Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 15 von 101

Thema: schlag/tritt in den solarplexus

  1. #1
    PartySan Gast

    Arrow schlag/tritt in den solarplexus

    hey,
    würde gerne mal wissen wie wirkungsvoll ein schlag/tritt in den solarplexus ist? soviel ich bis jetzt weiß muss man danach erstmal tieeeeeeef luft holen
    kann es sein das man dauerhafte schäden davontragen kann oder evtl. ersticken kann???

    p.s.: kennt ihr einige gute trefferzonen?

  2. #2
    Blue_Dragon Gast

    Standard

    Ja es ist halt so der Punkt Solarplexus ist halt frei von Muskeln und ist auch der punkt wo bei der wiederbelebung benutzt wird sprich dein Herz setzt kurz aus und ja das tut nicht gerade gut hab das schon selber erlebt geht auch verdammt heftig auf die kondition


    Blue_Dragon

  3. #3
    PartySan Gast

    Thumbs up

    ok danke für die info!

  4. #4
    Kudos Gast

    Standard SP != Reanimationspunkt..., Herzstillstand möglich!

    Bei einer Wiederbelebung (besser "Aufrechterhaltung" der Herz-Kreislauf-Funktion, CPR: cardio-pulmonale Reanimation) auf keinen Fall den Solar Plexus massieren! Faustregel: 3 Finger über Brustbein!

    Der SP ist ein Gebiet mit eine Ansammlung von verschiedenen Nervenfasern, nicht exakt eingrenzbar (?) und da ein ziemlich wichtiger Nerv (Nervus vagus) durch Kompression gereizt wird, kann es u.U. zu Blutdruckabfall, Pulssenkung und im Extremfall auch zum Herzstillstand kommen. Den gleichen Effekt erzielst Du übrigens auch, wenn Du auf die seitliche Halsfläche schlägst oder sie lange und intensiv massierst (ACHTUNG!!). Im Normalfall wird's sicherlich nicht zum Herzstillstand kommen, aber wenn der Getroffene sehr sensitiv auf solche Nervenreizungen reagiert, kann schon ein Kältereiz (z.B. kaltes Eis runterschlucken, ins kalte Wasser springen,...) dazu führen!

    Es ist zwar richtig, dass der SP relativ ungeschützt von Muskeln ist, aber durch umliegende Muskeln ist er indirekt doch einigermaßen geschützt. Diese Muskeln können auch speziell trainiert werden!
    Geändert von Kudos (17-07-2004 um 00:26 Uhr)

  5. #5
    Blue_Dragon Gast

    Standard

    Ja klar der SP liegt halt in ner Mulde aber so hat mann mir erklärt das mann zwar 3 finger über den Brustbein drücken soll aber mann hat auch zu mir gesagt das es der gleiche effekt hat nur das es ein bischen schonender ist und es so vermieden wird das das Herz durch zu starken druck übersteuert und mann so einen Herz Kreislauf Kollaps bekommt allso so hat mann mir das erklärt und fande ich auch ziemlich logisch auch wenn ich kein Mediziener bin.

    Blue_dragon

  6. #6
    Blue_Dragon Gast

    Standard

    Ich finde es durchaus interresant zu wissen was der Körber so alles kann und ein wenig Grundkenntnisse sollte eigentlich jeder KK´ler haben um so meiner meinung nach besser trainieren zu können.

    Blue_Dragon

  7. #7
    Bloodhound Gast

    Standard

    Zitat Zitat von PartySan
    kennt ihr einige gute trefferzonen?
    Also Solar Plexus is ja klar, sehr effektiv sind auch Schläge (Tritte) auf Milz, Leber und Nieren, aber dort sollte man nur treffen wollen, wenn es wirklich um das eigene Überleben geht, ansonsten versaut man dem anderen für immer das Leben!

  8. #8
    PartySan Gast

    Exclamation

    Zitat Zitat von Bloodhound
    ... eigene Überleben geht, ansonsten versaut man dem anderen für immer das Leben!
    schwer zu glauben dass das so heftig sein kann

  9. #9
    Michael1 Gast

    Standard

    Kann im schlimmsten Fall halt zu inneren Verletzungen/Blutungen führen. Je nach dem wie heftig die sind ist das halt nicht mehr lustig. Das betroffene Organ macht halt seinen Job nicht mehr richtig und dem Kreislauf geht Blut verloren.

  10. #10
    Blue_Dragon Gast

    Standard

    Da müssen aber die schläge schon extrem hart sein weil sonst steht mann schon wieder auf also ich kenne kein Fall wo ich das schon mal gehört habe wo einer innere Blutungen bekommen hat durch einen schlag.


    Blue_Dragon

  11. #11
    Ki. 102 Gast

    Standard Solar Plexus Experience ...

    Ich habe zu meiner American Football-Zeit einmal einen heftigen Hit auf den SP bekommen (vermutlich mit dem Helm - zu lange aufrecht geblieben, um noch ein/zwei Meter zu machen). Daraufhin bin ich sofort bewusstlos geworden (!) und erst (auf dem Spielfeld liegend) wieder zu mir gekommen, als schon zwei Sanitäter an mir herumgefingert haben. Einmal wieder klar, konnte ich dann selber vom Platz joggen und anschließend normal weiterspielen.
    Das war eine interessante Erfahrung.
    GRUß !

  12. #12
    JetLag Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Bloodhound
    Also Solar Plexus is ja klar, sehr effektiv sind auch Schläge (Tritte) auf Milz, Leber und Nieren, aber dort sollte man nur treffen wollen, wenn es wirklich um das eigene Überleben geht, ansonsten versaut man dem anderen für immer das Leben!
    Übertreiben wir nicht ein bisschen?

  13. #13
    Registrierungsdatum
    20.05.2002
    Ort
    Bei Mannheim
    Alter
    41
    Beiträge
    8.784

    Standard

    Zitat Zitat von JetLag
    Übertreiben wir nicht ein bisschen?
    Es ist in der Tat so, dass man z.B. relativ leicht einen Milzriss hervorrufen kann, ist der Treffer exakt und hart genug. Erfolgt dann nicht schnell genug eine ärztliche Behandlung sieht's drübe aus für das Opfer. Aber im Prinzip kann man immer eine ganze Menge kaputt machen, wenn man hart und kontrolliert schlägt. Das ist ein Grund, weshalb ich mich manchmal frage, ob das Beitreiben einer KK nicht zwangsläufig zu Unverhältnismäßigkeit führt, da die meisten Straßenschläger (halbstarke etc.) zwar heftig, aber unkontrolliert schlagen und so selten wirklich etwas schlimmes anrichten. Wenn man selbst dann mit den Fäusten antwortet, was ja ersteinmal als dem Angriff entsprechend angesehen werden kann, aber dank des Training exakt und hart die richtigen Punkte trifft, hat man ganz schnell mehr angerichtet, als man hin nehmen hätte müssen, hätte man ungeübter Weise einfach mal nur eingesteckt...

    mfg,
    Luggage

  14. #14
    JetLag Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Luggage
    Das ist ein Grund, weshalb ich mich manchmal frage, ob das Beitreiben einer KK nicht zwangsläufig zu Unverhältnismäßigkeit führt, da die meisten Straßenschläger (halbstarke etc.) zwar heftig, aber unkontrolliert schlagen und so selten wirklich etwas schlimmes anrichten.
    Ich dachte immer, dass darin das Geheimnis eines Straßenschlägers liegt. Er ist halt nicht berechenbar.

    Zitat Zitat von Luggage
    Wenn man selbst dann mit den Fäusten antwortet, was ja ersteinmal als dem Angriff entsprechend angesehen werden kann, aber dank des Training exakt und hart die richtigen Punkte trifft, hat man ganz schnell mehr angerichtet, als man hin nehmen hätte müssen, hätte man ungeübter Weise einfach mal nur eingesteckt...
    Kann ich ehrlich nicht so ganz nachvollziehen. Hast du deinen Gegner schon gefesselt, bevor du auf ihn triffst?

    ps. ich kenne keine halbstarken straßenschläger

  15. #15
    Michael1 Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Blue_Dragon
    Da müssen aber die schläge schon extrem hart sein weil sonst steht mann schon wieder auf also ich kenne kein Fall wo ich das schon mal gehört habe wo einer innere Blutungen bekommen hat durch einen schlag.


    Blue_Dragon
    Ich kenne einen Fall - Nierenriss durch Halbkreisfußtritt (ok, kein Schlag) beim Aufwärmen. Der Betroffene hat weiter trainiert und ist auch erst nach einiger Zeit zum Arzt. Irgendwie haben ihn das Blut im Urin und die anhaltenden Schmerzen dann doch beunruhigt ... 3 Monate Sportverbot .

Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •