Functional Training Magazin

    Vielleicht stösst es ja den einen oder anderen an...

  2. #2
    Registrierungsdatum
    05.03.2017
    Beiträge
    2.147

    Standard

    autsch diese erste Übung - Zehen separat und einzeln bedienen? oh je da hab ich noch was vor mir...

    Glücklicherweise ist der Frühling da, sprich es ist wieder warm genug für mich um barfuss spazieren zu gehen, das mach ich gern und häufig und tut den Füssen wohl.

    Zum Thema Barfussschuhe - was ist der Sinn von denen? - ich will barfuss gehen, ich gehe barfuss... und spar damit auch noch eine Menge Schuhsohle. Was eine gute Sache ist, im Anbetracht der Preise für Schuhwerk und Schuhreparaturen.

  3. #3
    Registrierungsdatum
    26.08.2001
    Ort
    Berlin
    Alter
    53
    Beiträge
    40.432
    Blog-Einträge
    11

    Standard

    Zitat Zitat von discipula Beitrag anzeigen

    Zum Thema Barfussschuhe - was ist der Sinn von denen? - ich will barfuss gehen, ich gehe barfuss... und spar damit auch noch eine Menge Schuhsohle. Was eine gute Sache ist, im Anbetracht der Preise für Schuhwerk und Schuhreparaturen.
    Das geht aus hygienischen und gesundheitlichen Gründen (Glasscherben, Müll, Hundekot, anderer Dreck) leider nicht .

    Daher Barfuss- oder Minimal-Schuhe als Kompromiss.

  4. #4
    Registrierungsdatum
    08.01.2010
    Ort
    nrw
    Beiträge
    1.950

    Standard

    Naja, in einer Großstadt will man evtl. nicht Barfuß (und somit mit ungeschütztem Fuß) in der Gegend rumlaufen (Glasscherben, Dreck etc.)

    Edit: zu langsam
    Kannix, 24.06.2010, 14:17 Uhr: "Also ich hab noch oben ein Luftgewehr, ganz normal. Bei Katzen jedenfalls gibts keine sichtbaren Verletzungen"

  5. #5
    Registrierungsdatum
    25.12.2014
    Ort
    Berlin
    Alter
    24
    Beiträge
    1.293

    Standard

    Zitat Zitat von hand-werker Beitrag anzeigen
    Naja, in einer Großstadt will man evtl. nicht Barfuß (und somit mit ungeschütztem Fuß) in der Gegend rumlaufen (Glasscherben, Dreck etc.)

    Edit: zu langsam
    Bisschen Desinfektionsmittel und schon sollte es gehen.
    Schmerz ist nur ein Anreiz noch mehr zu geben.
    OSU

  6. #6
    Registrierungsdatum
    02.03.2005
    Ort
    mitten im Pott
    Alter
    43
    Beiträge
    31.812

    Standard

    Zu Hause, im Garten und sonst so auf dem Grundstück laufe ich auch immer barfuss, wenn es geht.
    Mein Englisch ist zu schlecht. Ich löse das physikalisch!

  7. #7
    Registrierungsdatum
    05.03.2017
    Beiträge
    2.147

    Standard

    Zitat Zitat von jkdberlin Beitrag anzeigen
    Das geht aus hygienischen und gesundheitlichen Gründen (Glasscherben, Müll, Hundekot, anderer Dreck) leider nicht .
    ich hab das jetzt einen Sommer lang gemacht, meist in der Stadt, und mir geht's bestens.


    Man muss sich halt erst ein bisschen angewöhnen und erst mal nur so 100 m am Stück gehen und dann mit der Zeit aufbauen; aber die Haut unten am Fuss ist extrem stabil und gleichzeitig extrem sensibel auf Schmerz, man hat einen hervorragenden natürlichen Schutz. Da muss man sich wirklich Mühe geben, um sich eine Wunde einzufangen.

    Zehen angestossen und ähnliches hab ich eher, wenn ich offene Schuhe trage.

  8. #8
    Registrierungsdatum
    16.06.2012
    Alter
    27
    Beiträge
    1.329

    Standard

    Ein Bekannter von mir läuft seit Jahren nur noch barfuß, auch durch die Stadt.
    Die Sohle ist so eine Mischung aus Narben, Schwulsten und sehr viel Hornhaut.

  9. #9
    Registrierungsdatum
    07.07.2002
    Beiträge
    20.955

    Standard

    Zitat Zitat von Korkell Beitrag anzeigen
    Die Sohle ist so eine Mischung aus Narben, Schwulsten und sehr viel Hornhaut.
    iggit

  10. #10
    Registrierungsdatum
    05.03.2017
    Beiträge
    2.147

    Standard

    Zitat Zitat von marq Beitrag anzeigen
    iggit
    ach was. Was so in diesen Plastikcontainern namens Schuhe alles so versteckt vor sich hin brütet und gärt, ist oft massiv ekliger als ein Fuss in Freiheit, wo ein bisschen Wasser und Bürsten in kurzer Zeit alles wegschrubbt, was unappetitlich sein könnte.

    Hornhaut ist einfach Haut, die sich einen Panzer zulegt. Oder gibst du etwa Gitarristen oder Bauarbeitern auch nicht die Hand, wegen der Hornhaut?

  11. #11
    Registrierungsdatum
    21.11.2008
    Ort
    NK, Saarland
    Beiträge
    1.696

    Standard

    Nennt man die Barfußschuhe Minimalschuhe und denkt mal einfach eigenständig ein bisschen über Vor- und Nachteile, Sinn oder Unsinn nach, so findet man diese(n) auch.

    Dazu passend wie bestellt hat auf FB gerade jemand namens Lenny Granate diesen schönen Text hier eingestellt:

    "Ich habe das hier vor 2, 3 Wochen bereits in einer anderen Gruppe gepostet. Hier in der Gruppe habe ich heute einige Postings gelesen, auf die mein Posting von neulich - was ich nun hier reinkopiert habe - auch gut passen würde.

    Meine Gedanken zum Barfußlaufen:
    Nachdem ich so einiges gelesen habe, hatte ich das Gefühl, dass manche das Barfußlaufen davon abhängig machen, was andere evtl davon halten könnten.
    Da schrieb jemand: Das trifft in unserer Stadt nicht auf viel Toleranz.
    ???
    Wieso muss man sich beim Barfußlaufen mit der Toleranz anderer beschäftigen?
    Im Zweifelsfall hat niemand Toleranz für irgend etwas und wenn es danach geht, dürfte man in der Öffentlichkeit weder laut niesen, zu laut quatschen, mit den Händen in den Hosentaschen rumlaufen, oder sonst was.
    Absurde Beispiele? Nein. Es gibt IMMER jemanden, den irgend etwas anderes an den Mitmenschen stört. Deswegen wird man es meist nie allen recht machen können und deswegen mache ich mir keine Gedanken darüber, was andere über meine nackten Füße denken, oder nicht.
    Obendrein hat der/diejenige das schon wieder vergessen, sobald man aus dem Sichtfeld der Person raus ist.

    Ich mache das für mich. Weil es meinen Knien und meinem Rücken einfach gut tut. Die tun namlich mehr weh seit ich barfuß laufe!
    Außerdem nimmt man die Umwelt bewusster wahr. Die unterschiedlichen Untergründe, unterschiedliche Temperaturen...

    Nun kommt einer daher und sagt: das ist unhygienisch!
    Aha...
    Aber es ist voll hygienisch, jeden Tag wieder in die gleichen verschwitzten Schuhe zu steigen? In denen die Pilzbakterien auf den neuen Angriff warten? Oder wäscht derjenige seine Schuhe täglich, so wie ich meine Füße?
    Ausgehebelt, das Argument...
    Aber der Boden!
    Der Boden wird durch den Regen ständig gereinigt. Selbst im Sommer, wenn man sich tiefschwarze Sohlen holt, ist er nicht so dreckig / keimig, wie zum Beispiel der Handlauf einer Rolltreppe. Oder Haltegriffe im Bus. Oder Bargeld! Ganz übel: Griffe am Einkaufswagen! Da finden sich Fäkalbakterien, Samenreste und sonstige Sekrete! Alles Dinge, die wir mit den Händen anfassen. Und oft wandert manche Hand zum Mund... Meine Füße nicht.

    Man kriegt davon ne Blasenentzündung. Ach so, ja klar... Genauso könnte man behaupten, dass man Zahnweh bekommt, wenn man sich einen Fingernagel abbricht.
    Die Füße haben mit der Blase nix zu tun. Es kriegen Leute genauso Blasenentzündung, wenn sie das ganz Jahr über mit Moonboots rumlatschen (und Schweißfüße kriegen sie obendrein).

    Du holst dir den Tod, wenn du im Winter barfuß läufst. Nein. Tu ich nicht. Da müsste ich ja nun schon 10x gestorben sein, bei 10x Winter.
    Fakt ist, dass 75% der Körperwärme über den Kopf verloren gehen. Deswegen ist es essentiell, dass man sich im Winter obenrum mollig anzieht und am besten Mütze trägt. Dann geht das auch mit dem Barfußlaufen im Winter.
    Klar fühlt es sich nicht an wie Fußbodenheizung... Aber wenn man nicht zu lange auf einer Stelle stehen bleibt, sondern immerzu in Bewegung bleibt, erfrieren die Füße in unseren Breitengraden auch nicht sofort.
    Erwiesen ist, dass sich die Blutgefäße weiten (bei Barfußläufern) und die Durchblutung viel stärker ist.

    Aber da liegen so viele Scherben und Hundescheisse und watt weiß ich...
    Also ehrlich: als wenn sich die Menge der Scherben und Hundehaufen verzehnfachen würde sobald man die Schuhe auszieht! Nein, tut sie nicht.
    Ich habe in den nun gut 12 Jahren meiner Barfußlauferei vielleicht 5, 6 winzige Splitterchen in den Sohlen gehabt. Rausgepuhlt und gut... Weiterlaufen.
    Aber du kriegst sofort ne Blutvergiftung!
    Ja, ich bin schon 5, 6 Mal daran gestorben *seufz*

    Und wenn kein Argument mehr zieht, dann heißt es:
    Der Typ ist 'n durchgeknallter Freak / nicht mehr ganz sauber / geistesgestört.
    So what? Denkt was ihr wollt. Haltet mich für das, was ihr wollt. Ich zucke da noch nicht mal mit den Schultern - weil es mir völlig egal ist!
    Und auf provozierende Sprüche habe ich noch nicht mal ein müdes Gähnen übrig. Perlen einfach an mir ab.

    Fazit:
    JEDER hat so seinen Spleen (wo man das so sagen kann). Der eine reist gerne als Sextourist nach Thailand, der andere spielt rund um die Uhr Ballerspiele am Computer, ein anderer ernährt sich nur von bei Vollmond geernteten Körnern und manche tragen tatsächlich gerne Windeln oder sammeln Kronkorken und was weiß ich was es alles gibt.
    Jeder ist einzigartig und jedem sei seine Einzigartigkeit gegönnt. Leben und leben lassen. Wir haben nur dieses eine Leben und wir sollten es so leben wie WIR SELBST es wollen und können und nicht wie andere es erwarten, oder ihrerseits tolerieren. Obendrein kann es so plötzlich vorbei sein, dieses eine Leben...

    Ach ja, noch was: und nur weil man selbst etwas bescheuert findet (weil man eventuell intolerant ist), muss es noch lange nicht bedeuten, dass es tatsächlich bescheuert ist.
    Ein bisschen mehr Lässigkeit täte allen Menschen ganz gut.
    Und was gesellschaftliche Normen angeht: drauf geschissen. Ich verbiege mich nicht für die Gesellschaft. Nicht jeder muss mich mögen.
    Die, die es tun, denen sind meine nackten Füße scheißegal, sie akzeptieren mich so wie ich bin."
    Kämpfe nicht gegen jemanden oder etwas -
    kämpfe für jemanden oder etwas.

  12. #12
    Registrierungsdatum
    05.03.2017
    Beiträge
    2.147

    Standard

    Zitat Zitat von Glückskind Beitrag anzeigen
    Die Füße haben mit der Blase nix zu tun. Es kriegen Leute genauso Blasenentzündung, ...
    Die TCM würde da energisch widersprechen, denn der Blasenmeridian endet am kleinen Zeh.

    Erwiesen ist, dass sich die Blutgefäße weiten (bei Barfußläufern) und die Durchblutung viel stärker ist.
    Das stimmt. Und auch, dass man, wenn man obenrum warm gekleidet ist, noch bei erstaunlich niedrigen Temperaturen gut barfuss gehen kann.


    Und wenn kein Argument mehr zieht, dann heißt es:
    Der Typ ist 'n durchgeknallter Freak / nicht mehr ganz sauber / geistesgestört.
    naja, über dem muss man halt stehen, dass manchmal Leute erstaunt gucken.

    Aber da ich Barfussgehen in erster Linie als Therapie betrachte (hallo Hallux!), und ich schon mitgekriegt habe, welches Gemetzel eine Operation am Fuss anrichten kann... können Leute halt mal gucken. Sollen sie doch. Das ist noch das kleinste Übel.

  13. #13
    Registrierungsdatum
    08.01.2010
    Ort
    nrw
    Beiträge
    1.950

    Standard

    @ jkdberlin:

    Welche Schuhe trägst Du? Gibt es Modelle / Hersteller, die Du besonders empfehlen kannst?
    Kannix, 24.06.2010, 14:17 Uhr: "Also ich hab noch oben ein Luftgewehr, ganz normal. Bei Katzen jedenfalls gibts keine sichtbaren Verletzungen"

  14. #14
    Registrierungsdatum
    26.08.2001
    Ort
    Berlin
    Alter
    53
    Beiträge
    40.432
    Blog-Einträge
    11

    Standard

    Zitat Zitat von hand-werker Beitrag anzeigen
    @ jkdberlin:

    Welche Schuhe trägst Du? Gibt es Modelle / Hersteller, die Du besonders empfehlen kannst?
    Vivo Barefoot, Sole Runner, Leguano und Primal Evo (polnische Billigmarke, die furchtbar chemisch riecht zu Anfang).
    Winterschuhe habe ich von Vivo (sehr zu empfehlen) und Sole Runner (sind auch okay).

  15. #15
    Registrierungsdatum
    21.11.2008
    Ort
    NK, Saarland
    Beiträge
    1.696

    Standard

    Zitat Zitat von jkdberlin Beitrag anzeigen
    Vivo Barefoot, Sole Runner, Leguano und Primal Evo (polnische Billigmarke, die furchtbar chemisch riecht zu Anfang).
    Winterschuhe habe ich von Vivo (sehr zu empfehlen) und Sole Runner (sind auch okay).
    Mit Vivos und Sole runner habe ich auch gute Erfahrungen gemacht.
    Vergangenen Winter konnte ich dank der warmToes von Joe Nimble
    erstmals ein ganzjähriges Barfußschuhgefühl geniessen. Vibram five
    fingers kann man auch mal probieren; die habe ich gestern als Vor-
    bereitung auf das ganz barfüßige Laufen angehabt.
    Kämpfe nicht gegen jemanden oder etwas -
    kämpfe für jemanden oder etwas.

Seite 1 von 11 123 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Barfuss trainieren
    Von Pinky28 im Forum Anfängerfragen - Das Forum für Kampfkunst-Einsteiger
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 01-01-2014, 14:47
  2. Barfuss joggen
    Von Valhallen im Forum Krafttraining, Ernährung und Fitness
    Antworten: 69
    Letzter Beitrag: 24-11-2011, 12:17
  3. Barfuss Pumpen.
    Von Scorp1on King im Forum Krafttraining, Ernährung und Fitness
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 01-04-2011, 18:12
  4. Capoeira barfuss oder mit Schuhen ?
    Von CCFly im Forum Capoeira, Akrobatik in der Kampfkunst
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 27-05-2003, 11:16

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •